Home / Mobile Technologie / Apple Services und Wearables stützen die Ergebnisse, da das iPhone unter die Hälfte des Umsatzes fällt

Apple Services und Wearables stützen die Ergebnisse, da das iPhone unter die Hälfte des Umsatzes fällt

Apple iPhone-Verkäufe gingen zum ersten Mal seit sieben Jahren auf weniger als die Hälfte des Quartalsumsatzes zurück, aber CEO Tim Cook beschrieb die Änderung als erfolgreich, weg von einem einzelnen Produkt zu diversifizieren und Ergebnisse über den Wall Street-Zielen zu prognostizieren.

Diese Strategie erwies sich insbesondere in China, dem größten Smartphone-Markt der Welt, als nützlich. Die Anleger befürchteten, dass die negativen Versanddaten der chinesischen Regierung und die Analysten Probleme für den iPhone-Hersteller mit sich brachten.

Apples größerer Absatz in China, der Anfang des Jahres beinahe in den freien Fall getreten war, ging nur geringfügig zurück, was die Handelsspannungen beruhigte das Ansehen von Apple in einem seiner wichtigsten Märkte untergraben. Die Aktien stiegen nach Stunden um 4,25 Prozent.

Aufgrund der weltweiten Mobiltelefonverkäufe von Moribund konzentrierte sich Apple ab August auf Zubehör wie die Apple Watch und das Wachstum bei Musik, Apps, Spielen, Videos und Kreditkarten. Auf dem chinesischen Festland sei die Gesamtzahl der Apple-Gerätebenutzer im dritten Quartal gestiegen, was zu einer Steigerung des Marktes für seine Dienste beigetragen habe, deren Umsatz dort um mehr als 10 Prozent gestiegen sei.

"Wir sind tatsächlich auf dem chinesischen Festland gewachsen China ", sagte Cook gegenüber Reuters. "Die Umsätze ohne iPhone stiegen um 17 Prozent. Wir sind in jeder Kategorie außerhalb des iPhones gewachsen."

Weltweit sanken die iPhone-Umsätze jedoch um 12 Prozent auf 25,99 Milliarden US-Dollar (rund 1,80.000 Rupien), nachdem sie im Vorjahr um 17 Prozent gefallen waren Quartal und erreichte die Ziele der Wall Street. Die Umsätze mit Wearables und anderem Zubehör stiegen um fast 50 Prozent und übertrafen die Erwartungen.

Die Umsätze mit Services stiegen um 12,6 Prozent auf 11,46 Milliarden US-Dollar (rund 79.000 Rupien), verlangsamten sich und verfehlten leicht die Erwartungen, stellten jedoch einen neuen Rekord auf.

Apple rechnet mit Umsätzen für das laufende vierte Quartal zwischen 61 und 64 Milliarden US-Dollar, verglichen mit Schätzungen der Analysten von 61,02 Milliarden US-Dollar. Am oberen Ende der von Apple prognostizierten Bandbreite würde der Umsatz den Vorjahreswert von 62,90 Milliarden US-Dollar übertreffen, obwohl Analysten davon ausgehen, dass die iPhone-Verkäufe bis zum Erscheinen der 5G-Modelle im Jahr 2020 weiterhin schwach ausfallen werden.

Für das im Juni beendete dritte Geschäftsquartal ging Apple zu Ende Laut Angaben von Refinitiv stieg der Umsatz um 1 Prozent auf 53,8 Milliarden US-Dollar und der Gewinn je Aktie um 7 Prozent auf 2,18 US-Dollar, verglichen mit den Erwartungen von 53,39 Milliarden US-Dollar und 2,10 US-Dollar je Aktie.

Hal Eddins, Chefökonom für Apple-Aktionärskapital Investment Counsel sagte, er sei angenehm überrascht, dass die iPhone-Verkäufe im Vergleich zum Vorquartal langsamer geworden seien.

"Man hört wirklich nicht, dass Leute über ihre Telefone sprechen, wie sie es vor einigen Jahren taten", sagte Eddins. "Der Schlüssel ist jedoch, dass die Leute, wenn sie sich ein Telefon gönnen möchten, dies mit einem Apple-Produkt tun."

Apple gab die Anzahl der aktiven Apple-Geräte nicht an, gab jedoch im Januar an, dass es 1,4 Milliarden waren 900 Millionen davon sind iPhones. Investoren nutzten die Nummer, die als installierte Basis bezeichnet wird, als Proxy für die Anzahl der Abonnenten, die sie für ihr Servicegeschäft gewinnen können. Bei einer Telefonkonferenz am Dienstag teilte Cook den Investoren mit, dass Apple 420 Millionen Abonnenten für seine eigenen Dienste und Apps von Drittanbietern hat. Das Unternehmen hat sich ein Ziel von 500 Millionen bis 2020 gesetzt.

Trip Miller, geschäftsführender Gesellschafter des Apple-Anteilseigners Gullane Capital Partners, sagte, er wünsche eine Rückkehr des Dienstleistungswachstums auf 20 Prozent und denke, Apple müsse seine Milliarden in bar einsetzen Medienimmobilien zu kaufen, um den kommenden Fernsehdienst zu betreiben.

"Man muss eine größere installierte Basis haben und Dienste haben, von denen die Leute Wert bekommen", sagte Miller.

Die Handelsspannungen sind immer noch groß.
Apple berichtete über Ergebnisse, als die US-amerikanischen und chinesischen Handelsunterhändler ihre Gespräche wieder aufnahmen. US-Präsident Donald Trump hat neue Zölle für die endgültigen Einfuhren von 300 Milliarden US-Dollar aus China ausgesetzt, zu denen auch iPhones gehören würden.

Die Handelsspannungen haben das Wirtschaftswachstum in China, einem wichtigen Markt für Apple, gebremst, wodurch die iPhone-Preise in China früher effektiv gesenkt wurden ein Jahr, nachdem die Wechselkurse seine Handys für viele chinesische Verbraucher zu teuer gemacht hatten.

Apples Marktanteil in China ging nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Canalys von 6,4 Prozent auf 5,8 Prozent zurück, was zum Teil darauf zurückzuführen war, dass der Smartphone-Konkurrent Huawei Technologies Marktanteile hinzugewonnen hatte Laut Angaben von Canalys verzeichnete Apple jedoch einen geringeren Marktanteilsverlust als Wettbewerber wie Xiaomi, Oppo und Vivo. Laut Cook haben Preisanpassungen für das iPhone und der Schritt der chinesischen Regierung, die Telefonsteuern zu senken, dazu beigetragen, dass die iPhone-Verkäufe in China nicht weiter sinken. "Unsere Trade-In- und Finanzierungsprogramme in China laufen hervorragend", sagte Cook gegenüber Reuters. "Da die aktive installierte Basis in China wächst, entwickelt sich unser Servicegeschäft sehr gut und wächst im zweistelligen Bereich."

Die Apple-Aktie legte seit Anfang Juni mehr als 20 Prozent zu Im Rahmen einer umfassenderen Prüfung der Frage, ob sich Technologiegiganten an wettbewerbswidrigen Praktiken beteiligen, hatte die Justiz die Zuständigkeit für das Unternehmen.

Apple gab die Umsatzerlöse für das Segment "Wearables, Home and Accessories" bekannt, das Geräte wie die Apple Watch und AirPods enthält Das Unternehmen belief sich auf 5,53 Milliarden US-Dollar, verglichen mit Schätzungen der Analysten von 4,81 Milliarden US-Dollar.

Apple gab bekannt, im dritten Quartal mehr als 21 Milliarden US-Dollar an die Aktionäre zurückgegeben zu haben, darunter 17 Milliarden US-Dollar für Aktienrückkäufe. Es wurde eine Dividende von 77 Cent pro Aktie festgesetzt.

© Thomson Reuters 2019

<! –

->

die hälfte des umsatzes apfel

About AndroidWeltEditor

Check Also

Amazfit Pop Pro and GTS 2 mini small-sized watches launched

Amazfit has announced the launch of two new smartwatches. It has unveiled the Amazfit Pop …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *