Home / Mobile Technologie / OnePlus 7 Pro bietet die beste Kamera für Porträts

OnePlus 7 Pro bietet die beste Kamera für Porträts

Dieser Artikel kann persönliche Ansichten und Meinungen des Autors enthalten.

                    
                                            
                    
                    Smartphone-Kameras haben sich in den letzten Jahren so sehr weiterentwickelt, dass heutzutage so gut wie nur die Profis eine große, dedizierte Kamera verwenden MÜSSEN, und wir sehen sogar Cover-Aufnahmen in professionellen Magazinen, die auf einem Telefon aufgenommen wurden.

Aber wenn es darum geht Fotos von Menschen aufzunehmen und diese Aufnahmen professionell aussehen zu lassen, war mit Smartphones nicht so toll.

Apple war wahrscheinlich das erste Unternehmen, das vor fast drei Jahren mit der Einführung des Porträtmodus auf dem iPhone 7 einen großen Schritt in Richtung professionell aussehender Porträts unternahm Plus. Andere folgten schnell und heutzutage hat so ziemlich jedes Flaggschiff einen eigenen Porträtmodus. Leider hat es noch keine Firma richtig gemacht. Mit Ausnahme von OnePlus.
Ich habe das OnePlus 7 Pro in den letzten drei Wochen verwendet und bin überzeugt, dass es mit großem Abstand die besten Porträtfotos von jedem Telefon macht. Und hier ist der Grund:

Was macht ein gutes Porträt aus?

Es geht nur um das Objektiv
 Ein schlechtes Objektiv (links) gegen ein geeignetes Objektiv für Porträts (rechts). 19659007] Ein schlechtes Objektiv (links) gegen ein geeignetes Objektiv für Porträts (rechts) - raten Sie mal, welches moderne Smartphone verwendet? </p>
</div>
</div>
</div>
<p> Fragen Sie jeden Fotografen, was aus technischer <a title=Sicht ein gutes Porträt ausmacht, und die Antwort, die Sie erhalten würden, ist wahrscheinlich egal sein: "es ist das objektiv". Es gibt einen Grund, warum es in der professionellen Fotografie einen Begriff wie ein "Porträtobjektiv" gibt.

Das Objektiv ist aus einem einfachen Grund von entscheidender Bedeutung: Proportionen . Sehen Sie das menschliche Gesicht ist eine schön proportionierte Mischung aus Funktionen. Wenn ein Teil des Gesichts verzerrt aussieht, bemerken Sie, und wenn es nicht zu künstlerischen Zwecken gemacht wird, bemerken Sie es normalerweise schlecht.

 Die Proportionen des menschlichen Gesichts ändern sich dramatisch, wenn Sie mit unterschiedlichen Brennweiten fotografieren.

Die Proportionen des menschlichen Gesichts ändern sich dramatisch, wenn Sie mit unterschiedlichen Brennweiten aufnehmen.

Um das menschliche Gesicht in einem Bild richtig zu "komprimieren", verwenden Fotografen lange Teleobjektive. Echte Teleobjektive in der professionellen Fotografie haben jedoch fast nichts mit der unsachgemäßen Verwendung des Begriffs "Teleobjektiv" auf Smartphones zu tun. Abgesehen vom Huawei P30 Pro haben die meisten Telefone heutzutage ein Teleobjektiv mit einer Brennweite von ca. 55 mm. Das ist überhaupt kein Teleobjektiv im professionellen fotografischen Sprachgebrauch. Im Gegenteil, das ist ein "normales Objektiv", was einfach bedeutet, dass diese Brennweite normalerweise mit der Brennweite des menschlichen Sehens zusammenhängt. Für großartige Porträts benötigen Sie jedoch ein echtes Teleobjektiv: Die am häufigsten verwendeten Objektive beginnen bei 85 mm, und dann haben Sie einige großartige bei etwa 130 mm, und noch mehr, wenn Sie eine wirklich cremige Hintergrundunschärfe oder Bokeh erzielen möchten.

Machen Sie eine kurze Pause und kehren Sie zu unserer bekannten Smartphone-Welt zurück.

Welche Kamera verwenden die meisten Telefone 2019 für Porträts? Das ist richtig: der wichtigste. Und das ist normalerweise ein 26-mm-28-mm-Objektiv, das professionell als Weitwinkelobjektiv angesehen wird.

Ein Weitwinkelobjektiv macht ungefähr Folgendes:

 Porträtaufnahme auf einem Galaxy S10 + mit Weitwinkelkamera; bemerke den Cartoon-Look und den unverhältnismäßig großen Kopf und den kleinen Körper

Porträtaufnahme auf einem Galaxy S10 + mit breiter Kamera; Beachten Sie den Cartoon-Look und den unverhältnismäßig großen Kopf und den kleinen Körper.

 Porträtaufnahme mit einer Tele-Kamera OnePlus 7 Pro; Beachten Sie, wie alles gut proportioniert aussieht.

Porträtaufnahme mit einer Tele-Kamera OnePlus 7 Pro; bemerke, wie alles gut proportioniert aussieht

Oder einfach gesagt, es lässt Sie wie eine Karikatur aussehen, wie einen großen Außerirdischen mit einer Kartoffelnase. Es sieht hässlich aus. Und Sie müssen sich der Person, die Sie aufnehmen, unangenehm nähern, um tatsächlich ein Porträt aufzunehmen.

 iPhone XR-Weitwinkelobjektiv-Portrat

iPhone XR-Weitwinkelobjektiv-Portrat

 OnePlus-Teleobjektiv eignet sich für Proportionen

] OnePlus-Teleobjektiv leistet mit Proportionen viel bessere Arbeit

Hier ist eine vollständige Liste der Flaggschiffe, die für Porträts ein Weitwinkelobjektiv (normalerweise 26 mm) verwenden:

Und die Liste geht weiter und weiter.

Alle diese Telefone Machen Sie den Portrait-Modus von Anfang an falsch: Sie verwenden ein Weitwinkelobjektiv, das einfach nicht für einen schmeichelhaften Portrait-Look geeignet ist!

Problem Nr. 2: Überschärfen und Überkontrastieren ist Ihr Feind

Es überträgt Falten und andere Unvollkommenheiten [19659030] In dieser Ernte überhöht Pixel 3 die Schärfe und fügt zu viel Kontrast hinzu, wodurch ich 10 Jahre älter aussehe. “/>

In dieser Ernte überhöht Pixel 3 die Schärfe und fügt zu viel Kontrast hinzu, wodurch ich 10 Jahre älter aussehe.

 Das angenehm weiche Detail und die Helligkeit Die Belichtung der OnePlus ergibt ein großartiges Porträtfoto.

Die angenehm weichen Details und die helle Belichtung der OnePlus ergeben ein großartiges Porträtfoto.

Die meisten Smartphones sind mit kleinen Sensoren ausgestattet, und diese kleinen Sensoren erfordern viel zusätzliche Verarbeitung, um die Details richtig darzustellen. Und ein Trick, den Sie bei den meisten Smartphones häufig beobachten, ist eine ordentliche Dosis von Schärfen und aggressiven Überkontrasten der Fotos. Dies kann manchmal gut aussehen: Wenn Sie Details in der Natur, einer Landschaft usw. erfassen, sind dies Bilder, die "bereit zum Teilen" sind. Sie sehen nicht ganz wie die Realität aus, sondern eher wie die gefilterte Realität.

Aber genau das, was Sie auf einem Porträt nicht wollen, ist das Schärfen und Überkontrastieren.

Sehen Sie, das menschliche Gesicht ist etwas, das zart und ziemlich schnell altert. Wenn Sie nach 30 sind, kann es sein, dass Sie hier und da ein paar Falten oder ein paar andere Unvollkommenheiten haben.

Und wenn Sie ein Telefon bekommen, das Details aggressiv überzeichnet (eines der aggressivsten in dieser Hinsicht ist das Google Pixel 3), Sie bekommen all diese Falten noch schlimmer verstärkt, als sie in der Realität aussehen. Diese aggressive Verarbeitung lässt Sie älter aussehen.

Das kontrastreiche Aussehen der meisten modernen Smartphones betont diese Unvollkommenheiten wie leicht müde Augen und so weiter.

Wenn Sie also das falsche Objektiv mit der falschen Verarbeitung kombinieren, erhalten Sie ein Porträt Aufnahmen, die nur … irgendwie schlecht aussehen! Das sind keine Bilder, die ich von mir und wahrscheinlich auch von Ihnen teilen möchte.

OnePlus 7 Pro behebt all das!

Richtiges Objektiv und korrekte Verarbeitung

Das OnePlus 7 Pro ist das einzige Telefon, das den Porträtmodus auf einfache Weise richtig einstellt weil es diese beiden Hauptprobleme angeht.

Im Gegensatz zu den meisten 2019-Telefonen wird das 3-fach-Teleobjektiv anstelle eines Weitwinkelobjektivs verwendet. Dies gibt Ihnen einen schönen komprimierten Look, der schmeichelhaft aussieht. Sie müssen nicht einen halben Meter von der Person entfernt stehen, von der Sie ein Foto machen, und das Telefon ins Gesicht schieben. Die Verarbeitung ist schonend: Sie haben weiche Details und keinen der aggressiven Überkontraste, die auf anderen Handys angewendet werden. Dies hellt Gesichter auf und lässt sie herrlich gut aussehen, ohne dass falsche "Schönheits" -Effekte auftreten.

Ich habe Dutzende von Porträts mit der OnePlus 7 Pro aufgenommen, und dabei habe ich festgestellt, dass die Hauptkamera im Vergleich zur Kamera normalerweise ein bisschen mangelhaft ist Konkurrenten, ist seine Porträtkamera einfach unerreicht. In nur wenigen Wochen habe ich mehr Porträts aufgenommen, die ich im Laufe der Jahre zu meiner persönlichen Favoritenbibliothek hinzugefügt habe, als mit jedem anderen Telefon. Kein anderes Telefon nimmt Porträts auf, die so gut aussehen. Und andere sollten auf jeden Fall ein oder zwei Lektionen von OnePlus lernen.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Honor signs deal with Qualcomm, MediaTek, and more after Huawei split

Huawei recently announced that it will be selling all of its Honor business assets to …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *