Home / Android Nachrichten / Madden NFL 20: Hier sind die besten Spielerbewertungen für jede Mannschaft

Madden NFL 20: Hier sind die besten Spielerbewertungen für jede Mannschaft

Madden NFL 20 ist da, ebenso wie die Tausenden von Spielern und ihre neu geprägten Ranglisten. Einer der begehrtesten Aspekte beim Kauf eines neuen Madden-Spiels ist, zu sehen, welche Spieler ihre Bewertungen bis in die 90er Jahre erhalten haben oder möglicherweise sogar die perfekte 99-Bewertung erreicht haben.

Nur vier Spieler haben tatsächlich die begehrte 99-Bewertung erhalten, und das auf witzige Weise Keiner von ihnen war ein Quarterback. Ja, nicht einmal der Coverathlet Patrick Mahomes hat diese Wertung erhalten.

Doch so sehr wir diese 99 Spieler übertreiben wollen, brauchen Sie doch viel mehr als ein paar großartige Spieler, um eine gute Mannschaft zu haben. Einige Teams haben nicht einmal einen dieser Spieler. Wenn Sie neugierig sind, wie sich die Ranglisten der Spieler für jedes Team stapeln, sind Sie hier genau richtig. Wir haben jede Mannschaft von ihrer Gesamtwertung bis zu den besten Spielern in Angriff und Verteidigung aufgeschlüsselt.

Erreiche den Super Bowl-Ruhm


Madden NFL 20

Es ist Zeit, das Spiel zu übernehmen und in die Zone zu gelangen.

Es ist wieder die Zeit des Jahres. Madden NFL 20 ist fast da und bereit, uns auf die neue Saison der NFL vorzubereiten. Sie können als Patrick Mahomes spielen und einige seiner ikonischen Züge ausprobieren, einschließlich seines unverkennbaren No-Look-Passes.

Chicago Bears

  • Gesamtrangliste: 84 (Saison 2018: 12-4)
  • Bester Offensivspieler: Trey Burton, TE (87)
  • Bester Defensivspieler: Khalil Mack, LB (99)
  • Bemerkenswerter Spieler: Mitchell Trubisky, QB (75)

Die Chicago Bears waren eines der besten Teams in der NFL im letzten Jahr, so ist es keine Überraschung, dass sie mit viel Tiefe hoch rangieren. MVP-Anwärter Khalil Mack ist der beste Spieler (er ist einer von nur vier Spielern mit 99 Bewertungen), während QB Mitchell Trubisky eines der am schlechtesten bewerteten Viertel einer Playoff-Mannschaft ist.

Cincinnati Bengals

  • Gesamtrangliste: 79 (Rekord von 2018) : 6-10)
  • Bester Offensivspieler: AJ Green, WR (90)
  • Bester defensiver Spieler: Geno Atkins, DT (91)
  • Bemerkenswerter Spieler: Andy Dalton, QB (80)

Die Cincinnati Bengals erlebten 2018 und danach eine Hoch- und Tiefsaison Viele seiner Franchise-Stalwarts, darunter auch Cheftrainer Marvin Lewis, sind gescheitert. Die Aussichten für 2019 sehen nicht gut aus, und Madden stimmt zu. Zumindest A.J. Green und Geno Atkins sind immer noch im Kader, obwohl sie nicht ausreichen, um einen Mangel an Tiefe im Team zu überwinden.

Buffalo Bills

  • Gesamtrangliste: 75 (Rekord von 2018: 6-10)
  • Bester Offensiver Spieler: Cole Beasley, WR (83)
  • Bester defensiver Spieler: Micah Hyde, FS (86)
  • Bemerkenswerter Spieler: Josh Allen, QB (74)

Es sagt nicht viel, wann Sie die beste Defensive haben Spieler hat nur 83 Punkte und kein Spieler in Ihrem Team erreicht 90 Punkte. Allerdings haben die Buffalo Bills eine gewisse Tiefe in der Mitte, und wenn sich Quarterback Josh Allen verbessern kann, könnte dieses Team bis zur Saisonmitte in Madden beeindruckend sein. 19659014] Denver Broncos

  • Gesamtwertung: 81 (2018 Rekord: 6-10)
  • Bester Offensivspieler: Emmanuel Sanders, WR (88)
  • Bester Defensivspieler: Von Miller, LB (97)
  • Bemerkenswerter Spieler: Chris Harris Jr., CB (90)

Die Denver Broncos sind eine der schwersten Mannschaften, besonders in der Defensive. So wie es aussieht, ist es dank der Offensive ein Mittelfeld, aber mit Stollen wie Von Miller und Chris Harris Jr. in der Defensive wird dieses Team nicht so leicht zurückweichen können.

Cleveland Browns

  • Gesamtrangliste: 84 (2018 Rekord: 7-8-1)
  • Bester Offensivspieler: Odell Beckham Jr., WR (96)
  • Bester Defensivspieler: Myles Garrett, RE (91)
  • Bemerkenswerte Spieler: Baker Mayfield, QB (83)

Auf dem Papier sind die Cleveland Browns Super Bowl-Anwärter. Davon abgesehen haben sie eine Menge zu beweisen, da Quarterback Baker Mayfield immer noch ein Spieler mit niedriger Bewertung ist, wenn auch einer der aufregendsten. Die Abwehr sollte sich jedoch als Kopfzerbrechen für gegnerische Mannschaften erweisen.

Tampa Bay Bucanneers

  • Gesamtwertung: 80 (Rekord von 2018: 5-11)
  • Bester Offensivspieler: Mike Evans, WR (91) [19659010] Bester defensiver Spieler: Lavonte David, MLB (90)
  • Bemerkenswerter Spieler: Ndamukong Suh, RE (85)

Auch mit der Hinzufügung von Ndamukong Suh, zusammen mit Mike Evans und Lavonte David, führt er das Team weiterhin an Alles kommt auf den Quarterback an. Jameis Winston, der ein schlechtes Rating von 76 besitzt, ist ein Volltreffer und sein unberechenbares Verhalten macht es zu einem schwierigen Team.

Arizona Cardinals

  • Gesamtrangliste: 78 (Rekord von 2018: 3-13)
  • Bester Offensivspieler: David Johnson, RB (87)
  • Bester Defensivspieler: Patrick Peterson, CB (92)
  • Bemerkenswerter Spieler: Larry Fitzgerald, WR (84)

Die Arizona Cardinals haben noch einige Stücke in Platz und mit Kyler Murray jetzt in der Falte, sieht die Zukunft vielversprechend aus. Leider ist die Zukunft noch nicht da und es ist eines der schlimmsten Teams in Madden. Viel Glück beim Versuch, mit ihnen zu gewinnen.

Los Angeles Chargers

  • Gesamtrangliste: 84 (Rekord von 2018: 12-4)
  • Bester Offensivspieler: Phillip Rivers, QB (94)
  • Bester Defensivspieler: Casey Hayward Jr., CB (89)
  • Bemerkenswerter Spieler: Keenan Allen, WR (90)

Nach dem großen Schritt nach vorne im letzten Jahr sehen die Los Angeles Chargers aus wie ein Team auf dem Weg zum Super Bowl. Sein Kader ist in Madden mit Stollen wie Phillip Rivers, Keenan Allen und Melvin Gordon beladen, die die Offensive anführen. Eine aktuelle Forderung von Gordon nach Durchhalten und Handeln könnte jedoch einen seiner besten Spieler aus zukünftigen Updates entfernen.

Kansas City Chiefs

  • Gesamtrangliste: 84 (Rekord von 2018: 12-4)
  • Bester Offensivspieler: Patrick Mahomes, QB (97)
  • Bester defensiver Spieler: Chris Jones, DT (89)
  • Bemerkenswerter Spieler: Travis Kelce, TE (96)

Offensiv sind die Kansas City Chiefs die beste Mannschaft in Madden NFL 20 Es verfügt über vier 90+ Starter mit amtierenden NFL MVP und Madden Cover-Star Patrick Mahomes an der Spitze der Ladung. Die Verteidigung hat noch Fragen, aber wenn du mit seiner Geschwindigkeit von 99 Bomben nach Tyreek Hill wirfst, hilf Gott dir, wenn du Verteidigung spielst.

Indianapolis Colts

  • Gesamtrangliste: 86 (2018 Rekord: 10- 6)
  • Bester Offensivspieler: Andrew Luck, QB (92)
  • Bester Defensivspieler: Justin Houston, RE (87)
  • Bemerkenswerter Spieler: Quenten Nelson, LG (87)

Die Indianapolis Colts sind eingetroffen im Jahr 2018 nach einem schnellen Umbau, bei dem Quenten Nelson die Offensivlinie überarbeitete und Andrew Luck wieder gesund wurde. Es gibt noch einige Defensivprobleme, aber mit Darius Leanord an der Spitze und dem Neuzugang Justin Houston, der sich dem Kampf anschließt, ist dies ein solides Madden-Team.

Dallas Cowboys

  • Gesamtrangliste: 87 (Rekord von 2018: 10-6 )
  • Bester Offensivspieler: Zack Martin, RG (96)
  • Bester Defensivspieler: Byron Jones, CB (91)
  • Bemerkenswerter Spieler: Ezekiel Elliot, RB (94)

Schau jetzt nicht hin Aber die Dallas Cowboys sind schlauerweise eine der besten Mannschaften in Madden. Die Offensivlinie ist voll und ebnet den Weg für Zeke Elliott, den unterschätzten Dak Prescott und den Newcomer Amari Cooper. Schlafen Sie auch nicht in der Defensive, die einen fairen Anteil an Stollen wie Byron Jones und Demarcus Lawrence hat.

Miami Dolphins

  • Gesamtrangliste: 74 (Rekord von 2018: 7-9)
  • Bester Offensivspieler: Laremy Tunsil, LT (84)
  • Bester defensiver Spieler: Xavien Howard, CB (83)
  • Bemerkenswerter Spieler: Kenny Stills, WR (84)

Die Miami Dolphins stehen vor einem schwierigen Jahr Leben und in Madden. Es ist eines der am schlechtesten bewerteten Teams mit über 90 Spielern. Zur Hölle, sie haben nicht einmal 85 Spieler. Vielleicht kann Kenny Stills etwas in der Offensive tun, oder Xavien Howard kann sich ein paar zusätzliche Tipps holen, um zu helfen.

Philadelphia Eagles

  • Gesamtrangliste: 89 (Rekord von 2018: 9-7)
  • Bester Offensivspieler: Jason Kelce , C (94)
  • Bester defensiver Spieler: Fletcher Cox, DT (96)
  • Bemerkenswerter Spieler: Zach Ertz, TE (93)

Die Philadelphia Eagles sind zu Recht die bestbewertete Mannschaft in Madden. Es ist auf beiden Seiten des Balls absolut beladen, mit viel Tiefe an der Position des breiten Empfängers und der Verteidigungslinie. Es hilft auch, wenn Sie in Fletcher Cox einen der besten Spieler im Spiel haben, der einige Spiele endgültig ruiniert.

Atlanta Falcons

  • Gesamtrangliste: 86 (Rekord von 2018: 7-9)
  • Beste Offensive Spieler: Julio Jones, WR (98)
  • Bester defensiver Spieler: Deion Jones, MLB, (90)
  • Bemerkenswerter Spieler: Matt Ryan, QB (89)

Nach einer untererfüllten Saison im Jahr 2018 dank einer Vielzahl Anhand von Verletzungen sind die Atlanta Falcons bereit, einen weiteren Lauf im Super Bowl zu starten. Matt Ryan und Julio Jones verstärken die Offensive, während die jungen Spieler Deion Jones und Keanu Neal die schnelle Verteidigung anführen.

San Francisco 49ers

  • Gesamtrangliste: 84 (Rekord von 2018: 4-12)
  • Bester Offensivspieler: Joe Staley , LT (90)
  • Bester defensiver Spieler: Richard Sherman, CB (93)
  • Bemerkenswerter Spieler: Greg Kittle, TE (90)

Ehrlich, wer weiß, was aus den San Francisco 49ers werden wird. Es hat einige Talente auf dem Kader, aber der oft verletzte Quarterback Jimmy Garoppolo hat seinen Schritt nicht geschafft und die breite Empfängerposition könnte einen Schub gebrauchen. Zumindest hat es Richard Sherman in der Abwehr mit einigen jungen Hengsten, die sich zu Eigen machen.

New York Giants

  • Gesamtrangliste: 77 (Rekord von 2018: 5-11)
  • Bester Offensivspieler: Saquon Barkley, RB (91)
  • Bester defensiver Spieler: Jabrill Peppers, SS (84)
  • Bemerkenswerter Spieler: Kevin Zeitler, RG (89)

Die New York Giants haben Saquon Barkley zurückgerannt, und … das war's im Grunde . Der Rest der Offensive ist ziemlich passabel, beginnend mit Quarterback Eli Manning, aber der Abwehr fehlt ein echter Differenzmacher. Sie werden wahrscheinlich nicht viel Spaß haben, mit den Giants in Madden NFL 20 zu spielen.

Jacksonville Jaguars

  • Gesamtrangliste: 80 (Rekord von 2018: 5-11)
  • Bester Offensivspieler: Brandon Linder, C (86) )
  • Bester defensiver Spieler: Jalen Ramsey, CB (96)
  • Bemerkenswerter Spieler: Calais Campbell, LE (92)

Die Jacksonville Jaguars waren eine der enttäuschendsten Mannschaften im Jahr 2018, aber selbst dann war ihre Verteidigung ist absolut geladen. Von oben bis unten gibt es auf jeder Ebene unterschiedliche Entscheidungsträger. Das Einzige, was übrig bleibt, ist, dass Nick Foles das nächste Level erreicht, aber er wird nur als 77-Spieler eingestuft, was dies schwierig machen könnte.

New York Jets

  • Gesamtrangliste: 78 (Rekord von 2018: 4) -12)
  • Bester Offensivspieler: Le'Veon Bell, RB (92)
  • Bester Defensivspieler: Jamal Adams, SS (90)
  • Bemerkenswerter Spieler: CJ Mosely, MLB (87)

Die New York Jets sind eines dieser aufstrebenden Teams. Insgesamt hat es 2018 und in der freien Auswahl viel gebracht, aber viele der wichtigsten Spieler, wie beispielsweise Quarterback Sam Darnold, haben ihre Fortschritte noch nicht ganz erreicht. Das könnte 2019 passieren, aber im Moment sagen die Madden-Bewertungen nicht viel aus.

Detroit Lions

  • Gesamtrangliste: 81 (Rekord von 2018: 6-10)
  • Bester Offensivspieler: Marvin Jones Jr ., WR (86)
  • Bester defensiver Spieler: Damon Harrison Sr., DT (95)
  • Bemerkenswerter Spieler: Trey Flowers, RE (87)

Talentweise haben die Detroit Lions Potenzial. Es kommt darauf an, wie alles zusammenkommt. Nach einer schrecklichen Saison bekam der Quarterback Matthew Stafford jedoch eine schlechte Bewertung, und seine Receiver werden nicht viel dazu beitragen, dies zu thematisieren. Es ist die Aufgabe der Verteidigung, das Schiff zu verbessern.

Green Bay Packers

  • Gesamtrangliste: 85 (Rekord von 2018: 6-9-1)
  • Bester Offensivspieler: David Bakhtiari, LT (97)
  • Bester defensiver Spieler: Kenny Clark, DT, (90)
  • Bemerkenswerter Spieler: Aaron Rodgers, QB (90)

Es ist ein bisschen verrückt, dass der Offensivspieler mit den höchsten Bewertungen bei den Green Bay Packers nicht ist Aaron Rodgers, aber das ist die Geschichte in Madden NFL 20. Davon abgesehen sieht dieses Team sehr vielversprechend aus. Es wird sehr gut bewertet und mit Rodgers Fähigkeiten ist dies eines der besten Teams, mit denen Sie spielen und leicht dominieren können.

Carolina Panthers

  • Gesamtrangliste: 85 (Rekord von 2018: 7-9) [19659010] Bester Offensivspieler: Christian McCaffrey, RB (91)
  • Bester Defensivspieler: Luke Kuechly, MLB (98)
  • Bemerkenswerter Spieler: Cam Newton, QB (84)

Ähnlich wie Green Bay, die Carolina Panthers sind ein weiteres Team, das auf ein Breakout-Jahr vorbereitet ist. Es hat einen sehr hohen Rang, und das Team ist gut gefüllt mit Spielern auf mehreren Ebenen. Außerdem tut es nicht weh, wenn ein verrückter Athlet wie Cam Newton Quarterback spielt.

New England Patriots

  • Gesamtrangliste: 87 (Rekord von 2018: 11-5)
  • Bester Offensivspieler: Tom Brady, QB (96)
  • Bester defensiver Spieler: Stephon Gilmore, CB (94)
  • Bemerkenswerter Spieler: Julian Edelman, WR (89)

Die New England Patriots brauchen keine Vorstellung – das sind die Super Bowl LIII Champions. Das von Tom Brady und Julian Edelman angeführte Offensivspiel ergänzt die Abwehr von Stephon Gilmore und Devin McCourty. Es wird nicht so einfach wie in der Vergangenheit, wenn Rob Gronkowski in den Ruhestand geht, aber es sind immer noch die Patrioten.

Oakland Raiders

  • Gesamtrangliste: 81 (Rekord von 2018: 4-12)
  • Beste Offensive Spieler: Antonio Brown, WR (98)
  • Bester defensiver Spieler: Lamarcus Joyner, FS (85)
  • Bemerkenswerter Spieler: Derek Carr, QB (80)

Die Oakland Raiders haben einige erstaunliche Stücke, aber es ist auch versuche immer noch, seine Identität zu finden. Sie können Antonio Brown Bälle zuwerfen, um zu dominieren, aber die Abwehr braucht noch ein paar Entscheidungsträger, um wirklich in den Elite-Status einzutreten. Bester Offensivspieler: Todd Gurley II, RB (97)

  • Bester Defensivspieler: Aaron Donald, RE (99)
  • Bemerkenswerter Spieler: Andrew Whitworth, LT (93)
  • Die Los Angeles Rams sind der Inbegriff von ein top geladenes Team. Die besten Spieler sind absolute Bestien, aber wenn einer von ihnen verletzt wird, steckt er in Schwierigkeiten. Bis dahin erhalten Sie jedoch eines der besten Teams in Madden NFL 20, wobei der Defensivspieler des Jahres und der mit 99 Punkten ausgezeichnete Aaron Donald die Nase vorn haben.

    Baltimore Ravens

    • Gesamtplatzierung: 83 (2018) Rekord: 10-6)
    • Bester Offensivspieler: Marschall Yanda, RG (91)
    • Bester Defensivspieler: Earl Thomas III, FS (95)
    • Bemerkenswerter Spieler: Justin Tucker, K (87) [19659013] Die Baltimore Ravens sind eines der lustigsten Teams in Madden NFL 20. Das liegt an dem superschnellen Quarterback Lamar Jackson, der die meisten Verteidiger hinter sich lassen kann, und dem außergewöhnlichen Kicker Justin Tucker, der mühelos über 50-Yard-Field-Goals erzielt. Oh ja, und da ist Ballhawk-Sicherheit Earl Thomas.

      Washington Redskins

    • Gesamtrangliste: 81 (Rekord von 2018: 7-9)
    • Bester Offensivspieler: Trent Williams, LT (95)
    • Bester Defensivspieler : Ryan Kerrigan, LB (87)
    • Bemerkenswerter Spieler: Jordan Reed, TE (88)

    Wer weiß genau, was Sie aus den Washington Redskins herausholen. Es gibt einige Stollen, aber es gibt auch eine Drehtür mit OK-Quarterbacks (zumindest für den Moment). Das Team wurde auch oft von dem Verletzungsfehler gebissen. Seien Sie nicht überrascht, wenn mehrere Redskins-Spieler verletzt werden, wenn Sie mit ihnen spielen.

    New Orleans Saints

    • Gesamtrangliste: 88 (Rekord von 2018: 13-3)
    • Bester Offensivspieler: Michael Thomas, WR (95)
    • Bester defensiver Spieler: Cam Jordan, LE (91)
    • Bemerkenswerter Spieler: Drew Brees, QB (92)

    Ein weiteres Stud-Team, mit dem man spielen kann, sind die New Orleans Saints. Dieses Team ist bereit, im Gegensatz zu den letzten beiden Saisons einen Super Bowl-Lauf zu absolvieren und es dort zu schaffen. Erstaunliche Spieler wie Michael Thomas, Drew Brees, Cam Jordan und Alvin Kamara liegen auf dem Kader.

    Seattle Seahawks

    • Gesamtrangliste: 82 (Rekord von 2018: 10-6)
    • Bester Offensivspieler: Russell Wilson, QB (91)
    • Bester defensiver Spieler: Bobby Wagner, MLB (99)
    • Bemerkenswerter Spieler: Tyler Lockett, WR (87)

    Die Seattle Seahawks sind ein weiteres Team, in dem man alles zusammensetzen muss . Als Sammlung ist es kein Eliteteam, aber wenn Sie mit Russell Wilson oder Bobby Wagner ausscheiden, können Sie in Madden fast jedes Team schlagen.

    Pittsburgh Steelers

    • Gesamtrangliste: 85 (Rekord von 2018: 9- 6-1)
    • Bester Offensivspieler: David DeCastro, RG (93)
    • Bester Defensivspieler: Cameron Hayward, RE (86)
    • Bemerkenswerter Spieler: Ben Roethlisberger, QB (96)

    Der Pittsburgh Steelers sind eines dieser schleichend guten Teams. Es hat eine wirklich hohe Mannschaftswertung, aber die Spieler sind mit nur einem 90-Spieler bescheidener bewertet. Zum Glück können Spieler wie Ben Roethlisberger, Juju Smith-Schuster und Cameron Hayward immer noch etwas aus dem Nichts herausholen und erschaffen.

    Houston Texans

    • Gesamtrangliste: 83 (Rekord von 2018: 11-5)
    • Bester Offensiver Spieler: DeAndre Hopkins, WR (99)
    • Bester defensiver Spieler: JJ Watt, LE (97)
    • Bemerkenswerter Spieler: Jadeveon Clowney, LB (92)

    Die Houston Texans sind ein weiteres hochkarätiges Team mit geringer Tiefe. Seine großartigen Spieler sind fantastisch, angeführt von DeAndre Hopkins mit 99 Bewertungen, der so gut wie alles fängt. Auf der anderen Seite, J.J. Watt kehrte zu seiner Form zurück und lieferte ein Monsterjahr ab, daher seine 97.

    Tennessee Titans

    • Gesamtrangliste: 82 (Rekord von 2018: 9-7)
    • Beste Offensivspielerin: Delanie Walker, TE (92)
    • ] Bester defensiver Spieler: Kevin Byard, FS (89)
    • Bemerkenswerter Spieler: Jurrell Casey, RE (86)

    Wer weiß, was man aus den Tennessee Titans machen soll. Es gibt gute Spieler, aber es scheint nicht ganz so, als würde es das nächste Level erreichen, um Elite zu werden. Nur eine Handvoll Spieler stechen wirklich heraus: Delanie Walker und Kevin Byard.

    Minnesota Vikings

    • Gesamtrangliste: 83 (Rekord von 2018: 8-7-1)
    • Beste Offensivspielerin: Adam Thielen, WR (94 )
    • Bester defensiver Spieler: Harrison Smith, SS (94)
    • Bemerkenswerter Spieler: Stephon Diggs, WR (93)

    Die Minnesota Vikings gehörten 2018 zu den meistverdienten Mannschaften, was wiederum zu einer solchen führte -so tolles Jahr für das Team. Sie sind mit breiten Empfängern und ein paar defensiven Stalwarts beladen, aber wenn die Offensivlinie nicht besser spielt, hat der Quarterback Kirk Cousins ​​keine Zeit, seine Stud-Empfänger zu finden.

    Mit welchem ​​Team werden Sie spielen?

    Haben Sie ein Favorit? Was denkst du über die Entwicklung von Madden NFL 20? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

    Erreiche den Super Bowl-Ruhm.


    Madden NFL 20

    Es ist Zeit, das Spiel zu übernehmen und in die Zone zu gelangen.

    Es ist wieder die Zeit des Jahres. Madden NFL 20 ist fast da und bereit, uns auf die neue Saison der NFL vorzubereiten. Sie können als Patrick Mahomes spielen und einige seiner legendären Züge ausprobieren, einschließlich seines unverkennbaren No-Look-Passes.

    Get More PlayStation


    Sony PlayStation

    Für Einkäufe über unsere Links können wir eine Provision verdienen. Mehr erfahren.

    About AndroidWeltEditor

    Check Also

    Samsung kicks off stable One UI 3.0 (Android 11) update for the Galaxy Fold

    Last week, Samsung began rolling out the stable Android 11-based One UI 3.0 update to …

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *