Home / Mobile Technologie / Asus ROG Phone II mit Snapdragon 855+ & 120Hz HDR-Bildschirm angekündigt

Asus ROG Phone II mit Snapdragon 855+ & 120Hz HDR-Bildschirm angekündigt

Asus hat sein Gaming-Smartphone ROG Phone II für Hardcore-Gamer auf den Markt gebracht. Das erste Gaming-Smartphone unter seinen Republic of Gamers (ROG) hieß ROG Phone und war mit einem OLED-Display mit hoher Bildwiederholfrequenz ausgestattet. Das neueste ROG Phone II von Asus wird mit dem neuesten Qualcomm Snapdragon 855+ SoC mit GPU-Übertaktung auf 675 MHz und Prime Core-Übertaktung auf 2,96 GHz betrieben mit Android 9 Pie out of the box. Es gibt einen 6,59-Zoll-AMOLED-Bildschirm mit einer Auflösung von 1080 x 2340 Pixel und einem Seitenverhältnis von 19,5: 9. Er unterstützt 10-Bit-HDR. Der Bildschirm kann eine Bildwiederholfrequenz von bis zu 120 Hz mit einer Latenz von 1 ms sowie 60 Hz und 90 Hz ausführen. Der Berührungssensor hat eine Abtastrate von 240 Hz und eine geringere Latenz als das iPhone XS Max.

Es gibt eine Asus-Kiste, bei der der Benutzer die Einstellungen für jedes Spiel anpassen kann Gibt an, ob der Bildschirm im 120-Hz-Modus ausgeführt werden soll und ob der Hochleistungs-X-Modus aktiviert werden soll. Weiterhin bietet das Spiel den Genie-Modus an, um die Benachrichtigungen, eingehenden Anrufe und das Sperren der Helligkeit zu verarbeiten. Es gibt eine 24-Megapixel-Frontkamera, die für den Einsatz im Querformat optimiert ist.

Es gibt einen Snapdragon 855 Plus-Prozessor von Qualcomm, der vor einigen Tagen angekündigt wurde und sich auf Spiele konzentriert. Es bietet 15 Prozent schnellere GPU-Leistung und höhere Taktraten auf der CPU. Das Unternehmen behauptet auch, dass sein Kühlsystem eine Dampfkammer und Lüftungsschlitze umfasst, die ein Drosseln der 855 Plus-Spitzengeschwindigkeiten verhindern. Das Gerät verfügt über einen gewaltigen 6000-mAh-Akku, der laut Angaben des Unternehmens für mehr als 7 Stunden PUBG bei einem auf 60 Hz eingestellten Bildschirm und einer 30-W-Schnellladung geeignet ist.

Das Gerät ist mit einer 48-MP-Hauptkamera ausgestattet eine sekundäre 13MP Kamera. Es gibt einen Stereo-Frontlautsprecher mit DTS: X Ultra-Unterstützung, mit dem Mehrkanal-Audio simuliert werden kann. Da es mit größeren Kammern geliefert wird, sind sie 2,5-mal lauter als die Lautsprecher des Vorgängers. Es gibt Verbesserungen bei den AirTriggern, da der Benutzer seine Finger auf sie legen kann, so wie Sie es bei den tatsächlichen Triggern tun können, und sie können erkennen, wann Sie zusammen mit der Erkennung der neuen Wischgeste gedrückt werden.

Außerdem ist eine optimierte Version des TwinView-Docks mit zwei Bildschirmen und dem aufsteckbaren AeroActive Cooler-Lüfter sowie einem neuen Gamepad-Anhang namens Kunai. Es kommt mit zwei Split-Controllern, die an den Seiten des Telefons in einem separaten Joypad-Griff befestigt werden können, um es komfortabler zu machen. Es kann auch als eines der Docks verwendet werden – WiGig Wireless Display Dock, Pro Dock oder Mobile Desktop Dock -, um Bilder auf einem Fernseher auszugeben und kommt mit Sensoren wie Beschleunigungsmesser, E-Kompass, Näherungssensor, Hallsensor, Umgebungslichtsensor, Gyroskop, 2 x Ultraschall-AirTrigger-Sensoren. Es gibt einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und auch eine 3,5-mm-Audiobuchsen-Unterstützung. Auf dem Gerät befindet sich eine Aura RGB-Beleuchtung, die dem Gerät ein elegantes Aussehen verleiht.

Es gibt einen AeroActive Cooler II der zweiten Generation, der viermal leiser (24 dB) ist und das Äußere des Telefonkühlers kühlt (wodurch die Temperatur von 4 ° C um 5 ° C gesenkt wird). Dieser Kühler kann auch als Ständer verwendet werden, sodass der Benutzer das Telefon auf dem Tisch lassen und auch einen drahtlosen Controller verwenden kann. Die Preise für das Gerät wurden noch nicht bekannt gegeben. Dies sollte am 23. Juli geschehen, wenn das Gerät in China zum Verkauf angeboten wird. Kommentieren Sie im folgenden Abschnitt, um weitere Fragen zu beantworten, und bleiben Sie für weitere Fragen bei PhoneRadar.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Intel sells its NAND memory business to SK Hynix for a cool $9 billion

South Korean semiconductor giant and memory chipmaker SK Hynix has today announced that that it …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *