Home / Mobile Technologie / Meine Pixel 3-Erfahrung machte mich zum iPhone-Besitzer

Meine Pixel 3-Erfahrung machte mich zum iPhone-Besitzer

In der Welt der Smartphones gibt es heutzutage wirklich nicht mehr viel Auswahlmöglichkeiten – Sie verwenden entweder Android oder iOS. Sicher, wir haben gesehen, wie Herausforderer wie Windows Mobile, BlackBerry OS, Tizen und Sailfish kommen und gehen – aber keines davon hat die Vormachtstellung von Google und Apple auch nur annähernd in Frage gestellt. Aus diesem Grund sind Ihre Möglichkeiten bei der Auswahl eines neuen Telefons etwas eingeschränkt, obwohl Apple jetzt mehr iPhone-Modelle als je zuvor anbietet und das Hardware-Ökosystem von Google dank der großen Anzahl unterschiedlicher Unternehmen, die sein Mobiltelefon verwenden, praktisch unbegrenzt ist Betriebssystem.

Trotzdem habe ich festgestellt, dass es als mobiler Benutzer schwierig ist, sich vom aktuellen Markt nicht eingeschränkt zu fühlen. Um die Szene zu setzen, war ich in erster Linie ein Android-Benutzer. Ich habe vor einem Jahrzehnt das HTC Dream / T-Mobile G1 bekommen, meinen ersten echten Geschmack eines richtigen Smartphones. Ich schätzte die Flexibilität von Android und die Konnektivität mit den Diensten von Google, die ich täglich nutzte, obwohl sich die Hardware selbst klobig und unattraktiv anfühlte. Ich entschied mich für iOS und hob das iPhone 3G auf. Sofort konnte ich den Vorteil einer einzelnen Firma erkennen, die alles vom Design des Mobilteils bis zur Software, die es ausführt, kontrolliert. Sicher, es gab ärgerliche Einschränkungen, aber alles funktionierte so gut, dass ich fast blind dafür war.

Auch wenn ich bei der Ankunft des Nexus One wieder auf Android umsteigen würde (und ab diesem Zeitpunkt sklavisch jedes Nexus-Gerät kaufte) war immer so ein Trick im Hinterkopf. Sogar die Nexus-Linie, über die Google strenge Kontrolle hatte, fühlte sich nie wirklich so an, als befände sie sich im gleichen Ballpark wie Apples Telefone. Mir ist klar geworden, dass ich durch das Festhalten an Android im Laufe der Jahre einen Kompromiss eingehen kann. Ich tausche eine reibungslose, schmerzfreie Erfahrung mit der Fähigkeit, coole Sachen wie Emulation, MP3-Downloads und das Laden von riskanten Apps und Spielen von der Seite zu machen.

Die Sache ist, es kommt eine Zeit, in der Sie aufhören wollen, zu experimentieren mit Ihrem primären Kommunikationsgerät und verwenden Sie es einfach so, wie es beabsichtigt war, und ich glaube, ich habe diesen Punkt erreicht – aus mehr als einem Grund.

Ich war vor nicht allzu langer Zeit iPhone 7-Besitzer und nachdem ich dieses Telefon besessen hatte für ein Jahr wurde mir endlich klar, dass es wie eine digitale Komfortdecke ist, ein iOS-Benutzer zu sein. Natürlich verschenken Sie bestimmte Freiheiten und müssen nach Apples Musik tanzen, aber damit beseitigen Sie eine Menge der Unsicherheiten, die mit dem Besitz von Android einhergehen können. Als ich dann zu einem Galaxy S9 Plus wechselte, wurde ich erneut mit der bizarren gespaltenen Persönlichkeit von Android konfrontiert. Ich hatte Googles Suite von Apps, die direkt mit denen von Samsung konkurrierten, alle auf demselben Handy. Sogar für einen erfahrenen Smartphone-Benutzer wurde es zu ärgerlich, um es zu ertragen.

Nach dem Galaxy S9 Plus schwor ich, dass ich in Zukunft bei "reinen" Android-Geräten bleiben würde, was eine klare Wahl ließ. Die neue Pixel-Reihe von Google ist der Rivale des Unternehmens gegenüber dem iPhone, da sie alle Elemente des Geräts steuert und daher nicht mit Hersteller-Bloatware und tollen einmaligen Hardwarefunktionen ausgestattet ist, die nicht zum „Kern“ gehören. Android-Erfahrung.

Ich entschied mich für das Pixel 3, und da ich Hände habe, die selbst ein Hobbit zierlich finden würde, blieb mir eine solide Option: die Standardvariante ohne XL. Wie Sie wissen, wenn Sie unseren Bericht lesen, habe ich das Telefon in Stücke gerissen. Das Design ist großartig, es ist blitzschnell und die Kamera lässt die Konkurrenz einfach umhauen. Ich hatte jedoch ein Hauptproblem mit dem Telefon und es ist ein Problem, das den Unterschied zwischen Apple und Google auf übersichtliche Weise zusammenfasst.

Das erste Modell, bei dem ich unter einem rosa Farbverlauf auf der Unterseite des Displays gelitten habe Ich hatte gesehen, ich konnte nicht sehen, egal wie sehr ich es versuchte. Ein Ersatzartikel wurde schnell ausgeliefert, nur dass das zuvor dokumentierte Problem mit dem flackernden Bildschirm seinen hässlichen Kopf hob – ein Problem, das sich auch nach dem letzten Firmware-Update nicht rührte. Diejenigen unter Ihnen mit langen Erinnerungen werden sich daran erinnern, dass es auf dem Pixel 2 XL dasselbe Problem gab, und der Grund dafür ist, dass sowohl das Telefon als auch das kleinere Pixel 3 ein von LG hergestelltes OLED-Display verwenden (Pixel 2 und Pixel 3 XL verwenden ein Samsung Panel und scheinen dieses Problem nicht zu haben). LGs Erfolgsbilanz mit Smartphone-OLEDs ist ziemlich schrecklich.

Googles Antwort scheint ein weiteres Ersatztelefon zu sein, aber ich habe Berichte gelesen, dass sogar Ersatztelefone das Problem aufweisen. So ist mein zweites Pixel 3 schweren Herzens an den Hersteller zurückgeschickt worden, und ich habe stattdessen auf das einzige Telefon auf dem Markt gewechselt, das den gleichen Wert hat und alles kann, was ich will, aber kein Android-Gerät ist Beschichtung in einem benutzerdefinierten UI-Skin – und das ist das iPhone XR. Kurz gesagt, die Herstellungsprobleme von Google haben mich dazu gezwungen, wieder in den Schoß von Apple zurückzukehren.

Sicher, ich hätte warten können. Ich bin mir sicher, dass Google die Probleme mit dem Pixel 3 irgendwann beheben wird, möglicherweise über Software (was unwahrscheinlich erscheint, da das Problem hardwarebezogen zu sein scheint) oder über einen Rückruf- und Ersatzansatz. Tatsache ist jedoch, dass ich keinen Ersatz für Pixel 3 will, da die ganze Erfahrung einen sauren Geschmack in meinem Mund hinterlassen hat. Sicher, Google unternimmt hier die richtigen Schritte (die diesjährigen Pixel werden nicht von OEM-Unternehmen hergestellt, sondern von Google und Foxconn, der gleichen Firma, die das iPhone für Apple herstellt, entwickelt) und erwirbt kürzlich eine ganze Reihe von HTC Mitarbeiter beweisen, dass die Firma es ernst meint, einen echten Apple-Rivalen zu schaffen.

Auf dem Pixel 3 gab es jedoch eine ganze Reihe von Problemen außerhalb des Bildschirms, darunter fehlende Textnachrichten, nicht funktionierende Kameras und Phantomkerben. Das Problem mit dem flackernden Bildschirm, das das Telefon im Wesentlichen völlig unbrauchbar macht, es sei denn, Sie möchten von blinkenden Lichtern geblendet werden, war einfach der Strohhalm, der mir persönlich den Rücken des Kamels gebrochen hat. Wenn ich in eine Technologie investiere, die über 700 Pfund kostet, erwarte ich keine derartigen Probleme, und Apple ist in dieser Hinsicht sicherlich noch weit davon entfernt, völlig unfehlbar zu sein (erinnern Sie sich an Antennagate?) scheinen einen viel höheren Qualitätsstandard bei der Herstellung zu haben, und diesbezüglich rechtfertigt es zumindest in gewisser Weise die hohen Preise für seine Geräte.

Googles Ansatz war früher anders; Es bot seine Nexus-Handys zu einem etwas günstigeren Preis als Apple an, was meine Kaufoptionen erheblich erleichterte. Ich war froh, in einigen Belangen einen Treffer zu erzielen, um ein paar Cent zu sparen. Jetzt, da die Pixel 3 und Pixel 3 XL fast so teuer sind wie die Top-Telefone von Apple (und derselbe Preis wie das hervorragende iPhone XR), ist das eine schwierigere Wahl – aber wie gesagt, meine Hand wurde durch lästige Umstände gezwungen Produktionsprobleme, für die es zumindest zum Zeitpunkt des Schreibens keine Lösung zu geben scheint.

Wenn Google es todernst mit der Herausforderung des iPhone für Mindshare meint, muss es sein Spiel wirklich verbessern. Dies war meine erste Erfahrung mit einem Pixel-Gerät und die Grundlagen sind alle vorhanden, aber es ist diese überaus wichtige Liebe zum Detail, die zu fehlen scheint. Die Bildschirme von LG haben im letzten Jahr viele Pixel 2 XL-Besitzer ruiniert. Warum also 2018 wieder verwenden? Während Apple auch LG für das iPhone XS verwendet, gibt es keine Berichte über das Problem auf diesem Telefon, was darauf hindeutet, dass Apple möglicherweise etwas kritischer ist, wenn es darum geht, welche Panels es akzeptiert und ablehnt.

Es ist diese Liebe zum Detail, die es dem iPhone ermöglicht, ein Premiumprodukt zu bleiben und Handys wie das Pixel 3 im Schatten zu halten. Ich hoffe, Google kann sein Spiel für das Pixel 4 erhöhen, aber ich kann einiges davon überzeugen, nach dieser letzten Enttäuschung wieder zur Android-Version zurückzukehren.

About AndroidWeltEditor

Check Also

The Samsung Galaxy S21 and many more Android phones are on sale

This may be a great moment to get your hands on a new Android device. …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *