Home / Mobile Technologie / Samsung Galaxy S20 soll mit "Quick Take", "Super ISO" -Kamerafunktionen debütieren; Geekbench Listings Surface

Samsung Galaxy S20 soll mit "Quick Take", "Super ISO" -Kamerafunktionen debütieren; Geekbench Listings Surface

Die Samsung Galaxy S20-Serie wird voraussichtlich nächste Woche beim Galaxy Unpacked-Event in San Francisco, Kalifornien, Premiere haben. Vor dem offiziellen Start hat die Gerüchteküche jedoch weitere Details der Gerüchte über das Galaxy S20, das Galaxy S20 + und das Galaxy S20 Ultra veröffentlicht. Das Galaxy S20 der Serie soll Bilder mit allen Rückfahrkamerasensoren gleichzeitig aufnehmen, damit Benutzer entscheiden können, welchen Sensor sie zum Speichern ihrer Erinnerungen auswählen möchten. Eine lichtempfindliche „Super-ISO“ -Funktion wurde auch separat in einer Markenanwendung entdeckt, die möglicherweise Teil der Samsung Galaxy S20-Modelle ist. Darüber hinaus wurden Geekbench-Listings der Galaxy S20-Modelle mit Qualcomm Snapdragon 865 SoC veröffentlicht.

Max Weinbach von XDA Developers hat behauptet dass das Samsung Galaxy S20 mit einer Funktion namens Quick Take vorinstalliert sein würde, die dies ermöglichen würde Das Gerät kann mit allen drei eingebauten Rückkamerasensoren gleichzeitig Bilder aufnehmen. Die Funktion würde im Wesentlichen drei Bilder gleichzeitig aufnehmen, damit Benutzer entscheiden können, welche Bilder sie behalten möchten – abhängig von der Klarheit und den Beleuchtungsdetails. Dies klingt ähnlich wie der Live-Fokus-Modus, der bereits auf Galaxy-Handys verfügbar ist, damit Benutzer zwischen Bokeh-Aufnahme und Standardbildern wählen können.

In früheren Berichten wurde behauptet, dass das Samsung Galaxy S20 standardmäßig drei Rückkamerasensoren hat, während das Galaxy Es wird spekuliert, dass S20 + und Galaxy S20 Ultra vier Rückfahrkamerasensoren enthalten. Es ist jedoch unklar, ob die gemeldete Quick-Take-Funktion auf das Standard-Galaxy S20 beschränkt oder auch für das Galaxy S20 + und das Galaxy S20 Ultra verfügbar wäre. Darüber hinaus wird Samsung möglicherweise eine ähnliche Funktion für das Galaxy S10 und das Galaxy Note 10 anbieten.

Separat dazu hat eine beim britischen Amt für geistiges Eigentum unter der Nummer UK00003462560 eingetragene Markenanmeldung die Entwicklung der Super-ISO-Funktion vorgeschlagen, mit der Benutzer die Erfassung verbessern können Nachtaufnahmen. Eine ISO-Einstellung ist im Allgemeinen Teil des manuellen Modus und dient zum Anpassen der Lichtempfindlichkeit der Kamera. Samsung kann jedoch seine proprietäre Lösung verwenden, um unterschiedliche Ergebnisse zu liefern, die normalerweise verfügbar sind.

Ein Tippgeber mit dem Pseudonym Ice Universe hat berichtet, dass die Super-ISO-Funktion Teil der Galaxy S20-Serie sein würde. Möglicherweise stellt Samsung die Funktion seinen früheren Flaggschiffen, zumindest dem Galaxy S10, über ein Software-Update zur Verfügung.

Zusätzlich zu der Markenauflistung für die neue Kamerafunktion scheint die Samsung Galaxy S20-Serie auf der Benchmark-Site Geekbench aufgetaucht zu sein . Die Website zeigt das Samsung-Handy mit der Modellnummer SM-G981, das dem Galaxy S20 zugeordnet werden könnte, während das online aufgelistete Modell SM-G986 mit dem Galaxy S20 + verwandt sein könnte. Es gibt auch das Telefon mit der Modellnummer SM988, bei dem es sich möglicherweise um das Galaxy S20 Ultra handelt.

Geekbench hat anscheinend sowohl die US-amerikanischen als auch die südkoreanischen Modelle der Samsung Galaxy S20-Serie aufgelistet. Die südkoreanischen Modelle werden normalerweise mit dem Alphabet „N“ bezeichnet, während die US-amerikanischen Modelle das Alphabet „U“ neben ihren Modellnummern tragen.

Die Auflistungen auf der Benchmark-Site zeigen, dass sowohl die südkoreanischen als auch die US-amerikanischen Modelle des Die Galaxy S20-Serie verfügt über einen Qualcomm-Kona-Chip, der spekuliert wird, der Codename des Snapdragon 865 SoC zu sein. Die in den Geekbench-Auflistungen aufgeführten Modellnummern sind ebenfalls eine Einheit größer als die Modellnummern, die angeblich mit den 4G-unterstützenden Varianten der Galaxy S20-Reihe assoziiert sind. Dies bedeutet, dass, während das Galaxy S20 angeblich die Modellnummer SM-G980 trägt, die neue Auflistung SM-G981 zeigt, die die Galaxy S20 5G-Variante sein könnte. Darüber hinaus finden Sie Android 10 in allen aktuellen Auflistungen.

Darüber hinaus haben das Samsung Galaxy S20, das Galaxy S20 + und das Galaxy Z Flip anscheinend Zertifizierungen der National Broadcasting Telecommunications Commission (NBTC) in Thailand mit den Modellnummern SM-F700F erhalten SM-G980F bzw. SM-G985F. Die offizielle NBTC-Seite zeigt die Auflistung der neuen Modelle. Die thailändische Aufsichtsbehörde hat jedoch keine Referenz für das Galaxy S20 Ultra. Möglicherweise wird diese Zertifizierung in Kürze zum Online-Portal hinzugefügt.

Ein Bild, das angeblich die Rückseite des Samsung Galaxy S20, Galaxy S20 + und Galaxy S20 Ultra enthüllt, ist auf Twitter aufgetaucht und deutet auf eine herausragende Kameraeinstellung für alle drei Telefone hin . Das Bild, das von einem Twitter-Konto geteilt wurde, zeigt keine Details zu den Kameraeinstellungen, die auf den Handys der Galaxy S20-Serie verfügbar sind. Außerdem konnten wir seine Echtheit nicht unabhängig überprüfen.

 Samsung Galaxy S20-Serie Zurück Bildleck Twitter neu formatiert Samsung Galaxy S20 Ultra Samsung Galaxy S20 Plus

Die Samsung Galaxy S20-Familie erscheint Um eine herausragende Kameraeinstellung auf der Rückseite zu haben
Bildnachweis: Twitter / Reframed

Einige Vorbestellungsdetails rund um die Samsung Galaxy S20-Serie sind ebenfalls aufgetaucht. Laut einem Tweet von Roland Quandt von WinFuture.de sollen Kunden, die die Galaxy S20-Serie in Europa bis zum 8. März vorbestellen, die Galaxy Buds + kostenlos erhalten. Dies klingt ähnlich wie früher für den US-Markt angedeutet. Außerdem sollen die Galaxy Buds + einen Preis von 169,99 Euro (ca. 13.400 Rupien) tragen. Der Tippgeber erwähnte außerdem, dass der Verkauf des Galaxy S20 ab dem 13. März in Europa anlaufen würde.

Man kann die Gerüchte mit einem Körnchen Salz bedenken. Nichtsdestotrotz veranstaltet Samsung am 11. Februar das Galaxy Unpacked-Event, bei dem fast alles rund um die neuen Handys der Galaxy S-Serie enthüllt wird.



About AndroidWeltEditor

Check Also

HUAWEI is reportedly cutting phone production by more than half due to trade sanctions

At this point in time. HUAWEI is facing an uphill battle to keep its smartphone …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *