Home / Mobile Technologie / Coolpad Cool 5 Bewertung | NDTV Gadgets360.com

Coolpad Cool 5 Bewertung | NDTV Gadgets360.com

Coolpad hat vor einigen Monaten ein ziemlich interessantes Budget-Smartphone mit dem Namen Cool 5 auf den Markt gebracht. Das jüngste Budgetangebot des Unternehmens ist kurz vor der Einführung des Redmi 8 durch Xiaomi in Indien eingegangen. Es bietet ähnliche Funktionen und Spezifikationen zu einem verlockenden Preis. Das Coolpad Cool 5 verfügt über einen ordentlich großen Akku, einen USB-Typ-C-Anschluss und zwei Rückfahrkameras, die alle Käufer mit engen Budgets ansprechen sollten.

Mit einem aktuellen Marktpreis von Rs. 7.499, sollte dies Ihr nächstes Budget sein? Lassen Sie uns herausfinden.

Coolpad Cool 5-Design

Ähnlich wie das Coolpad Cool 3 Plus (Review), das wir bereits im August getestet haben, weist das Coolpad Cool 5 nicht die beste Ästhetik auf. Die Marketing-Bilder auf der Website des Unternehmens lassen dieses Telefon so aussehen, als hätte es superschlanke Einfassungen um das Display und überhaupt kein Kinn, aber die Realität lässt sich nicht mit Photoshops beschreiben. Stattdessen hat der Cool 5 sichtbar dicke Ränder um das Display, eine markante Kerbe und ein dickes Kinn am unteren Rand. Es ist mit 8,2 mm Dicke ziemlich klobig, aber mit nur 145 g nicht sehr schwer. Das glänzende Kunststoffgehäuse zieht sehr leicht viele Fingerabdrücke an und verschmiert.

Links befindet sich ein Hybrid-Dual-SIM-Fach, in dem zwei Nano-SIMs oder eine einzelne SIM-Karte und eine microSD-Karte zur Speichererweiterung untergebracht werden können. Sie erhalten oben einen Kopfhöreranschluss und unten einen USB-Typ-C-Anschluss. Die Lautstärkeregler und der Netzschalter befinden sich rechts und haben ein gutes Feedback. Insgesamt liegt das Telefon angenehm in der Hand und wir fanden es trotz der glänzenden Seiten nicht sehr rutschig. Wir hatten die Version mit dem Farbverlauf Blau, diese ist jedoch auch in anderen Ausführungen erhältlich.

 Coolpad Cool 5 Fingerabdruck Coolpad Das Coolpad Cool 5 hat nicht die beste Ästhetik oder ein erstklassiges Gefühl. Der kapazitive Fingerabdrucksensor funktioniert gut, aber dieses Telefon wacht nach der erfolgreichen Authentifizierung etwas langsam auf. Das Cool 5 unterstützt auch die Gesichtserkennung, die bei guter Umgebungsbeleuchtung gut funktioniert, jedoch nicht die schnellste ist.

Das Coolpad Cool 5 verfügt über ein 6,22-Zoll-HD + -Display. Die Farben sind nicht sehr lebendig, aber die Blickwinkel sind anständig. Wir haben festgestellt, dass das Display bei Verwendung im Freien ausreichend hell ist.

Im Lieferumfang des Coolpad Cool 5 sind eine Silikonhülle, ein SIM-Auswurfwerkzeug, ein Typ-C-Kabel, ein Bildschirmschutz und ein Ladegerät enthalten. Insgesamt hat das Telefon eine ausreichend gute Verarbeitungsqualität, und wir freuen uns über einen Typ-C-Anschluss an einem so günstigen Telefon.

Coolpad Cool 5-Spezifikationen und -Software

Das Coolpad Cool 5 verwendet MediaTek Helio P22-Octa-Core-SoC, ein Einstiegschip für Telefone wie das Realme C2 (Review). Das Cool 5 wird in Indien nur in einer Konfiguration verkauft – mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher. Zu den Konnektivitätsoptionen gehören WLAN 802.11b / g / n, Bluetooth, Dual 4G VoLTE, USB-OTG und GPS. Es gibt einen Beschleunigungsmesser und einen Hallsensor, aber leider fehlt dem Cool 5 etwas so Grundlegendes wie ein Kompass, was bedeutet, dass Google Maps Ihnen nicht die Richtung anzeigt, in die Sie blicken. Es fehlt auch ein Gyroskop.

 Coolpad Cool 5-Logo-Collard Das Coolpad Cool 5 läuft auf einer benutzerdefinierten Version von Android 9 Pie.

Das Coolpad verwendet eine benutzerdefinierte Version von Android 9 Pie Cool 3 Plus vor ein paar Monaten. Das Gerät hatte auch den Android-Sicherheitspatch vom Juli 2019. Die einschichtige Benutzeroberfläche enthält Elemente von Standard-Android sowie einige Anpassungen, z. B. eine Themen-App. Sie erhalten auch einige vorinstallierte Anwendungen von Drittanbietern, die jedoch deinstalliert werden können.

Auch wenn die Navigation im Betriebssystem recht einfach ist, sind wir keine großen Fans einiger weniger Designoptionen. Das Deinstallieren einer App ist beispielsweise ein mehrstufiger Vorgang, bei dem Sie das Symbol lange drücken, die App-Info aufrufen und dann auf die Schaltfläche "Deinstallieren" tippen.

Coolpad Cool 5-Leistung und Akkulaufzeit

Bei allgemeiner Verwendung hat sich das Coolpad Cool 5 für ein Low-Cost-Telefon recht gut behauptet. Das Navigieren mit Android verlief relativ reibungslos und Multitasking reagierte im Allgemeinen. Aufgrund des schwachen SoCs dauerte das Laden von Apps jedoch immer noch etwas länger, und schwerere Spiele hatten Mühe, reibungslose Frameraten zu erzielen. Selbst in PUBG Mobile Lite war das Gameplay nicht das reibungsloseste. Dies spiegelte sich auch in Benchmarks wider. In AnTuTu gab das Cool 5 83.681 Punkte zurück, während der GFXbench T-Rex-Test 25 fps erreichte. Das Qualcomm Snapdragon 439 im Redmi 8 (Review) lieferte im letzteren Test zum Vergleich etwas bessere Werte wie 35 fps.

Das Cool 5 leistet bei der Multimedia-Wiedergabe durchschnittliche Arbeit. Der Lautsprecher klang dünn und einseitig, und der Mangel an Druck in den Farben des Displays sorgte für ein etwas unerträgliches Erlebnis beim Anschauen von Videos. Das Telefon kann auch etwas träge sein, wenn es darum geht, die Helligkeit des Bildschirms an das sich ändernde Umgebungslicht anzupassen.

 Coolpad Cool 5-Anschlüsse Coolpad Das Coolpad Cool 5 ist eines der wenigen Telefone unter Rs. 10.000 für einen USB-Typ-C-Anschluss

Der Cool 5 steckt in einem 4.000-mAh-Akku, der genug Laufzeit bietet, um einen Tag zu überstehen, aber sonst nicht viel. Bei mittlerer bis starker Nutzung, die in der Regel ein wenig Gaming, Social Media und Kameranutzung mit sich brachte, mussten wir das Telefon noch aufladen, bevor wir ins Bett gingen. In unserem HD-Video-Akku-Loop-Test lief der Cool 5 etwas mehr als 12 Stunden.

Auch das Aufladen war aufgrund der fehlenden Unterstützung für schnelles Aufladen nicht sehr schnell. Wir konnten den Akku in einer halben Stunde von null auf 27 Prozent und in einer Stunde auf 53 Prozent aufstocken. Das vollständige Aufladen dauerte fast drei Stunden.

Coolpad Cool 5-Kameras

Das Cool 5 verfügt über eine 13-Megapixel-Hauptkamera an der Rückseite mit einer 2-Megapixel-Tiefenkamera und eine 16-Megapixel-Kamera an der Vorderseite. Der Hauptsensor hat eine sehr schmale Blende von 1: 2,8, was für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen überhaupt nicht gut ist. Die Kamera-App bietet zahlreiche Funktionen, darunter alle grundlegenden Aufnahmemodi und sogar einen Pro-Modus. Im Modus „Gesicht hübsch“ können Sie Ihrem Gesicht (bei Verwendung der Selfie-Kamera) oder jeder anderen Person, von der Sie Fotos aufnehmen, AR-Aufkleber hinzufügen wenige Versuche, bevor der Fokus erfolgreich gesperrt wird. Es gibt auch keine Anzeichen dafür, dass der HDR einschaltet, oder sogar ein manuelles Umschalten, um ihn zu erzwingen, da die meisten Szenen mit Hintergrundbeleuchtung überbelichtete Bereiche aufwiesen.

Selbst bei gutem Licht lieferte die hintere Hauptkamera schlechte Ergebnisse. Die Details waren schwach, die Farben schienen völlig verschwunden zu sein und der Dynamikumfang war schlecht. Nahaufnahmen sind etwas besser geworden, aber wir mussten wirklich geduldig sein, während die Kamera fokussierte und die Aufnahmen gespeichert wurden. Im Porträtmodus können Sie den Grad der Unschärfe anpassen, die Bildqualität selbst war jedoch sehr schwach. Wir fanden die Kantenerkennung auch ziemlich ungenau, und viele Objekte, die oft unscharf sein sollten, waren es nicht.

Tippen Sie hier, um die Coolpad Cool 5-Kamerabeispiele in Originalgröße anzuzeigen.

Bei schlechten Lichtverhältnissen Details waren noch schwächer. Auf den Fotos war viel sichtbares Rauschen zu sehen, die Fokussierungsgeschwindigkeit war stark gesunken, und die Bilder sahen einfach schlecht aus. Die Videoaufzeichnung ist mit 1080p top, aber selbst bei gutem Licht war die Videoqualität weit unterdurchschnittlich. Der kontinuierliche Autofokus war ebenfalls langsam. Selfies, die mit der Cool 5 gedreht wurden, waren auch nicht sehr erfreulich. Selbst bei gutem Licht waren die Hauttöne ausgeschaltet, die Farben wirkten unnatürlich und der Porträtmodus war eher ein Fehlschlag als ein Treffer.

Insgesamt sind die Kameras des Cool 5 sehr enttäuschend und Sie möchten dieses Telefon nicht verwenden auch für grundlegende Social-Media-Posts.

Fazit

Das Coolpad Cool 5 sah auf dem Papier wie ein guter Anwärter aus, war aber in Wirklichkeit ziemlich enttäuschend. Bei etwa gleichem Preis wäre das Redmi 8 (Review) oder sogar das Realme 3i (Review) die bessere Kaufoption. Der Typ-C-Anschluss und die kompakte Größe sind wahrscheinlich die einzigen Punkte, die dieses Telefon einlösen kann, aber in nahezu allen anderen Bereichen sind die Anforderungen nicht erfüllt. Die Akkulaufzeit ist nur durchschnittlich, die Kameras sind sehr enttäuschend und die Gesamtleistung des Helio P22 ist nicht besonders gut.

Wir empfehlen, das Coolpad Cool 5 zugunsten des Realme 3i oder des Redmi 8 zu verpassen. [19659044] .

About AndroidWeltEditor

Check Also

LG to seek ODMs more for producing Smartphones including Velvet 2 in 2021

South Korean giant LG, which announced the LG Velvet, and LG Wing this year, is …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *