Home / Mobile Technologie / Huawei Ban Vergeltung? China erstellt Liste der "unzuverlässigen" ausländischen Unternehmen

Huawei Ban Vergeltung? China erstellt Liste der "unzuverlässigen" ausländischen Unternehmen

In einer ominösen, aber vagen Warnung teilte China am Freitag mit, dass es eine Liste "unzuverlässiger" ausländischer Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen aufstelle, die darauf abzielen könnten, gegen das chinesische Technologie-Kraftpaket Huawei Vergeltungsmaßnahmen gegen US-Sanktionen zu verhängen.

"Wir glauben, dass dies der Anfang von Pekings Versuch sein könnte, einen Vergeltungsrahmen einzuführen", sagte Paul Triolo vom globalen Risikobewertungsunternehmen Eurasia Group. "Das könnte eine Reihe anderer Elemente beinhalten, wie zum Beispiel Beschränkungen für den Versand von Seltenen Erden" – Mineralien, die für viele mobile Geräte und Elektroautos von US-amerikanischen Unternehmen von entscheidender Bedeutung sind US-Sanktionen gegen Huawei Mitte Mai in einem eskalierenden Handelskrieg, dessen Hintergrund der Kampf der beiden Mächte um eine langfristige technologische und wirtschaftliche Vorherrschaft ist.

Mehrere führende US-amerikanische Gruppen, die globale Technologiestandards festlegen, kündigten Beschränkungen für Huawei an Die Teilnahme an ihren Aktivitäten unterliegt den Beschränkungen des US-Handelsministeriums, die den Verkauf und die Weitergabe von US-Technologie an Huawei ohne Zustimmung der Regierung verbieten. Erzeugungstechnologien zu ihren Gunsten. Der Ausschluss von Huawei würde das Unternehmen gegenüber Konkurrenten außerhalb Chinas ernsthaft benachteiligen.

Auch am Freitag hatte die Financial Times den Mitarbeitern befohlen, technische Besprechungen mit Amerikanern abzusagen, und sie schickten US-Mitarbeiter nach Hause, die in der chinesischen Zentrale arbeiteten.

Huawei ist der weltweit führende Netzwerkausrüster und zweitgrößte Smartphone-Hersteller. US-Beamte behaupten, Huawei sei den regierenden Kommunisten Chinas gesetzlich verpflichtet, die die Produkte des Unternehmens für Cyberspionage verwenden könnten, obwohl die USA keine Hinweise auf vorsätzliche Spionage vorlegten.

In der Schwarzen Liste von Huawei führte das Handelsministerium den Diebstahl von geistigem Eigentum an Ausweichen aus dem Iran Sanktionen. Eine 90-tägige Nachfrist ermöglicht die weitere Unterstützung bestehender Huawei-Geräte. Unter den Exportbeschränkungen können US-amerikanische Zulieferer wie Qualcomm, Intel, Google und Microsoft keine Computerchips, Software und andere Komponenten für neue Huawei-Geräte liefern.

Ein Sprecher des chinesischen Handelsministeriums gab am Freitag in Peking bekannt, dass dies der Fall sei Aufstellung einer Liste ausländischer Unternehmen, Organisationen und Personen, die als "unzuverlässige Unternehmen" gelten.

Unternehmen sind "unzuverlässig", wenn sie "die Marktregeln nicht einhalten, gegen den Geist von Verträgen verstoßen und chinesische Unternehmen blockieren oder nicht mehr beliefern "Nichtkommerzielle Gründe, die die legitimen Rechte und Interessen chinesischer Unternehmen ernsthaft beeinträchtigen", sagte der Sprecher des Ministeriums, Gao Feng, in einer Pressekonferenz. Gao sagte, "notwendige Maßnahmen" gegen die Übertreter würden "in naher Zukunft" angekündigt.

Er sagte, die Erstellung der chinesischen Liste sei durch nationale Sicherheitsbedenken und Pekings Opposition gegen Handelsschutz und "Unilateralismus" gerechtfertigt – ein wahrscheinlicher Hinweis darauf Der Alleingang der Trump-Regierung in Bezug auf die globale Handels- und Sicherheitspolitik.

Chinas Möglichkeiten sind jedoch begrenzt.

Triolo von der Eurasia Group erklärte, China habe keine Vergeltungsmaßnahmen, die das Geschäftsklima Chinas nicht beeinträchtigten . Eine Kürzung des Exports von Seltenerdmineralien in die USA könnte beispielsweise auch China schaden, da das Land der führende Exporteur solcher Materialien ist.

Beim jüngsten Schlag gegen Huawei zog der weltweit größte Verband technischer Fachkräfte, IEEE, um diese Woche, um Mitarbeiter des chinesischen Unternehmens von der Begutachtung von Forschungsberichten unter Berufung auf die US-Sanktionen auszuschließen.

Das in New Jersey ansässige Unternehmen IEEE ist ein führender Entwickler von Standards für Telekommunikation, Informationstechnologie und Energieerzeugung und hat nach eigenen Angaben 422.000 Mitglieder in mehr als 160 Länder, mehr als die Hälfte davon außerhalb der USA. Es gibt ungefähr 200 verschiedene Veröffentlichungen.

Medienvertreter der IEEE haben keine Anrufe und E-Mails zurückgesendet, um eine durchgesickerte E-Mail zu klären, die weithin online verbreitet ist. Die E-Mail weist Chefredakteure von IEEE-Journalen auf potenzielle "schwerwiegende rechtliche Auswirkungen" hin, wenn Mitarbeiter von Huawei nicht aus dem Peer-Review-Prozess für wissenschaftliche Artikel entfernt werden. Chinas staatliche Nachrichtenagentur Xinhua sagte jedoch, chinesische Wissenschaftler hätten keine andere Wahl, als das IEEE zu verlassen, und nannte die Entscheidung einen "Abstrich", der die Objektivität und Autorität der wissenschaftlichen Organisation beschädigen würde.

"Wir alle glauben, dass das IEEE eine internationale Gesellschaft ist, nicht nur eine aus den USA, "Zhang Haixia, Nanotechnologie-Wissenschaftlerin an der Peking-Universität, hat auf dem Social-Media-Konto ihres Labors gepostet. Sie sagte, sie verlasse zwei IEEE-Redaktionen.

Auch diese Woche gaben zwei große internationale Normungsorganisationen – die Wi-Fi Alliance und die SD Association – bekannt, dass sie die Teilnahme von Huawei an Aktivitäten, die unter die US-amerikanischen Beschränkungen fallen, vorübergehend einschränken.

Die Wi-Fi Alliance mit Sitz in Austin, Texas, die mehr als 550 Mitglieder hat und Produkte für drahtlose Netzwerke zertifiziert, beantwortete keine Fragen zur Klärung der einschränkenden Aktivitäten.

Kevin Schader, Sprecher des kalifornischen San Ramon- Laut der SD Association ist Huawei nicht in der Lage, an der Entwicklung von Standards für Speicherkarten mitzuwirken. Die Gruppe hat weltweit 900 Mitglieder.

Die Entwicklung von Standards für 5G-Funkgeräte der nächsten Generation – bei denen Huawei eine zentrale Rolle gespielt hat – ist von den US-Beschränkungen ausgenommen, bis die Nachfrist am 21. August endet

Viele Analysten halten die Beschränkungen für eine Drucktaktik Washingtons, um ein Großhandelsverbot für Huawei-Geräte durch europäische Verbündete in ihren 5G-Rollouts zu fördern, gegen die sich Länder wie Großbritannien, Frankreich und Deutschland gewehrt haben.

The Financial Times, Laut Dang Wenshuan, dem leitenden Strategiearchitekten von Huawei, wurden US-Bürger, die am Hauptsitz von Shenzhen in Forschung und Entwicklung tätig sind, vor zwei Wochen nach Hause geschickt.

Laut Huawei wurde ein zu dieser Zeit laufender Workshop "hastig aufgelöst" und amerikanische Delegierte wurden gebeten, ihre Laptops zu entfernen, ihre Netzwerke zu isolieren und die Huawei-Räumlichkeiten zu verlassen. " auch die Interaktion zwischen seinen Mitarbeitern und amerikanischen Bürgern zu begrenzen.

Huawei lehnte es ab, sich zu dem FT-Bericht zu äußern.

<! –

->

.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Samsung Display will begin trials for QD-OLED displays in December: Report

It’s a no-brainer that Samsung Display has made a lot of in-roads in the field …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *