Home / Mobile Technologie / Asus ZenFone 6 hat ernsthafte Spezifikationen und eine freche Kamera

Asus ZenFone 6 hat ernsthafte Spezifikationen und eine freche Kamera

Angesichts der Ankunft vieler chinesischer Hersteller (Huawei, OPPO, Xiaomi …) hatte Asus in unseren Ländern einige Schwierigkeiten, auf dem Smartphone-Markt wettbewerbsfähig zu bleiben. Seit letztem Jahr rückt der taiwanesische Hersteller langsam wieder in den Vordergrund. Das neue Flaggschiff, das in Valencia offiziell eingeführt wurde, soll die Marke wieder zum Leuchten bringen. Aber kann ZenFone 6 mit Mitbewerbern wie dem Galaxy S10 +, dem Huawei P30 Pro oder anderen OnePlus 7 Pro mithalten? Wir hatten das Gerät zum Anfassen und sind bereit, unsere ersten Eindrücke zu liefern.

Ein erschwinglicherer Preis als die Konkurrenz

In der spanischen Stadt Valencia entschied sich Asus, seine Pressekonferenz für die Präsentation abzuhalten des neuen ZenFone 6. Das Smartphone wird ab dem 25. Mai auf der Website der Marke in Schwarz erhältlich sein. Eine silberne Version wird ab Mitte Juni erhältlich sein.

Preislich ist Asus mit einem Preis sehr vernünftig geblieben Ab 499 Euro für die Version mit 6 GB RAM und 64 GB Speicher. Zählen Sie 559 Euro bzw. 599 Euro für die 8-GB-Version von RAM / 128-GB-Speicher und 8-GB-RAM / 256-GB-Speicher. Das Smartphone befindet sich somit etwas unterhalb des OnePlus 7 und bietet etwas weniger internen Speicher. Im Vergleich zu anderen Flaggschiffen auf dem Markt bleibt das ZenFone 6 insgesamt deutlich zugänglicher und passt daher zwischen die Premium-Mittelklasse und das sehr High-End.

 androidpit zenfone 6 couleurs
Die schwarze Version wird zuerst bei den eintreffen Ende Mai, gefolgt von der Silberversion Mitte Juni. / © AndroidPIT
 

Lünettenlos und eine schwenkbare Kamera!

Wie andere Smartphones auf dem Markt hat auch das ZenFone 6 die gute Idee, eine große Kamera anzubieten
 
  6,4-Zoll-Lünette ohne
  Anzeige. Ästhetisch ist das Gerät daher angenehm anzusehen, aber auch zu bedienen, da keine Kerbe oder Bohrung vorhanden ist.

Außerdem ist die Frontkamera im Gegensatz zu den Lösungen des OnePlus 7 Pro oder des OPPO Reno x10 Zoom nicht verborgen in einem Popup- oder Haifischflossenformat. Stattdessen entschied sich Asus für eine rotierende Kamera, die er "Flip Camera" nannte. Somit ist es die Doppeldorsalkamera, die sich um 180 Grad drehen lässt, um für Selfies verwendet zu werden. Asus garantiert 100.000 Bewegungen für seine motorisierte Rotationskamera oder 28 Kamerabewegungen pro Tag für fünf Jahre. Als zusätzlichen Schutz erkennt ein Sensor am Modul auch die Beschleunigungsrate, sodass die rotierende Kamera bei einem Sturz automatisch in eine sichere Position zurückkehren kann.

 androidpit zenfone 6 front
Das ZenFone 6 bietet einen schönen Körper zu Siebverhältnis von 92%. / © AndroidPIT
 

Wenn diese Wahl Sie überraschen mag, ist sie in einem Markt, der mit Ausnahme von zusammenklappbaren Smartphones zu einem Klassiker geworden ist, ziemlich clever und ziemlich originell. Damit hebt sich Asus vom Wettbewerb ab. Eine meiner Meinung nach interessante Wahl, weil sie das Asus-Smartphone, dessen Ruf für echte High-End-Smartphones noch nicht bewiesen ist, daran hindert, eine blasse Kopie dessen anzubieten, was bereits vorhanden ist. Es bleibt abzuwarten, ob der Einsatz dieser rotierenden Kamera täglich praktikabel ist.

Interessanterweise entschied sich Asus, einen herkömmlichen Fingerabdruckleser und keinen Leser unter dem Bildschirm zu belassen. Es ist eine Frage der Kosten (ein Leser unter dem Bildschirm ist teurer), aber persönlich ist es angesichts der aktuellen Technologie nicht unbedingt eine schlechte Entscheidung. Ich habe bereits meine Meinung zu diesem Thema geteilt.

 androidpit zenfone 6 zurück
Der berühmte Smart Key-Knopf ist noch an der Seite. Dies kann angepasst werden, um allgemeine Aktionen zu starten / © AndroidPIT
 

Zu den weiteren positiven Merkmalen gehören eine Miniklinke, ein Stereo-Sound und eine LED-Benachrichtigung, während das ZenFone 6 auf der negativen Seite kein kabelloses Laden und Versiegeln erfordert. Ich bin auch weiterhin skeptisch, was das blau geschriebene Asus-Logo auf der Rückseite des schwarzen Modells angeht. Wenn sich die Marke dadurch deutlich abhebt, hätte ich etwas mehr Diskretion gewünscht.

Im Übrigen ist dieses ZenFone 6 dank einer Kombination aus Metall und Glas ein elegantes Smartphone. Das Handling ist gut und die Solidität scheint da zu sein, aber das Smartphone ist recht schwer (Gewicht von 196 Gramm) und hat aufgrund seines großen Akkus eine gewisse Dicke.

 androidpit zenfone 6 back black
Trotz des Vorhandenseins von Glas, das Smartphone bietet keine drahtlose Aufladung. AndroidPIT
 

Nicht AMOLED, sondern IPS

Asus hat sich für a entschieden
 
  6,4-Zoll-IPS-Display, das
  Farben scheinen hell und die Helligkeit scheint sehr korrekt zu sein (Asus verspricht 600 Nits), auch in sonnigen Umgebungen wie Valencia.

Die Definition ist Full HD +. Dies ist für die meisten Benutzer nicht unbedingt ein Problem, aber große Player werden das neueste OnePlus-Smartphone (OP7 Pro) aufgrund seiner Auflösung und Bildwiederholfrequenz über 90 Hz sicherlich vorziehen. In jedem Fall können wir durch einen umfassenderen Test mehr über die Funktionen des Bildschirms erfahren.

 androidpit zenfone 6 camera
Es gibt kein AMOLED, aber der Bildschirm sieht sehr gut aus. / © AndroidPIT
 

ZenUI 6 und Android Pie im Menü

Asus wurde in der Vergangenheit (und zu Recht) oft wegen seiner von Bloatware befallenen Benutzeroberfläche kritisiert und hat sich weiterentwickelt. Es bietet nun ein besonders sauberes und raffiniertes Betriebssystem, das einem Android-Standard sehr nahe kommt version, aber noch ist nicht alles perfekt. Wir finden immer noch nicht entfernbare Apps (Facebook, Messenger und Instagram, um nur einige zu nennen), die sich immer noch widersetzen, aber Asus macht erhebliche Fortschritte.

Mit dem ZenFone 6 stellt Asus auch ZenUI 6 vor, eine Android-Version, die auf basiert Android Pie. Die neu gestaltete Benutzeroberfläche enthält neue Animationen und wurde so gestaltet, dass sie mit einer Hand einfach zu bedienen ist. Dazu gehört auch ein dunkler Modus.

Bei meiner ersten Verwendung ist das ZenFone 6 angenehm zu bedienen und bietet eine bemerkenswerte Fließfähigkeit.
 
  Für sein neues Smartphone hat Asus zudem die beiden nächsten großen Android-Updates Android Q und Android R versprochen.
 

 androidpit zenfone 6 software
Android Pie und eine Oberfläche ganz in der Nähe von Android Stock mit einigen kleinen Tricks dazu. / © AndroidPIT
 

Leistung unter der Haube

Mit dem Snapdragon 855 und 6 oder 8 GB RAM bietet ZenFone 6
 
  ist perfekt gerüstet, um mit anderen Flaggschiffen zu konkurrieren
 . Aufgrund meiner Erfahrung konnte ich das Smartphone natürlich nicht gründlich testen und an seine Grenzen gehen, aber ich mache mir keine Sorgen um die Leistung des Geräts. Das ZenFone 6 scheint für alle Arten der Nutzung gut gerüstet zu sein und macht in diesem Punkt keine Kompromisse.

 androidpit zenfone 6 walle
Die drehbare Kamera kann bis zu 180 Grad gedreht werden. / © AndroidPIT
 

Eine rotierende Kamera

Im Gegensatz zu den Erwartungen trägt das ZenFone 6 nicht das berühmte magische Trio aus Weitwinkel-, Tele- und Ultraweitwinkelobjektiven. Wir haben "nur" ein Doppel
 
   Kamera.
 Das neigbare, motorisch drehbare Kameramodul enthält eine Sony IMX586-Hauptkamera mit 48 MP (1: 1,79 Blende) und eine ultrabreite 13 MP-Sekundärkamera mit 125 Grad und 13 MP, die von einem Motor angetrieben wird, der das Modul um 180 Grad dreht, um die Kameras zu drehen. 19659005] androidpit zenfone 6 flip camera ” sizes=”(max-width: 806px) calc(100vw – 24px), (max-width: 995px) 782px, (max-width: 1216px) calc((2 * (100vw – 30px) / 3) + 15px – 24px), 782px” data-src=”https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7066884/image/androidpit-zenfone-6-flip-camera-w782.png” data-srcset=”https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7066884/image/androidpit-zenfone-6-flip-camera-w782.png 782w, https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7066884/image/androidpit-zenfone-6-flip-camera-w596.png 596w, https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7066884/image/androidpit-zenfone-6-flip-camera-w450.png 450w, https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7066884/image/androidpit-zenfone-6-flip-camera-w336.png 336w, https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7066884/image/androidpit-zenfone-6-flip-camera-w300.png 300w” class=”lazyload”/>

Die rotierende Kamera ist nützlich für Selfies. Das ZenFone 6 ist auch das erste Smartphone, das eine Frontkamera mit 4K und 60 fps bietet. / © AndroidPIT
 

Als ich anfing, stellte ich fest, dass der Fokus schnell ist und die Aufnahmen korrekt zu sein scheinen. Asus bietet auch HDR + und Super Night-Modus für bessere Ergebnisse bei schlechteren Lichtverhältnissen. Asus setzt auf das Foto und die Wette scheint auf den ersten Blick für den Preis des Geräts recht erfolgreich zu sein.

 androidpit zenfone 6 flip camera 2
Es ist auch möglich, die rotierende Kamera zu steuern, um Panoramen zu erstellen oder Bilder mit dem zu machen Sensor auf 90 Grad eingestellt / © AndroidPIT
 

Größerer Akku, längere Lebensdauer?

Dies ist bei Asus eine Tradition, da die Marke die Gewohnheit hat, eher haltbare Smartphones anzubieten. Höchstwahrscheinlich sollte uns ZenFone 6 nicht enttäuschen. Trotz eines recht hohen technischen Datenblattes verfügt das ZenFone 6 über einen Akku mit einer Kapazität von 5000 mAh. Das ist
 
  genug, um vielleicht 2 Tage bei intensiver Nutzung zu dauern
  Und um in dieser Hinsicht mit dem Huawei P30 Pro mithalten zu können, hat sich Asus auch für das Schnellladesystem Quick Charge 4.0 entschieden. Ein kabelloses Aufladen ist leider nicht möglich.

Technische Daten des Asus Zenfone 6 (2019)

Abmessungen: 159,1 x 75,4 x 9,2 mm
Gewicht: 167 g
Akkugröße: 5000 mAh
Bildschirmgröße: 6,4 Zoll
Bildschirmtechnologie: LCD
Bildschirm: 2340 x 1080 Pixel (403 ppi)
Frontkamera: ] 13 Megapixel
Rückfahrkamera: 48 Megapixel
Taschenlampe: Dual-LED
Android-Version: 9-Pie
Benutzeroberfläche: ZenUI
RAM: 6 GB
8 GB
Interner Speicher: 128 GB
256 GB
64 GB
Wechselspeicher: microSD
Chipsatz: [19659046] Qualcomm Snapdragon 855
Anzahl der Kerne: 8
max. Taktfrequenz: 2,8 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Dual-SIM, Bluetooth 5.0

Erstes Urteil: eine echte Überraschung

Mit seinem ZenFone 6 bietet Asus für Originalität und angenehmes Überraschen auf ästhetischem Niveau mit einer rotierenden Kamera. Das neue Flaggschiff des taiwanesischen Herstellers besticht durch sein attraktives Design und seine guten technischen Eigenschaften, zumal auch eine hervorragende Leistung erwartet wird. Hinzu kommt eine vielversprechende Kamera und ein günstigerer Preis als bei vielen Konkurrenten. Asus hat anscheinend ein schönes Produkt entwickelt, das zum idealen Konkurrenten für das OnePlus 7 und das künftige Honor 20 Pro werden könnte.

.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Microsoft Surface Duo price slashed to $1,199

Microsoft announced the Surface Duo dual display device in October last year. However, it was …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *