Home / Mobile Technologie / AndroidPIT ist insolvent. Werden wir bald weg sein?

AndroidPIT ist insolvent. Werden wir bald weg sein?

Ich hätte mir sicher einen anderen Blickwinkel für einen Geburtstagsartikel gewünscht. Es ist nun etwas mehr als 10 Jahre her, dass ich am 1. Mai 2009 das Schreiben auf AndroidPIT zu meinem Beruf gemacht habe, und seitdem sind regelmäßig Artikel auf diesem Portal erschienen. Im Laufe der Jahre ist viel passiert: Von einer Person zu Beginn ist das Unternehmen auf rund 50 Mitarbeiter angewachsen. Letzte Woche mussten wir jedoch Insolvenz anmelden. Dies ist jedoch nicht das Ende von AndroidPIT, sondern vielmehr ein Neuanfang .

Wie alles begann

Früher war alles besser … wie oft haben wir diesen Satz gehört in unseren Leben? Und wir sitzen tatsächlich hier in der Redaktion, mit alten Smartphone-Veteranen und überlegen, wie großartig damals alles war. Aufregend, wild, aufregend und voller Möglichkeiten.

Dem deutschen Sprachgebiet schloss sich bald das englische an, gefolgt vom französischen, spanischen, italienischen und portugiesischen. Es gab sogar eine Zeit, in der AndroidPIT auf Russisch und Türkisch verfügbar war. Und so wuchs das Unternehmen natürlich.

Viele Leser bedeuten nicht viel Geld

Nicht nur die Anzahl der Mitarbeiter, sondern auch die Anzahl der Leser wuchs. In der Spitze hatten wir mehr als 22 Millionen Leser. Pro Monat! Sogar meine Großmutter wusste damals, dass viele Augen nicht immer viel Geld bedeuten. Kosten und Erlöse entwickelten sich in der Regel nicht proportional zueinander. Das Geschäftsmodell der "Werbung" ist und bleibt in den Medien ein ungeliebtes Kind. Paywalls, die unsere Inhalte nur für zahlende Leser sichtbar machen, funktionieren möglicherweise für alteingesessene Medien – aber für uns war das keine Option.

Die finanzielle Grundlage für unser Geschäft war und ist vielmehr auf anderen Dingen aufgebaut: App-Marketing , Content-Marketing, Community-Management und unser eigenes Anzeigenformat. Die tatsächliche Geschäftstätigkeit und das Geschäftsmodell sind daher nicht direkt miteinander verwoben.

Es ist an der Zeit, auf die Grundlagen zurückzukommen.

Man kann sagen, dass wir wirklich alles versucht haben, um das schwierige Geschäftsmodell "Digital Publishing" zu knacken. Die Komplexität des Umgangs mit einer internationalen Site in sechs verschiedenen Sprachen und Geschäftsmodellen hatte jedoch ihre Tücken.

Jetzt mussten wir Insolvenz anmelden – ein Prozess und ein Begriff, der die Menschen zuerst erschreckt und vielleicht die Frage aufwirft, was getan wurde sie haben sich geirrt? " Vorsichtshalber: Wir schalten gerade nicht das Licht aus, sondern haben die Möglichkeit, uns in den nächsten Wochen ohne großen Druck neu zu positionieren.

Wir glauben, dass es nichts gibt, wofür wir uns schämen oder verstecken müssen denn, und wir sind stolz darauf, eine der größten Tech-Websites der Welt zu sein und von so vielen Menschen gelesen zu werden.

Auch wenn in der gegenwärtigen Situation viele Dinge unsicher erscheinen und wir sicherlich viele, sogar unangenehme Veränderungen durchmachen müssen hier sehen wir es jetzt als Chance – als Chance für einen Neuanfang!

Vor allem mehr Werbung für alle. Keine Werbung mehr für aktive Community-Mitglieder.

In den letzten Tagen haben wir viele Nachrichten von Partnern und Kunden, Kollegen und Wettbewerbern sowie Freunden und Community-Mitgliedern erhalten. Fast alle waren ermutigend, mutig und sehr positiv.

Und so können Sie uns helfen:

Um unsere Vertriebsseite kurzfristig zu stärken und zu festigen, haben wir uns entschieden um mehr werbung auf der website zu platzieren. Wir sind uns bewusst, dass dies nicht überall Freude bereiten wird. Gleichzeitig möchte ich um Ihr Verständnis bitten und Ihnen versprechen, an besseren Lösungen zu arbeiten.

Gleichzeitig möchten wir denen, denen wir ein kleines Geschenk machen, etwas Gutes tun Verdanke viel und ermutige andere, bei uns aktiv zu werden: Alle AndroidPIT-Mitglieder mit einem Level über 40 erhalten zukünftig keine Werbung mehr! Auch ohne Werbeblocker. Und an alle anderen: Ich würde mich freuen, wenn Sie Ihren Werbeblocker ausschalten. Das hilft uns wirklich.

Bitte unterstützen Sie uns dabei.

Es tut uns allen weh, unser Baby in einem solchen Zustand zu sehen. Das klingt sicherlich ein bisschen dramatisch, aber viele von Ihnen sind schon seit mehreren Jahren hier und einige sogar von Anfang an. Ich bin sicher, Sie alle können sich in das einfühlen, was ich sage.

Die nächsten Monate werden sicherlich anstrengend sein – und immer mit einem offenen Ende. Aber wir bleiben positiv. Und wir hoffen, dass es Ihnen auch so bleibt.

Vielen Dank für das Lesen, für alles!



About AndroidWeltEditor

Check Also

HUAWEI Mate 40 Pro brings a 5nm SoC, 50MP quad camera setup and 50W wireless charging

HUAWEI has today lifted the covers from its latest flagship – the HUAWEI Mate 40 …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *