Home / Mobile Technologie / Samsung Galaxy Note 10 Leckspitzen Verbesserter S-Stift mit Gestenunterstützung, variabler Blende, 15 W PowerShare und mehr

Samsung Galaxy Note 10 Leckspitzen Verbesserter S-Stift mit Gestenunterstützung, variabler Blende, 15 W PowerShare und mehr

Undichtigkeiten in der Samsung Galaxy Note 10-Serie treten rechts und links auf, und die neuesten runden das gesamte Kernpaket der kommenden Flaggschiffe ab. Die wichtigsten technischen Daten des Galaxy Note 10 und des Galaxy Note 10+ wurden aus einer zuverlässigen Quelle zusammen mit einigen Details zu anderen Innovationen online bereitgestellt. Bemerkenswert ist unter anderem ein aktualisierter S Pen, der so genannte "Air Actions" -Gesten unterstützt, mit denen Benutzer durch die Benutzeroberfläche des Telefons navigieren können, ohne den Bildschirm berühren zu müssen.

Gemäß Informationen die von geteilt wurden Das Samsung Galaxy Note 10 wird bei Onleaks über ein 6,3-Zoll-Infinity-O-AMOLED-Display verfügen und wird trotz eines anderen Berichts mit dem hauseigenen Exynos 9825 SoC oder dem Snapdragon 855 Plus SoC betrieben. Das Telefon verfügt über 256 GB internen UFS 3.0-Speicher. In der Kameraabteilung soll das Galaxy Note 10 einen 12-Megapixel-Primärsensor enthalten, der von einer 16-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera und einem 12-Megapixel-Teleobjektiv unterstützt wird.

Das Samsung Galaxy Note 10 soll ausgestattet sein Mit einem 3.600-mAh-Akku, der das Aufladen mit 45 W unterstützt und eine PowerShare-Leistung von 15 W liefert, um ein anderes Gerät drahtlos aufzuladen. Darüber hinaus ist das Telefon mit einem 25-W-Ladegerät im Lieferumfang enthalten. Der S Pen unterstützt so genannte „Luftaktionen“, mit denen der S Pen bestimmte Aktionen auf dem Telefon ausführen kann, ohne das Display zu berühren.

 galaxynote10 blacktwitter ishanagarwal Galaxy Note 10 [19659005] Das Galaxy Note 10 Plus ist mit einem zusätzlichen ToF-Sensor ausgestattet. <br /><span class= Bildnachweis: Twitter / Ishan Agarwal

Beim Galaxy Note 10+ wurde der Tipster geteilt dass es ein größeres 6,8-Zoll-Infinity-O-AMOLED-Display besitzt und abhängig von der Region vom Snapdragon 855 Plus oder Exynos 9825 mit 8 GB RAM und 256 GB internem Speicher betrieben wird. Die Kamerahardware ist mit der des Galaxy Note 10 identisch – eine 12-Megapixel-Hauptschnapperkamera + 16-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera + 12-Megapixel-Teleobjektiv.

Das Galaxy Note 10+ wird jedoch einen zusätzlichen DepthVision ToF enthalten Sensor. Das Telefon wird mit einem 4.300-mAh-Akku geliefert, der das Aufladen mit 45 W und den 15-W-PowerShare-Ausgang für das kabellose Rückwärtsladen unterstützt. Berichten zufolge ist im Lieferumfang ein 25-W-Ladegerät enthalten. Genau wie sein kleineres Geschwister wird das Galaxy Note 10+ mit einem aktualisierten S-Stift geliefert, der Gestensteuerung unterstützt.

Darüber hinaus hat WinFuture einige zusätzliche Details zum Galaxy Note 10+ und seinem S-Stift veröffentlicht, die in Einklang stehen mit vorherigen Lecks. Dem Bericht zufolge wird das Galaxy Note 10+ ein 6,8-Zoll-Display mit der Dynamic OLED-Technologie, einer Pixeldichte von 498 ppi und einer QHD + -Auflösung (1.440 x 3.040 Pixel) bieten. Das Display ist HDR10 + -zertifiziert und wird von Gorilla Glass 6 geschützt.

Das Display behält die Always-On-Funktion bei und integriert auch den Ultraschall-Fingerabdrucksensor im Display. In beiden Handys wird die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse weggelassen, so wie es bei gerenderten Gehäusen der Fall war.

Wie beim aktualisierten S-Stift werden Gesten für die Freisprechinteraktion mit dem Galaxy Note 10 unterstützt. Außerdem verfügt das neue S über eine integrierte Kopfhörerbuchse Der Pen kann 4.096 Druckstufen identifizieren und ist nach IP68 gegen Staub und Wasser geschützt. Die Eingangslatenz beträgt 70 ms. In Bezug auf die Kameras wird das Galaxy Note 10+ die Technologie mit variabler Blende aus früheren Samsung-Flaggschiffen übernehmen.

 silberne und schwarze Farbvarianten <br /><span class= Bildnachweis: Twitter / Ishan Agarwal

Die 12-Megapixel-Primärkamera schaltet zwischen Blendenwerten von 1: 1,5, 1: 1,8 und 1: 2,4 um, um Fotos zu erstellen mit der optimalsten Belichtung. Das 16-Megapixel-Ultraweitwinkelobjektiv hat eine feste Blende von 1: 2,2, während das 12-Megapixel-Teleobjektiv eine höhere Blende von 1: 2,1 hat und auch den 2-fachen optischen Zoom unterstützt. Der einzige Unterschied zwischen dem Galaxy Note 10+ und der Kamera-Hardware des Galaxy Note 10 besteht darin, dass der erste über einen zusätzlichen ToF-Sensor verfügt.

Bei der Frontkamera handelt es sich um eine 10-Megapixel-Einheit mit einer Blende von 1: 2,2 , Dual-Pixel-Autofokus und HDR 10+ -Unterstützung. Was die Kamerafunktionen angeht, bietet das Flaggschiff OIS, 4K-Videoaufnahme mit 60 Bildern pro Sekunde, Szenenerkennung und mehrere spezielle Fotomodi. Ein weiterer Unterschied zwischen den beiden kommenden Handys besteht darin, dass das Galaxy Note 10+ die Speichererweiterung über einen microSD-Kartensteckplatz unterstützt.

Zu den Konnektivitätsoptionen des Galaxy Note 10 Duo gehören Bluetooth 5.0, NFC und Wi-Fi 6, während AKG- abgestimmte Stereolautsprecher und Dolby Atmos übernehmen den Ton. Die Abmessungen des Galaxy Note 10+ sind mit 162,3 x 77 x 8 mm angegeben, und es wird angeblich mit 198 Gramm auf die Waage gebracht. Das Telefon wird aus Glas mit einem Metallrahmen hergestellt und ist IP68-zertifiziert. Eine 5G-Variante des Telefons wird voraussichtlich nächsten Monat auf den Markt kommen und bei 1.150 Euro (ungefähr 88.000 Rupien) starten.

<! –

->

.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Amazfit GTR 2 review: Activate and Captivate

Amazfit GTR 2 is a very-well deserved successor to the original GTR. It features a …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *