Home / Mobile Technologie / Poco X2 Review | NDTV Gadgets360.com

Poco X2 Review | NDTV Gadgets360.com

Wie viele seiner Wettbewerber hat Xiaomi die Submarke Poco pünktlich zur Einführung des Poco X2 in ein eigenes Unternehmen ausgegliedert. Die Marke ist natürlich bekannt für den legendären Poco F1, aber seit der Einführung dieses Modells ist bereits mehr als ein Jahr vergangen. Poco ist jetzt auf sich allein gestellt, obwohl es auf absehbare Zeit wahrscheinlich viele Ressourcen mit Xiaomi teilen wird. Der neue Poco X2 wird sicherlich auffallen, aber die Fans sollten sich darüber im Klaren sein, dass dies nicht die nächste Version des Poco F1 ist und dass er überhaupt nicht der gleichen Formel folgt. Das Poco X2 ist viel konventioneller und etwas weniger wegweisend als sein berühmter Vorgänger.

Dieses Telefon besteht nicht aus reinem Kunststoff und versucht nicht, Kernspezifikationen und Rohleistung Vorrang vor allem anderen einzuräumen. Natürlich rechnen die Leute immer noch damit, dass Poco preislich die Nase vorn hat, und in gewissem Maße auch. Ab nur Rs. 15.999, der Poco X2 nimmt den Realme X2 (Review) auf und überschattet etwas den Redmi K20 (Review) sowie den Redmi Note 8 Pro (Review).

Will Poco löste einen weiteren Feuersturm auf dem indischen Markt aus und tut dies auch Dies ist der Beginn einer neuen Ära der Wettbewerbsfähigkeit? Wir können es kaum erwarten, mit unserer Überprüfung zu beginnen, um dies herauszufinden.

Poco X2-Design

Während der Poco F1 (Review) unscheinbar aussieht und aus einfachem Kunststoff besteht, um erschwinglich zu bleiben, versucht Poco hier einen anderen Ansatz. Was wir haben, ist eine helle, farbenfrohe Glasrückseite mit einem Farbverlauf und einem ungewöhnlichen kreisförmigen Design um den vertikalen Kamerastreifen. Unsere Atlantis Blue-Einheit war oben heller und unten dunkler, aber Sie können auch Phoenix Red oder Matrix Purple wählen. Unten befindet sich ein Poco-Logo und kein "by Xiaomi" -Tag wie beim F1. Der Rahmen des Telefons entspricht der Farbe des unteren Drittels der Rückseite.

Das Hauptmerkmal des Design-Flairs ist der runde Aufnäher. Sie mögen zunächst denken, dass Poco ein erhöhtes Kameramodul hat, wie wir es beim OnePlus 7T (Test) und beim Nokia 7.2 (Test) gesehen haben, aber es ist nur ein Fleck mit einer glatten Oberfläche, während das Glas darüber matt aussieht . Trotz der Tatsache, dass es ziemlich flach ist, hat Poco es geschafft, diesen Fleck reflektierend wie einen konvexen Spiegel zu machen, und wir konnten ein Selfie einrahmen, das mit der Rückkamera aufgenommen wurde. Der vertikale Streifen, in dem sich die vier Kameras befinden, ist ziemlich hervorgehoben und leicht rau.

Mit einem 6,67-Zoll-Bildschirm ist dies zweifellos ein großes Telefon. Das hohe Seitenverhältnis von 20: 9 trägt zur Erreichbarkeit bei und das rutschfeste Heck sorgt für einen ordentlichen Grip. Es ist jedoch immer noch schwierig, mit einem Daumen an alle Bereiche des Bildschirms zu gelangen, was eine einhändige Verwendung möglicherweise schwierig macht. Ihr Blick wird auf den breiten Dual-Kamera-Ausschnitt in der oberen rechten Ecke des Bildschirms gelenkt – er ist im normalen Gebrauch nicht allzu auffällig, aber auf jeden Fall eine Ablenkung beim Betrachten von Vollbildvideos.

 poco x2 frontkameras ndtv poco

Der breite Dual-Kamera-Ausschnitt auf dem Bildschirm ist deutlich erkennbar

Der Einschaltknopf rechts dient gleichzeitig als Fingerabdrucksensor, ist aber lang und dünn. nicht ideal. Der Registrierungsvorgang für Fingerabdrücke dauerte länger als üblich, da der Poco X2 sicherstellen muss, dass er nur mit einem schmalen Teil Ihres Fingerabdrucks funktioniert. Linkshänder finden diese Platzierung umständlich. Sie müssen mindestens zwei oder drei Finger registrieren, damit Sie das Telefon entsperren können, wenn es in der Hand und auf einem Tisch liegt. Der Sensor ist bündig mit der Seite des Telefons, was auch bedeutete, dass wir unsere Finger nicht immer perfekt darauf ausgerichtet haben.

Die Lautstärketasten befinden sich über dem Ein- / Ausschalter, wodurch sie leicht außer Reichweite sind. Auf der Oberseite befindet sich ein Infrarotstrahler, wie bei vielen Xiaomi-Handys. Leider ist das Fach links von der Sorte Hybrid, sodass Sie eine zweite SIM-Karte opfern müssen, wenn Sie eine microSD-Karte benötigen, und umgekehrt. Es gibt eine 3,5-mm-Audio-Buchse, einen USB-Typ-C-Anschluss und einen Lautsprecher an der Unterseite.

Laut Poco wurde Gorilla Glass 5 sowohl für die Vorder- als auch für die Rückseite des X2 verwendet. Zum Lieferumfang dieses Telefons gehört eine durchsichtige Hülle, und wir freuen uns, dass es keinen vorinstallierten Bildschirmschutz gibt. Sie erhalten außerdem einen SIM-Auswurfstift, ein 27-W-Ladegerät und ein USB-Typ-C-Kabel. Das Ladegerät ist eines der sperrigsten, die wir je gesehen haben.

Insgesamt scheint es, als wollte Poco eine eindeutige Identität für den X2 und für sich selbst als Marke schaffen. Wir sind uns nicht sicher, ob alle hier angebotenen Designs die besten sind, aber dieses Telefon ist zumindest einzigartig und sowohl von vorne als auch von hinten erkennbar. Wir hätten uns jedoch eine neutrale Farboption gewünscht.

 poco x2 hinten ndtv poco

Der Poco X2 ist in drei leuchtenden Farboptionen erhältlich

Poco X2-Spezifikationen und -Software [19659006] Wie bereits erwähnt, sollte der Poco X2 nicht als Nachfolger des Poco F1 angesehen werden, und als solcher versucht er nicht, ein Flaggschiff-SoC zu mittleren Preisen anzubieten. Sie erhalten den Qualcomm Snapdragon 730G, der so ziemlich das zweitbeste ist. Dies ist derselbe Chip, der auch den Hauptkonkurrenten des Telefons, das Realme X2, antreibt. Wir können also davon ausgehen, dass Spiele und allgemeine Leistung solide sind.

Sie können das Poco X2 mit 6 GB RAM und 64 GB Speicher für Rs kaufen . 15.999; 6 GB RAM und 128 GB Speicher für Rs. 16.999; oder 8 GB RAM und satte 256 GB Speicher für Rs. 19.999. Wir haben die Top-End-Variante zur Prüfung bei uns, und wenn Sie sich für diese entscheiden, wird der Hybrid-Dual-SIM-Einschub kein großes Problem sein.

Das 6,67-Zoll-Display mit 2340 x 1080 Pixeln bietet eine herausragende Funktion von – einer Bildwiederholfrequenz von 120Hz. Dies ist eine subtile Funktion, die jedoch die Qualität der Benutzererfahrung erheblich verbessert, sodass sich die Android-Benutzeroberfläche flüssig und ansprechend anfühlt. Poco nennt diese Funktion "RealityFlow" und es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Spiele werden am meisten davon profitieren, aber sie müssen es ausdrücklich unterstützen und noch nicht viel tun. HDR-10 ist ebenfalls auf dem Datenblatt zu finden.

Es gibt auch einen 4500-mAh-Akku, Dual-VoLTE, Wi-Fi 802.11ac, Bluetooth 5, GPS, FM-Radio und alle Standardsensoren. Interessanterweise sind das Design und die technischen Daten des Poco X2 praktisch identisch mit denen des Redmi K30, der in China verkauft wird. Es wird interessant sein zu sehen, wie sich die beiden Marken voneinander unterscheiden, wenn der Redmi K30 hier vorgestellt wird.

 poco x2 bottom poco

Sie finden einen USB-Typ-C-Anschluss, 3.5 mm Audio-Buchse und Lautsprecher an der Unterseite

Die Benutzeroberfläche von Poco ist in verschiedenen Teilen der Benutzeroberfläche als Poco Launcher sowie als MIUI 11.0.3 gekennzeichnet. Es sieht und fühlt sich so an, wie wir es kürzlich beim Redmi K20 (Review) und Redmi K20 Pro (Review) gesehen haben. Es basiert auf Android 10 und wir haben das Sicherheitsupdate für Dezember 2019, das sich sehen lassen kann.

Die Softwarestrategie von Xiaomi war schon immer umstritten, und jetzt hat Poco die gleichen Probleme geerbt. Es gibt eine Menge vorinstallierter Bloatware und wir haben jeden Tag mehrere ärgerliche Benachrichtigungen erhalten, in denen wir aufgefordert wurden, mehr über den firmeneigenen GetApps-Store herunterzuladen oder zufällige Videos zu Prominenten anzusehen. Es gibt auch Werbemeldungen auf dem Sperrbildschirm, die Sie deaktivieren können. In vielen Standard-Apps werden Anzeigen und beworbene Inhalte angezeigt. Im Großen und Ganzen haben wir jedoch festgestellt, dass all dies im Vergleich zu dem, was wir in der Vergangenheit getan haben, etwas abgeschwächt zu sein scheint.

Unter den vielen vorinstallierten Apps finden Sie Mi Pay und Mi Credit, Xiaomi's Apps für UPI-Transaktionen bzw. Privatkredite. Es gibt natürlich mehrere redundante Mi-Apps, einschließlich eines Webbrowsers, einer Fotogalerie und eines Kalenders, aber einige andere wie Mi Remote, Themes und Screen Recorder sind nützlich. Die Auswahl von Drittanbietern, einschließlich Helo, Gaana, Amazon Shopping, Dailyhunt, Opera und mehr, kann entfernt werden. Der GetApps-Store versucht, Sie dazu zu bringen, noch mehr Dateien herunterzuladen. Achten Sie daher auf die Option "Überspringen".

Es gibt zahlreiche Optionen zur Anpassung der Benutzeroberfläche. Es gibt jetzt nicht nur eine App-Schublade, sondern auch Registerkarten, die verschiedene Kategorien von Apps für den einfachen Zugriff filtern. Zu den netten Details gehört eine Suchleiste am unteren Rand der Schublade, damit Sie sich nicht strecken müssen, und eine übersichtliche Gruppierung der „Sonderfunktionen“ in der Einstellungs-App. Zu diesen Funktionen gehören der Game Turbo-Optimierungsmodus, Schnellantwort-Bedienfelder für Messaging-Apps und Second Space für den Datenschutz.

 poco x2-Tasten ndtv poco

Im Einschaltknopf des ist ein Fingerabdrucksensor integriert left

Leistung und Akkulaufzeit des Poco X2

Der Snapdragon 730G ist kein Problem, und der Poco X2 hat alle unsere Apps und Nutzungsszenarien gemeistert. Wir haben ein- oder zweimal ein sehr leichtes Stottern in der Benutzeroberfläche gesehen, aber es war nur vorübergehend. Multitasking war überhaupt kein Problem. Diese Erfahrung gilt natürlich für die von uns getestete Top-End-Variante mit 8 GB RAM. Das einzige Problem, das wir hatten, war, unsere Daumen zu strecken, um alle Teile des Bildschirms zu erreichen. Das Telefon wurde im Betrieb auch nicht zu heiß, und wir fühlten nur eine kleine Wärme, wenn wir Spiele spielten oder eine Weile mit den Kameras arbeiteten.

Der Bildschirm ist nicht besonders lebendig oder scharf, aber recht hell und hell Eingriff und Betrachtungswinkel sind großartig. Ob das große Loch mit zwei Kameras Sie stört oder nicht, ist eine subjektive Angelegenheit. Wir haben festgestellt, dass es beim Ansehen von Videos weitgehend vergessen wurde, aber plötzlich davon abgelenkt wurde, als eine helle Szene auftauchte. Wir haben auch eine leichte Ungleichmäßigkeit der Hintergrundbeleuchtung im Bereich des Ausschnitts festgestellt.

Auf der Unterseite des Telefons befindet sich nur ein einziger Lautsprecher, der jedoch sehr laut ist und einen beeindruckend tiefen und satten Klang liefert. Musik verzerrt, wenn der Lautstärkepegel über 60 Prozent liegt, aber alles andere ist für das persönliche Hören in Ordnung.

Einige unserer Benchmarktests konnten nicht auf unserem Testgerät vor der Veröffentlichung ausgeführt werden, aber wir haben einige Zahlen zu teilen. AnTuTu gab uns eine Punktzahl von 2.80.912, was sehr gut ist. Die Geekbench 5 Single-Core- und Multi-Core-Scores betrugen 548 und 1.759. 3DMark und GFXBench konnten beide nicht ausgeführt werden, sodass wir keine Grafikergebnisse haben. Wir haben jedoch einige der anspruchsvolleren Spiele von heute ausgeführt und praktische Erfahrungen mit dem Poco X2 gesammelt.

PUBG Mobile hat standardmäßig die Voreinstellung "Hoch" verwendet. Das Spiel hat Spaß gemacht und lief ohne Verzögerung. Asphalt 9: Legends funktionierte auch sehr gut und stotterte nicht, selbst wenn wir kopfüber in andere Autos schlugen. Dies ist normalerweise ein anstrengender visueller Effekt.

Wir fanden, dass die Akkulaufzeit des Poco X2 anständig war und wir keine Angst verspürten einen ganzen Tag überstehen, von morgens bis abends. In dieser Zeit haben wir die Kameras ziemlich oft benutzt, ein paar Runden mit PUBG Mobile gespielt, etwa eine Stunde lang Videos gestreamt und einige Zeit mit Social Media-Apps verbracht. Unser HD-Video-Loop-Test dauerte 13 Stunden und 43 Minuten. Dies ist kein gutes Ergebnis, kann aber von der Bildschirmgröße abhängen.

 Poco x2-Kameras und TV-POCO

Der Poco X2 verfügt über vier Rückfahrkameras, einschließlich einer 64-Megapixel-Primärkamera

Poco X2-Kameras

Die Poco X2 verfügt über vier Rückfahr- und zwei Frontkameras. Die primäre 64-Megapixel-Rückfahrkamera hat eine Blende von 1: 1,89 und verwendet den Sony IMX686-Sensor, der die weit verbreitete IMX586-Kamera ersetzt. Es gibt auch eine 8-Megapixel-1: 2,2-Ultra-Wide-Kamera, eine 2-Megapixel-Makrokamera mit einem Brennweitenbereich von 2 bis 10 cm sowie einen Autofokus und einen 2-Megapixel-Tiefensensor. Die primäre Selfie-Kamera hat eine Auflösung von 20 Megapixeln und wird von einem 2-Megapixel-Tiefensensor begleitet.

Die Kamera-App von Poco benötigt etwas Zeit, um sich daran zu gewöhnen. Sie müssen die Zoomsteuerung verwenden, um zur Weitwinkelkamera (nur als 0,6-fach markiert) zu wechseln. Wenn Sie jedoch auf 2x umschalten, wird ein digitaler Zoom ausgeführt, da kein optischer Zoom verfügbar ist. Oben befindet sich eine separate Umschalttaste für die Makrokamera. Es ist etwas mühsam, durch den Modus-Wahlschalter zu wischen, der zahlreiche Optionen bietet, darunter 64-Megapixel, Pro, Portait, Nacht, Kurzvideo und Zeitlupe. Leider sind Fotos standardmäßig mit einem Poco-Wasserzeichen versehen, und wir möchten, dass alle Hersteller dies einstellen.

Poco X2-Tageskamerabeispiele (oben) : Hauptkamera; unten: Ultra-Weitwinkelkamera), tippen, um in voller Größe zu sehen

Wir hatten sehr gelegentlich Probleme, die Hauptkamera dazu zu bringen, den Fokus perfekt zu speichern. Fotos wurden sehr gut mit leuchtenden Farben belichtet. Wenn die Komposition es erlaubte, war die Schärfentiefe sehr natürlich. Feine Details auf Objekten wie Blütenblättern kamen gut heraus, solange es gutes natürliches Licht gab und sie sich in der Mitte des Rahmens befanden. In schattigen Bereichen und an den Rändern von Tageslichtaufnahmen gingen Details etwas verloren und wir sahen etwas Getreide.

tippen, um in voller Größe zu sehen

Die Weitwinkelkamera macht erwartungsgemäß Aufnahmen mit schlechterer Qualität, war jedoch froh, dass die Verzerrungen an den Seiten minimal sind. Makros waren völlig verwaschen und es war oft schwierig, eine Aufnahme zu machen, ohne dass das Telefon selbst Schatten auf unsere Motive warf.

Auch Aufnahmen bei schwachem Licht waren relativ beeindruckend, obwohl natürlich die Details nicht so gut wie tagsüber definiert sind . Sie können brauchbare Aufnahmen machen, solange ein wenig Licht herumsteht, egal ob drinnen oder draußen. Der Nachtmodus macht einen erheblichen Unterschied und Sie müssen nicht zu lange stillstehen. Die Verwendung dieser Option hellt Frames auf und zeigt Details, die im Schatten verloren gegangen wären.

Poco X2 low- Lichtkamerabeispiele (oben: Hauptkamera; Mitte: Nachtmodus; unten: Ultra-Weitwinkelkamera), tippen, um in voller Größe zu sehen

Sie können Porträt-Selfies aufnehmen und eine virtuelle Blende anpassen, um die Intensität der zu variieren Tiefenwirkung. Die Kantenerkennung ist auch ziemlich gut. Die Gesamtqualität der mit der Frontkamera aufgenommenen Fotos ist jedoch nicht so beeindruckend, wie wir es uns gewünscht hätten. Die Hintergründe waren tagsüber überfüllt und Details wirkten etwas künstlich. Das Deaktivieren der Standardverschönerung erfordert auch zu viele Klicks und Wischvorgänge.

Was Videos betrifft, hat uns das gefallen, was der Poco X2 tagsüber beim Aufnehmen mit 1920 x 1080 aufgenommen hat. Das Video war gestochen scharf mit flüssiger Bewegungsverfolgung und angemessener Stabilisierung. Als wir auf 4K umstellten, wurden die Farben leider übertrieben und die aufgenommenen Clips zeigten einen warmen Farbstich. In der Nacht verursachte sogar eine leichte Bewegung einen starken Schimmer und die Bewegung war ziemlich ruckartig. Objekte waren nicht klar erkennbar und helles Licht verursachte Belichtungsprobleme. 4K-Videoaufnahmen in der Nacht waren kaum verwendbar.

Poco X2 Selfie-Kamera-Beispiele (oben: Standard; unten) : Hochformat), tippen Sie auf, um das Bild in Originalgröße anzuzeigen.

Fazit

Das Anbieten von High-End-Spezifikationen zu Tiefstpreisen ist der einfachste Weg, um auf dem indischen Markt erfolgreich zu sein, und Xiaomi war einer davon der größten Kräfte hier seit Jahren. Der chinesische Gigant bringt ständig neue Modelle auf den Markt, die die Messlatte in Bezug auf den Wert heben, egal ob es um Stil, Akkulaufzeit, Kameras, technische Daten oder aufmerksamkeitsstarke Funktionen geht.

Während der Poco X2 nicht ganz das bietet Die Auswirkungen des Poco F1, der immer noch alles tut, was nötig ist, und der Preis ist der Hauptvorteil. Das Realme X2 (Review) und das Redmi K20 (Review) haben die Sub-Rs dominiert. In den letzten 20.000 Märkten und vielen neueren Modellen, wie dem Oppo F15 (Review) und dem Vivo S1 Pro (Review), konnten sie hinsichtlich Leistung und Ausstattung einfach nicht mithalten. Mit dem Poco X2 sehen sie alle im Vergleich etwas schlechter aus.

Prozessor, RAM, Speicher, Akku und Kameras sind alle stark, und an der Verarbeitungsqualität und dem mitgelieferten Zubehör gibt es nichts zu beanstanden. Wir wünschen uns jedoch, dass die Benutzeroberfläche die Benachrichtigungen zu Bloatware und Nörgelei viel weiter vereinfacht, und ehrlich gesagt, ist die Rückseite des Poco X2 für unseren Geschmack etwas zu grell. Einige Leute werden auch mit der Größe dieses Geräts zu kämpfen haben.

Wenn die Kosten Ihr Hauptmotiv sind, dann ist der Poco X2 die neue offensichtliche Wahl in seinem Segment. Das bedeutet jedoch nicht, dass es ein klarer Gewinner des Realme X2 ist, besonders wenn Sie es mit einem Rabatt finden oder wenn Flash-Verkäufe die Kaufschwierigkeiten des Poco X2 erhöhen. Wenn Sie sich nicht für eines dieser beiden Modelle entscheiden können, werden Sie in Kürze einen direkten Vergleich mit Gadgets 360 erwarten.

About AndroidWeltEditor

Check Also

What’s your flavor? Apple reportedly bringing color options to the iMac

Safe to assume that on a slow February Wednesday, there’s nothing really going on that …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *