Home / Mobile Technologie / Laut Analysten verzeichnete Apple im letzten Quartal einen Umsatzanstieg bei Services

Laut Analysten verzeichnete Apple im letzten Quartal einen Umsatzanstieg bei Services

Apple wird voraussichtlich am 26. Juli nach dem Handelsschluss der US-Aktienmärkte um 16.00 Uhr EDT seinen Gewinnbericht für das dritte Quartal veröffentlichen. Was wird Apple für den Dreimonatszeitraum von April bis Juni berichten? Laut Reuters erwartet das Investmentbanking-Unternehmen Evercore ISI von Apple, dass es dank starker App Store-Umsätze deutlich höhere Umsätze für seine Services-Einheit erzielt. Das Unternehmen konzentrierte sich auf das Servicegeschäft, um eine große Anzahl aktiver iPhones weltweit zu nutzen, insbesondere seit die iPhone-Auslieferungen 2015 ihren Höhepunkt erreichten und dieses Jahr Probleme haben.
Apple hat sich zum Ziel gesetzt, Services-Einnahmen in Höhe von 50 Milliarden US-Dollar zu erzielen für 2020 verdoppeln Sie die 25 Milliarden US-Dollar, die das Unternehmen im Geschäftsjahr 2016 gesammelt hat. Im zweiten Quartal dieses Jahres belief sich der Umsatz mit Apple Services auf 11,45 Milliarden US-Dollar. Es ist der zweitgrößte und profitabelste Geschäftsbereich des Unternehmens. Unter dem Dach "Services" finden Sie mehrere Unternehmen, die monatlich wiederkehrende Zahlungen erhalten, z. B. Apple Music, Apple News +, Apple TV und die bevorstehende Apple Arcade. Das Gerät umfasst auch AppleCare, iCloud, Apple Pay, den App Store und vieles mehr. Laut Amit Daryanani, ISI-Analyst bei Evercore, stieg der Umsatz von App Store-Entwicklern im dritten Quartal um 18% auf 9 Milliarden US-Dollar. Dies ist ein gutes Zeichen für den Umsatz des Technologiegiganten im Bereich Services.

Die interessanteste Zahl könnte der iPad-Umsatz im dritten Quartal sein Quartal

Daryanani erwartet auch, dass der Umsatz mit Dienstleistungen im Quartal von einem starken Wachstum in "Märkten mit Schwerpunkt in China" profitiert hat. Im vorangegangenen Quartal ging der Gesamtumsatz in China von 13,02 Mrd. USD auf 10,22 Mrd. USD zurück, was einem Rückgang von 21,5% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Kürzlich gab es einige Berichte, die besagten, dass Apple sein Geschäft im Land wieder in Schwung gebracht hat.

 Die iPad Pro-Versionen von 2018 trugen zu einem starken Umsatz der Tablet-Linie von Apple zu Beginn dieses Jahres bei.

Die iPad Pro-Versionen von 2018 trugen dazu bei Anfang dieses Jahres starke Umsätze mit Apples Tablet-Produktreihe erzielen

Während die Services-Einheit etwa 20% des Apple-Umsatzes im zweiten Quartal ausmachte, entfielen auf das iPhone immer noch mehr als 50 % der Top Line des Unternehmens. Apple meldet jedoch nicht mehr die Anzahl der in einem bestimmten Quartal verkauften Mobiltelefone. Stattdessen wird jetzt der Umsatz des wichtigsten Geräts im Dreimonatszeitraum angezeigt. Beispielsweise gab der Hersteller im letzten Quartal bekannt, dass sich der Umsatz des iPhone von Januar bis März dieses Jahres auf 31,05 Milliarden US-Dollar belief. Während dies die Schätzungen der Analysten von 31,03 Milliarden US-Dollar übertraf, ging die Zahl auf Jahresbasis um 17% zurück. Die Wall Street geht davon aus, dass sich die meisten Verbraucher bis zum nächsten Jahr mit der Aufrüstung ihrer iPhones zurückhalten werden. Das Produkt sollte für 2020 überarbeitet werden und einige Modelle verfügen über 5G-Konnektivität. J. P. Morgan sagte erst gestern, dass OLED-Panels auf allen drei 2020-iPhones erwartet werden. Durch das Verkleinern der Blenden kann Apple die tatsächlichen Abmessungen der 2020-Handys reduzieren. Das Bankhaus sieht ein 5,4-Zoll-Standardmodell, ein 6,7-Zoll-Max-Gerät und ein 6,1-Zoll-iPhone in der Mitte. Nennen Sie es den Goldilocks-Plan, wenn Sie so wollen.
Tatsächlich wird eine der interessantesten Zahlen, die Apple am 26. Juli bekannt gibt, der iPad-Umsatz im dritten Geschäftsquartal sein. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das Unternehmen überraschenderweise im zweiten Quartal einen Umsatzsprung von 22% im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete. Die Verkäufe von Tablets sind in der gesamten Branche gesunken, teilweise aufgrund größerer Telefonbildschirme und teilweise, weil die Verbraucher nicht alle paar Jahre ein neues Tablet kaufen, wie dies bei Telefonen der Fall ist. Der beeindruckende Gewinn wurde durch die Einführung von zwei neuen iPad Pro-Modellen Ende letzten Jahres mit Face ID, der TrueDepth-Kamera und einem Edge-to-Edge-Display begünstigt. Die Veröffentlichung eines neuen iPad Air und eines neuen iPad mini im März verstärkte die Dynamik. Für das zweite Quartal des Geschäftsjahres meldete Apple iPad-Umsätze in Höhe von 4,87 Milliarden US-Dollar, was den Erwartungen der Analysten von 4,21 Milliarden US-Dollar entsprach. Die Wachstumsrate für das Tablet war die höchste seit sechs Jahren.

About AndroidWeltEditor

Check Also

MIJIA Vertical Heater brings support for infrared induction heating for ¥399 (~$59)

Xiaomi is also launching products targeted at helping us wade through the writer season seamlessly. …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *