Home / Mobile Technologie / Samsung Galaxy Note 10 und Galaxy Note 10 Plus mit Infinity-O-Displays gestartet

Samsung Galaxy Note 10 und Galaxy Note 10 Plus mit Infinity-O-Displays gestartet

Samsung hat seine mit Spannung erwartete Galaxy Note 10-Serie in den USA eingeführt. Zum ersten Mal hat der koreanische Technologieriese gleich zwei Galaxy Note 10-Geräte vorgestellt – das Galaxy Note 10 und das Galaxy Note 10+. Diese Galaxy Note 10-Geräte von Samsung haben die gleichen technischen Daten und das gleiche Design. Dennoch gibt es auch erhebliche Unterschiede. Es gibt 5G-Modelle dieser vom Unternehmen eingeführten Galaxy Note 10-Geräte, darunter auch das Galaxy Note 10 5G und das Note 10+ 5G.

Wie bereits erwähnt, sind die neuen Galaxy Note 10-Geräte in zwei verschiedenen Bildschirmgrößen erhältlich Mit einem 6,3-Zoll-Cinematic Infinity-O FHD + -Display (2280 × 1080) für das Galaxy Note 10 und dem Note 10+ wird ein 6,8-Zoll-Cinematic Infinity QHD + -Display (3040 × 1440) mitgeliefert. Die Pixeldichte auf diesen Geräten Note 10 und 10+ entspricht 401ppi bzw. 498ppi. Beide Displays sollen HDR10 + -zertifiziert und TÜV Rheinland-zertifiziert sein. Das bedeutet, dass die Displays dieser Note 10-Geräte die Auswirkungen des blauen Lichts reduzieren, das von den Super-Großbildschirmen auf die Flaggschiffe ausgestrahlt wird. Die neuen Dynamic AMOLED Cinematic Displays der Note 10-Geräte lassen das Display randloser erscheinen als die früheren Modelle der Galaxy S10-Serie.

Das neue Galaxy Note 10 und das Note 10+ -Design sehen insgesamt umwerfend aus Die verschiedenen Farbvarianten machen die neuesten Flaggschiffe von Samsung noch attraktiver. Die interessante Designänderung bei den neuen Galaxy Note 10-Geräten besteht darin, dass das Unternehmen den Einschaltknopf, der sich normalerweise auf der rechten Seite des Flaggschiffs befindet, vollständig über Bord geworfen und ihn nun vollständig durch den Bixby-Knopf ersetzt hat. Ja, die Bixby-Taste fungiert gleichzeitig als Ein- / Ausschalter für die neuen Note 10-Geräte. Durch langes Drücken wird auch Samsungs Bixby-Assistent aufgerufen.

Unter der Haube sind beide Galaxy Note 10-Geräte mit dem neu eingeführten Samsung Exynos 9825 ausgestattet SoC (7-nm-Prozess) für die globalen Varianten im Gegensatz zur Galaxy S10-Serie, die mit Exynos 9820-SoCs (8-nm-Prozess) geliefert wurde. Andere Märkte wie die USA würden jedoch mit dem neuesten Flaggschiff Qualcomm Snapdragon 855 SoC ausgestattet sein. In Bezug auf die Speicherkapazität wird das Galaxy Note 10 mit 8 GB RAM und 256 GB Onboard-Speicher angeboten. Das Note 10+ ist mit 12 GB RAM und 256 GB integriertem Speicher ausgestattet. Darüber hinaus ist das Galaxy Note 10+ mit einer microSD-Erweiterung ausgestattet. Auf der anderen Seite wird das Galaxy Note 10 5G mit 12 GB RAM und einer Speichervariante mit 256 GB erhältlich sein, und das größere Note 10+ 5G wird mit 12 GB RAM und 512 GB internem Speicher ausgestattet sein.

In Bezug auf die Optik haben beide Galaxy Note 10-Geräte dieselben Kamerasensoroptionen mit dreifachen Rückfahrkameras. Das Galaxy Note 10+ hat jedoch auch mit der vierten DepthVision-Kamera einen zusätzlichen Vorteil. Zu den dreifachen Rückfahrkameras beider Galaxy Note 10-Geräte gehören – eine 16-Megapixel-Ultraweitkamera mit einer Blende von 1: 2,2 und eine 12-Megapixel-Weitwinkelkamera mit zwei Blendenmodi (1: 1,5 und 1: 2,4) sowie ein 12-Megapixel-Teleobjektiv Kamera mit einer Blende von 1: 2,1. Wie bereits erwähnt, ist das Note 10+ auch mit einer VGA DepthVision-Kamera ausgestattet. Zuvor sind beide Flaggschiffe mit einem 10-Megapixel-Selfie-Shooter mit einer Blende von 1: 2,2 ausgestattet.

Die Rückfahrkameras der Galaxy Note 10-Geräte verfügen über folgende Funktionen: – Motivoptimierung, Vorschläge zur Aufnahme und Fehlererkennung sowie verschiedene Kameramodi: – Panorama, Pro-Modus, Porträt, Zeitlupe, Super-Zeitlupe, Hyperlapse und mehr. Die Videoaufzeichnungsfunktionen des Galaxy Note 10 unterstützen die Aufzeichnung von bis zu 4K UHD bei 60 Bildern pro Sekunde, Zeitlupe von bis zu 1080 Bildern pro Sekunde bei 240 Bildern pro Sekunde und Super-Zeitlupe von bis zu 720 Bildern pro Sekunde bei 960 Bildern pro Sekunde. Zu den Videoaufnahmefunktionen gehören auch HDR10 + -Aufnahme, Super-Steady-Modus, Tracking-AF (Autofokus) und mehr.

Ähnlich wie bei den Galaxy S10-Geräten verfügen auch das neue Note 10 und das Note 10+ über Ultraschall-Fingerabdruck Sensor unter dem Display verborgen.

Die Galaxy Note-Geräte sind nicht mit dem S-Pen ausgestattet, und die neuen Flaggschiffe haben auch einen. Der neue Bluetooth-fähige S-Pen der Note 10-Geräte soll mit einer Batteriestandby-Zeit von bis zu 10 Stunden IP68-wasserdicht sein. Es hat Druckstufen von bis zu 4096 mit einem Stiftspitzendurchmesser von 0,7 mm. Der neue S-Pen auf den neuesten Flaggschiffen verfügt über neue Funktionen wie Luftaktionen, mit denen Sie die Kamera Ihres Note 10-Geräts steuern können. Dazu gehören das Klicken auf Fotos, das Einzoomen während der Videoaufnahme oder das Aufnehmen von Fotos, das Wechseln der Kamera und vieles mehr. Der S-Pen unterstützt auch Bildschirm-Aus-Memos, Samsung Notes, Smart Select und eine Reihe anderer bemerkenswerter Funktionen.

Das Galaxy Note 10 wird durch einen 3500-mAh-Akku und die größeren Galaxy Note 10+ -Packs in einem Notebook am Leben erhalten ordentliche 4300mAh Batterie. Während beide Geräte das Super Fast Charging von Samsung unterstützen, bietet das Galaxy Note 10+ einen zusätzlichen Vorteil des Super Fast Charging 2.0, das eine 45-W-Schnellladung verwendet und dessen Adapter separat erhältlich ist. Beide Flaggschiffe unterstützen Samsung Wireless PowerShare und Fast Wireless Charging 2.0.

Die Galaxy Note 10-Duo-Geräte werden mit der One UI von Samsung ausgeliefert, die auf Android Pie basiert. Zu den Konnektivitätsoptionen der Flaggschiffe gehören 5G, LTE, Wi-Fi, Bluetooth 5.0, USB Typ C und GPS. Samsung hat mit dem neuen Galaxy Note 10 erstmals auch die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse seiner Note-Serie über Bord geworfen. Nichtsdestotrotz unterstützen die neuen Flaggschiffe die Wiedergabe von Audio in höchster Qualität und bieten mit der von AKG entwickelten Dolby Atmos-Technologie Stereo-Lautsprecher-Surround-Sound. Das Galaxy Note 10 und das Note 10+ haben ebenfalls die Schutzart IP68.

Das in den USA angekündigte Galaxy Note 10 und das Galaxy Note 10+ sollen ab dem 23. August erhältlich sein, und die Vorbestellungen beginnen morgen . Die Preise für das Galaxy Note 10 beginnen bei 949 US-Dollar für das LTE-Modell und bei 1049 US-Dollar für das 5G-Modell. Das Galaxy Note 10+ kostet für das LTE-Modell 1099 US-Dollar und für die 5G-Variante 1299 US-Dollar. Es gibt verschiedene Farboptionen für diese Galaxy Note 10-Modelle. Das Galaxy Note 10+ ist in den Farbvarianten Aura Glow, Aura Black, Aura White und Aura Blue erhältlich. Das Galaxy Note 10 wird in den Varianten Aura Glow, Aura Black, Aura White, Aura Pink und Aura Red erhältlich sein. Die indische Markteinführung dieser Galaxy Note 10-Geräte ist noch nicht bekannt. Bleiben Sie mit PhoneRadar in Verbindung, um weitere interessante Updates zu erhalten.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Samsung Galaxy S20 FE is available for just $549 right now!

Black Friday is delivering great Android deals, we have already covered Samsung flagships, but we …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *