Home / Mobile Technologie / Redmi K20 und Vivo Z1 Pro India starten Info, Mi CC9-Teaser, LG W Series-Preis in Indien und andere technische Neuigkeiten in dieser Woche

Redmi K20 und Vivo Z1 Pro India starten Info, Mi CC9-Teaser, LG W Series-Preis in Indien und andere technische Neuigkeiten in dieser Woche

Das Redmi K20 wird von Xiaomi vor seiner Markteinführung in Indien im nächsten Monat gehänselt, und das Unternehmen wird nächste Woche auch seine brandneue Mi CC9-Smartphoneserie in China vorstellen. Separat wird der Vivo Z1 Pro in der kommenden Woche in Indien vorgestellt, das erste Smartphone des Landes, das von Vivo mit einem Hole-Punch-Display ausgestattet wurde. Der südkoreanische Elektronikkonzern LG hat diese Woche seine brandneue, erschwingliche W-Serie in Indien auf den Markt gebracht, während Airtel die Vorteile seines Prämienprogramms für Breitbandkunden erweitert hat. Lesen Sie diese Woche die wichtigsten Artikel.

Launch-Teaser für Redmi K20 India

Xiaomi stellte Ende letzten Monats in China das Redmi K20 und das Redmi K20 Pro vor, die wichtigsten Smartphones unter der Marke Redmi. Seit diesem Start hat das Unternehmen seine Ankunft in Indien aufgepeppt. Letzte Woche gab Xiaomi Indiens Chef Manu Kumar Jain bekannt, dass der Start Indiens in vier Wochen erfolgen würde, was darauf hindeutet, dass die Redmi K20-Serie Mitte Juni im Land angekündigt wird. Es ist wahrscheinlich, dass das Unternehmen am 15. Juli sein fünfjähriges Jubiläum in Indien feiert.

In dieser Woche begann Xiaomi India, die Leistung des Redmi K20 und seines kürzlich eingeführten Qualcomm Snapdragon 730 SoC zu testen . Teaser mit verschiedenen beeindruckenden Benchmark-Zahlen. Der Redmi K20 verfügt über bis zu 8 GB RAM, ein 6,39-Zoll-Full-HD + -Display ohne Kerbe, ein dreifaches Kamera-Setup auf der Rückseite (48 Megapixel + 13 Megapixel + 8 Megapixel) sowie ein Pop-up-Selfie-Kamera mit 20-Megapixel-Sensor.

Der Redmi K20 verfügt über bis zu 256 GB integrierten Speicher und wird mit einem 4.000-mAh-Akku mit 18 W-Schnellladung betrieben. Die Preise für das Redmi K20 in China beginnen bei CNY 1.999 (ungefähr Rs. 20.200) für die 6 GB / 64 GB-Variante und steigen auf CNY 2.099 (ungefähr Rs. 21.200) für die 6 GB / 128 GB-Variante und CNY 2.599 (ungefähr Rs. 20.200) Rs. 26.200) für die Top-End-Variante mit 8 GB / 256 GB. Wir können erwarten, dass der Redmi K20-Preis in Indien ziemlich ähnlich ist. Ebenfalls in dieser Woche veröffentlichte Xiaomi den Kernel-Quellcode für das Redmi K20 auf GitHub und half Entwicklern dabei, benutzerdefinierte ROMs für das Smartphone zu erstellen.

Wie bereits erwähnt, wird Xiaomi voraussichtlich neben dem Redmi K20 in Indien den leistungsstärkeren Redmi K20 Pro auf den Markt bringen. Das Redmi K20 Pro wird mit dem Flaggschiff-Snapdragon 855 SoC betrieben. Andere Spezifikationen sind ziemlich ähnlich, außer dass ein Sony IMX586-Sensor mit 48 Megapixeln als primäre Kamera verwendet wird, verglichen mit dem Sony IMX582 mit 48 Megapixeln beim Redmi K20. Das Telefon bietet außerdem eine 27-W-Schnellladung und Unterstützung für Hardware-DC-Dimmung. Sowohl der Redmi K20 als auch der Redmi K20 Pro verfügen über einen eingebauten Fingerabdrucksensor.

Der Preis für den Redmi K20 Pro in China beginnt bei 2,499 CNY (ungefähr 25.200 Rupien) für seine Speichervariante mit 6 GB RAM / 64 GB RAM, während der Preis für 6 GB RAM beginnt Die Speichervariante mit 128 GB kostet CNY 2.599 (ungefähr Rs. 26.200), die Speichervariante mit 8 GB RAM / 128 GB kostet CNY 2.799 (ungefähr Rs. 28.200) und die Speichervariante mit 8 GB RAM / 256 GB kostet CNY 2.999 (ungefähr Rs. 28.200) Rs. 30.200).

Xiaomi Mi CC9, Mi CC9e und Mi CC9 Meitu Custom Edition

Anfang des Monats kündigte Xiaomi eine neue Smartphoneserie mit dem Namen Mi CC an. Mit dem Ziel „bunt“ und „kreativ“ zu sein, wurde die Smartphone-Serie „CC“ in Zusammenarbeit mit dem Meitu-Hardwareteam entwickelt, das letztes Jahr von Xiaomi übernommen wurde. Diese Woche kündigte Xiaomi die Einführung der Mi CC-Serie in China am 2. Juli an und bestätigte gleichzeitig die Einführung der Namen der ersten Smartphones der Serie Mi CC9 und Mi CC9e. Die Veranstaltung ist für 19 Uhr CST (16:30 Uhr IST) angesetzt.

Auch diese Woche gab Xiaomi bekannt, dass die Mi CC9-Smartphoneserie eine 48-Megapixel-Rückkamera und eine 32-Megapixel-Frontkamera aufweisen würde. Es neckte auch die Farbvarianten Dark Blue Planet und White für das Smartphone und zeigte gleichzeitig ihre Verkaufsboxen. Später fügte das Unternehmen ein Mi CC9 Meitu Custom Edition-Smartphone hinzu, das zusammen mit seiner größeren Verkaufsverpackung auf den Markt gebracht werden sollte, und enthüllte, dass es über hervorragende Aufnahmefähigkeiten bei schlechten Lichtverhältnissen verfügen würde.

In der Zwischenzeit wurden das Mi CC9 und das Mi CC9e vorgestellt angeblich auf der TENAA gelistet, mit dem Hinweis auf Design und Spezifikationen. Die angebliche Mi CC9-Auflistung (Modellnummer M190F3BT) zeigte, dass sie eine Kerbe im Wassertropfen-Stil, einen eingebauten Fingerabdrucksensor und eine dreifache Rückfahrkamera-Konfiguration aufwies. Zu den aufgeführten technischen Daten gehören Android Pie, ein 6,39-Zoll-Display, ein 2,2-GHz-Octa-Core-Prozessor (bei früheren Gerüchten möglicherweise der Snapdragon 730), bis zu 8-GB- / 256-GB-Varianten und ein 3.940-mAh-Akku. Frühere Leckagen hatten den Einsatz eines Sony IMX586-Sensors mit 48 Megapixeln als primäre Rückfahrkamera im Mi CC9 in Verbindung mit 16-Megapixel- und 12-Megapixel-Sensoren angekündigt.

Die TENAA-Auflistung des Mi CC9e (Modellnummer M1906F9SC) kippte um a ähnliches Design und ähnliche Spezifikationen. Frühere Gerüchte deuteten jedoch darauf hin, dass ein Snapdragon 710 SoC die Stromversorgung übernehmen und als primäre Rückfahrkamera einen Sony IMX583-Sensor mit 48 Megapixeln sowie einen 8-Megapixel- und einen 5-Megapixel-Sensor verwenden würde. Später in der Woche soll auch die Mi CC9e Meitu Custom Edition mit der Modellnummer M1904F3BT auf TENAA entdeckt worden sein. Es weist ein ähnliches Design wie die beiden anderen Varianten auf und wird aufgeführt, um die gleiche Bildschirmgröße, ähnliche RAM- / Speicheroptionen und die gleiche Akkukapazität zu ermitteln.

Anfang dieser Woche wurden auch die Preise für den Mi CC9 und den Mi CC9e festgelegt Durchgesickert, würde ein Mi CC9-Preis in China bei CNY 2.599 (ungefähr Rs. 26.200) für die Speichervariante mit 6 GB RAM / 128 GB beginnen, während die Speichervariante mit 8 GB RAM / 256 GB für CNY 3.099 (ungefähr Rs. 26.200) festgesetzt wird Rs. 31.300). Auf der anderen Seite soll der Mi CC9e ab 1.599 CNY (ungefähr 16.100 Rs.) Für die Speichervariante mit 6 GB RAM / 64 GB erhältlich sein, während der Preis für die 8 GB + 128 GB-Variante bei 2.199 CNY (ungefähr 22.200 Rs.) Liegt.

Vivo Z1 Pro wird nächste Woche in Indien eingeführt.

Obwohl diese Woche keine neuen Teaser für den bevorstehenden Start des Vivo Z1 Pro in der nächsten Woche veröffentlicht wurden, möchten wir Ihnen einen Blick auf alles werfen, was wir bisher wissen über das erste Hole-Punch-Display-Smartphone für Indien von der Firma. Das Vivo Z1 Pro ist nicht das erste Smartphone dieser Art weltweit. Das in China eingeführte Vivo Z5x nimmt diese Position ein. Es wird auch erwartet, dass Vivo in Indien eine fast identische Version des Telefons wie das Z1 Pro herausbringen wird. Das Unternehmen wurde Anfang dieses Monats zum ersten Mal gehänselt und veröffentlichte dann einige Spezifikationen und andere Details zum Vivo Z1 Pro.

Ende letzter Woche bestätigte das Unternehmen, dass der Vivo Z1 Pro am Mittwoch, dem 3. Juli, in Indien auf den Markt kommen würde Bleiben Sie auf Gadgets 360 eingestellt, um die neuesten Updates vom Start zu erhalten. Wie bereits erwähnt, hat Vivo zu Beginn dieses Monats einige Spezifikationen des Vivo Z1 Pro detailliert vorgestellt, um die Verbraucher zu verführen.

Offiziell hat das Unternehmen bestätigt, dass der Vivo Z1 Pro mit einem Octa-Core-Qualcomm Snapdragon 712 SoC ausgestattet sein wird Das erste Smartphone verfügt über den Chipsatz des Landes. Das Unternehmen fügte hinzu, dass die Z1 Pro über eine 32-Megapixel-Frontkamera mit Display verfügt, die sich auf die Platzierung des Selfie-Kamerasensors in einem Lochausschnitt bezieht. Eine dreifache Rückfahrkamera sowie ein 5.000-mAh-Akku mit 18-W-Schnellladefunktion wurden ebenfalls bestätigt. Auf der Rückseite des Vivo Z1 Prol. Wird ein Fingerabdrucksensor angebracht.

Einführung der LG W-Serie in Indien

Diese Woche hat der südkoreanische Riese LG eine neue Reihe erschwinglicher Smartphones in Indien auf den Markt gebracht – die LG W-Serie. Die LG W-Serie wurde zum ersten Mal weltweit bei einer Auftaktveranstaltung in Neu-Delhi vorgestellt und besteht derzeit aus drei Smartphones – dem LG W10, dem LG W30 und dem LG W30 Pro. Während der W10 über eine Dual-Rückfahrkamera verfügt, sind der W30 und der W30 Pro über eine Triple-Rückfahrkamera ausgestattet. Alle drei Smartphones der LG W-Serie werden mit einem 4.000-mAh-Akku betrieben, verfügen über Android 9 Pie, einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, bieten erweiterbaren Speicher über eine microSD-Karte und sind mit einem 3,5-mm-Kopfhöreranschluss ausgestattet.

Bezüglich der Preisgestaltung wurde der LG W10-Preis auf Rs. 8.999 und es wird in einer einzigen Variante in Indien angeboten – 3 GB RAM + 32 GB Speicher. Das LG W30 kostet Rs. 9.999 und bietet die gleiche RAM- / Speicherkonfiguration. Derzeit hat LG weder den Preis noch das Erscheinungsdatum des LG W30 Pro bekannt gegeben. Das LG W10 und das W30 werden beide in der kommenden Woche, am 3. Juli, in den Handel kommen. Sie werden im Flash-Sale-Modell über Amazon India zum Kauf angeboten. Launch-Angebote beinhalten Cashback bis zu Rs. 4.950 für Reliance-Jio-Abonnenten.

Das LG W10 ist mit einem 6,19-Zoll-HD + -Display mit breiter Kerbe, einem MediaTek Helio P22 SoC und einer Dual-Rear-Kamera-Konfiguration (13 Megapixel + 5 Megapixel) ausgestattet. und eine 8-Megapixel-Frontkamera. Auf der anderen Seite bietet das LG W30 ein 6,26-Zoll-HD + -Display mit einer wassertropfenartigen Aussparung, dasselbe MediaTek Helio P22 SoC wie das W10, ein dreifaches Kamera-Setup für die Rückseite (13 Megapixel + 12 Megapixel + 2 Megapixel). und eine 16-Megapixel-Selfie-Kamera. Schließlich ist das LG W30 Pro mit einem 6,21-Zoll-HD + -Display mit einer wassertropfenartigen Aussparung, einem Snapdragon 632 SoC, einer dreifachen Rückfahrkamera (13 Megapixel + 5 Megapixel + 8 Megapixel) und einer 16-Megapixel-Selfie-Kamera ausgestattet . Es verfügt auch über die Stereo-Pulse-Technologie, die den Ton wiedergibt, wenn das Telefon auf dem Rücken liegt.

Airtel dankt Kunden von V-Fibre-Breitbandkunden
Airtel gab diese Woche bekannt, dass es Abonnenten seines V Vorteile bietet -Faser Heim-Breitbandverbindungen. Im Rahmen seines AirtelThanks-Kundenprämienprogramms vergibt der Telekommunikationsbetreiber Vorteile wie Netflix-, Amazon Prime-, Zee5- und Airtel TV Premium-Abonnements. Airtel hatte letztes Jahr bekannt gegeben, dass es Nutzern seiner Postpaid-Mobilfunk- und Heim-Breitbandverbindungen Netflix- und Amazon Prime-Abonnements anbieten wird.

Das erste derartige Angebot für Breitbandkunden wurde im Januar dieses Jahres vorgestellt zwei erwähnte Abonnements für diese Abonnenten, die Pläne mit einer Miete von Rs verwenden. 1.299 oder höher. Airtel bietet in seinem letzten Schritt, der diese Woche angekündigt wurde, Abonnenten von Rs-Mietverträgen ein Netflix-Abonnement für drei Monate, ein Amazon Prime-Abonnement für ein Jahr, ein Zee5-Abonnement und ein Airtel TV-Premium-Abonnement an. 1.099 und höher. Um sich zu erinnern, die Rs. 1.099 V-Fibre-Breitband-Tarife bieten Internet-Geschwindigkeiten von 100 Mbit / s und 300 GB Hochgeschwindigkeits-Datennutzung pro Monat.

Das gleiche Angebot wurde auch für Abonnenten der Rs erweitert. 1.599 und Rs. 1.999 Pläne. Die Rs. 1.599 Airtel V-Fibre Home Broadband Plan bietet Geschwindigkeiten von 300 Mbit / s mit 600 GB Hochgeschwindigkeitsdaten, abgesehen von einem einmaligen Datennutzungsbonus von 1.000 GB. Auf der anderen Seite ist der Rs. Der Plan für 1.999 bietet Geschwindigkeiten von nur 100 Mbit / s, bietet den Abonnenten jedoch eine unbegrenzte Anzahl von Hochgeschwindigkeitsdaten pro Monat.

Redmi Note 7 Pro, Realme C2 (offener Verkauf)
Zwei beliebte Smartphones wurden für einen begrenzten Zeitraum zum Verkauf angeboten Woche – das Redmi Note 7 Pro und das Realme C2. Insbesondere ist nur eine Variante – die Top-End-Konfiguration – des Redmi Note 7 Pro im Open Sale erhältlich, während zwei Top-Varianten des Realme C2 im Open Sale erhältlich sind. Beide offenen Verkäufe dauern bis zum Ende des heutigen Tages. Wenn Sie also an einem der beiden Smartphones interessiert sind, diese aber bei früheren Flash-Verkäufen nicht in den Händen halten konnten, ist dies Ihre Chance.

Xiaomi hat diese Woche das angekündigt Die 6 GB RAM / 128 GB Speichervariante des Redmi Note 7 Pro ist vom 27. Juni bis 30. Juni im Handel erhältlich. Sie kann über Flipkart und Mi.com, die regulären Online-Verkaufskanäle, gekauft werden. Der offene Verkauf fällt teilweise mit dem Amazon Mi Days Sale und dem Mi Super Sale auf Mi.com zusammen, wo andere Xiaomi-Smartphones ab dem 26. Juni bis zum 30. Juni zum Verkauf angeboten werden.

Wie für das Realme C2 Die offenen Verkaufstermine stimmen teilweise auch mit den Realme Leap Days Sale überein, die vom 27. bis 30. Juni auf Amazon India, Flipkart und Realme.com stattfinden. Die Speichervarianten 2 GB RAM / 32 GB und 3 GB RAM / 32 GB wurden ab dem 28. Juni im Freiverkauf angeboten und sind bis zum 30. Juni verfügbar. Die Basis-Speichervariante mit 2 GB RAM / 16 GB wurde hingegen im Rahmen eines Flash-Verkaufs am Freitag um 12 Uhr und erneut am selben Tag um 20 Uhr zur Verfügung gestellt. und es gibt Informationen darüber, wann es das nächste Mal in den Verkauf gehen wird – obwohl wir am nächsten Freitag, dem Tag seiner wöchentlichen Flash-Verkäufe seit dem Start, rechnen können Woche für ausgewählte Smartphones mit Snapdra gon SoCs des US-amerikanischen Chipherstellers Qualcomm. Es wurde als Flipkart Qualcomm Snapdragon Days Sale bezeichnet und begann am Donnerstag, dem 27. Juni und dauert bis heute, dem 30. Juni.

Smartphones mit Angeboten während des Flipkart Qualcomm Snapdragon Days Sale sind Asus Max Pro M1, Asus Max M1, Asus 5Z, Google Pixel 3a, Motorola One Power, Redmi 6 Pro und Oppo K1, die alle mit Rabatten erhältlich sind. Zu den Smartphones mit zusätzlichen Preisnachlässen während des Verkaufszeitraums zählen der Poco F1, der Oppo R17 Pro, der Oppo Reno 10x Zoom und der Mi A2.

Realme 64-Megapixel-Kamerahandy gehänselt
Realme India CEO Madhav Sheth this Woche begann die Einführung eines Realme-Smartphones mit einer 64-Megapixel-Kamera. Zunächst gab Sheth bekannt, dass es einen Samsung ISOCELL GW1-Sensor geben und auf dem indischen Markt vor anderen Regionen der Welt verfügbar sein würde. Als Nächstes gab Realme über die chinesische Social-Networking-Site Weibo bekannt, dass das kommende Smartphone über eine Quad-Rückfahrkamera verfügt und in der zweiten Hälfte dieses Jahres in China auf den Markt kommen wird.

Schließlich gab Sheth dies später in der Woche bekannt Das kommende Realme-Telefon mit 64 Megapixeln liefert Bilder, die im Vergleich zu einem Vorzeigemodell eines Mitbewerbers von Vorteil sind. Er hat Bilder, die von beiden Handys aufgenommen wurden, auf Twitter gepostet, und dank der Hinweise von Sheth scheint er die Bildqualität des Realme 64-Megapixel-Kamerahandys dem Flaggschiff Xiaomi Mi 9 gegenüberzustellen.

Samsung Galaxy M40 offener Verkauf
Während wir das Samsung Galaxy M40 bereits einen Tag nach seinem Flash-Verkauf in der vergangenen Woche zum Kauf angeboten hatten, bestätigte Samsung India am Montag, dass das Galaxy M40 nun im Land im offenen Verkauf ist. Das Samsung Galaxy M40 wurde Anfang des Monats auf dem Land eingeführt. Die wichtigsten Highlights sind das dreifache Kamera-Setup auf der Rückseite, das Full-HD-Infinity-O-Display und der Qualcomm Snapdragon 855 SoC. Es wird mit einem 3.500-mAh-Akku betrieben.

VIDEO HIER

Das Samsung Galaxy M40 ist in einer einzigen RAM- / Speichervariante in Indien erhältlich – der 6-GB-RAM- / 128-GB-Speicherkonfiguration – und kostet Rs. 19.990. Es ist ab sofort jederzeit online bei Amazon India und im Samsung Online Shop erhältlich. Die Einführungsangebote umfassen gebündelte Daten und Cashbacks der drei führenden Telekommunikationsunternehmen – Reliance Jio, Vodafone Idea sowie Airtel.

Asus 6Z und Motorola One Vision werden in Indien zum Verkauf angeboten.
Diese Woche wurde das Erscheinungsdatum festgelegt des Asus 6Z und des Motorola One Vision in Indien. Beide Smartphones wurden Anfang dieses Monats in Indien eingeführt. Während das Asus 6Z am Mittwoch, den 27. Juni, über Flipkart in den Handel kam, ging das Motorola One Vision am Donnerstag über denselben Online-Händler in den Handel. Das Asus 6Z wurde im vergangenen Monat weltweit als Asus ZenFone 6 vorgestellt, während das Motorola One Vision Mitte Mai weltweit vorgestellt wurde.

Das Asus 6Z kostet ab SFr. 31.999 in Indien für seine Speichervariante mit 6 GB RAM / 64 GB. Bemerkenswert ist, dass diese Woche nur diese Variante in Indien auf den Markt kam. Die teureren Varianten mit 6 GB RAM / 128 GB Speicher (34.999 Rs.) Und 8 GB RAM / 256 GB Speicher (39.999 Rs.) Sollen am Montag zum ersten Mal in den Handel kommen Auf der anderen Seite wurde das Motorola One Vision in einer einzigen Variante im Land – 4 GB RAM / 128 GB Speicher – zum Preis von Rs. 19.999.

Einführung des Coolpad Cool 3 Plus in Indien
Der chinesische Smartphone-Hersteller Coolpad ist diese Woche mit der Einführung eines Einstiegs-Smartphones, dem Coolpad Cool 3 Plus, wieder auf den indischen Markt gekommen. Preis bei Rs. 5.999 für seine 2GB / 16GB Variante und Rs. 6.499 für seine 3 GB / 32 GB-Variante wird das Coolpad Cool 3 Plus zum ersten Mal am Dienstag, dem 2. Juli, über Amazon India in den Handel kommen.

Zu den technischen Daten des Coolpad Cool 3 Plus gehört Android 9 Pie, ein 5,71-Zoll-HD + Display mit einer wassertropfenförmigen Aussparung, einem MediaTek Helio A22 SoC, einer 13-Megapixel-Rückfahrkamera mit LED-Blitz, einer 8-Megapixel-Frontkamera, erweiterbarem Speicher (über microSD-Karte), einem hinteren Fingerabdrucksensor und einem 3.000-mAh-Akku.

Oppo, Vivo beim MWC Shanghai
Die chinesischen Smartphone-Hersteller Oppo und Vivo hatten auf ihren Pressekonferenzen beim MWC Shanghai 2019 einige wichtige Ankündigungen zu machen. Vivo kündigte das iQoo 5G an – sein erstes 5G-fähiges Smartphone – sowie zeigte seine Super FlashCharge 120W Schnellladetechnologie. Vivo stellte auf seiner MWC-Veranstaltung auch die Vivo AR Glass vor – die erste Augmented-Reality-Brille.

Der Vivo iQoo 5G wird mit einem Qualcomm Snapdragon 855 SoC und einem Snapdragon X50 5G-Modem betrieben. Es wird im dritten Quartal dieses Jahres eingeführt, aber leider wurden keine weiteren Details erwähnt. Die Vivo AR Glass-Brille verfügt über zwei Displays und 6DoF-Technologie, für die jedoch kein konkreter Starttermin angekündigt wurde. Die vorgestellte Super FlashCharge 120W-Schnellladetechnologie soll einen 4.000-mAh-Akku in nur 13 Minuten vollständig aufladen. Daneben wurde der iQoo Neo auf seiner Website aufgeführt und zeigte einige Funktionen dieses bevorstehenden Smartphones, darunter die Verwendung eines Snapdragon 845 SoC.

Oppo bei MWC Shanghai stellte seine Under-Screen Camera (USC) -Technologie vor Die Kamera wird unter einem transparenten Anzeigefeld angebracht, um ein "echtes Vollbild-Erlebnis" zu ermöglichen. Oppo stellte auch seine MeshTalk-Technologie vor, die Sprachanrufe und Nachrichtenübermittlung ohne Wi-Fi oder Mobilfunknetz ermöglicht.

Nokia 1-Update für Android Pie Go Edition in Indien
Das Nokia 1-Smartphone der Einstiegsklasse, das wurde auf der MWC 2018 mit Android Oreo (Go Edition) gestartet und hat diese Woche das Update für Android Pie (Go Edition) erhalten. Der Lizenznehmer der Nokia-Mobilmarke HMD Global kündigte an, dass das Update schrittweise eingeführt und mit neuen Funktionen wie einer überarbeiteten Benutzeroberfläche, einer aktualisierten Google-App-Suite und vielem mehr ausgestattet werde.

Das Nokia 1 wurde im März letzten Jahres in Indien eingeführt und bei Rs festgesetzt. 5.499. Es erhielt dann eine Preissenkung im April dieses Jahres und senkte seinen Preis auf Rs. 3,999. Zu den Highlights gehören ein 4,5-Zoll-FWVGA-IPS-Display, eine 5-Megapixel-Rückfahrkamera und eine 2-Megapixel-Frontkamera.

Die neuen Pläne, der TRAI-Abonnementbericht und weitere Telekommunikationsnachrichten von BSNL in dieser Woche
Bharat Sanchar Nigam Limited (BSNL) hat diese Woche einen neuen Prepaid-Aufladungsplan nur für Daten zum Preis von Rs vorgestellt. 1,345. Der neue Prepaid-Aufladungsplan, der nur im Kerala-Kreis als Sonderangebot erhältlich ist, heißt Data STV 1345 und bietet Benutzern 1,5 GB Daten pro Tag für ein Jahr. Das Werbeangebot zur Inanspruchnahme des Plans endet am 19. September. Es bietet zusätzliche 10 GB Daten als Reserve.

Diese Woche stellte BSNL drei neue Breitbandpläne vor – Rs. 349, Rs. 399 und Rs. 499, 2 GB BSNL CUL, 2 GB CUL bzw. 3 GB CUL genannt. Die Rs. 349 2 GB BSNL CUL-Plan bietet 2 GB tägliche Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 8 Mbit / s – nach Verbrauch dieser Daten erhalten Abonnenten unbegrenzt Daten mit 1 Mbit / s. Der Plan bietet auch unbegrenzte Sprachanrufvorteile im BSNL-Netz und eingeschränkte Sprachanrufe in anderen Netzen. Die Rs. Der CUL-Plan mit 2 GB hat dieselben Vorteile, außer dass er unbegrenzte Anrufvorteile für jedes Netzwerk beinhaltet. Schließlich ist die Rs. 499 Der 3-GB-CUL-Plan bietet 3-GB-Daten mit bis zu 8 Mbit / s bei gleicher Geschwindigkeit von 1 Mbit / s nach Erreichen des FUP-Grenzwerts und bietet erneut die gleichen Sprachanrufvorteile für jedes Netzwerk.

Abonnenten erhalten ein kostenloses Hotstar Premium-Abonnement. Preis bei Rs. 749 bietet es Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit / s für die ersten 300 GB. Es wird mit einem kostenlosen Hotstar Premium-Abonnement geliefert, das den Zugriff auf das Hotstar-Portfolio mit Originalen, Live-Sport, Filmen und TV-Sendungen ermöglicht.

Die indische Telekom-Regulierungsbehörde (TRAI) hat diese Woche ihren Telekom-Abonnement-Bericht veröffentlicht, in dem die Abonnentennummern bis April aufgeführt sind 30. Die Aufsichtsbehörde gab bekannt, dass Reliance Jio seinen Wachstumstrend im Berichtszeitraum fortsetzte und 80,82 Lakh-Abonnenten im Monat hinzufügte, wobei die Abonnementbasis am Monatsende bei 31,48 crores lag. BSNL war der einzige andere Betreiber, der in diesem Zeitraum Abonnenten hinzugewonnen hatte, und verzeichnete 2,28 Lakh-Abonnenten, die seine Abonnentenbasis auf 11,59 crores erhöhten. Der Rest, Airtel und Vodafone-Idea, verlor in diesem Zeitraum Abonnenten.

Reliance Jio war diese Woche erneut in den Nachrichten, weil es seine Jio4GVoice-App überarbeitet und zu Jio Call umbenannt hatte. Es wird davon ausgegangen, dass der Umzug rechtzeitig zum kommerziellen Start der Breitbanddienste von Jio GigaFiber erfolgt, mit denen Kunden zusätzlich zur vorherigen Unterstützung für 2G-, 3G- und 4G-Telefone über das Festnetz von Jio GigaFiber telefonieren können.

Die neuen Funktionen von WhatsApp, das neue Layout von Instagram und weitere Social Media-Nachrichten
WhatsApp testete diese Woche eine neue Funktion, mit der Benutzer stummgeschaltete Statusaktualisierungen ausblenden konnten. Mit der Bezeichnung "Stummgeschaltete Statusaktualisierungen ausblenden" werden stummgeschaltete Aktualisierungen aus dem Abschnitt "Status" entfernt. Die Funktion wurde von WABetaInfo in der Beta-Version 2.19.183 für Android entdeckt, ist jedoch derzeit standardmäßig deaktiviert und für Endbenutzer nicht verfügbar. Wir gehen davon aus, dass es bald zu stabilen Versionen kommen wird, wenn die Tests wie geplant verlaufen. Unabhängig davon hat WhatsApp v2.19.177 beta für Android ein verbessertes Picture-in-Picture-Feature (PiP) erhalten, mit dem Benutzer Videos in einem Popup-Fenster anzeigen können, selbst wenn sie von einem Chat zum anderen wechseln und selbst wenn sie zum Startbildschirm von wechseln das Smartphone.

Instagram hat diese Woche mit der Einführung einer neuen Benutzeroberfläche für Android- und iOS-Benutzer begonnen. Dies erleichtert es Benutzern, anderen zu folgen, und erleichtert es Benutzern, mit Unternehmen in Kontakt zu treten. Dies waren nur einige der zahlreichen Änderungen an der Benutzeroberfläche, die sowohl für Betrachter von Profilen als auch für Besitzer von Profilen vorgenommen wurden. Geschäftsprofile erhielten auch einige Änderungen an der Benutzeroberfläche. Unabhängig davon kündigte die Plattform von Facebook an, Anzeigen für den Explore-Feed zu erweitern, sagte jedoch, der Rollout sei "langsam und nachdenklich".

Facebook selbst musste einige Änderungen ankündigen. Das soziale Netzwerk gab diese Woche bekannt, dass es seine Transparenz-Tools weltweit für Werbetreibende eingeführt hat, die Anzeigen zu sozialen Themen, Wahlen oder zur Politik schalten möchten. Unabhängig davon veröffentlichte es Ergebnisse von externen Experten zur Funktionsweise eines vorgeschlagenen "externen Aufsichtsgremiums". Das soziale Netzwerk aktualisierte auch seine Richtlinien zu Nutzungsbedingungen und Diensten, um zu klären, wie es mit den persönlichen Informationen seiner Benutzer Geld verdient. Schließlich wurde auch Facebook beim Testen eines Schalters zum Deaktivieren der roten In-App-Benachrichtigungspunkte auf dem Startbildschirm entdeckt.

Twitter hatte diese Woche eine wichtige Ankündigung zu machen – es würde Tweets von Politikern de-betonen und kennzeichnen wenn die Tweets gegen die Regeln verstoßen. Die neuen Regeln gelten für alle Politiker oder Regierungsbeamten mit mehr als 100.000 Anhängern. "Wir werden jetzt alle Tweets, die gegen unsere Nutzungsbedingungen verstoßen, eindeutig kennzeichnen, aber aus Gründen des öffentlichen Interesses beschließen, Schritt zu halten", sagte Twitter-CEO Jack Dorsey.

Schließlich hat WhatsApp-Konkurrent Telegram diese Woche ein umfangreiches Update für sein Android herausgebracht und iOS Apps – v5.8. Das Update enthält neue Funktionen und Optimierungen für die lokale Interaktivität. Zu den größten Änderungen zählen die Möglichkeit, Kontakte in der Nähe hinzuzufügen, lokale Gruppen zu starten und die Gruppeneigentümerschaft zu übertragen. Ebenfalls neu sind weitere Optionen für Benachrichtigungsausnahmen sowie die Option zum Umschalten der Nachrichtenvorschau für bestimmte Chats.

<! –

->

.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Huawei Global Smartphone Market Share to fall to 4% in 2021: Report

Huawei, the known consumer electronics maker, is expected to see a sharp decline in its …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *