Home / Mobile Technologie / Apples nächstes iPad Pro könnte das Triple-Camera-Setup des iPhones ausleihen

Apples nächstes iPad Pro könnte das Triple-Camera-Setup des iPhones ausleihen

Gerüchten zufolge will Apple im Laufe dieses Jahres ein neues 10,2-Zoll-iPad (2019) und aktualisierte iPad Pro-Modelle auf den Markt bringen. Details zu diesen Geräten sind derzeit noch recht rar, aber ein neuer Bericht deutet darauf hin, dass Apple einige sehr wichtige Kamera-Upgrades plant.

Das iPad (2019) verfügt möglicherweise über ein Dual-Kamera-Setup.

Laut Mac Otakara (übersetzt) Wer einen Zulieferer innerhalb Chinas zitiert, wird das iPad (2019) möglicherweise mit einem brandneuen Dual-Kamera-Setup auf der Rückseite ausliefern, das vom Nachfolger des iPhone XR ausgeliehen werden kann.

Das 10,2-Zoll-iPad verfügt über ein quadratisches Modul in der oberen linken Ecke, in dem sich zwei Kameras, ein Quad-LED-Blitz und ein Mikrofon befinden. Der primäre Sensor, der mit einer optischen Bildstabilisierung gekoppelt werden sollte, wird demjenigen von iPhones der aktuellen Generation ähneln und daher eine Auflösung von 12 Megapixeln bieten. Die genauen Spezifikationen müssen jedoch noch bekannt gegeben werden.

Direkt unter der Hauptkamera sollte ein zweiter 12-Megapixel-Sensor sitzen. In diesem Fall wird jedoch eine Kopplung mit einem Teleobjektiv erwartet, das den 2-fachen optischen Zoom und die optische Bildstabilisierung unterstützt.

Über die Kamerafunktionen des iPad der Einstiegsklasse wurde nichts verraten, aber das Vorhandensein von zwei Sensoren sollte die Porträtfotografie auf dem Modell ermöglichen. AR-Inhalte werden dank der zusätzlichen Daten möglicherweise auch korrekter angezeigt.

Apples iPad Pro-Modelle für 2019 leihen sich möglicherweise die Kameras des iPhone 11 aus

da Apple normalerweise alle 1,5 Jahre iPad Pro-Upgrades herausbringt und nur die neuesten Versionen verfügbar sind Die im vergangenen Oktober eingeführte Erwartung lautete, dass Next-Gen-Modelle frühestens im März 2020 eintreffen würden. Mac Otakara schlägt jedoch vor, dass sie tatsächlich auf dem richtigen Weg für 2019 sind.

Laut dem heutigen Bericht bereitet Apple derzeit zwei aktualisierte Modelle vor, die im Oktober auf einer separaten Hardware-Veranstaltung angekündigt werden. Wie das Einsteiger-iPad soll auch dieses von einem quadratischen Kameramodul auf der Rückseite profitieren. Diesmal geht das Gerücht um, dass nicht nur zwei, sondern drei Sensoren verwendet werden.

Wie beim iPhone 11 / iPhone Pro duo wird es Primär- und Tele-Kameras geben, die von einer brandneuen Superweitwinkel-Alternative begleitet werden. Dies sollte eine Auflösung von 12 Megapixeln und ein Sichtfeld von 120º bieten – das Galaxy Note 10 unterstützt ein etwas breiteres Sichtfeld von 123º. Darüber hinaus sollte die Implementierung es Apple ermöglichen, eine neue Funktion namens "Smart Frame" zu implementieren.

About AndroidWeltEditor

Check Also

We could get new Apple products next Tuesday according to AppleCare memo

Well, there are still a couple of weeks left in 2020, and it seems that …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *