Home / Mobile Technologie / Huawei ist einer der wichtigsten Nutznießer von China-Subventionen, die von den USA abgelöst werden sollen

Huawei ist einer der wichtigsten Nutznießer von China-Subventionen, die von den USA abgelöst werden sollen

Eine Replik des Palastes von Versailles, mittelalterliche Türme und Türme ragen über den neuen Campus von Huawei in Südchina, ein Denkmal für das wachsende Vermögen des Telekommunikationsgiganten – und die Vorteile staatlicher Beihilfen.

Die märchenhaften Einrichtungen ruhen Auf Land, das von der lokalen Regierung zu Niedrigpreisen verkauft wurde, um ein strategisches Hightech-Unternehmen wie Huawei zu werben und zu stärken.

Diese Art von Regierungsgrösse hat die Frustrationen der USA über Chinas Industriepolitik angefacht – Subventionen sind ein Knackpunkt in langwierigen Handelsgesprächen zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt.

Huawei ist zu einem wichtigen Brennpunkt des Handelskrieges geworden. Präsident Donald Trump unternimmt Schritte, um die Geschäfte des Unternehmens mit US-Unternehmen zu blockieren und seine globalen Ambitionen zu gefährden. [19659002] Da der Streit die technologischen Mängel Chinas beleuchtet, bieten die Subventionen einen Einblick in die Art von Maßnahmen, die Peking als Gründer der Handelsverhandlungen ergreifen könnte.

Der jährliche Repräsentant von Huawei Untersuchungen und öffentliche Aufzeichnungen belegen, dass das Unternehmen Zuschüsse in Höhe von mehreren Hundert Millionen Dollar, stark subventioniertes Land für den Bau von Einrichtungen und Wohnungen für loyale Mitarbeiter, Prämien für Spitzeningenieure und massive staatliche Kredite für internationale Kunden zur Finanzierung des Kaufs von Huawei-Produkten erhalten hat. [19659002] "Unter dem Marktpreis liegende Landverkäufe, massive gezielte F & E-Zuschüsse und Exportfinanzierungen zu Bedingungen, die günstiger sind als die, die Huawei vom privaten Sektor insgesamt erhalten könnte, scheinen bedeutende Subventionen zu liefern, die andere Länder bei der WTO in Frage stellen könnten, wenn sie dem Inland Schaden zufügen Unternehmen ", sagte Claire Reade, eine ehemalige stellvertretende US-Handelsvertreterin.

Huawei-Gründer Ren Zhengfei hatte in einem BBC-Interview im Februar bestritten, dass das Unternehmen Subventionen erhalten habe, eine Huawei-Sprecherin sagte jedoch später, Ren meinte, das Unternehmen habe keine speziellen Subventionen erhalten staatliche Beihilfen.

"Wie andere Unternehmen erhält Huawei Forschungssubventionen von Regierungen in mehreren Gerichtsbarkeiten", so der US-amerikanische Finanzminister

In den letzten 10 Jahren erhielt Huawei laut Jahresberichten Zuschüsse in Höhe von 11 Mrd. CNY (1,6 Mrd. USD).

Mehr als die Hälfte wurden von China als "bedingungslose Zuwendungen der öffentlichen Hand" gewährt, weil Die "Beiträge des Unternehmens zur Entwicklung neuer Hochtechnologie" in China laut dem Jahresbericht 2009 von Huawei.

Selbst einige der führenden Ingenieure von Huawei erhalten Prämien im Rahmen von Regierungsprogrammen: Mehr als 100 von ihnen erhielten Hunderttausende von US-Dollar die Stadt Shenzhen im letzten Jahr.

– Schnäppchen-Land am See –

Stark subventioniertes Land wird häufig von lokalen Regierungen in China verwendet, um Unternehmen einzubeziehen.

Der von Huawei in Europa inspirierte Campus wurde für Forschungszwecke der Die Stadtverwaltung von Dongguan und aufgrund des Status von Huawei als führendes chinesisches Unternehmen erhielt sie die 127 Hektar Land zu etwa einem Zehntel der Kosten von Wohngrundstücken in der Nähe.

Die Stadt verkaufte auch günstiges Land am See Das Unternehmen baute in einer Reihe von technischen Auktionen über 20.000 Mitarbeiterwohnungen rund um den Campus und produzierte einen einzigen Bieter: eine Huawei-Tochtergesellschaft.

Von 2015 bis 2018 nahm die Tochtergesellschaft 46 Hektar für etwa ein Sechstel der bisherigen Fläche auf. Huawei sparte bis zu 16,5 Mrd. CNY (2,4 Mrd. USD) ein.

Auf die Frage nach dem subventionierten Land berichtete eine Unternehmenssprecherin, dass Huawei zur wirtschaftlichen Entwicklung von Dongguan beitrage und Steuern zahle.

Im Huawei Lakeside Garden-Komplex Huawei-Mitarbeiter, die drei Jahre bei uns bleiben und andere Kriterien erfüllen, können ihre Wohnungen zu etwa einem Drittel des Preises erwerben, den ihre Nachbarn zahlen.

Außerhalb Chinas haben die staatlichen Banken des Landes Finanzmittel bereitgestellt, um den Umsatz von Huawei zu steigern an die Entwicklungsländer – zuweilen bleibt der Staat auf dem Laufenden, wenn riskante Kredite in die Knie gehen Kunden, die ihre Telekommunikationsausrüstung kaufen, eine kostengünstige Finanzierung anbieten. Es wurde 2009 auf 30 Milliarden US-Dollar verdreifacht.

Chinas Nachfrage nach Infrastruktur, einschließlich Kommunikations- und Internetausrüstung, sei nicht mehr so ​​hoch wie früher, sagte CDB-Präsident Zheng Zhijie "Wir können es nur ins Ausland senden."

"Wir geben Ihnen möglicherweise Kredite, um chinesische Ausrüstung oder Materialien zu kaufen, aber es muss ein chinesisches Element geben", sagte Zheng gegenüber AFP über die Kredite seiner Bank, um chinesischen Firmen bei der Expansion ins Ausland zu helfen. [19659002] Das brasilianische Telekommunikationsunternehmen Telemar Norte Leste erhielt 2009 einen CDB-Kredit in Höhe von 500 Mio. USD mit einer zweijährigen Nachfrist für Kapitalzahlungen zu einem deutlich unter dem Marktzinssatz liegenden Zinssatz, um Huawei-Ausrüstung zu kaufen.

Diese Art von Kredit wird als Export bezeichnet Kredit und in erster Linie im Rahmen eines OECD-Übereinkommens geregelt, das in die WTO aufgenommen wurde.

Aber China hat sich geweigert, sich an seine Regeln zu halten oder sich daran zu halten, sagte Kristen Hopewell, eine Expertin an der Universität von Edinburgh, und fügte hinzu, die Kreditlinie für Huawei könnte gegen diese Regeln verstoßen.

Seit 2015 hat China diese Regeln zur Verfügung gestellt Laut Daten der US-amerikanischen Export-Import-Bank werden jedes Jahr mehr Mittel zur Unterstützung ihrer Exporte zur Verfügung gestellt als in den 36 OECD-Mitgliedsstaaten zusammen.

Ende 2015 entsandte die Telemar-Muttergesellschaft Oi SA ein Führungsteam nach China, um zu besiegeln Ein Abkommen mit der CDB über 1,2 Mrd. USD in noch günstigeren Darlehen – die Hälfte für den Kauf von Huawei-Ausrüstung und die andere Hälfte für die Refinanzierung von Schulden – mit dem ursprünglichen Darlehen, das Oi noch in den Büchern hatte. Der CDB wurden 650 Mio. USD geschuldet, und unter neuen Bedingungen werden Zahlungen erst 2023 zu einem noch niedrigeren festgelegten Zinssatz fällig.

Dennoch arbeitet Oi mit Huawei an den Vorbereitungen für 5G.

Ähnlich verhält es sich mit dem indischen Mobilfunkanbieter Reliance Communications In diesem Frühjahr wurde ein Insolvenzantrag gestellt. Die CDB und die Export-Import Bank of China gehören zu den größten Kreditgebern, während der Huawei-Konkurrent Ericsson vor Gericht um seine Schulden kämpfte.

"Die meisten Telekommunikationsunternehmen arbeiten wirklich gut, ein oder zwei Telekommunikationsunternehmen könnten aus irgendeinem Grund auf Schwierigkeiten stoßen", sagte Zheng. "Dies ist ein Geschäftsrisiko für eine Bank."

<! –

->

About AndroidWeltEditor

Check Also

Apple’s latest iPad Air, several Samsung Galaxy Watches and more are on sale today

We start today’s deals with the latest Apple iPad Air. The WiFi-only version with 64GB …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *