Home / Mobile Technologie / Hoffen Sie auf einen BlackBerry Passport für Android? Der Unihertz Titan könnte das nächstbeste sein

Hoffen Sie auf einen BlackBerry Passport für Android? Der Unihertz Titan könnte das nächstbeste sein

Sicher, das BlackBerry KEY2 ist das Telefon, das Sie kaufen müssen, wenn Sie ein Android-Mobilteil mit einer physischen QWERTY-Tastatur benötigen. Aber es gibt immer noch einige Fans des BlackBerry Passport 2014 und seines breiteren passförmigen Formfaktors. Die zusätzliche Breite (fast ein Viertel Zoll Unterschied zwischen dem Passport und dem KEY2) ermöglichte es BlackBerry, die Schlüssel auf dem QWERTY des Passports breiter zu machen. Es gibt einige Probleme mit der physischen Tastatur des Mobilteils. es fühlt sich trotz der zusätzlichen Breite immer noch eng an und es gibt keine Umschalttaste oder Zahlenreihe. Über dem physischen QWERTY befindet sich eine Touchscreentastatur, auf der Satzzeichen und Zahlen angezeigt werden. Die Optionen ändern sich je nach verwendeter App. Die physische Tastatur kann auch als Touchpad verwendet werden.
Der Passport hat zwar Lüfter, das Problem ist jedoch, dass das Gerät mit BB 10 und nicht mit Android ausgeführt wird. Und obwohl 2015 ein Passport mit Android 5.1 Lollipop aufgetaucht ist, wurde ein solches Telefon nie veröffentlicht. Beachten Sie, dass die Geschichte auf einen Android-basierten BlackBerry-Slider mit dem Codenamen Venice verweist. Dies wäre der BlackBerry Priv. Dieses Modell war das erste Berry, das auf Android lief. Und während BlackBerry keine eigenen Telefone mehr herstellt (TCL ist für den KEY2 verantwortlich), gibt es einige Verbraucher, die Interesse an einem aktualisierten Pass für Android bekundet haben.

Der Unihertz Titan wird einem Android-ähnlichen Titan ähneln. powered BlackBerry Passport

Ein Android-basierter Passport ist zwar möglicherweise nie verfügbar, doch in Kürze wird Kickstarter das bieten, was einem solchen Gerät am nächsten kommt. Laut CrackBerry plant ein Telefonhersteller namens Unihertz die Veröffentlichung eines Modells namens Titan. Das Mobilteil soll mit einem Passport-ähnlichen 4,5-Zoll-LCD-Display mit einer Auflösung von 1440 x 1440 ausgestattet sein. Das Gerät wird auch einen massiven 6000-mAh-Akku enthalten und kabelloses Laden, einen Fingerabdruckscanner und eine Gesichtsentriegelungsfunktion bieten. Es wird auch mit NFC (für Google Pay), Dual-SIM-Funktionalität und globaler LTE-Unterstützung geliefert. Ähnlich wie beim Passport verfügt die Titan-Tastatur über drei Tastenreihen und wird wahrscheinlich einen QWERTY-Touchscreen über dem physischen haben. Diejenigen, die das Gerät über Kickstarter finanzieren, können möglicherweise das Telefon für 199 US-Dollar abholen.
 Der BlackBerry Passport von 2014

Der BlackBerry Passport von 2014

Wir haben keine Ahnung, wann die Kickstarter-Kampagne startet, aber wann (oder ob) sollten wir viel mehr darüber erfahren, was als faszinierendes Gerät erscheint. Und vergessen Sie nicht, dass später in diesem Sommer die Auslieferung des F (x) tec Pro 1 beginnen sollte. Dies ist ein Android-basiertes Mobilteil mit einem QWERTY-Schieberegler (ich denke, das HTC Touch Pro2 lief zwar unter Windows Mobile). Vorbestellungen für dieses Gerät sind seit Anfang dieses Jahres offen, obwohl Kreditkarten erst 2 bis 3 Wochen vor dem Versand des Geräts ausgeführt werden. Das für 649 US-Dollar erhältliche Telefon wird von einem veralteten Snapdragon 835-Chipsatz angetrieben.
Wenn Sie sich fragen, welches BlackBerry die beste physische QWERTZ-Tastatur hat, wird das BlackBerry Bold 9000 diese Ehre zuteil. Mit großen, geformten Tasten und leicht gebogenen Bünden , Umschalt- und Symboltasten sowie eine gut platzierte Leertaste sind nach wie vor der Goldstandard für Smartphonetastaturen. Das Bold 9000 hat BlackBerry zwar auf ein neues Niveau gebracht, konnte aber immer noch nicht mit dem Touchscreen-iPhone von Apple mithalten, das im Jahr zuvor auf den Markt kam. Und das bereitet die Bühne für einen der am meisten gehypten Fehler in der Geschichte des Smartphones, den BlackBerry Storm. Der erste Touchscreen „Berry“ war Gegenstand einer großen Marketingkampagne und sollte dem Benutzer das Gefühl geben, auf einer realen Tastatur zu tippen, anstatt auf einer virtuellen. Als Verizon-Exklusiver in den USA verkaufte sich das Gerät gut, war aber ein komplettes Durcheinander, und fast alle Einheiten mussten für Ersatzmodelle zurückgeschickt werden. Das Unternehmen hat das Problem mit dem stark verbesserten BlackBerry Storm2 behoben.
 Der QWERTY auf dem BlackBerry Bold 9000 ist noch heute, 11 Jahre nach seiner Einführung, der Goldstandard. [19659006] Das QWERTY auf dem BlackBerry Bold 9000 ist heute, 11 Jahre nach seiner Einführung, immer noch der Goldstandard </p>
</div>
</div>
</div></div>
<p><script>












             window.fbAsyncInit = function () {
                FB.init ({
                    appId: '152451818130304',
                    autoLogAppEvents: true,
                    Version: 'v3.2',
                    channelUrl: '//www.phonearena.com/channel.html', // Kanaldatei
                    status: true, // Anmeldestatus prüfen
                    cookie: true, // Cookies aktivieren, damit der Server auf die Sitzung zugreifen kann
                    oauth: true, // aktiviere OAuth 2.0
                    xfbml: true // XFBML analysieren
                });
            };</p>
<p>







            (Funktion (d, s, id) {
                var <a title=js, fjs = d.getElementsByTagName (s) [0] ;                 if (d.getElementById (id)) {return;}                 js = d.createElement (s); js.id = id;                 js.src = "https://connect.facebook.net/en_US/sdk.js";                 fjs.parentNode.insertBefore (js, fjs);             } (document, 'script', 'facebook-jssdk'));         

About AndroidWeltEditor

Check Also

Apple could be working on its own search engine to replace Google

It seems that Apple has already started to think of alternatives to replace Google as …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *