Home / Android Nachrichten / Project Mainline für Android F: Was es ist, was es nicht ist und wie es funktioniert

Project Mainline für Android F: Was es ist, was es nicht ist und wie es funktioniert

Android ist eine fantastische Software. Es bietet eine gute Mischung aus Komfort- und Sicherheitsfunktionen sowie Power-User-Funktionen, die sich noch vor wenigen Jahren niemand vorstellen konnte. Es ist wirklich ein Sprung nach vorn, einen kompletten Personal Computer in der Tasche zu haben.

Viele Köche von Unternehmen, die sich mit Mobilgeräten auskennen, backen ein Android-Dessert.

Ein großer Teil des Grundes dafür liegt in der kluge Leute, die den Code schreiben. Google pflegt den Code von Android, aber das Projekt ist Open Source und mit interessanten Funktionen und Merkmalen von Namen wie Samsung, Motorola, LG, Huawei und sogar Microsoft und Apple ausgestattet. Von dem einfachen Code, der alle Zahlen zerquetscht, um alles zum Laufen zu bringen, bis zu den abgerundeten Symbolen und Animationen ist Android das Produkt der Leute und Unternehmen, die Mobile am besten kennen.

Die Open-Source-Natur von Android hat es auch geschafft etwas anderes; eine Sache, die nicht so elegant und hübsch ist: Fragmentierung . Wenn 100 verschiedene Unternehmen den Quellcode abrufen und 100 leicht unterschiedliche Versionen von Android erstellen, ist es eine Menge Arbeit, alle Geräte auf dem neuesten Stand zu halten. Es hängt auch von der Firma ab, die ein Telefon hergestellt hat, da sie technisch auch das Betriebssystem hergestellt hat. Die zusätzlichen coolen Features, die Telefonhersteller hinzufügen, sind ein zweischneidiges Schwert – sie verbessern die Software, aber sie machen das Aktualisieren auch viel arbeitsintensiver.

Google hat alles versucht, um Updates in den Griff zu bekommen, und Mainline ist Jahre her in the making.

Google hat viel unternommen, um Android-Updates zu zähmen und sie zu etwas zu machen, das es selbst verwalten kann. Project Treble war eine Initiative, mit der Unternehmen, die Mikroprozessorkomponenten wie Qualcomm und NVIDIA einsetzen, in die Lage versetzt werden sollen, ihre Softwareteile schnell zu aktualisieren. Dies hat sehr gut funktioniert. Die Akzeptanz von Android Pie ist in den ersten Monaten 2,5-mal höher als bei Android Oreo, und Sicherheits-Patches erreichen jetzt 84% mehr Benutzer. Das ist ein beeindruckender Turnaround in nur einem Jahr, aber Google hat mit Project Mainline höhere Ziele.

Mainline ist eine Möglichkeit, die Kernbestandteile von Android direkt von Google auf eine Weise zu aktualisieren, die Sie bereits kennen: den Google Play Store. Es ist ein hohes Ziel, aber ich denke, es wird helfen.

Was ist Project Mainline?

Mainline ist eine weitere Änderung, die Android-Handys hilft, wichtige und wichtige Updates viel früher zu erhalten, da für keine der Änderungen ein System erforderlich ist Update vom Telefonhersteller.

Wenn Sie 2019 regelmäßig Sicherheitspatches erhalten, 2018 jedoch nicht, bedanken Sie sich bei Project Treble.

Möglicherweise kennen Sie das Eintreffen eines Sicherheitspatches oder sogar ein Versionsupdate und dessen Installation durch die Benachrichtigung. Dieses Update erforderte viel Arbeit. Google und alle OEM-Partner haben die Änderungen am Basis-Android-Code vorgenommen. Die Firma, die Ihr Telefon gebaut hat, hat die Änderungen vorgenommen, damit alles mit ihrer Version funktioniert. Anschließend wurde es getestet und als Over-the-Air-Update gesendet. Während einige Änderungen so viele Hände erfordern, die an ihnen arbeiten, befinden sich andere hinter den Kulissen, die wirklich nicht so viele Entwickler benötigen, die an ihnen arbeiten. Google hat die Änderungen bereits vorgenommen. Wenn sie sich also direkt an jedes Telefon anschließen ließen, passierten zwei Dinge:

  • Sie erhalten Updates für Sicherheits- und Fehlerbehebungen sowie Funktionsverbesserungen viel schneller.
  • Das Unternehmen Wer Ihr Telefon gebaut hat, muss keine Zeit und Ressourcen für Arbeiten aufwenden, die bereits von Google ausgeführt wurden.

So etwas zu bauen war nicht einfach. Android war anfangs nicht modular aufgebaut, so dass das Konvertieren viel Zeit und Arbeit in Anspruch nahm. Es waren auch ein oder zwei Änderungen erforderlich, wie ein Telefon erwartet, dass diese Kernkomponenten aktualisiert werden. Es ist auch vom Standpunkt der Softwareentwicklung aus sehr cool. Es ist faszinierend zu sehen, wie Google so hart daran arbeitet, die Fehler der Vergangenheit zu "beheben".

Wie funktioniert Mainline?

Mainline nimmt 12 Kernkomponenten von Android und macht sie etwas modularer. Bisher erforderten diese Komponenten eine vollständige Systemaktualisierung, wenn Änderungen vorgenommen wurden. Mit Mainline können sie jedoch über den Play Store aktualisiert werden. Google unterteilt diese 12 Komponenten in drei Kategorien:

  • Sicherheit: Medien-Codecs, Medien-Framework-Komponenten, DNS-Resolver, Verschlüsselung
  • Datenschutz: Benutzeroberfläche der Dokumente, Berechtigungscontroller, ExtServices
  • Konsistenz: Zeitzonendaten, ANGLE (Entwickler-Opt-In), Modul-Metadaten, Netzwerkkomponenten, Captive Portal-Anmeldung, Netzwerkberechtigungskonfiguration

Dies sind Funktionen auf niedriger Ebene, die ordnungsgemäß funktionieren müssen Ihr Telefon funktioniert überhaupt nicht. Wir können bereits Dinge wie die Kamera-App oder die Tastatur über Google Play aktualisieren, aber dies sind Apps, die über diesen Code-Bits ausgeführt werden. In der Tat sind diese Dinge Grundlagen des Betriebssystems, die niemals von dem Unternehmen angepasst werden müssen, das Ihr Telefon gebaut hat. Es ist sinnvoll, dass die Updates direkt von Google stammen, aber es gab noch nie eine Möglichkeit, dies zu tun.

Mainline bringt einen neuen Dateicontainer mit, den Google APEX nennt. Es steht für Android Pony EXpress und die Dateien werden genauso verteilt wie eine App. Du siehst das Update im Play Store und tippst auf die Schaltfläche oder lässt automatische Updates aktivieren und es wird auf dein Handy heruntergeladen, wo ein bisschen Software, die weiß, wie man damit umgeht, funktioniert.

Sobald das passiert, wird es jedoch schlimmer viel anders. Wenn eine App nur auf Integrität gescannt und dann an die richtige Stelle im Speicher Ihres Telefons kopiert wird, werden APEX-Dateien in ein Miniatur-System-Image dekomprimiert, das bereitgestellt und in Betrieb genommen wird, um sicherzustellen, dass alles koscher ist. Dann werden die richtigen Dateien und Daten von diesem Image auf das eigentliche System Ihres Telefons verschoben, das APEX-Image wird deaktiviert und das Image wird verworfen. Es ist eine neuartige Methode, um ein Problem zu lösen, das Android schon immer geplagt hat.

Google und eine Reihe von OEM-Partnern arbeiten zusammen, um sicherzustellen, dass alles funktioniert, sobald es auf Ihrem Handy ankommt.

Das Coolste: Unternehmen wie Samsung Wer stark in Android investiert ist, arbeitet mit Google zusammen, um sicherzustellen, dass diese Updates auf seinen Geräten funktionieren. Jeder andere OEM kann dasselbe tun. Das bedeutet, dass Sie niemals ein Update erhalten sollten, das die Situation verschlimmert. Tatsächlich sollten Sie nie bemerken, dass Sie überhaupt ein Update erhalten haben, wenn alles richtig läuft.

Da nicht immer alles richtig läuft, gibt es einige Sicherheitsvorkehrungen. Wenn die Dinge nicht wie erwartet funktionieren, wird die neue Software in der APEX-Datei nicht angewendet. Wenn nach der Installation einige Fehler auftreten, erledigt das schrittweise Rollout-System von Google seine Aufgabe und hält das Update an, bis es behoben werden kann. Wenn Sie das Pech hatten, das "schlechte" Update zu erhalten, macht Ihr Telefon die Änderungen nur durch ein Backup rückgängig, das vom System aufbewahrt wird. Und Sie sollten immer noch nie wissen, dass etwas passiert ist, es sei denn, Sie möchten es.


Google hat jahrelang versucht, Android-Updates in den Griff zu bekommen. Vieles hat funktioniert, aber nicht gut genug – niemand möchte, dass jedes Android-Handy mehr auf der neuesten Version ist als Google. Für die rund zwei Milliarden Android-Handys ist es wichtig, dass sie alle die gleichen Software-APIs verwenden und über die gleichen Kernfunktionen verfügen. Project Mainline scheint mehr als ein Pflaster zu sein und sollte eine Menge tun, um dieses Ziel zu erreichen.

Und es wird später in diesem Jahr für Android Q erhältlich sein.

Weitere Pixel 3a


Google Pixel 3a

Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Offenlegungsrichtlinie.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Slash through enemy hordes with this Ghost of Tsushima Black Friday deal

Black Friday sales are already beginning and there’s some stellar, standout first party PlayStation games …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *