Home / Mobile Technologie / HTC arbeitet an vier Wildfire-Handys, zeigen durchgesickerte Bilder

HTC arbeitet an vier Wildfire-Handys, zeigen durchgesickerte Bilder

Das erste Modell des Bündels scheint auch das einfachste Angebot zu sein. Wie bereits erwähnt

verfügt das HTC Wildfire E über ein kleines 18: 9, 5,45-Zoll-Display mit einer HD + -Auflösung (1440 x 720p). Dazu gehört eine Kunststoffrückwand mit einem großen HTC-Logo, einem auf der Rückseite angebrachten Fingerabdruckscanner und einem horizontalen Kameramodul in der oberen linken Ecke. Laut durchgesickerten Informationen wird es auf der Rückseite einen 13-Megapixel-Hauptschnapper geben, der von einem 2-Megapixel-Tiefensensor und einer 5-Megapixel-Selfie-Kamera begleitet wird.

Insgesamt sieht das HTC Wildfire E sehr gut aus wie eine billigere, kompaktere Version des letztjährigen HTC Desire 12+. Diese Annahme wird durch den Prozessor weiter gefestigt – HTC hat das Snapdragon 450 durch einen Low-End-Octa-Core-Chip von UniSoC ersetzt – und die RAM-Zahl liegt nun bei nur noch 2 GB. Trotzdem wurden die 32 GB internen Speicher, die letztes Jahr verwendet wurden, offenbar beibehalten.

Wie Sie es von einem Smartphone aus dem Jahr 2019 erwarten, wird das Wildfire E mit vorinstalliertem Android 9 Pie sowie der benutzerdefinierten HTC-Benutzeroberfläche ausgeliefert. Weitere Features sind ein 3.000-mAh-Akku, 4G LTE-Unterstützung und eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse.

Das HTC Wildfire E +

 HTC arbeitet an vier Wildfire-Handys wird ein Modell sein, das anscheinend die kompakte Größe trotzt und sich damit begnügt, eine billigere Version des Desire 12+ zu sein. Im Rahmen dieser Strategie ersetzt das Wildfire E + das 5,45-Zoll-Panel seines Geschwisters durch ein 6-Zoll-Display mit der gleichen HD + -Auflösung (1440 x 720p). </p>
<p> Um die Verbraucher weiter zu verführen und vermutlich eine etwas höhere Auflösung zu rechtfertigen Preisschild, das Wildfire E + schwärmt den Prozessor des Standardmodells zugunsten eines bekannteren Vierkern-MediaTek Helio <a title=A22. Letzteres ist ein Einstiegschip, der mit dem Snapdragon 430 von Qualcomm vergleichbar ist, der letztes Jahr im Xiaomi Redmi 6A für unter 100 US-Dollar verwendet wurde. 19659007] Das HTC Wildfire E1 sieht völlig anders aus als jedes Budget-Smartphone, das in der Vergangenheit von der Marke hergestellt wurde. Anstatt ein herkömmlicheres 16: 9- oder 18: 9-Display zu verwenden, verfügt dieses Modell über ein großes 6-Zoll-19,5: 9-Display, das mit einem großen Kinn gepaart ist und zusätzlich zu einem HD + (1560 x 1560) eine kleine Kerbe nach oben aufweist 720p) Auflösung.

Wie der Wildfire E + wird der Wildfire E1 von MediaTeks Helio A22 angetrieben. Diesmal dürfte das HTC jedoch über etwas mehr beachtliche 3 GB RAM verfügen, gepaart mit denselben 32 GB Speicherplatz. Weitere Upgrades sollten einen 8-Megapixel-Selfie-Snapper und einen 16-Megapixel-Rear-Shooter beinhalten.

Das Wildfire E1 wird wahrscheinlich mit Android 9 Pie ausgeliefert und unterstützt standardmäßig 4G-LTE-Netzwerke. Durchgesickerte Informationen deuten auf einen 3.000-mAh-Akku im Gerät hin, aber angesichts seiner Größe ist dies höchstwahrscheinlich falsch, da die tatsächliche Kapazität vermutlich höher ist.

Das HTC Wildfire

 HTC arbeitet an vier durchgesickerten Wildfire-Handys Bilder enthüllen

Die Vervollständigung der neuen Smartphone-Produktreihe von HTC wird anscheinend ein viertes Modell sein, das über allen anderen Modellen steht. Das Gerät wird einfach als "HTC Wildfire" bezeichnet, aber separate Quellen lassen vermuten, dass es tatsächlich als "Wildfire E2" oder "Wildfire E3" vermarktet wird.

In Anlehnung an das Wildfire E1 verfügt dieses Modell über ein gekerbtes HD + -Display. Zur besseren Unterscheidung der Modelle wurde die Diagonale auf 6,2 Zoll vergrößert und die Kerbe für die Wassertropfen durch eine V-förmige Alternative ersetzt. Im Inneren befindet sich das schnellere MediaTek Helio P23, das mit dem Snapdragon 450 von Qualcomm verglichen werden kann. Hinzu kommen angeblich noch einmal 3 GB RAM und 32 GB Speicher. Ein 3.500-mAh-Akku gehört ebenfalls zu den technischen Daten.

Zum Abschluss des Smartphone-Setups sollten eine nach vorne gerichtete 16-Megapixel-Kamera und ein Dual-Sensor-Setup auf der Rückseite vorhanden sein, das aus einer primären 16-Megapixel-Kamera und einer separaten Kamera besteht 5-Megapixel-Alternative.

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, fehlt den Druckrendern des HTC Wildfire oder Wildfire E2 / E3 das Markenlogo auf der Rückseite. Das liegt daran, dass das Gerät tatsächlich von einer separaten Firma im Auftrag von HTC entwickelt wird und das abgebildete Design wahrscheinlich vorläufig ist.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Samsung trademarks ‘Galaxy Space’; could be for VR headset

Samsung is reported to launch the Galaxy S21 series earlier than in previous years. The …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *