Home / Mobile Technologie / Apples neues Patent zeigt, wie seine AR-Brille Sehbehinderten helfen kann, wieder zu sehen

Apples neues Patent zeigt, wie seine AR-Brille Sehbehinderten helfen kann, wieder zu sehen

Das US-Patent- und Markenamt (über Apple Insider) hat Apple gerade ein Patent für Technologien erteilt, die mit den Smartglasses des Unternehmens verwendet werden könnten. Das Patent mit dem Titel Augmented Reality Device to Warp Images enthüllt, wie Apple Glasses (wie das Produkt benannt werden könnte) für Sehbehinderte hilfreich sein könnten. Verbraucher mit Sehstörungen aufgrund von Alter oder Diabetes können möglicherweise ein Paar Smartglasses des Unternehmens anziehen, um etwas zu sehen, das sie normalerweise nicht sehen können.

Apple führt eine ähnliche Aktion mit der FaceTime-Aufmerksamkeitskorrektur in iOS 13 durch.

Wenn eine Person beispielsweise einen Floater hat, der einen Teil ihrer Sicht blockiert, kann die Brille eine Verzerrungstechnik verwenden, mit der sie sehen kann, was passiert Sie fehlen. Dies würde erreicht werden, indem das Bild durch einen Prozessor gesendet wird. Die in der Brille verwendete Technologie würde helfen, die Sichtlinie des Benutzers zu verfolgen, um den Warp-Effekt zu aktivieren, selbst wenn er oder sie anfängt, woanders zu suchen. Auch Menschen ohne Behinderung können davon profitieren, da das Bild vergrößert werden kann, um es besser sehen zu können. Benutzer mit normalem Sehvermögen können das Kleingedruckte vergrößern, um sicherzustellen, dass es nicht verfälscht wird, bevor sie einen Vertrag unterzeichnen.

 Apples Smartglasses können jemandem helfen, der eine Sichtbehinderung erkennt, was ihm fehlt.

Apples smartglasses könnte jemandem mit einer Sichtbehinderung helfen, was er oder sie vermisst

Apple führt mit der FaceTime Attention Correction, die Teil des iOS 13-Updates ist, eine ähnliche Aktion durch. Mit dieser neuen Funktion können diejenigen, die an einem FaceTime-Video-Chat teilnehmen, auf den Bildschirm blicken und gleichzeitig direkt in die Kamera schauen. Der falsche Augenkontakt wird hergestellt, indem das Gesicht des Benutzers abgebildet und seine Augen während der Verarbeitung des Bildes angepasst werden. Wie die im Patent diskutierte Technologie erfolgt dies in Echtzeit. Diese Offenbarung bezieht sich allgemein auf das Gebiet der digitalen Bildverarbeitung und insbesondere auf das Gebiet des Verzerrens von Bildern in einem Augmented-Reality-Gerät. Viele Arten von Sehbehinderungen können zu teilweisem Sehverlust oder Sehschwäche führen . Sehbehinderungen können das Ergebnis einer beliebigen Anzahl von Gesundheitsproblemen sein, wie Diabetes, Alter, Netzhautprobleme und dergleichen. Beispielsweise entwickeln manche Menschen Schwimmer oder blinde Flecken im Auge, die das Gesichtsfeld einer Person behindern. Das Ergebnis ist, dass Menschen oftmals tote Winkel und andere Hindernisse und Beeinträchtigungen ausgleichen müssen, indem sie jeweils nur Teile einer Szene betrachten. Somit wird das volle Sichtfeld niemals sofort verfügbar gemacht. In einer Ausführungsform wird ein Verfahren zum Verzerren von Bildern beschrieben. Ein Verfahren zum Anzeigen eines verzerrten Bereichs umfasst das Erhalten eines Bildes einer realen Umgebung, das Erhalten eines Teils eines Sichtfelds, das ein Hindernis umfasst, das Bestimmen eines Teils des Bildes der realen Umgebung, der dem Hindernis entspricht, Anwenden einer Verzerrungsfunktion auf einen Bereich Umgeben des Teils des Bildes der realen Umgebung, der dem Hindernis entspricht, um einen verzogenen Bereich zu erhalten, und Anzeigen des verzogenen Bereichs. "- Apple

Während die Abbildungen in dem Patent den Benutzer zeigen, der ein AR-Gerät in der Hand hält, um ihm / ihr zu helfen Wenn Sie eine Anzeige auf einem Telefon- oder Tablet-Bildschirm lesen, kann dieselbe Technologie auf ein Paar AR-Smartgläser angewendet werden.

About AndroidWeltEditor

Check Also

You shouldn’t buy Microsoft Surface products in India: Here’s why [Update]

Update(October 27, 2020): Microsoft says “care for your Surface is as easy as 1-2-3”. It …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *