Home / Android Nachrichten / Die Capital One-Verletzung enthüllt die persönlichen Daten von über 100 Millionen Kunden

Die Capital One-Verletzung enthüllt die persönlichen Daten von über 100 Millionen Kunden

Das Finanzinstitut Capital One hat einen Datenverstoß erlitten, bei dem personenbezogene Daten von über 100 Millionen Kunden offengelegt wurden. Die Bank stellte fest, dass ein Hacker über eine "Konfigurationslücke" auf seine Systeme zugreifen konnte, die es ihm ermöglichte, Namen, Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Geburtsdaten und das selbst gemeldete Einkommen von 100 Millionen Kunden im Internet zu löschen USA und 6 Millionen in Kanada:

Die größte Kategorie von Informationen, auf die zugegriffen wurde, waren Informationen zu Verbrauchern und kleinen Unternehmen zum Zeitpunkt der Beantragung eines unserer Kreditkartenprodukte von 2005 bis Anfang 2019. Zu diesen Informationen gehörten routinemäßig persönliche Informationen von Capital One sammelt zum Zeitpunkt des Eingangs der Kreditkartenanträge Namen, Anschriften, Postleitzahlen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Geburtsdaten und das selbst gemeldete Einkommen.

Über die Daten der Kreditkartenanträge hinaus auch die Person Teile der Kreditkartenkundendaten erhalten, einschließlich:
-> Kundenstatusdaten, z. B. Kredit-Scores, Kreditlimits, Guthaben, Zahlungsverlauf, Kontaktinformationen
-> Fragmente von Transaktionsdaten von insgesamt 23 Tagen in den Jahren 2016, 2017 und 2018

Die Bank gibt an, dass Kreditkartennummern oder Anmeldeinformationen nicht kompromittiert wurden, der Hacker jedoch auf 140.000 US-Sozialversicherungsnummern zugreifen konnte 80.000 Bankkontonummern, die mit Kreditkarten verknüpft waren, und 1 Million kanadische Sozialversicherungsnummern.

Der Hacker befindet sich bereits in bundesstaatlicher Haft, nachdem er seine Exploits auf GitHub veröffentlicht hatte, was einen Tippgeber veranlasste, die Bank zu kontaktieren. Bundesermittler des FBI konnten dann einer Online-Spur folgen, um den Hacker aufzuspüren: Der 33-jährige Paige Thompson, der zuvor als Software-Ingenieur für Amazon Web Services tätig war.

Thompson prahlte mit dem Hack in a Slack Ein Durchsuchungsbefehl, der in ihrem Haus ausgeführt wurde, stellte Speichergeräte mit Daten aus der Sicherheitsverletzung auf. Thompson wartet nun auf den Prozess und könnte mit einer Gefängnisstrafe von bis zu fünf Jahren und einer Geldstrafe von 250.000 US-Dollar rechnen.

Capital One hat seinerseits bestätigt, dass es die Sicherheitslücke behoben hat, die zum Hack geführt hat. Aber wie bei Equifax ist es wahrscheinlich, dass Capital One von einer Sammelklage betroffen ist, und die Bank merkt bereits an, dass dies zwischen 100 und 150 Millionen US-Dollar kosten kann.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Best Photo Printers for Android 2020

Best Photo Printers for Android Android Central 2020 Gone are the days of needing to …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *