Home / Mobile Technologie / Die wichtigsten E-Mail-Marketing-Tools des Jahres 2019 im Vergleich

Die wichtigsten E-Mail-Marketing-Tools des Jahres 2019 im Vergleich

Wenn Sie E-Mail-Marketing betreiben und noch nie von Aweber und ConvertKit gehört haben, verpassen Sie zwei der besten E-Mail-Responder der Branche…

ConvertKit vs Aweber – Schnellurteil (Was wir empfehlen… )

 ConvertKit vs Aweber

Aweber ist ein großartiges Tool mit vielen Funktionen, aber die Quintessenz lautet: ConvertKit ist die Zukunft. Es weiß GENAU, wie E-Mails funktionieren sollen, und hat diese Logik auf die Kerngrundlagen seiner Software angewendet. In ConvertKit sind Abonnenten König. Sie sind Ihre oberste Priorität. Sie müssen sie glücklich und engagiert halten. Und dafür gibt es derzeit kein besseres Tool als ConvertKit.

Sowohl Aweber als auch ConvertKit sind großartige, gut ausgeführte E-Mail-Marketing-Tools. Beide sind einfach zu bedienen. Und beide kosten ungefähr das gleiche pro Teilnehmer. Es gibt jedoch einige wesentliche Unterschiede, die ConvertKit für mich 2019 zur überlegenen Wahl für E-Mail-Marketing machen.

Das erste ist, WIE ConvertKit im Kern funktioniert. Im Gegensatz zu Aweber geht es bei ConvertKit darum, das Beste aus Ihren Abonnenten herauszuholen. Es werden per se keine Listen verwendet. Stattdessen werden Tags genutzt, wobei Ihre Abonnenten nach Interessen und Anmeldeformularen organisiert sind.

Dies ist RIESIG, da Sie Ihr E-Mail-Marketing genauer definieren können, was höhere Öffnungsraten und mehr Conversions bedeutet. Mit Aweber ist das nicht möglich. Stattdessen wird es wie ein herkömmlicher E-Mail-Auto-Responder auf herkömmlichen Listen ausgeführt.

Wenn Sie Tags in ConvertKit verwenden, senden Sie E-Mails nur über Äpfel, z. B. an Abonnenten, die an Äpfeln interessiert sind. Personen, die sich nicht für Äpfel interessieren, erhalten Ihre E-Mail nicht. Und dies macht das Planen von Marketing VIEL einfacher als das einfache Arbeiten mit allgemeinen Abonnentenlisten.

Beispiel: Sie können auf Ihrer Website ein allgemeines Anmeldeformular zum Erfassen von E-Mails einrichten. Sobald sich ein Abonnent angemeldet hat, können Sie ihm eine Begrüßungs-E-Mail senden und ihn fragen, woran er interessiert ist – sind es Äpfel, Orangen, Birnen oder Ananas?

Anschließend können Sie für jede Auswahl Tags erstellen. Diese können problemlos zugewiesen werden Durch Hinzufügen von anklickbaren Links in der E-Mail filtert ConvertKit die Abonnenten automatisch aus Ihrer E-Mail in ihre festgelegten Tags-Ordner, wodurch spezifischere, gezieltere E-Mails möglich werden.

Ist dies sinnvoll? So funktioniert es auf einer grundlegenden Ebene. Aber das Konzept ist wirklich innovativ gegenüber dem auf Listen basierenden Standardansatz. Sobald Sie eine Menge Tags haben, können Sie diese in Segmente organisieren. Von hier aus können Sie E-Mails an Gruppen Ihrer Abonnenten in Segmenten senden und diese mit bestimmten Tags ansprechen.

Sie können auch mehrere Abonnenten in mehreren Tags und Segmenten haben. Wie bereits erwähnt, dreht sich bei ConvertKit ALLES um die Abonnentenverwaltung. Es ist nicht listenorientiert. Es geht darum, das Beste aus ALLEN Ihren Abonnenten herauszuholen, indem Sie Ihnen die Tools zur Verfügung stellen, mit denen Sie herausfinden, worüber sie etwas hören möchten und was nicht.

Für mich ist dies nur eine viel einfachere (und effektivere) Methode Organisation und Übermittlung von Informationen an Ihre E-Mail-Liste. Die Leute hören NUR von Ihnen, wenn Sie etwas senden, an dem sie interessiert sind. Dies bedeutet weniger Abmeldungen, höhere Öffnungsraten und mehr Conversions.

Sie können ConvertKit auch kostenlos testen.

Preisberechnung für ConvertKit

ConvertKit vs Aweber – Ein vollständiger Vergleich…

 ConvertKit vs Aweber

ConvertKit vs Aweber – Lists-Centric or Subscriber- Fokussiert?

Wie im Abschnitt "Schnellurteil" erwähnt, unterscheiden sich die Funktionsweisen von Aweber und ConvertKit erheblich. Aweber dreht sich ALLES um die Liste und ConvertKit dreht sich ALLES um die Abonnenten – beide Unternehmen vertreten völlig unterschiedliche Ansichten darüber, wie E-Mail-Marketing funktionieren sollte…

Weder ist per se richtig noch falsch; Alles hängt davon ab, was SIE von einem E-Mail-Marketing-Tool erwarten. Ich bin der festen Überzeugung, dass E-Mails zielgerichtet, relevant und zu 100% nicht aufdringlich sein sollten. Aus diesem Grund verwende ich ConvertKit auf allen meinen Websites.

Mo ’listet Mo’ Probleme auf…

Ich habe kein Problem mit listenorientierten E-Mail-Auto-Respondern. Weit davon entfernt. Aweber wird derzeit von vielen als Goldstandard angesehen, und das schon seit vielen Jahren. Der listenorientierte Ansatz verursacht jedoch einige ziemlich schreckliche Probleme, die Sie mit ConvertKit einfach nicht bekommen.

Beispiel: Sagen Sie, ein Typ namens Bob meldet sich bei Ihrem Blog-E-Mail-Anmeldeformular an. Er ist jetzt auf einer Liste – Ihrer Blog-E-Mail-Liste. Aber dann, ein paar Monate später, veröffentlichen Sie einen neuen Kurs oder so, und Bob möchte sich beteiligen, also meldet er sich für den Kurs an. Jetzt steht Bob auf zwei Ihrer Listen – der Blog-E-Mail-Liste und der Kurs-E-Mail-Liste.

 Wie Sie sehen können, ist die Benutzeroberfläche von Aweber nicht ganz so ausgefeilt wie die von ConvertKit. </p>
</div>
<p> Und noch schlimmer , Bon muss sich bei JEDER dieser neuen Listen erneut anmelden. Und diese Art von Scheiße für Bob, oder? </p>
<p> Aweber behandelt Bob wie zwei Abonnenten, obwohl er eigentlich nur einer ist. Es wird noch schlimmer, wenn Bob anfängt, sich für weitere Kurse und / oder Angebote anzumelden, da er dann auf mehreren Ihrer Listen landen könnte. Und wenn Sie sich entscheiden, an einem Tag eine Reihe von E-Mails von einer Reihe von Listen zu senden, wissen Sie was? Bob wird durch E-Mails zu Tode gespammt… </p>
<h2 style= Wie ConvertKit dieses Problem behebt

Wenn Sie einen Abonnenten haben, z. B. Bob, können Sie ihn mit einer Reihe von Tools zwischen Listen hin und her bewegen. Dies geschieht mithilfe von Automatisierungsregeln (AKA: Trigger), die Ihre Abonnenten zwischen Formularen verschieben und sie mehreren Tags und Segmenten zuweisen, ohne die Probleme zu verursachen, die Sie mit Aweber haben, wenn Sie versuchen, dasselbe zu tun.

Beispiel: Sagen Sie, Sie habe einen neuen kurs den du fördern willst. Sie senden eine E-Mail an ALLE Ihre Abonnenten mit einem Handlungsaufruf in der Hauptkopie der E-Mail. Innerhalb des CTA – es kann sich um eine Schaltfläche oder einen Link handeln – weisen Sie eine Automatisierungsregel zu, die den Benutzer beim Klicken automatisch für den neuen Kurs anmeldet.

Sie können diese Trigger auch für so gut wie alles verwenden, vom Verschieben Abonnenten neuer Formulare, die Tags hinzufügen. Und wenn dies nicht ausreicht, können Sie damit Interesse an anderen Listen wecken. Zum Beispiel für Ihren E-Commerce-Shop. Der Vorgang ist derselbe wie oben, nur dass Sie hier eine Regel zuweisen, die den Abonnenten einem Interessiert-an-E-Comm-Speicher-Tag zuweist.

 ConvertKit vs Aweber

So richten Sie einen Trigger in ConvertKit ein – im wahrsten Sinne des Wortes Ein paar Klicks…

Von hier aus können Sie ALLE Ihre Abonnenten vollständig automatisieren und den Klicks Aktionen zuweisen und was nicht. Es ist ein wirklich leistungsstarkes Tool, das sowohl für das Content-Marketing als auch für den E-Commerce hervorragend geeignet ist. Der Himmel ist hier wirklich die Grenze, da Sie nur durch Ihre eigene Kreativität beim Erstellen von Automatisierungen und Listen eingeschränkt sind.

Ein weiterer Bonus? Angenommen, Ihre Kurs-E-Mail-Sequenz besteht nur aus wenigen E-Mails. Sobald der Abonnent den Vorgang abgeschlossen hat, können Sie eine Automatisierung einrichten, die ihn automatisch entweder in einem Tag (Abschlusskurs) platziert oder einer neuen oder älteren Sequenz zuweist, z. B. Ihrer Blog-E-Mail-Liste. Sie können diese Automatisierung sogar in einem Workflow planen.

 ConvertKit vs Aweber

Fazit? ConvertKit macht Ihre gesamte Liste über Tags und Segmente vollständig organisierbar. Sobald Sie die Grundlagen geschaffen haben, wissen Sie GENAU, woran jeder Abonnent auf Ihrer Liste interessiert ist und ob er sich mit Ihren Inhalten befasst oder nicht.

Für Content-Marketing und E-Commerce dieses Organisationssystem ist einem listenzentrierten Ansatz weit überlegen. Sie haben mehr Kontrolle, Ihre Abonnenten werden besser betreut und Sie haben weniger Abbestellungen und mehr Engagements mit Ihren Inhalten und Angeboten.

OK, was ist dann gut an Aweber?

Ich habe die Vorteile von ConvertKit für die Die letzten tausend Worte oder so und einige von euch denken vielleicht, ich mag Aweber nicht. Dies ist jedoch nicht wahr. Aweber ist ein brillantes E-Mail-Marketing-Tool. Ich bevorzuge einfach den abonnentenorientierten Ansatz von ConvertKit für meine Unternehmen.

 Aweber

Aweber verfügt über einen wesentlich besseren E-Mail-Vorlagen-Designer. ConvertKits Ansatz ist einfacher und textbasierter. Die Idee? Dies lässt die E-Mails wie E-Mails und nicht wie verkaufsorientierte Anzeigen aussehen. Und ich denke, ConvertKit hat auch hier einen Sinn …

Aweber hat allerdings einiges zu bieten, und es ist auf jeden Fall einen Blick wert, wenn Sie nach einem einfacheren, listenorientierten E-Mail-Marketing-Tool für suchen Senden Sie einfach Blog-Post-Updates und Partnerangebote. Wenn Sie mehr tun möchten (und sollten), sind Sie mit ConvertKit zu 100% besser dran. Trotzdem hat Aweber einige bemerkenswerte Vorteile…

Vorteile von Aweber

  • Aweber ist billiger – ConvertKit verfügt über zahlreiche Funktionen. Und die Entwicklung und Unterstützung innovativer Funktionen kostet Geld. Aus diesem Grund ist ConvertKit etwas teurer als Aweber – um etwa 10 bis 20 US-Dollar pro Monat, sobald Sie über 2000 Abonnenten haben.
  • Plattformreife – Aweber gibt es in der einen oder anderen Form schon seit fast 20 Jahren. Aus diesem Grund verfügt Aweber über eine robuste Zustellbarkeitsinfrastruktur sowie einen 24-Stunden-Anruf- und E-Mail-Support.
  • Besserer E-Mail-Generator – Der E-Mail-Formular-Generator von Aweber ist SEHR besser als der von ConvertKit. Mit Aweber können Sie wirklich fantastisch aussehende E-Mail-Formulare erstellen. Außerdem haben Sie Zugriff auf eine Tonne hochwertiger Bilder, die Sie für Ihr Marketing verwenden können.
  • Weitere Integrationen – ConvertKit und Aweber unterstützen beide alle wichtigen Plattformen. Beide lassen sich in Facebook, Shopify, WordPress und BigCommerce integrieren. Aweber verfügt jedoch über mehr (150) Integrationen.

Trotz alledem kann ich Aweber nicht gegenüber ConvertKit empfehlen, da ConvertKit in Bezug auf die Darstellung von E-Mails eine weiterentwickelte Plattform ist Marketing . In dieser Hinsicht ähnelt es einem Vergleich zwischen BlackBerry und Apple. Beide stellen Telefone her, aber man hat eine weitaus bessere Vorstellung davon, wie ein modernes Telefon aussehen und funktionieren sollte…

Das Gleiche gilt für Webhosting. Sie können auch mit alten, mehrfach gestapelten Servern arbeiten, bei denen die Geschwindigkeit schwierig ist Kommen Sie vorbei oder nutzen Sie einen modernen Webhosting-Service wie Kinsta und erhalten Sie unglaubliche Geschwindigkeiten und Leistung für ungefähr dasselbe Geld.

ConvertKit vs Aweber – Forms and Landing Page Designer

Sowohl ConvertKit als auch Aweber bieten Die Möglichkeit, Formulare und Zielseiten zu erstellen, die Sie in Ihre Website integrieren können, um E-Mails zu sammeln. Wie bereits erwähnt, ist die Funktionalität von Aweber in dieser Hinsicht überlegen: Sie verfügen über mehr Tools, um besser aussehende Formulare und Landing Pages zu erstellen.

ConvertKits sind anständig, aber nicht ganz gleichwertig. Für mich ist dies jedoch kein Problem, da ich OptinMonster für alle meine Lead-Sammlungen auf meinen Websites bevorzuge . Es verfügt über einen der weltweit besten Hersteller von Pop-up-, Einschub-, Vollbild- und mobilen Opt-in-Formularen. Es ist einfach zu verwenden und Sie führen ein Konto auf mehreren Websites.

OptinMonster lässt sich perfekt in ConvertKit integrieren, sodass Sie perfekt aussehende Optin-Formulare für Ihre Website erstellen und diese dann direkt in ConvertKit einbinden können. Im Folgenden finden Sie ein Beispiel für die Funktionsweise mithilfe eines generischen Newsletter-Listenformulars.

Senden von OptinMonster führt zu ConvertKit-Formularen.

  • Erstellen eines Optin-Formulars in OptinMonster.
  • Wählen Sie nach dem Einrichten alle Integrationen aus.
  • E-Mail-Anbieter auswählen (ConvertKit auswählen)
  • E-Mail-Formular auswählen Sie gehen in
  • Auch ein Tag hinzufügen, wenn Sie möchten
  • Fertig. [19659054] Sobald sich ein Abonnent mit Ihrem OptinMonster-Formular anmeldet, werden diese automatisch zu einem Ihrer Formulare, Tags oder Sequenzen hinzugefügt. Der gesamte Prozess klingt vielleicht entmutigend, aber wenn Sie ihn ein paarmal durchgeführt haben, wird er zur zweiten Natur. Und es gibt wirklich keinen besseren Form Builder als OptinMonster um die Leser Ihres Blogs in E-Mail-Abonnenten umzuwandeln.

    ConvertKit vs Aweber – Aufbau einer Auto-Responder-E-Mail-Serie

    Hier sind ConvertKit und Aweber ziemlich gleichmäßig abgestimmt. Beide sind großartige Tools zum Erstellen von E-Mail-Auto-Responder-Sequenzen. Nicht sicher, was das sind? Es ist ziemlich einfach: Sie erstellen im Grunde genommen eine Reihe von E-Mails – es kann zwischen 10 und 1000 sein -, die über einen bestimmten Zeitraum versendet werden. Auch dies kann Tage und Wochen dauern.

    Erstellen dieser Sequenzen in beiden ConvertKit-Versionen und Ehrfurcht ist einfach. Du brauchst erstmal deinen Inhalt. Sobald Sie das haben, bauen Sie Ihre E-Mail-Serie auf und weisen einen Tag und eine Uhrzeit zu, an denen jede E-Mail gesendet wird. Dadurch wird ein Trichter erstellt, durch den alle Abonnenten dieser bestimmten Liste fließen.

    Beispiel: Angenommen, FORM A enthält 20 E-Mails, die sich über einige Monate erstrecken. Wenn sich ein Abonnent bei FORM A anmeldet, erhält er in den folgenden Wochen die erste E-Mail und anschließend die folgenden E-Mails, bis die E-Mail-Serie abgeschlossen ist. Aber auch hier kommt ConvertKit voll zur Geltung.

     ConvertKit vs Aweber

    In Ihrer FORM A-Serie können Sie mehrere Tags und Trigger verwenden, um Ihre zu stärken vorhandene Tags und Segmente. Wenn also jemand in FORM A an Äpfeln interessiert ist und Sie Äpfel in einer der E-Mails aus der Serie erwähnen und auf den Auslöser-Link klicken, werden sie automatisch dem Äpfel-Tag zugewiesen, während sie in der E-Mail-Serie verbleiben.

    Noch ein Bonus? Sobald ein Abonnent FORM A ausgefüllt hat, können Sie in ConvertKit eine Automatisierungsregel einrichten, die ihn einem neuen FORMULAR hinzufügt, z. B. einem für einen neuen Kurs oder ein von Ihnen beworbenes Angebot.

    Auch hier ist die Flexibilität von ConvertKit gegenüber Abonnenten entscheidend macht es wieder zur überlegenen Option. Sie können mit seinen Tools viel mehr mit Ihren Abonnenten tun als mit dem einfachen listenbasierten Ansatz von Aweber.

    Verwenden von ConvertKit – Es ist sehr benutzerfreundlich

     ConvertKit vs Aweber

    ConvertKits Homepage – Der Ort, an dem Sie alle anzeigen The Recent Action

    Ich habe Aweber jahrelang benutzt. Dann wechselte ich zu MailChimp, wurde aber schnell müde, wie diese Plattform funktionierte. Schließlich entdeckte ich ConvertKit und verschob alle meine Listen auf sie. Das war vor drei Jahren, und ich habe seitdem nicht mehr nachgesehen…

    Eines der Dinge, die ich an ConvertKit am meisten liebe, ist, wie intuitiv das Layout der Anwendung ist – es ist super einfach zu bedienen, selbst wenn Sie sind neu im E-Mail-Marketing. Sie können Ihre Abonnentenzahlen und -zuwächse sowie alle Ihre Tags und Segmente schnell auf der Startseite anzeigen.

    In der oberen Leiste können Sie dann anzeigen, welche FORMEN die meisten Leads generieren, neue Automatisierungen erstellen, Sequenzen hinzufügen, Oder gehen Sie schnell zur Sendung – Senden Sie Massen-E-Mails an Ihre gesamte Liste oder an E-Mails in bestimmten Segmenten. Und ich möchte auf diesen letzteren Punkt etwas näher eingehen, da er super cool ist…

    ConvertKit-Sendungen – Warum sie schaukeln!

    Broadcast bedeutet in ConvertKit-Sprache im Grunde, eine E-Mail an A zu senden ) Ihre gesamte Liste, B) bestimmte Tags oder Formulare oder C) Personen in bestimmten Segmenten. Die Möglichkeit, zwischen diesen Empfängermodi zu wechseln, ist eine hervorragende Funktion, mit der Sie selbst Ihre größten E-Mail-Explosionen noch einmal zielgerichteter ausführen können.

    Sie haben sogar die Möglichkeit, die E-Mail an Personen zu senden, die sie nicht geöffnet haben erstes Mal; Alles, was Sie tun müssen, ist auf RESEND TO UNOPENS zu klicken, und die E-Mail wird gesendet. Bewährte Methode: Warten Sie ein paar Tage, für den Fall, dass sie nicht aus einem bestimmten Grund geöffnet wurden.

     ConvertKit vs Aweber

    ConvertKit macht das Senden von E-Mails supereinfach . Unabhängig davon, ob Sie über Folgen von Mail-Blasts über Broadcasts sprechen, der Editor ist einfach und intuitiv zu bedienen.

    Sie können auch die Überschriften Ihrer Broadcast-E-Mails A / B testen. Und das lohnt sich zu 100%. Warum? Da einige Überschriften besser funktionieren als andere, und wenn Sie E-Mail-Marketing betreiben, MÜSSEN Sie wissen, welche Arten von Betreffzeilen konvertiert werden und welche nicht…

    Auf einer meiner Websites führe ich mehrere Sequenzen aus – Auto-Responder-Sequenzen – aber ich bevorzuge eigentlich manuelle Sendungen, um meine Abonnenten täglich auf den neuesten Stand zu bringen. Warum? Ganz einfach: Ich habe meine Abonnenten sehr gut organisiert. Ich muss also nur ein Segment oder einen Tag auswählen und die E-Mail senden.

    Broadcasts können auch verwendet werden, um für ein neues Angebot und / oder eine neue Reihenfolge zu werben. Wenn Sie einen neuen Kurs haben, für den Sie Abonnenten haben möchten, senden Sie einfach eine Sendung mit Auslösern für den Kurs an Ihre gesamte Liste. Schauen Sie am nächsten Tag noch einmal vorbei und BOOM, Sie haben eine Menge Abonnenten in Ihrem Kurs!

    Vorteile von ConvertKit

    • Machen Sie mehr aus Ihren Abonnenten
    • Besseres Abonnentenmanagement
    • Einfach Verschieben von Abonnenten zwischen Formularen und Sequenzen
    • Integriert sich in ALLE wichtigen Plattformen – Shopify, WordPress, Big Commerce, Facebook, Big Commerce usw.
    • Super-Targeted Broadcasts
    • Einfach zu Einrichten von Automationen und Triggern
    • Extrem einfach zu verwenden
    • Tags und Segmente Relevanz erhöhen und Öffnungsraten verbessern
    • Erneut an ungeöffnet senden – Innerhalb von Broadcasts können Sie festlegen, dass eine E-Mail an Empfänger gesendet wird, die dies erneut tun hat die E-Mail beim ersten Mal nicht geöffnet. Alles, was Sie tun müssen, ist, auf eine Schaltfläche zu klicken.

    ConvertKit vs Aweber – Bottomline?

    Wie Sie wahrscheinlich sagen können: Ich bin ein großer Fan von ConvertKit. Für mich ist es derzeit das weltweit führende E-Mail-Marketing-Tool. Wenn Sie darauf abzielen, Ihren Abonnenten die relevantesten Inhalte zur Verfügung zu stellen und diese für einen längeren Zeitraum beizubehalten, ist ConvertKit das Tool Nummer 1 seiner Art, nur weil es sich ausschließlich um Abonnenten handelt.

    Das Layout der Anwendung, die Benutzerfreundlichkeit Die Möglichkeiten, mit denen Sie Automatisierungen und Sequenzen erstellen können, sind einzigartig und die Dinge, die Sie mit Ihren Abonnenten tun können, wenn sie sich in Ihren Listen / Formularen / Tags / Sequenzen befinden, sind fantastisch. Sie erhalten wesentlich mehr Meilen von jedem einzelnen Ihrer Abonnenten.

    Für Content-Vermarkter, E-Commerce-Ladenbesitzer und so gut wie alle anderen dazwischen ist ConvertKit die beste Option, um einen florierenden, aktive E-Mail-Marketingkampagne die ultra-zielgerichtet und absolut spammfrei ist. Die Tools, mit denen Sie sicherstellen können, dass Ihre Kampagnen zielgerichtet sind, sind fest in die Software integriert. Das Implementieren von Tags und Triggern ist also nichts anderes als ein Knopfdruck.

    Der Ansatz von ConvertKit, E-Mail-Marketing zu betreiben, ist eine weiterentwickelte Philosophie als der von Aweber. Beide Tools sind hervorragend, aber Sie können die unzähligen Vorteile der Arbeit mit den abonnentenorientierten Workflows von ConvertKit einfach nicht umgehen. Nichts anderes kommt auch nur annähernd der Verlobungs- und Eröffnungsrate nahe.

    Und der Grund dafür ist einfach: Sie senden NUR Informationen, an denen der Empfänger WIRKLICH interessiert ist. Sie können dies bei Aweber einfach nicht tun. Nicht so einfach wie mit ConvertKit. Wenn Ihr Unternehmen auf Kundenbindung und Kundenzufriedenheit ausgerichtet ist, wird ein Tool wie ConvertKit von unschätzbarem Wert …

    Ich weiß, dass dieser Beitrag lang ist, aber ich habe wirklich nur die Oberfläche von zerkratzt, was mit ConvertKit möglich ist . Mit dieser Software können Sie so viel tun. Was mir jedoch am besten gefällt, ist, dass es vollständig anpassbar ist. Wenn Sie also eine Idee haben, ist es einfach einzurichten und zu implementieren.

    Wie ich bereits sagte: Aweber ist ein großartiges Tool mit vielen Funktionen Features, aber die Quintessenz ist dies – ConvertKit ist die Zukunft. Es weiß GENAU, wie E-Mails funktionieren sollen, und hat diese Logik auf die Kerngrundlagen seiner Software angewendet. In ConvertKit sind Abonnenten König. Sie sind Ihre oberste Priorität. Sie müssen sie glücklich und engagiert halten. Und dafür gibt es derzeit kein besseres Tool als ConvertKit.

    Testen Sie ConvertKit noch heute kostenlos und überzeugen Sie sich selbst!

About AndroidWeltEditor

Check Also

Samsung and OnePlus smartphones are getting up to $700 discounts

We start today’s deals with the Samsung Galaxy S21 series. Samsung’s latest flagship is currently …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *