Home / Mobile Technologie / Berichten zufolge plant Apple, Netzbetreiber zu umgehen und Daten selbst an das iPhone zu liefern

Berichten zufolge plant Apple, Netzbetreiber zu umgehen und Daten selbst an das iPhone zu liefern

In fünf Jahren könnten Apple iPhone- und iPad-Benutzer Online-Inhalte auf ihrem Telefon direkt über Satellit empfangen und ihren Mobilfunkanbieter umgehen können. Laut Bloomberg verfügt das Unternehmen über ein geheimes Team von 12 Ingenieuren, die derzeit an einem solchen Projekt arbeiten. Von Bloomberg zitierte Quellen warnen davor, dass sich das Projekt in einem frühen Stadium befindet und noch fallengelassen werden könnte. Angesichts des Interesses von Firmenchef Tim Cook an dem Projekt ist jedoch klar, dass die Satellitenübertragung von Online-Inhalten ganz oben auf der To-Do-Liste von Apple steht.
Neben der Verwendung von Satelliten, um das Internet direkt auf iPhone-Geräte zu übertragen, könnte Apple auch nachsehen in den Einsatz von Satellitentechnologie, um iPhone-Besitzern verbesserte Navigations- und Kartenfunktionen zu bieten. Es ist unklar, ob das Unternehmen die Entwicklung eigener Satelliten plant, was ein ziemlich kostspieliges Unterfangen wäre, oder ob es Geräte vor Ort einsetzen wird, um von einem Satelliten erhaltene Daten zu senden und an iPhones und iPads zu senden.

Apple könnte endlich damit beginnen, die Netzbetreiber aus der Gleichung herauszuschneiden, was Steve Jobs zu erreichen gehofft hatte.

Das Projekt ist möglicherweise nicht auf Apples Mobilgeräte beschränkt und könnte tatsächlich eine Problemumgehung sein, die es Apple ermöglicht, ein Mobilfunkbetreiber zu werden. Dies würde es dem Unternehmen ermöglichen, die Spediteure weltweit zu übernehmen. Während dies etwas war, was der verstorbene Steve Jobs erreichen wollte, sagte Tim Cook im Jahr 2016, dass das Unternehmen nicht über das Fachwissen auf Netzwerkebene verfügte. Die Verwendung von Satelliten könnte jedoch eine andere Geschichte sein. Dies wird jedoch nicht einfach sein. "Aus früheren Fehlern wie Iridium, Globalstar und Teledesic geht hervor, dass es wirklich schwierig ist, einen tragfähigen Geschäftsplan für milliardenschwere Satellitenkommunikationsprojekte zu finden", sagte Satellitenexperte Tim Farrar, Principal bei TMF Associates. Apple muss jedoch zuversichtlich sein, dass sich mit dieser Technologie ein gutes Geld verdienen lässt. Apple ist nicht das einzige Technologieunternehmen, das in den Himmel schaut. Amazon plant die Bereitstellung von mehr als 3.000 Satelliten, die zum ersten Mal im Jahr 2021 in den Weltraum gesendet werden. In einer behördlichen Einreichung hoffte Amazon, zig Millionen von nicht und unterversorgten Verbrauchern und Unternehmen in den USA und auf der ganzen Welt zusammenzubringen. "

Einige haben bemerkt, dass Apple nach Software- und Hardware-Ingenieuren sucht, die an der Entwicklung von Komponenten für Kommunikationsgeräte gearbeitet haben. Kombinieren Sie dies mit den kürzlichen Einstellungen, die Apple für Mitarbeiter mit Erfahrung in der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie in der drahtlosen Datenübertragung vorgenommen hat. Das Team, das an dem Projekt arbeitet, wird von den Luft- und Raumfahrtingenieuren Michael Trela ​​und John Fenwick geleitet. Das Paar arbeitete an einem Satelliten-Imaging-Unternehmen, das schließlich vor fünf Jahren an Google verkauft wurde, und leitete schließlich den Satelliten- und Raumfahrzeugbetrieb von Google, bevor es 2017 zu Apple aufbrach. Nachdem das Team 18 Monate lang untersucht hatte, ob Apple von der Satellitentechnologie profitieren könnte, hat es dies getan begann damit, dies zu verwirklichen. Sowohl Trela ​​als auch Fenwick berichten an Apples iPhone-Engineering-Gruppe.

Apples Arbeiten zur Verwendung von Satelliten zur Bereitstellung von Inhalten für mobile Geräte sind eines von mehreren speziellen Projekten, an denen das Unternehmen Berichten zufolge arbeitet. Die Headsets Virtual Reality und Augmented Reality sollen in Arbeit sein. Die Markteinführung wird für 2021 bzw. 2022 erwartet. Bloomberg erwähnt auch, dass Apple weiterhin an der Technologie für die Apple Watch arbeitet, mit der die Uhr nicht-invasive Blutzuckermesswerte für Diabetiker liefern kann. Dies ist ein Projekt, das wir von Zeit zu Zeit erwähnt haben. Darüber hinaus plant das Unternehmen, eigene Modem-Chips zu entwickeln, mit denen Qualcomm ersetzt werden kann. Obwohl Apple Anfang dieses Jahres 1 Milliarde US-Dollar für den Kauf von Intels Smartphone-Modem ausgegeben hat, wird es noch einige Jahre dauern, bis ein von Apple entwickelter Modem-Chip im iPhone gefunden wird.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Apple’s latest iPad Pro, Lenovo Chromebooks and more are on sale today

We start today’s deals with Apple’s latest 11-inch iPad Pro, which is getting some interesting …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *