Home / Android Nachrichten / Puma Smartwatch Bewertung: Tolles Sport-Styling, aber die Erfahrung ist alles andere als perfekt

Puma Smartwatch Bewertung: Tolles Sport-Styling, aber die Erfahrung ist alles andere als perfekt

 Puma Smartwatch "title =" Puma Smartwatch "class =" image-large_wm_brw image-large bildneutral füllen faul "data-source =" Andrew Martonik / Android-Zentral "data-src =" / sites / androidcentral.com / files / styles / large_wm_brw / public / article_images / 2019/12 / puma-smartwatch-yellow-1.jpg? itok = 59iO6_Ed "/> </p>
<p><noscript><img loading= Quelle: Andrew Martonik / Android Central

Fossils größte Leistung bei Smartwatches besteht darin, eine unglaublich bekannte Marken unter einer gemeinsamen Plattform. Es ist unwahrscheinlich, dass Puma in der Lage (oder gewillt) ist, eine kompetente Smartwatch selbst herzustellen, daher ist diese Partnerschaft mit Fossil wie jeder andere Markenpartner eine vollständige Win-Win-Situation. Puma kann seine bekannten Marken- und Designfähigkeiten nutzen und Fossil die Interna und Funktionen überlassen.

Das Ergebnis ist eine Wear OS-Uhr, die sich unglaublich vertraut anfühlt und ihre Plattform mit mehreren anderen Smartwatches teilt, aber eine mit einer einzigartigen Stil, der es vom Rest des modebezogenen Marktes abhebt.

Die besten Android-Smartwatches, die Sie kaufen können

Auf einen Blick



Puma Smartwatch

Fazit: Die Puma Smartwatch hat das Aussehen und die Marke, um Verkäufe von denen zu erzielen, die Sport und Bewegung betreiben möchten, ohne von einer zerbrechlichen oder größeren Smartwatch belastet zu werden. Es ist leicht und einfach zu tragen, das Display erledigt die Arbeit und GPS und Herzfrequenz-Tracking sind ebenfalls gut. Aber Wear OS hat immer noch Fehler und ein schwaches App-Ökosystem, 512 MB RAM reichen einfach nicht aus, um diese Software ordnungsgemäß auszuführen, und die Akkulaufzeit wird an einem Tag maximal.

Das Good-Betriebssystem

  • Wear OS ist clever und einfach [19659012] Leichtes und langlebiges Gehäuse
  • Gutes GPS- und Herzfrequenz-Tracking
  • Gut aussehendes Display

Das Schlechte

  • Preiswerter Kunststoffaufbau
  • Langsame und uneinheitliche Leistung
  • Batterielebensdauer 1 Tag bestenfalls
  • Apps von Drittanbietern von geringer Qualität
  • Keine Nachverfolgung des Schlafs

Puma Smartwatch Was ich mag

Nicht jeder möchte eine "modische" Smartwatch, die darauf abzielt, mit poliertem Metall elegant oder auffällig zu sein und stilvolle Ausstattung. Es gibt einen riesigen Markt für sportliche Uhren, die die Funktion über die Form stellen oder im Allgemeinen zu einer aktiven Lifestyle-Ästhetik passen. und die Puma Smartwatch ist für diese Käufer da.

Nicht jeder will eine "Mode" -Smartwatch – manche wollen etwas Sportliches und Robustes.

Egal, ob Sie sich für die hellgelbe Version entscheiden, wie ich sie hier habe, oder für die subtileren Farboptionen Die Puma Smartwatch fühlt sich wie zu Hause, wenn Sie laufen, im Fitnessstudio sind oder am Wochenende Freizeitkleidung tragen. Es ist ein einfaches Design mit einem runden und glatten Zifferblatt, umgeben von einem eckigen Körper mit Ausschnitten für einen coolen zweifarbigen Look. Die Hardware passt gut zu den einzigartigen Zifferblättern von Puma – obwohl es nur vier sind und Sie zum Play Store gehen müssen, wenn Sie irgendeine Art von Abwechslung wollen.

Einige werden dieses Design als Nachteil ansehen, wenn Sie es in Betracht ziehen Die Puma-Smartwatch lässt sich nicht wirklich in formelle oder elegante Kleidung integrieren, aber Sie wissen, was Sie tun müssen. Wenn Sie eine Smartwatch benötigen, die die Grenze zwischen Casual und Formal besser überschreitet, gibt es viele andere Optionen.

Die Puma-Smartwatch ist leicht und klein genug für jede Aktivität.

Die aktive Natur geht über das reine Aussehen hinaus. Das hauptsächlich aus Kunststoff bestehende Gehäuse (Puma sagt, dass Aluminium hier drin ist, aber ich kann es sicher nicht sagen) ist robust und bereit, einen angemessenen Anteil an Missbrauch zu ertragen makellos bleiben. Die Puma Smartwatch trägt ihre Kampfnarben ebenso wie ihre Laufschuhe.

Auch für diese Art der Verwendung ist sie praktisch: Diese Uhr ist unglaublich leicht und einfach zu tragen, ohne sich zu beschweren. Das gut aussehende 1,19-Zoll-Display passt in ein Gehäuse mit einem Durchmesser von 44 mm und einer Dicke von 11 mm. Mit nur 28 Gramm ist es unglaublich leicht. Die Krone ist intelligent geschützt, sodass sie sich nicht an der Kleidung verfangen kann. Die Band sieht nicht besonders hochwertig aus, ist aber auch bequem und superleicht und hat mir auch während des Trainings nie das Handgelenk oder die Haare am Arm gerieben.

GPS und Herzfrequenz-Tracking waren genau, was ich sehr schätze in einer Allzweck-Smartwatch. Auch Google Fit hat sich in den letzten Jahren deutlich verbessert. Und Sie können natürlich auch Apps von Drittanbietern wie Strava installieren – obwohl die Strava-App unglaublich einfach ist und nur das Laufen und Radfahren im Freien unterstützt.

Puma Smartwatch Was mir nicht gefällt [19659031] Sicher, es soll leicht sein, aber dieses Ding fühlt sich ausgesprochen billig und plastisch an.

Ich schätze, wie leicht die Puma-Smartwatch ist, aber die andere Seite dieser Münze ist, dass sie sich einfach billig anfühlt das Handgelenk. Ich bin nach einigen Wochen mit der preislich ähnlichen Galaxy Watch Active 2 zur Puma Smartwatch gewechselt, und die Qualität und Haptik sind dramatisch unterschiedlich. Es ist erstaunlich, welche besseren Materialien auf den Tisch bringen können. Wieder wissen Sie, worauf Sie sich bei einer "Sport" -Uhr einlassen, aber ich hatte mir für 275 US-Dollar eine bessere Qualitätsbilanz erhofft.

Das ist wirklich die einzige Beschwerde, die man in Bezug auf Hardware haben kann. Der Rest der Mängel betrifft alle Software.

Wear OS ist eine Sammlung großartiger Ideen mit sehr schwacher Ausführung.

Eigentlich mag ich Wear OS aus einem Design und Einfachheit Perspektive. Die Navigation ist übersichtlich und einfach. Die Integration von Benachrichtigungen und Apps von Google mit Android ist nahtlos. Die Verwendung einer sich drehenden Krone ist ein hervorragendes Interaktionsparadigma. Aber es gibt so viele Probleme: Die Software ist seltsamerweise instabil, die Akkulaufzeit steigt an einem Tag (obwohl es sowieso keine Nachverfolgung des Schlafes gibt), und es gibt seltsame blinde Flecken wie Nicht stören, wenn keine Synchronisierung mit Ihrem Telefon stattfindet, die die gesamte Erfahrung ausmachen fühle mich unvollendet und unvollständig. Meine Uhr hatte auch die seltsame Angewohnheit, nach dem Zufallsprinzip komplett einzufrieren. Das ständig angezeigte Bild blieb zu einem bestimmten Zeitpunkt hängen. Der einzige Grund war, die Krone einige Sekunden lang zu drücken, um sie neu zu starten.

Jede Wear OS-Uhr sollte mindestens 1 GB RAM haben – die Puma-Smartwatch ist ein perfektes Beispiel dafür.

Ich weiß, dass Puma (oder Fossil) dies nicht wirklich kontrolliert, wenn man bedenkt, dass Wear OS von Google kontrolliert wird, aber es ist immer noch Die Erfahrung, mit der man sich befassen muss, egal wo man die Schuld aufbringt. Und es ist auch das gemeinsame Spielfeld für alle Wear OS-Uhren. Wenn Ihnen die Software nicht gefällt, können Sie die Puma-Smartwatch nicht überspringen und einen Fossil Gen 5 in die Hand nehmen. 19659005] Die einzige Ausnahme in dieser Diskussion sind die technischen Daten der Puma Smartwatch. Es gibt einen Grund, warum Fossil jetzt 1 GB RAM in die meisten Uhren der neuesten Generation steckt. Wear OS braucht diesen Gig wirklich und alles, was es braucht, ist die Verwendung der Puma Smartwatch, um Sie daran zu erinnern, warum. Die Puma Smartwatch schleppt sich zufällig bei einigen der grundlegendsten Aufgaben wie dem Öffnen von Apps oder dem Wechseln zwischen den Hauptoberflächen hin und her und beeinträchtigt das Gesamterlebnis erheblich – im Vergleich zu anderen Wear OS-Uhren, insbesondere aber die Geschwindigkeit der Wearables von Samsung.

Puma Smartwatch Solltest du es kaufen?

 Puma Smartwatch "title =" Puma Smartwatch "class =" image-large_wm_brw image-large image-neutral fill lazy "data-source =" Andrew Martonik / Android Central "data-src =" / sites / androidcentral.com / files / styles / large_wm_brw / public / article_images / 2019/12 / puma-smartwatch-yellow-6.jpg? itok = a9v8KAtD "/> </p>
<p><noscript><img loading= Quelle: Andrew Martonik / Android Central

Im Allgemeinen ist es ' Es wäre ziemlich einfach, die Puma Smartwatch zu empfehlen. Es ist eine richtige Sportuhr, die sich durch aktives Styling auszeichnet. Es ist leicht genug, um für jede Art von Aktivität getragen zu werden, und robust genug, um einer rauen Behandlung standzuhalten. Es ist nicht für jeden (oder jede Art von Kleidung) geeignet, und sein Kunststoff fühlt sich unglaublich billig an, bietet aber genau das, was diese Art von Käufer möchte.

3
von 5






Dies ist die sportliche Smartwatch, die wir sehen wollen, aber sie wird von ein paar großen Mängeln zurückgehalten.

Die Puma Smartwatch wird nur leider von ein paar schlechten Entscheidungen enttäuscht in seiner Hardware und durch das Ausführen von Wear OS-Software, die es sofort benachteiligt. Ich kann eine Wear OS-Uhr mit nur 512 MB RAM nicht empfehlen, wenn es so viele andere Optionen gibt, die auf der Fossil Gen 5-Plattform mit 1 GB basieren und eine dramatisch bessere Softwareleistung aufweisen. Die Puma Smartwatch als Ganzes wird wirklich durch ihre Leistung behindert. Und Wear OS insgesamt fühlt sich immer noch unvollendet an, mit schwacher Akkulaufzeit, merkwürdiger Instabilität und matten Apps von Drittanbietern.

Wenn Sie bereit sind, sich an Wear OS zu halten, können Sie einen Fossil Sport für etwa 150 US-Dollar finden und Geld sparen für das gleiche allgemeine erlebnis und sportliches design. Aber wenn Sie 275 US-Dollar für einen Puma ausgeben können, würde ich stattdessen einen Fossil Gen 5 für 295 US-Dollar empfehlen.

Sofern Sie nicht besonders von Wear OS angetan sind, ist die Galaxy Watch Active 2 eine bessere Smartwatch für den Sport . Es fühlt sich am Handgelenk besser an und hat ein schönes, neutrales Design, das sich leicht oben oder unten anziehen lässt. Es verfügt über die technischen Daten, die erforderlich sind, um die Software rund um die Uhr reibungslos auszuführen, und eine Akkulaufzeit, die zwei volle Tage dauern kann, wobei die Nachverfolgung des Ruhezustands dazwischen liegt. Es sieht ein wenig allgemein aus und hat nicht die Einfachheit von Wear OS, ist aber ansonsten in jeder Hinsicht besser als die Puma Smartwatch.

Sportlich



Puma Smartwatch

Eine schöne sportliche Uhr, die wirklich von besseren Daten profitieren würde.

Die Puma Smartwatch ist eine schöne Sportuhr, die den Trend der "modischen" Wear OS-Uhren durchbricht. Aber es braucht wirklich mehr Speicher, um richtig zu funktionieren, und sein Kunststoffgehäuse fühlt sich auch für das Geld ausgesprochen billig an.

Wir verdienen möglicherweise eine Provision für Einkäufe über unsere Links. Mehr erfahren.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Top 10 Google Pixel 5 tips and tricks you need to know after getting your phone

Source: Daniel Bader / Android Central With the Pixel 5, Google’s tried something a bit …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *