Home / Mobile Technologie / Apple, Samsung und Huawei hatten alle ein enormes Quartal in der florierenden Wearable-Branche

Apple, Samsung und Huawei hatten alle ein enormes Quartal in der florierenden Wearable-Branche

Es ist kein Geheimnis, dass die Branche der tragbaren Geräte heutzutage in einem Tempo wächst, das vor einigen Jahren nur vom globalen Smartphone-Markt übertroffen wurde, auch wenn Sie den jüngsten Anstieg von weltweit genau verfolgt haben Beim Verkauf von Smartwatches, Activity Trackern und sogenannten "Hearables" wird der neueste vierteljährliche Bericht der International Data Corporation vermutlich ein wenig überraschend, wenn nicht sogar erstaunlich sein.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass der IDC im dritten Kalenderquartal 2019 insgesamt 84,5 Millionen Wearable-Sendungen nachverfolgte. Dies entspricht einer unglaublichen Steigerung von 94,6 Prozent im Vergleich zum dritten Quartal 2018. Mit anderen Worten, der Markt hat sich in nur einem Jahr fast verdoppelt, und da Fitness-Bands und Smartwatches bereits sehr beliebt waren, werden Sie nicht schockiert sein, wenn dieses Wachstum hauptsächlich durch den raschen Anstieg von drahtlosen Kopfhörern mit integrierter Stimme angetrieben wird Unterstützung.

Apple im Vergleich zu allen anderen

Allein die Produktkategorie Hörgeräte oder Ohrschmuck machte im dritten Quartal 2019 satte 48,1 Prozent des gesamten Marktes aus, verglichen mit nur 27,4 Prozent im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das bedeutet, dass kabellose Kopfhörer (einschließlich wirklich kabelloser Ohrhörer und Over-the-Ear-Modelle) heutzutage beliebter sind als Smartwatches und Armbänder in Kombination. Die beiden letztgenannten Segmente wachsen zwar ebenfalls mit einem anständigen Tempo, können jedoch nicht mithalten, was etwa die AirPods von und die Galaxy Buds von von Samsung betrifft.

Apropos Marken, es ist offensichtlich nicht überraschend, dass Apple seinen Vorsprung auf die Silber- und Bronzemedaillengewinner Xiaomi und Samsung mit 195,5 Prozent (!!!) gegenüber dem Vorjahr festigt und sogar ausbaut -Jahreswachstum im Versand und ein Marktanteil von 23 auf nicht weniger als 35 Prozent. Die 29,5 Millionen Stück des in Cupertino ansässigen Technologiekonzerns umfassen alles, von neuen und alten Apple Watch-Varianten über AirPods der ersten und zweiten Generation bis hin zu Beats-Funkkopfhörern mit integrierter Siri-Unterstützung.

Der Rest der Packung läuft auch gut (minus Fitbit).

An zweiter Stelle verkaufte Xiaomi weiterhin ultra-kostengünstige Mi-Bands wie Hotcakes in Regionen wie Europa, dem Nahen Osten und Afrika Zusätzlich zu China stieg Samsung von 3,2 auf 8,3 Millionen Sendungen, vor allem dank spezieller Galaxy Buds-Bundle-Deals (19459017).
Huawei verzeichnete auch ein außergewöhnlich gutes Quartal, in dem es sich auf den Patriotismus seiner inländischen Kunden stützte, um den gesamten Schaden zu kompensieren, der seinem westlichen Markenimage zugefügt wurde, während Fitbit mit stagnierenden Verkaufszahlen unter den fünf weltweit führenden Anbietern mit Abstand am schwächsten abschnitt und ein Marktanteil, der von 8 auf 4,1 Prozent schrumpfte. Schlimmer noch, die IDC glaubt, dass die voraussichtliche Übernahme durch Google "die Zukunft der Marke mit Unsicherheit erfüllt", anstatt das Unternehmen für das schnelle Wachstum zu positionieren, das der Suchmaschinenriese erwartet.

Na ja, vielleicht wird Big G diese mythische Pixeluhr mit Fitbits Hilfe veröffentlichen und sich zu einem wichtigen Akteur in einer florierenden Branche entwickeln, die so komfortabel von einem anderen Technologietitan mit einem klaren Zweck beherrscht wird , eine (größtenteils) kohärente Strategie und eine verbraucherorientierte Vision. Apropos Dominanz von Apple: Interessanterweise erwarten Marktanalysten, dass die Verkaufszahlen dank des frisch eingeführten AirPods Pro und des alten Series 3 Watch kurzfristig weiter wachsen werden.
Das stimmt nicht. ' Es muss nicht unbedingt heißen, dass die Apple Watch Series 5 ein Flop ist, aber einfach, dass immer mehr "iFans" die Möglichkeit genießen, die Produkte des Unternehmens zu vernünftigen Preisen und mit großen Rabatten zu kaufen … zur Abwechslung. Dies könnte auch ein Grund dafür sein, dass so viele erschwingliche Smartwatch-Anbieter, einschließlich Fitbit, weiterhin Schwierigkeiten haben, auf dem Markt für tragbare Geräte globale Auswirkungen zu erzielen.

About AndroidWeltEditor

Check Also

How the Kirin 990E 5G differs from the Kirin 990 and Kirin 990 5G

Other than the Mate 40 series, Huawei also announced a new model for the Mate …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *