Home / Mobile Technologie / Das iPhone 11 ist möglicherweise nicht das nächste iPhone von Apple

Das iPhone 11 ist möglicherweise nicht das nächste iPhone von Apple

Apple hatte früher ein ziemlich konsistentes iPhone-Namensschema. In den sogenannten "Tick" -Jahren wurden Modelle wie das iPhone 4, das iPhone 5 und das iPhone 6 herausgebracht, während in den "Token" -Jahren ähnliche Modelle wie das iPhone 4S, das iPhone 5S und das iPhone 6S auf den Markt gebracht wurden. Dies dauerte bis 2017, als das Unternehmen beschloss, die Dinge zu ändern.

Anstatt das iPhone 7S und 7S Plus wie erwartet herauszubringen, ging Apple direkt zum iPhone 8-Branding über. Minuten später wurde auch das iPhone X angekündigt, das zu Ehren des zehnjährigen Jubiläums des Smartphones verwirrenderweise als „zehn“ bezeichnet wurde.
Im vergangenen Jahr hat der Cupertino-Riese sehr wenig getan, um die Situation zu verbessern. Anstatt einen anderen Namen zu wählen, blieb es bei dem "X" -Branding, das nur wenige Leute korrekt aussprechen, und veröffentlichte anschließend das iPhone XR und das iPhone XS. Aber mit dem iPhone 11, das sich jetzt abzeichnet, scheint es, dass Apple eine weitere Marktbereinigung vorbereiten könnte. Das iPhone Pro könnte der Name des nächsten iPhones sein das iPhone XS / XR Namensschema im vergangenen Jahr und bestätigte auch die Existenz eines 10,5-Zoll-iPad Air Wochen vor seiner Einführung, Apples iPhones der nächsten Generation werden den Moniker "Pro" verwenden. Einzelheiten zu den Plänen des Unternehmens wurden nicht bekannt gegeben, es gibt jedoch anscheinend drei Möglichkeiten.

Szenario 1 : Die derzeit als iPhone 11 und 11 Max bezeichneten Modelle werden als iPhone Pro (5,8 Zoll) bezeichnet ) und iPhone Pro (6,5 Zoll). Der Ersatz für das iPhone XR könnte von Apple als iPhone (2019) herausgebracht werden. Dies ist wahrscheinlich die wahrscheinlichste Option, da sie perfekt mit dem iPad-Branding des Unternehmens übereinstimmt.

Szenario 2 : Die iPhone XS- und XS Max-Nachfolger werden als iPhone Pro und iPhone Pro Max gestartet. Letzteres ist etwas umständlich, aber sicherlich nicht unmöglich, wenn man bedenkt, dass das iPhone XS Max nicht gerade die Zunge herausrollt. In diesem speziellen Fall wird das iPhone XR der nächsten Generation wahrscheinlich weiterhin als iPhone (2019) bezeichnet.

Szenario 3 : Das iPhone XS wird durch das iPhone 11 ersetzt und das iPhone XS Max durch das iPhone 11 Pro. Das iPhone XR-Modell 2019 wird wahrscheinlich als iPhone 11R bezeichnet.

Was unterscheidet die iPhone-Modelle 2019 vom XS / XR?

Die diesjährigen iPhones sind nahezu identisch mit den Modellen 2018 Wenn es um das Design der Frontplatte geht, deuten die Berichte jedoch darauf hin, dass Apple eine drastische Änderung auf der Rückseite plant.

Ähnlich wie Googles Pixel 4 wird die iPhone-Serie 2019 voraussichtlich mit einem quadratischen Kameramodul eingeführt auf der Rückseite, die in der oberen linken Ecke positioniert ist. Bei allen drei Modellen ist neben einer Tele-Alternative eine Hauptkamera zu erwarten, die der bei iPhones der aktuellen Generation ähnelt. Was die Pro-Modelle jedoch vom Nicht-Pro-Gerät unterscheidet, ist die dritte Kamera.

Laut mehreren Leckagen plant Apple, eine 12-Megapixel-Kamera mit einem Ultra-Weitwinkelobjektiv einzubauen. Das Setup wird iPhones der nächsten Generation die Chance geben, besser mit dem Samsung Galaxy Note 10 oder dem kommenden Huawei Mate 30 Pro mithalten zu können, und es sollte auch eine brandneue Funktion namens "Smart Frame" unterstützen. Die genauen Details dazu müssen noch bekannt gegeben werden Bestätigt, aber angeblich werden zusätzliche Informationen außerhalb des Bilderrahmens erfasst, um später das Zuschneiden und andere Anpassungen zu ermöglichen.

Gerüchten zufolge werden alle iPhone-Modelle von 2019 nicht mehr mit Kameras ausgestattet sein Größere Akkus und Unterstützung für das umgekehrte kabellose Aufladen. Letzteres sollte bedeuten, dass AirPods und Apple Watch-Geräte kabellos aufgeladen werden können, indem sie auf die Rückseite des iPhones gelegt werden. Das Setup wird mit dem A13 Bionic von Apple und iOS 13 abgeschlossen.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Amazfit Pop Pro and GTS 2 mini small-sized watches launched

Amazfit has announced the launch of two new smartwatches. It has unveiled the Amazfit Pop …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *