Home / Android Nachrichten / Mit der neuen Vespa Elettrica sind wir auf den Straßen Berlins unterwegs

Mit der neuen Vespa Elettrica sind wir auf den Straßen Berlins unterwegs

Aus einem Klappern wird ein Summen: Die Vespa Elettrica ist ein schicker Elektroroller aus Italien, mit dem wir eine Probefahrt auf den Straßen Berlins unternommen haben. Es zeigt einmal mehr, dass Sie auch mit Gemütlichkeit Ihr Ziel erreichen können.

Springt direkt zu

Was ist die Vespa Elettrica?

Die Vespa Elettrica ist der erste reine Elektroroller der Kultmarke Piaggio. Technisch basiert der 130 Kilogramm schwere Roller auf der Vespa Primavera, lediglich der Motor und das Cockpit wurden ausgetauscht. Der Elektromotor überträgt seine Leistung von bis zu 4 kW über ein ölgestütztes Getriebe auf das Hinterrad. Das Drehmoment im Normalbetrieb beträgt 6 Nm. Die 25-Kilo-Batterie hat eine Leistung von 86,4 kW und wird nur zum Antrieb eingesetzt. Im Shift-Modus ist regeneratives Bremsen möglich.

Eine zweite, normale Batterie mit 12V / 4A steht für die Stromversorgung im Stand zur Verfügung. Das kleine Ablagefach vorne am Scooter verfügt über einen USB-Anschluss zum Aufladen des Mobiltelefons, im großen Fach unter dem Sitz ist Platz für einen Helm. Der Roller wird wie gewohnt mit einem Schlüssel entriegelt, die Funkfernbedienung verfügt nur über einen eingebauten Fahrradfinder. Die Vespa Mia-App kann zum Lesen von Daten mit dem Roller gekoppelt werden, hat jedoch keine weiteren Funktionen.

Reichweite bis zu 100 km

Die Reichweite mit einer Akkuladung hängt von dem Modus ab, in dem Sie fahren. Wenn Sie sich einschränken bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 30 km / h bietet Vespa eine maximale Reichweite von 100 Kilometern, bei einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km / h sind es 80 Kilometer. Dieser Wert hängt jedoch immer von vielen Faktoren ab, wie dem Gewicht des Fahrers, Steigungen und der Außentemperatur. 180 Stopps im Stop-and-Go-Verkehr führen laut Hersteller zu einer zehnprozentigen Reichweitenreduzierung. Sobald der Akku leer ist, dauert das Aufladen von 0 auf 80 Prozent drei Stunden, und nach vier Stunden ist er vollständig voll. Der Akku kann nicht entfernt werden, das Ladekabel befindet sich unter dem Sitz und ist fest mit dem Roller verbunden.

 DSC0553 "sizes =" (max-width: 806px) calc (100vw - 24px), (max-width: 995px ) 782px, (maximale Breite: 1216px) calc ((2 * (100vw - 30px) / 3) + 15px - 24px), 782px "data-src =" https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7475951/ image / DSC0553-w782.jpg "data-srcset =" https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7475951/image/DSC0553-w782.jpg 782w, https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7475951/ image / DSC0553-w596.jpg 596w, https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7475951/image/DSC0553-w450.jpg 450w, https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7475951/image/DSC0553- w336.jpg 336w, https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7475951/image/DSC0553-w300.jpg 300w "class =" lazyload "/> 
 
<figcaption>

  Klassische Vespa sieht mit neuer Technologie aus. / © Volker Rost<br />

 </figcaption></figure>
<p> Das <a title=ganze Paket hat natürlich seinen Preis. Die Vespa Elettrica kostet in Europa stolze 6.390 Euro, das sind deutlich mehr als viele Elektroroller neuer Firmen wie Unu oder Niu. Für das Geld könnten Sie auch viele, viele Kilometer mit einem Mietroller von Coup oder Emmy zurücklegen, ohne sich um Wartung, Aufladen und andere Dinge kümmern zu müssen.

Wie schnell ist die Vespa Elettrica?

Bereits nach wenigen Metern An dieser Sache merkt man, dass es Vespa-Roller schon lange gibt und der Hersteller weiß, was er tut. Die Primavera-Basis ist bewährt und ausgereift, das Fahrgestell stabil, die Bremsen handlich und sicher. Die Verarbeitung ist hervorragend, die Bedienelemente durchdacht.

Mit einer Taste können Sie zwischen den drei Fahrmodi wechseln: Eco bis 30 km / h, Normalmodus bis 45 km / h und Rückwärtsgang im Schritttempo, das von einem lauten Piepton begleitet wird. Das Display ist jederzeit gut lesbar und alle Informationen immer im Blick. Die Leiste links informiert Sie darüber, wie energiesparend Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt sind.

 IMG 20190521 105830
Dies ist das Cockpit der Vespa Elettrica. / © AndroidPIT
 

Der Motor arbeitet sehr gleichmäßig, wenn auch eher gemächlich. Es gibt E-Roller, die schneller beschleunigen als die Vespa Elettrica. Die Kraft kommt mit einer kurzen Verzögerung, wenn Sie den Gasgriff drehen. Dies ist in den ersten Minuten etwas ungewöhnlich, aber dann gewöhnt man sich schnell daran. Nach wenigen Minuten wirkt die Vespa Elettrica nicht mehr so ​​träge, die Fahrleistung passt zum soliden Fahrgefühl und um ehrlich zu sein: Eine Vespa mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km / h ist keine Rennmaschine.

Der Die Lenkung ist sehr präzise und der Roller ist wendiger als erwartet. Mit der Vespa Elettrica macht das Fahren in Kurven wirklich Spaß, und der E-Scooter reagiert auch in einem größeren Winkel immer vorhersehbar und zuverlässig.

 DSC8951 "sizes =" (max-width: 806px) calc (100vw - 24px), (max-width: 995px) 782px, (max-width: 1216px) calc ((2 * (100vw - 30px) / 3) + 15px - 24px), 782px "data-src =" https: //fscl01.fonpit. de / userfiles / 7475951 / image / DSC8951-w782.jpg "data-srcset =" https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7475951/image/DSC8951-w782.jpg 782w, https: //fscl01.fonpit. de / userfiles / 7475951 / image / DSC8951-w596.jpg 596w, https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7475951/image/DSC8951-w450.jpg 450w, https://fscl01.fonpit.de/userfiles/ 7475951 / image / DSC8951-w336.jpg 336w, https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7475951/image/DSC8951-w300.jpg 300w "class =" lazyload "/> 
 
<figcaption>

  Die Vespa Elettrica hat ein tolles Chassis. / © Volker Rost<br />

 </figcaption></figure>
<h2><a id= Was ist gut an der Vespa Elettrica?

Neben der Verarbeitung ist das Fahrgestell der Vespa Elettrica besonders ansprechend. Der Roller hat eine souveräne Straßenlage und kann problemlos jede Kurve und jeden Weg durch den Stadtverkehr fahren. Man muss das eher ruhige Tempo mögen, die gleichmäßige Motorleistung und die Laufruhe ist sehr gut.

Die Reichweite von 100 Kilometern, wenn sie sich in einem echten Test der Vespa Elettrica bestätigt, ist mehr als ausreichend Stadtverkehr und kurze Ausflüge in die umliegende Landschaft – genau dafür ist die elektrische Vespa konzipiert. Die Ladezeit von vier Stunden, die sich auch im Alltag bewähren muss, ist absolut in Ordnung.

Was ist an der Vespa Elettrica nicht gut?

Die Vespa Elettrica ist nach meinem Test weder besonders schnell noch dynamisch. Sein komfortabler Schritt passt gut zum Fahrzeug, aber ein bisschen mehr Dampf und ein paar km / h mehr wären wünschenswert. Grundsätzlich reichen 45 km / h im Stadtverkehr aus, es wird jedoch sichergestellt, dass Sie auf Strecken mit vielen Ampeln – die auf 50 km / h ausgelegt sind – nicht frei fahren können.

 DSC0548 "sizes =" ( max-width: 806px) calc (100vw - 24px), (max-width: 995px) 782px, (max-width: 1216px) calc ((2 * (100vw - 30px) / 3) + 15px - 24px), 782px data-src = "https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7475951/image/DSC0548-w782.jpg" data-srcset = "https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7475951/image/DSC0548- w782.jpg 782w, https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7475951/image/DSC0548-w596.jpg 596w, https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7475951/image/DSC0548-w450.jpg 450w , https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7475951/image/DSC0548-w336.jpg 336w, https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7475951/image/DSC0548-w300.jpg 300w "class =" Lazyload "/> 
 
<figcaption>

  Die Farbakzente sind in blau, gelb und schwarz erhältlich. / © Volker Rost<br />

 </figcaption></figure>
<p> Ein weitaus größeres Problem als die Beschleunigung und die Geschwindigkeit ist jedoch die Tatsache, dass die Batterien nicht zum Laden entnommen werden können. Die Vespa Elettrica ist ausdrücklich für die Stadt gedacht, aber wer weder zu Hause noch bei der Arbeit eine Garage mit Stromanschluss hat, muss sich immer nach einem guten Standplatz umsehen und ein paar Stunden aufladen. Außerdem ist das Ladekabel recht kurz. </p>
<aside>
<div class=

Fazit zur Vespa Elettrica

Während meiner Probefahrt durch Berlin die Vespa Elettrica hat Spaß gemacht. Sie können sehen, dass dieser Roller alles hat, was Sie brauchen, wenn es um Fahrgefühl und Bedienung geht. Sie können es einfach nicht eilig haben. Und der Preis von 6.390 Euro scheint immer noch etwas zu hoch.

 DSC0593 "sizes =" (maximale Breite: 806px) calc (100vw - 24px), (maximale Breite: 995px) 782px, (maximale Breite: 1216px ) calc ((2 * (100vw - 30px) / 3) + 15px - 24px), 782px "data-src =" https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7475951/image/DSC0593-w782.jpg " -srcset = "https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7475951/image/DSC0593-w782.jpg 782w, https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7475951/image/DSC0593-w596.jpg 596w, https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7475951/image/DSC0593-w450.jpg 450w, https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7475951/image/DSC0593-w336.jpg 336w, https: // fscl01.fonpit.de/userfiles/7475951/image/DSC0593-w300.jpg 300w "class =" lazyload "/> 
 
<figcaption>

  Die Vespa Elettrica ist für einen Elektroroller recht teuer. / © Volker Rost<br />

 </figcaption></figure>
<p> Wäre eine solche Vespa mit Elektromotor etwas für Sie? </p>
</div>					
									</div><!-- .entry /-->


				<div class=

About AndroidWeltEditor

Check Also

AC Podcast 497: iPhone 12 vs. Pixel 5 Cameras; OnePlus; Foldables

Source: Hayato Huseman / Android Central Daniel and Hayato welcome special guest Raymond Wong of …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *