Home / Mobile Technologie / Qualcomm Snapdragon 865 – Erste Benchmark-Zahlen sind vielversprechend und liegen vor dem A13 Bionic von Apple

Qualcomm Snapdragon 865 – Erste Benchmark-Zahlen sind vielversprechend und liegen vor dem A13 Bionic von Apple

Am Rande des Snapdragon Tech Summit von Qualcomm hatten wir die Gelegenheit, mit dem Referenzgerät des Unternehmens zu spielen, das vom Snapdragon 865 SoC angetrieben wird. Dies ist Qualcomms jüngstes Flaggschiff-SoC, das auf dem Gipfel in Maui, Hawaii, angekündigt wurde und 2020 auf allen wichtigen Android-Smartphones zu sehen sein wird. Mit dem Snapdragon 865 verspricht Qualcomm eine zweifache Steigerung der CPU- und GPU-Leistung um bis zu 25 Prozent die Leistungssteigerung bei KI-Aufgaben und der geringere Stromverbrauch auf der ganzen Linie. Wir haben das Referenzgerät mit dem Codenamen "Kona" in die Hände bekommen und einige beliebte Benchmarks durchgeführt, um es mit vorhandenen Geräten zu vergleichen.

Es ist schwer zu sagen, ob das Referenzgerät auf einem vorhandenen Telefon (wenn überhaupt) basierte, aber auf dem Design Sprache war ähnlich wie bei älteren HTC-Smartphones. Auf der Rückseite des Telefons befanden sich zahlreiche Aussparungen für verschiedene Anschlüsse, vermutlich, um Diagnosen für Komponenten im Gerät durchführen zu können. Die technischen Daten des Telefons waren mit einem 5,9-Zoll-QHD + -Display (1440 x 2880) ausgestattet und liefen auf Android 10. Diese Geräte waren auch mit 12 GB LPDDR5-RAM und 128 GB Speicher ausgestattet.

Qualcomm erwähnte auch, dass das Snapdragon 865 verfügt über einen "Leistungsmodus", den OEMs für bestimmte Anwendungen verwenden können. Auf den Referenzgeräten mussten wir es manuell aktivieren, aber auf kommerziellen Produkten, so wie wir es verstanden haben, konnte dies automatisch im Hintergrund aktiviert werden, wenn ein bestimmtes Spiel oder eine bestimmte App gestartet wurde. Qualcomm hat auch klargestellt, dass der Performance-Modus die Taktraten nicht erhöht, sondern lediglich die Arbeitslast für den Scheduler um 20 Prozent „schwerer“ erscheinen lässt, sodass Aufgaben viel schneller von den kleinen Kernen auf die großen Kerne verlagert werden. Uns wurde gesagt, dass diese Leistungssteigerung zu Lasten der Akkulaufzeit geht.

In Bezug auf die Benchmarks wurden die vorinstallierten gesperrt, um zu verhindern, dass Partituren in das Internet hochgeladen werden. Sie schienen die neuesten Versionen zu sein, die im Google Play Store erhältlich waren.

 Qualcomm snadragon comparo antutu Qualcomms Referenzgerät gegen die Konkurrenz. (Von links) iPhone XR, OnePlus 7 Pro, iPhone 11 Pro Max, Qualcomm-Referenzgerät

In AnTuTu erreichten wir eine Punktzahl von 541.899 und in den folgenden Läufen auch eine etwas höhere Punktzahl. Im Vergleich dazu erzielte das OnePlus 7 Pro (Review), das auf einem Snapdragon 855 ausgeführt wird, 458.478 Punkte. Dies entspricht einer Verbesserung des Snapdragon 865 um rund 18 Prozent. Im Vergleich zu einem iPhone XR (Test) und einem iPhone 11 Pro Max (Test) betrug die Verbesserung etwa 33 Prozent bzw. 3 Prozent. Das Snapdragon 865 schafft es gerade noch, Apples aktuellem SoC in diesem speziellen Benchmark zu übertreffen.

Im CPU-Test von Geekbench scheint Apples Silizium jedoch immer noch unschlagbar zu sein, wenn es um Single-Core-Leistung mit 1334 Punkten auf einem iPhone geht 11 (Review), verglichen mit 926 Punkten des Snapdragon 865. Die Leistung mit mehreren Kernen war jedoch eine andere Geschichte, als das Referenzgerät von Qualcomm Apples Chip übertraf und auf dem iPhone 3.438 Punkte gegenüber 2.548 Punkten erzielte.

Die anfänglichen Benchmark-Zahlen sehen mit Sicherheit so aus Vielversprechend und es scheint, als ob der neue Chip von Qualcomm auf Augenhöhe ist, wenn auch in einigen Situationen etwas besser als Apples aktuelles Flaggschiff-SoC. Natürlich sind Benchmarks nicht das A und O für die Leistung eines Chipsatzes. Daher müssen wir abwarten, wie sich die Leistung regulärer Apps und Spiele entwickelt, wenn Anfang nächsten Jahres kommerzielle Telefone auf Basis des Snapdragon eintreffen 865.

Bekanntgabe: Qualcomm sponserte die Flüge und das Hotel des Korrespondenten für die Reise zum Qualcomm Snapdragon Tech Summit in Maui, Hawaii.

.

About AndroidWeltEditor

Check Also

MIJIA Vertical Heater brings support for infrared induction heating for ¥399 (~$59)

Xiaomi is also launching products targeted at helping us wade through the writer season seamlessly. …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *