Home / Android Nachrichten / 10 Dinge, die Sie über das HarmonyOS von Huawei wissen sollten

10 Dinge, die Sie über das HarmonyOS von Huawei wissen sollten

Huawei hat das Harmony-Betriebssystem heute auf der Huawei Developer Conference (2019) mit großem Erfolg vorgestellt. Das Betriebssystem richtet sich in erster Linie an IoT-Produkte und ist der Sicherungsplan des Unternehmens, wenn Android auf seinen Smartphones nicht mehr verwendet werden kann. Huawei achtete darauf, es NICHT direkt als Ersatz für Android zu vermarkten, betonte jedoch, dass es Harmony OS als letzten Ausweg für seine Smartphones verwenden würde Und wieder haben wir Beispiele von Unternehmen gesehen, denen es nicht gelungen ist, Entwickler für ein brandneues Betriebssystem zu gewinnen. Huawei möchte jedoch die Dinge langsam und stetig angehen lassen und mit IoT-Produkten wie dem neuen Huawei Smart Screen beginnen, der morgen vorgestellt wird.

Auf der heutigen Veranstaltung wurde eine Menge über das Betriebssystem enthüllt, daher haben wir uns entschieden Um 10 Dinge zu kompilieren, die Sie über Harmony OS wissen sollten, damit Sie über die wichtigsten Funktionen informiert werden.

1 1. Die Entwicklung von Harmony OS begann im Jahr 2017

Huawei begann bereits im Jahr 2017 mit der Arbeit an HarmonyOS. Das Unternehmen beschloss, die Entwicklung im Jahr 2019 zu beschleunigen, um seine Smart-Screen-Produkte in diesem Jahr mit Strom zu versorgen. Die v1.0 zielt zunächst auf Smart-Display-Produkte ab, wie beispielsweise den Huawei Smart Screen, der morgen vorgestellt wird. Im Jahr 2020 wird der Mikrokernel v2.0 veröffentlicht, und im Jahr 2021 wird der Mikrokernel v3.0 mit zusätzlicher Unterstützung für Wearables verfügbar sein.

Der HarmonyOS v1.0 wird weiterhin einen Linux-Kernel neben seinem eigenen Mikrokernel enthalten, aber in Zukunft Versionen ab v2.0 werden vollständig auf dem Mikrokernel basieren.

2 2. Das HarmonyOS von Huawei basiert im Gegensatz zu Android auf einem leichten Mikrokernel.

Das HarmonyOS von Huawei basiert ähnlich wie das Fuchsia-Betriebssystem von Google auf einem Mikrokernel. Dies macht es eher zu einem direkten Konkurrenten von Fuchsia als von Android. Dieses Design stellt sicher, dass das neue Betriebssystem auf mehreren Gerätetypen gleichzeitig verwendet werden kann. Es handelt sich also eher um eine Lösung für mehrere Geräte als um ein auf Smartphones ausgerichtetes Betriebssystem.

Im Gegensatz zu Linux-Kernels, die eine relativ große Menge an Code in einem gemeinsam genutzten Adressraum enthalten, weisen Mikrokerne eine geringere Menge an gemeinsam genutztem Code auf und ermöglichen eine schnellere Kommunikation zwischen seinen Bestandteilen.

3 3. HarmonyOS lässt keinen Root-Zugriff zu

Huawei bestätigt, dass Sie unter Harmony OS keinen Root-Zugriff erhalten. Dies wurde getan, um zukünftige Sicherheitsbedenken zu vermeiden, die nach Angaben des Unternehmens ein Sicherheitsrisiko für Android und andere Linux-basierte Betriebssysteme darstellen.

4 4. HarmonyOS ist in erster Linie für IoT-Produkte bestimmt

Huawei zielt beim neuen HarmonyOS auf IoT-Produkte wie Wearables, Smart-Screen-Produkte, Smart-Lautsprecher, Unterhaltungsgeräte im Auto und andere Smart-Produkte ab. Smartphones haben eigentlich keine Priorität, aber das Unternehmen betont, dass es in der Lage ist, Android auf seinen Mobilgeräten zu ersetzen.

5 5. Huawei-Smartphones können in nur wenigen Tagen auf HarmonyOS umsteigen

Huawei gab bekannt, dass es bei Bedarf schnell auf HarmonyOS auf seinen Smartphones umsteigen kann. Es dauert nur 1-2 Tage, bis das Unternehmen Android auf seinen Handys ersetzt. Das ist beeindruckend und zugleich beängstigend!

6 6 Android-Apps sind ab Werk nicht kompatibel

Das HarmonyOS von Huawei unterstützt Android-Apps ab Werk nicht. Das Unternehmen weist darauf hin, dass geringfügige Änderungen an vorhandenen Apps vorgenommen werden müssen, um sicherzustellen, dass sie auf dem neuen Betriebssystem ausgeführt werden können. Es ist jedoch möglich, Android-, HTML5- und Linux-Apps mit dem Open Source-Compiler ARK von Huawei auf HarmonyOS zu portieren.

7 7. Huawei baut einen eigenen App Store

Huawei ist bereits damit beschäftigt, einen Ersatz für den Google Play Store zu bauen. Der firmeneigene App Store heißt Huawei AppGallery und fordert Entwickler bereits auf, ihre Android-Apps auch über den eigenen App Store zu veröffentlichen. Das Unternehmen hat sogar Huawei Mobile Services als Alternative zu Google Play-Diensten vorgestellt.

8 8. Die Mate 30-Serie von Huawei könnte HarmonyOS verwenden

Während Huawei betonte, dass HarmonyOS nicht wirklich für Smartphones gedacht ist, könnte es gezwungen sein, das neue Betriebssystem auf der kommenden Mate 30-Serie zu installieren. Das Unternehmen hat bestätigt, dass die Modelle der Mate 30-Serie noch keine Google Play-Zertifizierung erhalten haben. Wenn das Huawei-Verbot anhält, könnte der chinesische Telekommunikationsriese gezwungen sein, HarmonyOS für die neuen Modelle zu verwenden. Es gibt bereits Gerüchte, dass der Mate 30 Lite das erste HarmonyOS-fähige Smartphone sein wird. Lass uns abwarten und zuschauen.

9 9. HarmonyOS wird irgendwann im nächsten Jahr Open Source sein

Huawei plant, HarmonyOS irgendwann im nächsten Jahr vollständig Open Source zu machen. Dies könnte Unternehmen wie OPPO, Vivo und Xiaomi dazu bringen, zusammenzuarbeiten und das neue Betriebssystem zu entwickeln. Das US-Verbot ist derzeit eine Hauptbedrohung für Huawei, kann sich aber auch auf andere chinesische Unternehmen erstrecken. Ich bin mir sicher, dass sie eine Alternative wie HarmonyOS wollen, falls die Dinge nach Süden gehen.

10 10. HarmonyOS wird seine Wurzeln zuerst in China aufbauen


 Huawei Mate 30 Lite Leak

Huawei Mate 30 Lite könnte HarmonyOS enthalten!

Huawei wird den Grundstein für das HarmonyOS auf dem chinesischen Markt legen und es später auf internationale Märkte ausdehnen. Aus diesem Grund wird der erste Satz von HarmonyOS-Produkten in China vorgestellt, beginnend mit dem Honor Vision Smart-Bildschirm.

Das ist also alles, was Sie über das neue HarmonyOS wissen sollten.

Lassen Sie uns wissen, ob es möglicherweise Android für Smartphones ersetzen oder zumindest direkt mit ihm konkurrieren kann.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Vava’s 720p HD baby monitor Black Friday deal saves you nearly $40 right now

Everyone knows Black Friday deals are the perfect opportunity to pick up any baby essentials …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *