Home / Mobile Technologie / Das Galaxy Note 10 könnte die Ladegeschwindigkeit des Galaxy S10 verdreifachen

Das Galaxy Note 10 könnte die Ladegeschwindigkeit des Galaxy S10 verdreifachen

Rendering des Samsung Galaxy Note 10-Konzepts

Das Galaxy Note 10 unterstützt die von Samsung Anfang dieser Woche angekündigte 100-W-Aufladung nicht, wird jedoch mit Sicherheit eine neue Ladegeschwindigkeit einführen, die jetzt von einem zuverlässigen Tippgeber getestet wurde.

Schneller als das 40W SuperCharge des Huawei P30 Pro

Im Rahmen eines kryptischen Tweets veröffentlichte der Brancheninsider Ice Universe vor kurzem ein Bild eines Ölgemäldes, auf dem ein genialer Renaissancekünstler abgebildet war Der Erfinder Leonardo Da Vinci, einer der bekanntesten Klassiker wie Mona Lisa und Vitruvian Man. Normalerweise müsste man nicht in die Nachricht hinter diesem Beitrag schauen – er könnte einfach ein Fan von Da Vincis Arbeit sein – aber wie Sie sehen, hat der Tippgeber auch die Zahlen "101101" oben auf das Bild geschrieben. und hier wird es interessant.

Wie einige von Ihnen vielleicht bereits wissen, ist "Da Vinci" der interne Codename, den Samsung für das Galaxy Note 10 und das Galaxy Note 10 Pro verwendet, zusätzlich zu den jeweiligen 5G-Varianten. Letztendlich könnte dies einfach ein Zufall sein, aber es scheint, als würde der Tippgeber auf die bevorstehenden Flaggschiffe verweisen. Eine schnelle Google-Suche nach der Zahl "101101" zeigt, dass es sich tatsächlich um einen Binärcode für die Zahl "45" handelt. Auch dies könnte ein Zufall sein, aber wenn Sie die beiden Dinge zusammenfassen, ist es möglich, dass Ice Universe Bestätigung des Vorhandenseins eines 45-W-Schnellladevorgangs bei Geräten der Galaxy Note 10-Serie.
Samsungs Galaxy S10-Produktreihe unterstützt derzeit einen 15-W-Schnellladevorgang, sodass das Vorhandensein eines 45-W-Ladevorgangs bei Geräten des Galaxy Note 10 mit Sicherheit eine große Verbesserung darstellt. Frühere Gerüchte besagten, dass die Unterstützung für 25-W-Ladevorgänge von der Galaxy A-Serie übernommen werden soll, aber Samsung strebt offenbar eine bessere Konkurrenz mit Huawei an, das 40-W-Schnellladevorgänge für das Huawei P30 Pro und das Mate 20 Pro unterstützt.

das Galaxy Note 10 Akkus sein?

Nach den neuesten Lecks und Gerüchten wird Samsungs größeres Galaxy Note 10 Pro einen gewaltigen 4.500-mAh-Akku bieten. Im Vergleich zum letztjährigen Galaxy Note 9 bedeutet die neue Kapazität zusätzliche 500 mAh. Um dies zu erreichen, musste Samsung jedoch einige Änderungen vornehmen.
In der Kameraabteilung hat der südkoreanische Riese Berichten zufolge das horizontale Layout des Galaxy Note 8 und Note 9 zugunsten eines neuen zweispaltigen vertikalen Layouts verworfen, das dem des Huawei P30 Pro ähnelt. Es ist unklar, ob Samsung immer ein drastisches Redesign für die Galaxy Note 10-Serie geplant hat, aber dieser Schritt ermöglicht, dass ein größerer und daher größerer Akku enthalten ist.
 Rendering für Samsung Galaxy Note 10 Pro

Rendering für Samsung Galaxy Note 10 Pro

Eine weitere Modifikation, die treue Fans nicht beeindrucken wird , ist das Entfernen der 3,5-mm-Kopfhörerbuchse. Der legendäre Port war ein herausragendes Merkmal der meisten Flaggschiffe von Samsung, aber das Unternehmen scheint endlich bereit zu sein, sich zu verabschieden. Es ist unklar, was die Entscheidung in dieser Phase motiviert hat, aber es ermöglicht zweifellos größere Akkus in den Geräten des Unternehmens. Wie OnePlus uns letztes Jahr gezeigt hat, konnte die Akkukapazität durch das Entfernen der Kopfhörerbuchse des OnePlus 6T um 400 mAh gesteigert werden.

In Bezug auf das kleinere und vermutlich billigere Galaxy Note 10 sprechen Gerüchte dafür, dass dieses Smartphone 3.400 bieten wird mAh Batterie. Nach Galaxy Note-Maßstäben ist die Kapazität recht gering, aber das angeblich sportliche 6,28-Zoll-Format wird es zweifellos zu einem der kompaktesten Geräte der Serie machen.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Samsung releases Android 11-based One UI 3.0 update for Galaxy S20 series

A couple of months ago, Samsung began the beta testing phase for One UI 3.0 …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *