Home / Mobile Technologie / Neueste Gerüchte über Galaxy Note 10 bringen die Kopfhörerbuchse wieder auf den Tisch (und es ist weg)

Neueste Gerüchte über Galaxy Note 10 bringen die Kopfhörerbuchse wieder auf den Tisch (und es ist weg)

UPDATE : Leider scheinen wir von frühen Pre-Release-Einheiten des Note 10 und Note 10 Pro, die mit "falschen" Kopfhörerbuchsen ausgestattet waren, überlistet worden zu sein Grund. Es ist zwar noch nicht zu 100 Prozent in Stein gemeißelt, dass Samsung den Audio-Anschluss tatsächlich abbricht, aber es sieht definitiv nicht vielversprechend aus … noch einmal. Die ursprüngliche Geschichte folgt, wobei der Rest der gemunkelten Informationen zumindest vorläufig bekannt werden dürfte.

In den letzten Monaten gab es überall Spekulationen über Galaxy Note 10, aber nach einer längeren Zeitspanne von Verwirrung und Sensation, die Dinge beginnen sich zu beruhigen, mit den neuesten Gerüchten, die auf ein frisches Design und viele aufregende Verbesserungen hinweisen, aber nichts allzu Außergewöhnliches. Tatsächlich werden die beiden umstrittensten Änderungen, die in Kürze zu erwarten sind, möglicherweise nicht nachlassen, zumindest nicht bis zur Galaxy S11-Reihe im nächsten Frühjahr.

Wir sprechen von diesen druckempfindlichen, unsichtbaren Alternativen zur Seitlich angebrachte physische Tasten, mit denen wir eigentlich nie gerechnet hätten, sowie die umstrittene Kopfhörerbuchse. Obwohl es keine neuen Beweise gibt, die diese Behauptungen stützen, sind wir geneigt, Max Weinbachs Wort dafür zu nehmen. Der XDA-Autor und schnell wachsende Twitter-Leaker hat mehr Informationen als das Galaxy Note 10 und das Note 10 Pro, dank einer ungenannten Quelle, die angeblich mit den beiden Geräten in ihrer fortgeschrittenen Vorabversion "spielen" durfte. 19659002] "Fast perfekte" Renderings, aber es gibt immer noch Hoffnung für guten alten Bube
Auch wenn mehrere glaubwürdige Berichte und eine Reihe äußerst plausibler Renderings stark auf Samsungs Absichten hindeuteten, den traditionellen 3,5-mm-Audioanschluss auszurotten, glauben wir jetzt dem Kopfhöreranschluss geht nirgendwo hin. Das liegt vor allem daran, dass wir glauben wollen aber es ist auch interessant, darauf hinzuweisen, dass sich das Klatschgeschehen zu wenden scheint.
 Schauen Sie genauer hin. Näher! Noch näher ... Jetzt, da Sie es sehen, können Sie es nicht mehr sehen

Schauen Sie genauer hin. Näher! Noch näher dran … Jetzt, wo Sie es sehen, können Sie es nicht mehr loswerden.

Zusätzlich zu Weinbach scheinen die von Mobile Fun abgebildeten Olixar-Fälle nahezulegen, dass Note 10 und Note 10 Pro etwas Platz lassen auf der Unterseite, damit Benutzer ihre alten Kopfhörer physikalisch anschließen können. Es ist subtil und Sie werden es vielleicht zuerst nicht bemerken, aber einige der Renderer haben definitiv einen kleinen Ausschnitt an genau der richtigen Stelle für eine Buchse.

Jede Menge Kameras, Sound-on-Display-Technologie und eine überraschende Lücke

Viele der angeblichen Informationen, die heute von Weinbachs Insider-Quelle zur Verfügung gestellt werden, sind nicht besonders schockierend, bekräftigen und unterstützen somit die Glaubwürdigkeit bestehender Gerüchte, die im Internet schweben. Dazu gehören drei vertikal ausgerichtete Schützen auf der Rückseite der kleineren Galaxy Note 10-Variante (a la iPhone XS, aber keine Nachahmer) sowie ein vierter Bildsensor, der vom Pro-Modell und von diesem Modul getrennt ist befindet sich unter dem Blitz rechts neben dem Dreifachlinsenstapel.
 Neueste Gerüchte über Galaxy Note 10 bringen den Kopfhöreranschluss wieder auf den Tisch (und er ist weg)

Wir sind auch nicht sehr überrascht zu hören, dass Samsung sich darauf vorbereitet, den oberen Lautsprechergrill zu entfernen. Dies bedeutet höchstwahrscheinlich, dass das Note 10 und das Note 10 Pro ihre Bildschirme verwenden, um durch Vibration Ton zu erzeugen. Die bahnbrechende Sound-on-Display-Technologie (SoD) wurde bereits vom LG G8 ThinQ übernommen. Wir hoffen jedoch, dass Samsung sie besser ausführen und die Audioqualität nicht beeinträchtigen kann.
Was sicherlich unerwartet ist, ist das Das Nicht-Pro Galaxy Note 10 verfügt möglicherweise nicht über einen microSD-Kartensteckplatz. Dies bedeutet wahrscheinlich, dass die größere Variante externe Speichererweiterungen unterstützt. Das wäre ein ziemlich bizarrer Schachzug von Samsungs Seite, zumindest unter einigen Gesichtspunkten. Zum einen hat das Unternehmen in der Vergangenheit unermüdlich an diesem Werbewinkel gearbeitet und das letztjährige Note 9 beispielsweise mit Hilfe des erweiterbaren Speichers als "Terabyte ready" beworben. Zur gleichen Zeit klingt es nicht nach einer guten Idee, das kleinere, günstigere und kostengünstigere Modell von Funktionen vorzuenthalten, die für so viele Benutzer selbstverständlich sind.
Interessanterweise erinnert uns dieses spezielle Gerücht an etwas Ähnliches, das Huawei vor ein paar Jahren angezogen hat. Aber selbst dann war es der High-End-Mate 10 Pro, der den microSD-Kartensteckplatz überflüssig machte, nicht der "normale" Mate 10.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Intel sells its NAND memory business to SK Hynix for a cool $9 billion

South Korean semiconductor giant and memory chipmaker SK Hynix has today announced that that it …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *