Home / Mobile Technologie / Das neue Galaxy Note 10-Leck listet die Anzahl der Speicherplätze und widersprüchliche Batterieinformationen auf

Das neue Galaxy Note 10-Leck listet die Anzahl der Speicherplätze und widersprüchliche Batterieinformationen auf

CAD-basiertes Rendering für Samsung Galaxy Note 10 Pro

Undichtigkeiten für Samsung Galaxy Note 10 werden immer widersprüchlicher. Dies ist auch heute der Fall, da Ishan Agarwal die angebliche Akkukapazität des Galaxy Note 10 und des Note 10 Pro offengelegt hat zusätzlich zu einigen anderen Informationen.

Angeblich gleich großer Akku in beiden Modellen

Erste Gerüchte deuteten auf das Vorhandensein eines 4.500-mAh-Akkus im Galaxy Note 10 Pro und einer 4.300-mAh-Zelle im Standardmodell hin . Später wurde in einem separaten Bericht angegeben, dass das kleinere Gerät tatsächlich über einen 3.400-mAh-Akku verfügt. Das heutige Leck impliziert jedoch, dass beide falsch sind, obwohl es sich lohnt, die Informationen mit einer Prise Salz zu nehmen.

Dem Bericht zufolge werden sowohl das Galaxy Note 10 als auch das Galaxy Note 10 Pro intern als Projekt D2 bezeichnet und D2-X werden mit 4.170-mAh-Batterien geliefert. Diese Kapazitäten könnten möglich sein, aber sie können auch falsch sein, und hier ist der Grund dafür.
Ab dem Galaxy Note 10 Pro wird erwartet, dass das Smartphone in etwa die gleiche Größe wie das Galaxy S10 5G hat es ist 0,3 mm groß kürzer und 0,3 mm breiter. Letzterer enthält einen riesigen 4.500-mAh-Akku, aber das Vorhandensein des Samsung S Pen im Note 10 Pro bedeutet natürlich, dass es viel schwieriger ist, dieselbe Kapazität zu erreichen. Wie kürzlich bekannt wurde, wird die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse beim Samsung-Flaggschiff der nächsten Generation entfernt, was mehr Platz für einen Akku schaffen dürfte. Wenn Sie die horizontale Kameraeinstellung für eine vertikale Kamera in der Ecke ausschalten, sollte dies einen höheren Akku und damit eine höhere Kapazität ermöglichen.
 CAD-basiertes Rendering für Samsung Galaxy Note 10 Pro

Samsung Galaxy Note 10 CAD-basiertes Pro-Rendering

Auch wenn sich die 4,170-mAh-Kapazität des Galaxy Note 10 Pro als richtig herausstellt, erscheint es schwierig, das deutlich kleinere Galaxy Note 10 mit genau derselben Zelle auszustatten. Immerhin wird erwartet, dass das Smartphone nur 1,1 mm größer, 1,6 mm breiter und 0,1 mm dicker ist als das Galaxy S10, ein Gerät mit 3.400-mAh-Akku. Wie die Pro-Variante verzichtet das Note 10 auf die Kopfhörerbuchse und verwendet ein vertikales Kamera-Layout, aber das wird das Vorhandensein des Samsung S Pen wahrscheinlich nicht ausgleichen und all den zusätzlichen Platz schaffen, der erforderlich wäre.

Viele, viele Interner Speicher

Es wird berichtet, dass das reguläre Galaxy Note 10 mit 128 GB erweiterbarem internen Speicher auf den Markt kommt, was plausibler erscheint. Das Pro-Modell hingegen wird dies anscheinend auf beeindruckende 256 GB steigern. Wenn dies nicht ausreicht, werden die Speicherkonfigurationen für das größere Gerät Berichten zufolge mit satten 1 TB maximal sein.

Wenn der Speicher mit mindestens 8 GB RAM auf beiden Geräten und einem High-End-Prozessor kombiniert wird, ist zu erwarten. Insbesondere sollten US-Verbraucher eine Snapdragon 855-Variante erhalten, während europäische Benutzer voraussichtlich Zugang zu einem Exynos 9825-Modell erhalten. Letzteres ist ein neuer Chip, den Samsung in der Entwicklung hat und der die Leistung und Effizienz des im Galaxy S10 verwendeten Exynos 9820 verbessert.

 CAD-basiertes Rendering für Samsung Galaxy Note 10 Pro

Samsung Galaxy Note 10 Pro CAD -basiertes Rendern

Zum Abschließen der Setups auf beiden Geräten sollte Android 9 Pie mit der neuesten Version von Samsungs One UI gepaart sein, Unterstützung für 4G-LTE-Netzwerke, IP68-Wasser- und Staubbeständigkeit und 25W-Schnellladung zusätzlich zum kabellosen Laden und Rückwärtsladen Drahtloses Laden, allgemein bekannt als Wireless PowerShare. Außerdem wird erwartet, dass beide Modelle einen einzelnen Selfie-Snapper haben, während auf der Rückseite bei beiden Modellen eine Dreifachkamera-Konfiguration vorgesehen ist, wobei das größere Pro-Gerät auch einen dedizierten Time-of-Flight-Sensor erbt.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Samsung Galaxy S21 has received BIS certification

November is almost over, meaning that we are getting closer to the end of 2020. …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *