Home / Mobile Technologie / Grundlegendes zu den Ortungsdiensten des iPhones

Grundlegendes zu den Ortungsdiensten des iPhones

Eines der Dinge, die das iPhone so leistungsfähig machen, ist seine Fähigkeit, zu wissen, wo Sie sich auf der Welt befinden. Mit dieser Funktion können Sie Ihren Standort auf einer Karte anzeigen, ortsbezogene Wettervorhersagen in Echtzeit abrufen und Apps beim Einkaufen sogar mitteilen, welche Währung angezeigt werden soll.

All diese Funktionen und die Die Technologie, die sich dahinter verbirgt, wird als "Ortungsdienst" des iPhones bezeichnet.

Ortungsdienste sind leistungsstarke Tools auf Ihrem iPhone. Wie bei den meisten heutigen digitalen Tools besteht jedoch die Möglichkeit, dass sie missbraucht werden und zu Datenschutzverletzungen führen. Hier finden Sie alles, was Sie über die Ortungsdienste des iPhones wissen müssen.

iPhone-Ortungsdienste: Was sind sie? Sie befinden sich auf der Welt.

Zu diesen hardwarebasierten Technologien gehören GPS, Bluetooth, Wi-Fi und Mobilfunkverbindungen. Mit einem oder allen dieser Faktoren kann Ihr iPhone erkennen, wo es sich befindet und wo Sie sich befinden.

Einfach ausgedrückt, ohne Ortungsdienste und Apps, die auf „aktuellen Standorten“ basieren, funktioniert dies nicht . Diese Apps umfassen alles, von der Zuordnung von Apps bis hin zu Apps.

iPhone-Ortungsdienste: Warum sind sie Datenschutz-Albträume? Wenn Apps installiert sind, um zu wissen, wo Sie sich zu einem bestimmten Zeitpunkt befinden, kann die Technologie möglicherweise missbraucht werden.

Einfach ausgedrückt, ermöglichen Ortungsdienste Apps – oder Einzelpersonen -, Sie ohne Ihr Wissen zu verfolgen.

Die meisten Menschen müssen sich keine Sorgen machen, dass eine andere Person sie über Ortungsdienste verfolgt. Dieser Stalker muss sich mit Hacking auskennen und die unzähligen Sicherheitsmauern umgehen können, die in das iOS-Betriebssystem des iPhones integriert sind.

Apps sind jedoch eine andere Geschichte. Apps fordern häufig Zugriff auf Ihre Standortdaten an, auch wenn sie diese nicht benötigen. Und während es praktisch keine Chance gibt, dass eine App Sie verfolgen möchte, weil sie von Ihnen besessen ist, sind Ihre Standortdaten für die Entwickler der App sehr wertvoll, da sie diese Daten an Werbetreibende verkaufen können, die Sie mit standortbezogenen Anzeigen besser ansprechen möchten. [19659013] iPhone-Ortungsdienste: Wie kann ich meine Privatsphäre schützen?

Zum Glück hat Apple in iOS eine unglaubliche Menge an Schutzfunktionen für die Privatsphäre von Standorten integriert, die es Benutzern sehr einfach machen, ihren Standort vor Apps geheim zu halten. Um diese Schutzfunktionen nutzen zu können, müssen Sie zunächst die Einstellungen für die Ortungsdienste des iPhones aufrufen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie die App "Einstellungen".
  2. Tippen Sie auf "Datenschutz".
  3. Tippen Sie auf "Ortungsdienste".

Oben in den Ortungsdiensten wird die Option "Ortungsdienste" angezeigt. Es sollte standardmäßig als EIN (grün) angezeigt werden. Wenn Sie möchten, können Sie es deaktivieren (tippen Sie auf den Schalter, damit es weiß wird), und dann erkennt keine App – auch nicht das iPhone selbst – Ihren Standort.

Wenn Sie natürlich alle Ortungsdienste auf Ihrem iPhone deaktivieren, wird der iPhone viel weniger nützlich. Wenn beispielsweise die Ortungsdienste deaktiviert sind, weiß keine Karten-App, wo Sie sich befinden, was die Ausrichtung erheblich erschwert.

Die Ortungsdienste sind jedoch nicht alles oder nichts. Apple verfügt über integrierte Tools für die Einstellung "Ortungsdienste", mit denen Sie die Ortungsdienste auf App-Basis einschränken können. Dies bedeutet, dass einige Apps Zugriff auf die Ortungsdienste des iPhones haben und somit auf Ihren Standort. Sie können dies auch für andere Apps sperren.

Auf dem Bildschirm "Ortungsdienste" wird eine Liste der aufgeführten Apps angezeigt. Dies sind die Apps, die Zugriff auf Ihren Standort haben oder haben. In dieser Liste können Sie die Art des Standortzugriffs ändern, den Sie der App erteilt haben.

Um den Standortzugriff für eine bestimmte App zu ändern, tippen Sie in der Liste der Standortdienste auf die App und wählen Sie im nächsten Bildschirm eine der angezeigten Optionen aus:

  • Nie: Dies bedeutet, dass die App niemals auf Ihre Standortdaten zugreifen kann.
  • Nächstes Mal fragen: Wenn diese Option ausgewählt ist, werden Sie beim nächsten Start der App erneut gefragt, ob Sie möchten der App Zugriff auf Ihre Standortdaten gewähren.
  • Während der Verwendung der App: Mit dieser Auswahl erhält die App Zugriff auf Ihre Standortdaten, jedoch nur, wenn Sie die App tatsächlich verwenden. Mit dieser Auswahl wird die App für Ihre Standortdaten gesperrt, wenn die App nur im Hintergrund ausgeführt wird.
  • Immer: Dadurch kann die App rund um die Uhr auf Ihre Standortdaten zugreifen, auch wenn die App in Betrieb ist Laufen im Hintergrund.

Welche Option solltest du also verwenden?

Das hängt von der App ab. Wenn für die Funktionen, die Sie in einer App verwenden (z. B. in einem Videospiel), nicht erforderlich ist, dass die App Ihren Standort kennt, besteht kein Grund, der App Zugriff auf Ihre Standortdaten zu gewähren.

Eine Karten-App ist jedoch wahrscheinlich legitim Gründe, Ihren Standort kennen zu wollen. In diesem Fall können Sie die Standortberechtigungen der App auf "Während der Verwendung der App" festlegen. Wenn die App geöffnet ist, kann sie sehen, wo. Sie sind. Wenn die App geschlossen ist, hat sie jedoch keinen Zugriff auf Ihren Standort.

Kurz gesagt, Sie möchten für die meisten Apps den Zugriff auf Standortdaten immer auf "Nie" einstellen. Für einige wenige (Karten, Wetter-Apps) ) Sie können sich sicher fühlen, wenn Sie den Zugriff auf "Während Sie die App verwenden" einstellen. In seltenen Fällen, wenn überhaupt, sollten Sie einer App "Immer" Zugriff auf Ihre Standortdaten gewähren.

Allerdings können einige Arten von Apps verwendet werden Sie haben berechtigte Gründe, Ihren Standort wissen zu wollen, auch wenn die App nicht direkt verwendet wird. Ein Beispiel hierfür sind Apps, die Ihre Läufe nachverfolgen. Möglicherweise müssen Sie Ihre Standortdaten auch dann kennen, wenn sich die App im Hintergrund befindet, damit sie Ihren Laufpfad genau abbilden kann.

About AndroidWeltEditor

Check Also

OnePlus 9 Pro leak predicts support for 4K video capture at 120 FPS

OnePlus is rumored to launch its next wave of flagship killer phones – the OnePlus …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *