Home / Mobile Technologie / 20 ikonische Smartphones des vergangenen Jahrzehnts

20 ikonische Smartphones des vergangenen Jahrzehnts

Smartphones sind für die meisten von uns zu einem wichtigen Bestandteil des Lebens geworden. Wir verbringen den größten Teil unseres Tages mit einem Smartphone – sogar mehr als das, was wir unseren Lieben widmen. Aber was macht sie für uns wichtig? Ist es die Mobilität, die wir von ihnen bekommen? Oder ist es die Schlauheit, die sie uns unterwegs vermitteln? Die Beantwortung solcher Fragen hängt davon ab, wie Sie die Smartphones verwenden. Eines ist jedoch ganz klar: Smartphones haben sich stark von dem entwickelt, was wir in der Vergangenheit hatten. Sie haben neue Designs, lebendige Anzeigetafeln, mehrere Kameras und leistungsstärkere Prozessoren als die Workstations von gestern. Aber welche Smartphones waren die besten der letzten zehn Jahre?

Apple, BlackBerry, Samsung, HTC und Nokia waren die ersten Smartphone-Unternehmen, die einige Maßstäbe für junge Konkurrenten wie OnePlus, Vivo und Xiaomi setzten. Chip-Hersteller, zu denen vor allem Qualcomm und MediaTek gehören, haben auch dazu beigetragen, dass der Markt mit Prozessoren, die neuere Aufgaben und verbesserte Leistungserfahrungen unterstützen, schneller als je zuvor wächst. Sowohl Apple als auch Google haben ihre jeweiligen mobilen Betriebssysteme, iOS und Android, die heutzutage auf allen Smartphones ausgeführt werden, erheblich verbessert.

Allerdings gab es einige Smartphones, die die Phantasie der Öffentlichkeit anregten und den Trend auf dem Markt bestimmten. Wir behandeln hier all jene ikonischen Smartphones, die in den letzten 10 Jahren Geschichte geschrieben und den Markt beeinflusst haben, um Schritt zu halten. Hier sind die besten Handys des vergangenen Jahrzehnts.

Apple iPhone 4

Apple brachte im Juni 2010 das iPhone 4 als sein eigens designtes Smartphone über die bisherigen iPhone-Modelle. Das iPhone 4 hatte ein Glassandwich-Design zusammen mit einem Metallrahmen, der von einer großen Anzahl von Smartphone-Unternehmen kopiert wurde, darunter einige indische Anbieter wie Lava und Karbonn. Das iPhone-Modell der vierten Generation bot neben einer Liste von Apps und iOS 4 auch eine schmale Taille und ein optimiertes Software-Erlebnis. Apple sah sich jedoch dem berüchtigten „Antennagate“ -Problem gegenüber, das durch die Panne beim Entwerfen der Antennenlücke verursacht wurde. Das Unternehmen hat versucht, das Problem zu beheben, indem es Stoßstangen anbot und die Antennenstruktur des iPhone 4s überarbeitete.

Erscheinungsjahr 2010

Samsung Galaxy S

Im Jahr 2010, als Apple mit einer enormen Dominanz in Europa florierte Auf dem Smartphone-Markt hat Samsung das Galaxy S als Flaggschiff-Handy mitgebracht, um im direkten Wettbewerb mit dem iPhone zu bestehen. Das Samsung Galaxy S, das genau im März 2010 debütierte, hat alle Kriterien erfüllt, die der Markt für ein erstklassiges Smartphone stellte. Es hatte ein Super-AMOLED-Display, Samsung Exynos (Hummingbird) SoC und bis zu 16 GB Onboard-Speicher für das iPhone. Samsung lieferte auch einen Corning Gorilla Glass-Schutz, der später für alle Mittelklasse- und Premium-Smartphones üblich wurde. Auf dem Galaxy S war Android 2.1 Eclair bereits im Auslieferungszustand und die Samsung TouchWiz-Benutzeroberfläche an der Spitze.

Erscheinungsjahr 2010

Nokia 808 PureView

Nokia, lange vor der Ära seiner Marke Lizenznehmer HMD Global – genau im Februar 2012 stellte das Nokia 808 PureView sein Meisterstück vor. Das Telefon verfügte nicht über einen blitzschnellen Prozessor oder einen RAM in Desktopgröße, sondern über einen 41-Megapixel-Kamerasensor, der mithilfe einer Interpolationstechnik fünf verschiedene Pixel in ein Pixel gepackt hatte. Es setzte den Maßstab für heutige Smartphones mit Kameras mit einer Megapixelanzahl von 48, 64 oder 108 – dank ähnlicher Pixelbinning-Techniken. Das Nokia 808 PureView hatte auch einen Xenon-Blitz anstatt nur ein LED-Blitz-Modell. Allerdings lief Nokia Belle, das auf Symbian OS 10.1 basierte, über Android.

Erscheinungsjahr – 2012

Google Nexus 4

Google schloss sich mit LG zusammen, um das Nexus 4 im Oktober 2012 zu starten Smartphone bot Flaggschiff-ähnliche Spezifikationen zu einem mittleren Preis. Es bot auch Android 4.2 Jelly Bean mit garantierten Updates für einige Zeit. Das Google Nexus 4 bietet außerdem Unterstützung für das kabellose Laden sowie Funktionen wie die aktive Geräuschunterdrückung und ein polarisiertes Glas mit 3D-Muster. All diese Highlights haben das Nexus 4 zu einem überzeugenden Android-Smartphone gegen die Konkurrenz gemacht.

Erscheinungsjahr – 2012

HTC One

HTC One wurde bereits im Februar 2013 vorgestellt, um dem Apple iPhone 5 zu trotzen und Samsung Galaxy S III. Das Smartphone, das mit Android 4.1.2 Jelly Bean debütierte, hatte eine Aluminium-Unibody-Konstruktion, die es zu einem Blickfang gegen die Konkurrenz machte. Außerdem bot HTC Stereo-Frontlautsprecher an, die mit der BoomSound-Technologie ausgestattet waren. Das geschwungene Rückendesign des HTC One unterstützte die Ergonomie und bot einen guten Griff in der Hand. Es gab auch weiße Polycarbonatbänder, um den integrierten Antennen Platz zu machen. Insgesamt machte das Design des HTC One es zu einem Trendsetter, und seine Ästhetik wurde später bei Modellen wie OnePlus 3 und OnePlus 3T deutlich. Apple bot auch ein ähnliches Antennendesign für das iPhone 6 an.

Erscheinungsjahr 2013

Xiaomi Mi 3

Das Xiaomi Mi 3 wurde im September 2013 erstmals für China entwickelt Märkte wie Indien haben dazu beigetragen, dass das in Peking ansässige Unternehmen zu einem bekannten Namen wurde. Das Mi 3 bot erstklassige technische Daten seiner Zeit, darunter ein 5-Zoll-Full-HD-Display und ein Quad-Core-Qualcomm Snapdragon 800 SoC – und das alles zu einem erschwinglichen Preis. Es hatte auch ein attraktives Design, das durch eine Unibody-Shell hergestellt wurde, die nicht nur von Xiaomi, sondern auch von vielen Mitbewerbern zum Beispiel für neuere Smartphones wurde. Das Smartphone hatte zum Zeitpunkt seines Starts auch Android 4.4.2 KitKat zusammen mit MIUI.

Erscheinungsjahr 2013

LG G Flex

LG G Flex hatte ein flexibles Display und einen Akku zusammen mit einem Selbstheilende Beschichtung auf der Rückseite, die es in unsere Liste der legendären Smartphones der vergangenen zehn Jahre geschafft hat. Das LG G Flex wurde im Oktober 2013 vorgestellt und hatte ein gebogenes P-OLED-Display, das zusammen mit dem flexiblen Lithium-Polymer-Akku für ein gebogenes Design ausgestattet war. Auf dem Smartphone lief Android 4.2.2 Jelly Bean mit der Optimus-Benutzeroberfläche von LG, die Funktionen wie Dual Window und QSlide hervorhob.

Erscheinungsjahr 2013

Moto G

Motorola im November 2013 hat das Moto G als preisgünstiges Smartphone für Schwellenländer auf den Markt gebracht. Das Smartphone verhalf Motorola zu einer enormen Popularität in Wachstumsmärkten, darunter Indien und Brasilien, Jahre nach seinem Comeback, nachdem es in zwei separate Einheiten aufgeteilt worden war. Motorola Mobility bediente den Verbrauchermarkt und Motorola Solutions lieferte Unternehmensangebote. Der Moto G hatte ein einfaches und nüchternes Design, das die Massen ansprach. In ähnlicher Weise bot das anfänglich auf Android 4.3 Jelly Bean basierende Standard-Android-Erlebnis ausreichend Komfort. Der erschwingliche Preis des Moto G hat es auch unter den frühen Smartphones geschafft, die Haushaltskriege auf dem Markt auszulösen.

Erscheinungsjahr 2013

OnePlus One

OnePlus, das in Shenzhen ansässige Unternehmen gehört zu den Top-5-Premium-Smartphonemarken in Märkten wie Indien und startete seine Reise in die Smartphonewelt bereits im April 2014 mit dem OnePlus One. Das als „Flaggschiff-Killer“ bezeichnete Handy war mit dem auf Android 4.4 KitKat basierenden CyanogenMod (CM11S) ausgestattet ). Es war eines der hochgelobten Smartphones unter den App-Entwicklern – dank der Offenheit von CyanogenMod, das Erlebnis individuell anzupassen. Der OnePlus One brachte auch den Trend der eingeschränkten Verfügbarkeit durch sein System, bei dem nur Einladungen möglich sind. Es wurde später in Flash-Verkäufe umgewandelt, die Unternehmen wie Xiaomi aufnahmen, um genug Hype für ihre neuen Angebote zu erzeugen.

Erscheinungsjahr 2014

Samsung Galaxy S6 Edge

Samsung Galaxy S6 Edge wurde im März gestartet 2015 mit einem zweischneidigen gebogenen Display. Der Trend zur Verwendung gebogener Glasscheiben setzte sich nicht nur bei einigen der neuesten Modelle der Galaxy Note-Serie fort, sondern auch bei Handys wie dem BlackBerry Priv und OnePlus 7 Pro. Das Galaxy S6 Edge war mit einem 5,1-Zoll-Super-AMOLED-Display mit einem Corning Gorilla Glass 4-Schutz ausgestattet. Das Mobilteil verfügte auch über einen Herzfrequenzsensor und eine Unterstützung für das kabellose Laden. Es lief mit Android 5.0.2 Lollipop.

Erscheinungsjahr – März 2015

BlackBerry Priv

Nach vielen Höhen und Tiefen brachte BlackBerry das BlackBerry Priv im September 2015 als reines Android-Smartphone heraus. Das Smartphone behielt auch das Vermächtnis des Unternehmens bei, eine physische QWERTZ-Tastatur anzubieten – jedoch in einem herausziehbaren Design. Die Tastatur machte es zu einer vielversprechenden Option für Profis und Geschäftsanwender. Das BlackBerry Priv lief unter Android 5.1.1 und bot ein umfassendes Android-Erlebnis sowie Android for Work-Unterstützung für Unternehmensbenutzer. Das Gerät hatte auch eine Anzeige mit gekrümmten Kanten. Da es nicht auf BlackBerry 10 OS oder BB10 basierte, verfügte das Priv über keine Gestensteuerung. Stattdessen hatte das Telefon Navigationstasten auf dem Bildschirm.

Erscheinungsjahr – 2015

Lenovo Phab 2 Pro

Lenovo hat sich mit Google zusammengetan und das Phab 2 Pro im Juni 2016 als weltweit erstes Smartphone vorgestellt Basiert auf der Project Tango-Plattform, die darauf abzielt, Augmented Reality (AR) -Computing auf Mobilgeräten zu betreiben. Das Smartphone verfügte über ein einzigartiges Kamera-Setup, das Bewegungsverfolgung, Tiefenwahrnehmung und Bereichslernen ermöglichte. Zusätzlich zu den AR-Funktionen verfügt das Lenovo Phab 2 Pro über die Dolby Audio 5.1 Capture-Technologie für die Aufzeichnung von 3D-Surround-Sound-Erlebnissen. Das Smartphone verfügte auch über ein großes 6,4-Zoll-QHD-IPS-Display und wurde mit Android 6.0.1 Marshmallow ausgeliefert.

Erscheinungsjahr 2016

Xiaomi Mi MIX

Eine große Anzahl von Smartphone-Anbietern behauptete dies in der Vergangenheit ein Vollbild-Erlebnis zu bieten. Aber wenn wir den Vorreiter dieses Segments herausfinden müssen, dann ist es kein anderer als der Xiaomi Mi MIX. Das Smartphone wurde bereits im Oktober 2016 als Concept Phone zusammen mit Android 6.0 Marshmallow auf den Markt gebracht. Aber kurz nach seiner ersten Vorschau ging es in China in den Handel. Das nahezu rahmenlose Display des Mi MIX war sein USP, obwohl es auch einen piezoelektrischen akustischen Ohrhörerlautsprecher sowie einen Ultraschall-Näherungssensor als die beiden wichtigsten Highlights aufwies. Die Selfie-Kamera des Mi MIX war angeblich 50 Prozent kleiner als herkömmliche Sensoren und wurde in der unteren rechten Ecke des Telefons platziert, um genügend Platz für das Display zu bieten.

Erscheinungsjahr – 2016

Apple iPhone X

Im September 2017 präsentierte Apple seine iPhone-Familie mit dem iPhone X. Das neue iPhone-Modell, das zum zehnjährigen Jubiläum des iPhone erschien, unterschied sich in Aussehen und Design grundlegend von dem, was wir zuvor sahen. Mit einer Aussparung für das Display wurden Gesichtserkennungssensoren eingebaut, die die Technologie auf den neuesten Stand brachten und Face ID als Upgrade der bestehenden Fingerabdruckerkennungstechnologie einführten, die das Cupertino-Unternehmen Touch ID nannte. Auch das iPhone X – ursprünglich auf iOS 11 basierend – gehörte zu den ersten erfolgreichen Smartphones mit einer komplett knopflosen Frontplatte. Apple stellte auch ein vertikal aufgestelltes Dual-Kamera-Setup zur Verfügung, das einen Trend für sich auslöste.

Erscheinungsjahr – 2017

Razer Phone

Razer, das für die Entwicklung von Gaming-Peripheriegeräten beliebte Unternehmen, brachte das Razer Phone auf den Markt Das Smartphone, das der Vorgänger des Razer Phone 2 war, hatte ein IGZO IPS-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz, um ein beeindruckendes Spielerlebnis zu ermöglichen. Es gab auch eine breite Farbskala, um mobile Gamer zu beeindrucken. Das Razer Phone verfügt über zwei Frontlautsprecher sowie THX-zertifizierte Verstärker und eine Dolby Atmos-Integration für ein Surround-Sound-Erlebnis. Das Telefon war zum Zeitpunkt des Starts mit Android 7.1.1 Nougat ausgestattet. Alles in allem setzte es Maßstäbe für Gaming-Telefone.

Erscheinungsjahr – 2017

Vivo X20 Plus UD

Vivo brachte im Januar 2018 das X20 Plus UD als weltweit erstes Smartphone auf den Markt, das ein Fingerabdrucksensor unter dem Display. Dazu gehörte der von Synaptics hergestellte Fingerabdrucksensor unter dem Display, mit dem ein Fingerabdruck in wenigen Millisekunden erkannt werden sollte. Das Vorhandensein des Unter-Display-Fingerabdrucksensors, der später zum neuen Normalfall unter chinesischen Smartphones wurde und weithin als In-Display-Fingerabdrucksensor bezeichnet wird, ersetzte die Notwendigkeit eines physischen Fingerabdrucksensors. Das Vivo X20 Plus UD, das auf Android 7.1 Nougat basierte, wurde auch mit einer matten Rückseite ausgeliefert, auf der nur die Dual-Rückfahrkamera und ein LED-Blitz installiert waren.

Erscheinungsjahr 2018

Huawei P20 Pro [19659005] Huawei stellte das P20 Pro im März 2018 als weltweit erstes Smartphone mit einer dreifachen Rückfahrkamera vor. Das Huawei P20 Pro hatte ein Kamera-Setup, das einen 8-Megapixel-Sensor mit 3-fachem optischen Zoom dank eines Leica-Teleobjektivs und eines 40-Megapixel-RGB-Sensors enthielt. Der dritte Sensor befand sich neben der Doppelkamera mit einer Auflösung von 20 Megapixeln. Es war ein monochromer Sensor, der die Schärfe verbessern sollte. Darüber hinaus enthielt der P20 Pro 4D Predictive Focus und eine sechsachsige Bildstabilisierung. Das Smartphone wurde mit Android 8.1 Oreo eingeführt.

Erscheinungsjahr – 2018

Vivo Nex

Vivo Nex wurde im Juni 2018 als weltweit erstes Smartphone mit einer aufklappbaren Selfie-Kamera vorgestellt. Das Unternehmen verwendete einen Hebemechanismus, der später von seinen einheimischen Konkurrenten wie Huawei und Xiaomi übernommen wurde. Das Vivo Nex enthielt auch die Screen SoundCasting-Technologie von Vivo, die die Hörmuschel von der Vorderseite her ersetzte und ein nahezu rahmenloses Display bietet. Darüber hinaus verfügte das Smartphone über einen Fingerabdrucksensor im Display, der sich vom Sensor des Vivo X20 UD unterschied. Das Smartphone wurde mit Android 8.1 Oreo ausgeliefert.

Erscheinungsjahr – 2018

Samsung Galaxy A8s

Samsung brachte das Galaxy A8s im Dezember 2018 als weltweit erstes Smartphone mit einem lochenden Display auf den Markt. Das südkoreanische Unternehmen nannte das Panel das Infinity-O-Display, das verschiedene neuere Modelle der Galaxy-Serie erreichte, darunter die Galaxy S10e- und die Galaxy Note 10-Familie. Das Samsung Galaxy A8 auf Basis von Android 9 Pie hatte auch eine dreifache Rückfahrkamera-Konfiguration und einen Aluminiumrahmen. Nichtsdestotrotz war das Hole-Punch-Display der USP des Galaxy A8, der die Bühne für viele andere ähnlich aussehende Smartphones bereitet hat.

Erscheinungsjahr 2018

Samsung Galaxy Fold

Samsung Galaxy Fold ist wohl das Richtige das weltweit erste faltbare Smartphone für die Massen. Das im Februar dieses Jahres eingeführte Telefon verfügt über ein flexibles Display mit einer Größe von 7,3 Zoll und bietet ein Tablet-ähnliches Erlebnis. Es gibt auch eine sekundäre Anzeige, die in Kraft tritt, sobald das Mobilteil zusammengeklappt ist. Obwohl Samsung Kritik am fadenscheinigen Design des Galaxy Fold fand, wurden einige Verbesserungen vorgenommen und die anfänglichen Designfehler behoben, um das Smartphone für die globalen Märkte vorzubereiten. Auf dem Galaxy Fold wird bislang Android 9 Pie ausgeführt, wahrscheinlich wird es jedoch nächstes Jahr ein Update auf Android 10 erhalten.

Erscheinungsjahr 2019

Die besten Smartphones von 2019 – Gadgets 360 mit der höchsten Bewertung [19659084] Die besten Handys von 2019: Die preisgünstigen Smartphones, die wir dieses Jahr geliebt haben

.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Apple’s latest iPad Air, several Samsung Galaxy Watches and more are on sale today

We start today’s deals with the latest Apple iPad Air. The WiFi-only version with 64GB …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *