Home / Mobile Technologie / Die besten Handys des Jahres 2019: Die preisgünstigen Smartphones, die wir dieses Jahr geliebt haben

Die besten Handys des Jahres 2019: Die preisgünstigen Smartphones, die wir dieses Jahr geliebt haben

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Budget-Smartphones des letzten Jahres beeindruckend sind, haben wir in diesem Jahr eine ganz neue Generation von Budget-Smartphones gesehen, die die Messlatte in Bezug auf Funktionen und Leistung, die man von Low-Cost-Smartphones erwarten kann, wirklich höher gelegt hat. Die Nachfrage nach mehreren Kameras im Budgetbereich führte zu einem Anstieg der Quad-Kamera-Telefone für nur Rs. 10.000. Aushängeschilder wie Pop-up-Kameras und Fingerabdrucksensoren im Display fanden ebenfalls Eingang in den Budgetbereich, und Locher-Displays wurden weit verbreiteter. Aber waren alle den Kauf wert? Hier ist unsere Liste der besten Budget-Smartphones für 2019.

In der diesjährigen Liste haben wir unsere Budget-Auswahl für Telefone beibehalten, die wir überprüft haben und deren Preis unter Rs lag. 20.000. Das andere Kriterium war, dass es eine Gesamtbewertung von „8“ und höher haben musste, um sich zu qualifizieren. Wir haben nur Handys ausgewählt, die in diesem Preissegment eingeführt wurden, und keine Handys, die im Laufe der Monate im Preis gefallen sind. Letztes Jahr waren es die Sub-Rs. 15.000-Segment, das die meiste Action sah, aber in diesem Jahr zielten die Hersteller auf die Rs. 15.000 zu Rs. 20.000 Speicherplatz, auf dem wir die interessantesten Smartphones hatten.

Hier finden Sie eine Liste der besten Budget-Smartphones, die wir 2019 gesehen haben, und zwar in unbestimmter Reihenfolge:

Realme X2 und Realme XT

Realme Einige ausgezeichnete Angebote in diesem Jahr, aber bei weitem waren die Realme X2 und XT unter den besten. Das Realme XT war das erste Telefon, das in Indien mit einer 64-Megapixel-Kamera auf den Markt kam, die dank des Snapdragon 712 SoC ein erstklassiges Design und eine gute Verarbeitungsqualität, einen guten Kamerasatz und eine starke Gesamtleistung bot. Der XT hat auch eine sehr gute Akkulaufzeit und ein schnelles Laden, was ein gutes Arbeitstier war. Die Kamera-App war nicht die funktionsreichste, was unser einziger wirklicher Kritikpunkt war.

Realme hat dies in gewisser Weise mit der Realme X2 behoben. Dies war die letzte Produkteinführung des Unternehmens im Jahr 2019, die die meisten Funktionen des XT bot, aber mit einigen netten Upgrades wie schnellerem Laden, einer Frontkamera mit höherer Auflösung und einem viel leistungsstärkeren SoC. Das X2 ist dank des Snapdragon 730G SoC, dem ersten Handy in diesem Preissegment mit diesem Chipsatz, auf Spiele ausgerichtet.

Realme 3 Pro

Realme 3 Pro war ein gutes iteratives Update gegenüber Realme 2 Pro. Für den Preis haben wir einen größeren Akku, etwas bessere Kameras, neue Farben und einen effizienteren SoC das Vorgängermodell. Wir fanden die Akkulaufzeit sehr gut, wir bekamen ein gebündeltes Schnellladegerät und Kameras schnitten bei gutem Licht gut ab. Die Leistung der Low-Light-Kamera war immer noch schwach und wir waren ein wenig enttäuscht, einen Micro-USB-Anschluss zu sehen. Wir fanden auch, dass der laminierte Rücken ziemlich leicht Kratzspuren aufwies.

Realme X und Oppo K3

Wir haben Realme X und Oppo K3 zusammengelegt, weil sie im Wesentlichen dasselbe Telefon sind, nur mit einem anderen kosmetischen Design und Markennamen. Das Realme X war das erste Telefon, das unter RS ​​gestartet wurde. 20.000, die eine aufklappbare Selfie-Kamera und einen eingebauten Fingerabdrucksensor hatten. Abgesehen von der geringen Größe und der Tatsache, dass es keinen erweiterbaren Stauraum gab, bot es ein einzigartiges Design und war gut gebaut. hatte ein helles und lebendiges OLED-Display; starke Gesamtleistung und gute Kameras.

Das Oppo K3 war im Wesentlichen dasselbe Telefon, jedoch mit einem etwas anderen Kamera-Setup. Trotzdem bot es auch eine gute Kameraleistung mit schnellen Autofokusgeschwindigkeiten, einem hellen und druckvollen OLED-Display und einem erstklassigen Design. Der Mangel an erweiterbarem Speicher war ein kleines Problem, zumal die Basisvariante nur 64 GB Speicher hatte. Wir haben auch festgestellt, dass der Porträtmodus in der Kamera-App nicht immer zufriedenstellende Ergebnisse liefert. Insgesamt war es jedoch immer noch ein gutes Telefon und der Preis war ziemlich identisch mit dem des Realme X.

Samsung Galaxy A50

Samsung hat sein Spiel in diesem Jahr mit den neuen Angeboten der Galaxy A- und Galaxy M-Serien wirklich intensiviert, und unter diesen war das Galaxy A50 eines der besseren. Preis an der Grenze von Rs. 20.000, mit allen Funktionen, die man heutzutage von einem Budget-Telefon erwartet, einschließlich gutem Aussehen, lebendigem Display, nützlichen Kameras, beeindruckender Akkulaufzeit und einem eingebauten Fingerabdrucksensor. Wir fanden die Leistung der Low-Light-Kamera nicht großartig und OneUI hat uns ein wenig mit unerwünschten Benachrichtigungen beunruhigt, aber abgesehen von diesen kleineren Problemen ist es immer noch ein gutes Paket.

Redmi Note 7S

Das Redmi Note 7S war ein sehr interessantes Telefon, das so konzipiert war, dass es ein 48-Megapixel-Kamerahandy unter Rs bietet. 10.000. Dies gelang, da es im Wesentlichen die gleiche DNA wie das teurere Redmi Note 7 Pro aufwies, jedoch zu einem niedrigeren Preis. Es bot ein erstklassiges Design, eine angemessene Akkulaufzeit, gute Kameras und eine reibungslose Leistung. Zu den wenigen Problemen, die wir damit hatten, zählten die lästigen Spam-Benachrichtigungen von MIUI, der dafür vorgesehene microSD-Kartensteckplatz war nicht vorhanden, und obwohl das Aufladen unterstützt wurde, wurde das Schnellladegerät nicht mitgeliefert. Trotzdem bot es für seinen Verkaufspreis sehr gute Eigenschaften.

Samsung Galaxy M40

Das Samsung Galaxy M40 bot eine Reihe einzigartiger Funktionen wie einen vibrierenden Bildschirm für Sprachanrufe, ein Hole-Punch-Display und Kopfhörer vom Typ C in der Verpackung. Uns hat auch die Tatsache gefallen, dass es leicht und leicht zu transportieren ist, über ein ordentliches Set an Kameras, aktuelle Software und eine gute App- und Spieleleistung verfügt. Es gab kleinere Probleme, da es sich beim Spielen leicht erwärmen konnte, langsamer Autofokus und das Fehlen einer Kopfhörerbuchse war ein wenig enttäuschend. Insgesamt bot es noch eine gute Ausstattung für den Preis.

Realme 5 und Realme 5s

Das Realme 5 war das erste Telefon, das vier Kameras unter Rs anbot. 10.000 und auch eine der ersten, die den Snapdragon 665 SoC haben. Es bot ein großes Display, eine gute Verarbeitung, eine sehr gute Akkulaufzeit und einen effizienten SoC. Es fehlte immer noch eine schnelle Aufladung, die Leistung der Kamera bei schlechten Lichtverhältnissen war etwas schwach und das Telefon war etwas schwer.

Die Realme 5s wurde als Antwort auf Telefone wie das Vivo U10 und das Redmi Note 8 eingeführt Im Wesentlichen das gleiche Telefon wie das 5, aber mit einer 48-Megapixel-Kamera und einer neuen Farbe. Es bot eine leichte Verbesserung der Bildqualität bei Tageslicht, wies jedoch dieselben Mängel auf wie das Realme 5.

Realme 5 Pro

Der 5 Pro ist das Spitzenmodell seiner Serie, das leistungsstarke Leistung, gute Kameraleistung und schnelles Aufladen bietet. Wir fanden auch, dass die Bildqualität bei Tageslicht besonders beeindruckend ist. Wir fanden die Akkulaufzeit etwas durchschnittlich und die Benutzeroberfläche der Kamera-App verbesserungsbedürftig. Davon abgesehen war es für seinen Preis ein solider Allrounder.

Vivo U20

Das Vivo U20 behebt die meisten Mängel des U10, indem es ein höher auflösendes Display und einen leistungsstärkeren Chipsatz hinzufügt – alles für etwas mehr Geld. Dies machte es viel attraktiver in Bezug auf Funktionen und Wert, weshalb es den Schnitt auf unserer Liste gemacht hat. Die Dinge hätten besser laufen können, wenn Vivo einen Typ-C-Port verwendet und die Bloatware in Funtouch OS zurechtgeschnitten hätte. Auch die Kameraleistung war ein bisschen mangelhaft. Insgesamt ist der U20 für den Preis jedoch eine gute Wahl.

Redmi Note 8 Pro und Redmi Note 7 Pro

Die Xiaomi Pro-Smartphones der Note-Serie waren lange Zeit Störfaktoren in diesem Segment, und dieses Jahr war keine Ausnahme. Das Redmi Note 7 Pro war das erste Handy, das einen leistungsstarken Chipsatz wie das Snapdragon 675 unter RS ​​anbot. 15.000 und ist seit langem eine unumgängliche Empfehlung für das beste Telefon in seinem Segment. Es bot auch andere Premium-Funktionen, die zu dieser Zeit nicht üblich waren, wie eine Glasrückseite und einen Typ-C-Anschluss. Das Redmi Note 7 Pro hatte auch gute Kameras, lieferte eine lange Akkulaufzeit und bot ein erstklassiges Erlebnis. Es gab ein paar Probleme, da es sich schnell aufheizt und MIUI immer noch spammig ist.

Vor kurzem brachte Xiaomi das Nachfolgemodell namens Redmi Note 8 Pro auf den Markt, das einen 64-Megapixel-Kamerasensor und einen leistungsstarken SoC wie den anbot MediaTek Helio G90T. Es bietet hervorragende Leistung, vielseitige Kameras, erstklassige Verarbeitungsqualität und ein HDR-Display. Es war auch das erste Telefon mit Dual-Wake-Funktion, mit dem Sie Google Assistant und Amazon Alexa zusammen verwenden können. Zu den Nachteilen gehört, dass es unter Last etwas warm wird und die Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen nicht besonders gut ist.

Nokia 7.2

HMD Global hatte dieses Jahr nicht viele herausragende Eigenschaften, aber das Nokia 7.2 war eines der besseren. In typischer Nokia-Manier bietet das 7.2 ein exzellentes Metallgehäuse und ein schickes Design sowie eine Sportausstattung für Android. Es hat auch eine gute Anzeigequalität, eine ruckelfreie Allround-Leistung, eine anständige Akkulaufzeit und einen guten Satz von Kameras. Die Leistung der Low-Light-Kamera war etwas mangelhaft und bot nicht das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn Sie jedoch mehr Wert auf Stil als auf brachiale Leistung legen, ist dies eines der am besten aussehenden Telefone in diesem Budget.

Samsung Galaxy M30s

Das Highlight des Galaxy M30s war der massive Akku. Bei einer Kapazität von 6.000 mAh können Sie sicher sein, dass Sie auch bei starker Beanspruchung problemlos einen ganzen Tag durchhalten können. Wir mochten auch das gestochen scharfe AMOLED-Display, die anständige App- und Systemleistung und die gute Kameraleistung bei Tageslicht. Wie beim Galaxy M40 waren die Autofokus-Geschwindigkeiten etwas langsam und OneUI neigt dazu, Sie mit unnötigen Benachrichtigungen zu spammen.

Vivo Z1x und Vivo Z1 Pro

Z1x und Z1 Pro von Vivo haben viele Gemeinsamkeiten, richten sich jedoch an ein etwas anderes Publikum. Das Vivo Z1 Pro wurde als erstes mit einem Locher-Display, einem großen Akku und dreifachen Rückfahrkameras auf den Markt gebracht. Es war etwas sperrig und schwer, es fehlte ein Typ-C-Anschluss, und bei schlechten Lichtverhältnissen war das Video nicht besonders gut, hatte aber dennoch einige Vorteile wie eine gute Gesamtleistung, eine sehr gute Akkulaufzeit und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mit dem Vivo Z1x wurden einige spürbare Verbesserungen in Form eines AMOLED-Displays, eines In-Display-Fingerabdrucksensors, eingeläutet – und das alles zu einem leichten Preisverfall. Es zeichnete sich auch durch eine sehr gute Akkulaufzeit und eine schnelle Aufladung aus. Das Telefon ist immer noch groß und sperrig, und der Mangel an erweiterbarem Speicher hat uns nicht so gut gefallen.

Die besten Smartphones von 2019 – Gadgets mit der höchsten Punktzahl von 360

Beste Kopfhörer und Ohrhörer von 2019

Beste Audio- und Videoprodukte von 2019: TV, Lautsprecher, Soundbars und mehr

.

About AndroidWeltEditor

Check Also

[Leak] Qualcomm Snapdragon 875 scores a whopping 847,868 points on AnTuTu

Qualcomm expected to unveil Snapdragon 875 chipset at the virtual Snapdragon Tech summit in December. …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *