Home / Mobile Technologie / Die neuesten Dummy-Geräte für die 5G Apple iPhone 12-Serie entsprechen weiterhin früheren Gerüchten und Lecks

Die neuesten Dummy-Geräte für die 5G Apple iPhone 12-Serie entsprechen weiterhin früheren Gerüchten und Lecks

Es gibt iPhone für Dummies und es gibt Dummies für iPhones. MacRumors erhielt Dummy-Einheiten, die die drei Bildschirmgrößen der Apple iPhone 12-Reihe darstellen, die voraussichtlich noch in diesem Jahr vorgestellt werden: 5,4 Zoll, 6,1 Zoll und 6,7 Zoll. Das erste, was Sie bemerken werden, ist natürlich die Rückkehr zu den flachen Seiten, die das iPhone 4-Design 2010 zu einem Liebling der Fans gemacht haben. Apple behielt die flachen Seiten durch das iPhone 5s, bevor es zu den abgerundeten Seiten wechselte, die bei der iPhone 11-Familie zu sehen sind.
Die Dummies sind für Gehäusehersteller gedacht, die durchgesickerte Spezifikationen und Schaltpläne verwenden, damit sie frühzeitig beginnen können Herstellung von Hüllen für die iPhone-Modelle der nächsten Generation. Aus diesem Grund sollten Sie nicht auf die Anzahl der Kameras auf der Rückseite jedes Geräts achten. So wie frühere Dummies des iPhone 12, von denen wir gezeigt haben, dass sie in Bezug auf die Kameras als "unvollständig" bezeichnet wurden, denken Sie daran, warum diese Dummies hergestellt wurden, und Sie werden verstehen, warum es für einen Gehäusehersteller egal ist, ob das iPhone 12 über solche verfügt Zwei oder drei Kameras auf dem Modul auf der Rückseite des Mobilteils.

Die Dummy-Modelle sollen den Gehäuseherstellern einen Vorsprung bei der Herstellung ihres Zubehörs verschaffen.

Dank der fortgesetzten Verwendung der Kerbe 5.4- Zoll iPhone 12 ist in den Händen kleiner als das 4,7-Zoll-iPhone SE (2020). Das iPhone 12 Pro ist mit 6,1 Zoll offensichtlich größer als das 5,8-Zoll-Mittelkind des Vorjahres, das iPhone 11 Pro. Und das kommende iPhone 12 Pro Max wird das größte Mobilteil sein, das Apple jemals hergestellt hat. Nicht nur wegen des 6,7-Zoll-Displays

sondern auch wegen der Größe des Gehäuses. Aber da wir das Thema angesprochen haben, ist die Frage, ob wir eine schnellere Bildwiederholfrequenz sehen als die 60-Hz-Modelle der alten Schule, die die aktuellen iPhone-Modelle verwenden, wenn wir über die Displays sprechen. Anfang dieses Jahres hieß es, dass die "Pro" -Versionen mit Displays ausgestattet sein würden, die 120 Mal pro Sekunde (120 Hz) aktualisiert werden. Einige Tippgeber sehen dieses Feature jedoch erstmals im Jahr 2021.

Alle vier neuen iPhones verfügen über 5G-Konnektivität, obwohl die Standardvarianten möglicherweise nur mit langsameren Signalen unter 6 GHz funktionieren. Das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max sollten eine Verbindung zu Sub-6 GHz und den schnelleren (aber schwerer zu findenden) mmWave-Signalen herstellen. Die iPhone 12-Reihe wird nur OLED-Panels enthalten. Wenn es um Speicher geht, werden die Standardtelefone voraussichtlich über 4 GB RAM verfügen, verglichen mit 6 GB bei den Premium-Geräten. Und zum ersten Mal in der iPhone-Geschichte sollten die 2020-Geräte mit 128 GB Speicher beginnen.
Die große Frage für die Kameras ist, ob die Standardmodelle (nicht Pro-Modelle lesen) mit LiDAR ausgestattet sind Tiefensensor. Dieser Flugzeitsensor wurde erstmals auf den 2020 iPad Pro-Tablets eingeführt und misst, wie lange es dauert, bis ein Infrarotlicht von einem Motiv reflektiert wird und zum Telefon zurückkehrt. Mit diesen Daten werden Berechnungen durchgeführt, die es dem LiDAR-Sensor ermöglichen, verbesserte AR-Fähigkeiten und verbesserte Bokeh-Unschärfen auf Porträts bereitzustellen. Neben dem Tiefensensor werden bei den "Pro" -Modellen Wide-, Ultra-Wide- und Tele-Kameras mit 3-fachem Zoom erwartet. Die Standardmodelle sollten mit breiten und extrem breiten Schnappern ausgestattet sein (möglicherweise neben dem LiDAR-Sensor). Vor weniger als einer Woche teilte der zuverlässige Analyst Ming-Chi Kuo den Kunden von TF International mit, dass Apple für die kommenden Telefone Objektive mit sieben Elementen verwenden wird. Dies sollte klarere und schärfere Bilder erzeugen als die Objektive mit fünf und sechs Elementen, die bei den Mobilteilen von 2019 verwendet werden.

Noch wichtiger ist, dass der Anbieter von Kameraobjektiven Kargan vier bis sechs Wochen hinter dem Zeitplan zurückliegt wegen der COVID-19-Pandemie. Dies könnte das Erscheinungsdatum der ersten 5G iPhone-Modelle auf Mitte Oktober oder Anfang November verschieben.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Beste Google Pixel 4a Fälle

Nachdem das Google Pixel 4a für die Vorbestellung von verfügbar ist, ist es an der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.