Home / Mobile Technologie / Das offizielle Bild von Google Pixel 4 wird Monate vor dem offiziellen Start veröffentlicht. Gestensteuerung, spekuliert Apples True Tone-Like Display Experience

Das offizielle Bild von Google Pixel 4 wird Monate vor dem offiziellen Start veröffentlicht. Gestensteuerung, spekuliert Apples True Tone-Like Display Experience

Google Pixel 4, das Flaggschiff des Android-Herstellers, das voraussichtlich erst im Oktober auf den Markt kommt, wurde offiziell enthüllt. Google hat ein Bild des Pixels 4 getwittert, um das Design des neuen Telefons Monate vor dessen offiziellem Start zu bestätigen. Das im Bild gezeigte Telefon passt interessanterweise zu dem, was wir aus den Renderings gesehen haben, die kürzlich im Web aufgetaucht sind. Das Pixel 4 scheint ein anderes Design zu haben als die früheren Google-Handys, deren Glasrückseite zweifarbig ist. Andere Lecks deuten ebenfalls auf Gestensteuerung und Apples True Tone-ähnliche Anzeige auf dem Pixel 4 hin.

Das offizielle Google Pixel 4-Bild zeigt einen quadratischen Kamerabuckel auf der Rückseite, der zwei herkömmliche Sensoren und eine LED-Blitz. Es gibt auch einen dritten Sensor oben im Dual-Kamera-Setup, der für Porträts oder Weitwinkelaufnahmen verwendet werden kann. Außerdem zeigt das Bild einen minimalen Punkt unten rechts im Kameramodul. Dies ist wahrscheinlich ein Mikrofon mit Rauschunterdrückung.

Es ist wichtig zu wissen, dass das Pixel 4 das erste Telefon in der Pixel-Familie ist, das über mehr als einen Kamerasensor verfügt. Alle bisherigen Pixel-Mobilteile verfügten über eine einzige Rückfahrkamera, obwohl sie insgesamt ein überragendes Fotoerlebnis boten.

Das Bild zeigt auch einen weißen oder grauen Ein- / Ausschalter an der Seite des Pixel 4. Des Weiteren gibt es das G-Logo und das Fehlen eines hinteren Fingerabdrucksensors. Letzteres deutet darauf hin, dass das Telefon über einen eingebauten Fingerabdrucksensor oder eine erweiterte Gesichtserkennungsfunktion verfügt. Darüber hinaus ähnelt das Gesamtdesign des Pixels 4, das im offiziellen Bild zur Schau gestellt wurde, den leckbasierten Renderings, die erst Anfang dieser Woche online aufgetaucht sind.

"Nun, da hier ein gewisses Interesse zu bestehen scheint, hier Sie go! Warten Sie, bis Sie sehen, was es kann ", twitterte das Unternehmen am Donnerstag über das offizielle Made by Google-Konto.

Mit der Veröffentlichung des offiziellen Bildes hat Google mit Sicherheit eine große Anzahl von Pixel 4-Spekulationen in die Wege geleitet undicht um sich auszuruhen. Das Unternehmen gab bei seiner Keynote zu I / O 2019 im vergangenen Monat bekannt, dass das neue Pixel-Telefon mit einer Google Assistant-Integration der nächsten Generation ausgestattet sein wird. Es wird behauptet, dass das neue Modell schnellere Antworten liefert, indem es lokal auf der Hardware über die vorhandene Google Assistant-Version ausgeführt wird, die Befehle über das Internet an einen Remoteserver sendet.

Im vergangenen Jahr gab es eine Liste von Lecks und Gerüchten, die den Pixel 3-Fehler aufdeckten Web-Welt vor dem offiziellen Start. Verschiedene Renderings, praktische Videos und Screenshots wurden online veröffentlicht, um das Pixel-Telefon umfassend zu enthüllen. Ähnliches galt für das Pixel 3a, das ursprünglich als Pixel 3 Lite gehandelt wurde.

Google wird wahrscheinlich auch in diesem Jahr seine Zwei-Handys-Version beibehalten und nicht nur das reguläre Pixel 4, sondern auch das Pixel 4 XL anbieten. Es wird spekuliert, dass beide Telefone auf Project Soli basieren, das ursprünglich im Juni 2015 vorgestellt wurde, um eine radarbasierte Gestenerkennung zu ermöglichen. XDA-Entwickler berichten, dass Android Q Hinweise auf einen "Aware" -Sensor enthält. Dies könnte das kommerzielle Gesicht von Project Soli sein und die Steuerung von Gesten auf dem neuen Pixel-Telefon ermöglichen.

Das Vorhandensein des Aware-Sensors auf dem Pixel 4 soll eine Freisprecherfahrung ermöglichen. Die erste Android Q Beta-Version hat die Mediengesten "Skip" und "Silence" vorgeschlagen. Es könnten jedoch auch andere Gestensteuerungen auf dem Gerät verfügbar sein.

Insbesondere war Project Soli ursprünglich auf Wearables ausgerichtet, obwohl dies zuvor von der FCC genehmigt worden war Im vergangenen Jahr schlug Google vor, die firmeneigene Technologie endlich auf neue Pixel-Telefone zu übertragen.

In der Vergangenheit bot Samsung Air View und Air Gesture auf seinen Flaggschiffen an, um mit der eingebauten Kamera ein wenig Freisprechen zu ermöglichen. LG brachte auf der MWC 2019 im Februar den G8 ThinQ mit einem "Air Motion" -Erlebnis, bei dem ein ToF-Sensor (Time-of-Flight) verwendet wird, um die Gestensteuerung zu ermöglichen. Trotzdem unterscheidet sich Googles Ziel offensichtlich von den früheren Ansätzen Dies würde die Gestensteuerung durch eine dedizierte Integration ermöglichen.

In einer separaten Entwicklung behaupten die XDA-Entwickler, dass das Pixel 4 mit der True-Tone-Technologie von Apple geliefert würde. Der Code von Android Q hat dies angedeutet Bei einer Einstellung für "Weißabgleich anzeigen", die das adaptive Anzeigeerlebnis für das neue Pixel-Telefon verbessern könnte.

Wir müssen mit Sicherheit einige Zeit warten, um zu sehen, was Google über Pixel 4 zu bieten hat Das offizielle Bild zeigt einen Blick auf das neue Mobilteil, das das iPhone-Flaggschiff von 2019 und die Samsung Galaxy S-Serie der nächsten Generation aufnehmen könnte.

<! –

->

.

About AndroidWeltEditor

Check Also

You shouldn’t buy Microsoft Surface products in India: Here’s why [Update]

Update(October 27, 2020): Microsoft says “care for your Surface is as easy as 1-2-3”. It …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *