Home / Mobile Technologie / Samsung Galaxy S8 Plus Test: Vorschau des Android Oreo Experience 9-Updates

Samsung Galaxy S8 Plus Test: Vorschau des Android Oreo Experience 9-Updates

Das Samsung Galaxy S9 und das Galaxy S9 + wurden beide auf der MWC 2018 in Barcelona, ​​Spanien, vorgestellt. Designmäßig unterscheiden sie sich erwartungsgemäß nicht massiv von der Galaxy S8-Generation. Sie verfügen jedoch über brandneue und VIEL schnellere Prozessorhardware, während das Galaxy S9 + über 6 GB integrierten RAM verfügt. Beide Handys sind mit neuen Funktionen für Kameras mit variabler Blende ausgestattet, und das Galaxy S9 + stellt erstmals den Dual-Sensor des Galaxy Note 8 für das Flaggschiff der Galaxy S-Serie vor.

Beide Handys können in Großbritannien bereits vorbestellt werden und das weltweite Landedatum für Versand und In-Store-Verkäufe ist der 16. März.

Wie so oft bis zu einem wichtigen neuen Flaggschiff-Start (und danach) fällt der Preis gegenüber dem führenden Modell des letzten Jahres. das Galaxy S8 und Galaxy S8 +. Um die Lagerbestände zu bereinigen, bieten einige Einzelhändler auf beiden Handys sehr attraktive Angebote zu reduzierten Preisen an. In den USA bietet ein eBay-Händler entsperrte Galaxy S8-Mobiltelefone für 476 US-Dollar an. Mit dem Snapdragon 835-Prozessor von Qualcomm ist dies auch die richtige US-Ausgabe. Es handelt sich um Ex-Display-Einheiten und überschüssige Lagereinheiten, was bedeutet, dass es nur eine Farboption dieses Einzelhändlers gibt, nämlich die Midnight Black-Version, und sie werden nur mit dem Wandladegerät und ohne Einzelhandelsverpackung geliefert.

Der Einzelhändler hat auch einen Hersteller -überholte Galaxy S8 + -Einheiten mit der Modellnummer G955U für 490 USD und Galaxy Note 8 N950U für 610 USD.

Darüber hinaus ist Amazon in den USA vertreten Jetzt in die Preissenkungen des Galaxy S8 einsteigen. Es ist ein zeitlich begrenztes Angebot, aber 17% wurden vom üblichen Preis von 724,99 USD abgezogen, wodurch 125 USD abgezogen und der Preis auf 599,99 USD gesenkt wurde, inklusive kostenlosem Versand. Dies ist alles für das entsperrte 64-GB-Speichermodell Galaxy S8 + in Midnight Black.

In Großbritannien sind ähnliche Einsparungen zu erzielen. Bei Amazon können Sie eine brandneue Single-SIM-Karte für das G950F (Exynos-basiert) Galaxy S8 für 475 GBP oder über Alternate für 490 GBP erwerben. Überholte Mobiltelefone sind auch bei eBay für nur £ 430 für ein "Pristine" -Zustandsmodell oder £ 360 für ein "Good" -Zustandmodell erhältlich.

Das Galaxy S8 ist auch im Jahr 2018 noch ein ernstzunehmender Konkurrent, und Samsung ist überzeugt Damit das führende Modell des letzten Jahres nicht in Vergessenheit gerät.

Android Oreo wird nun offiziell für die Mobiltelefone der Samsung Galaxy S8-Serie eingeführt, und die Dateien werden jetzt drahtlos übertragen. Europa steht an erster Stelle, insbesondere Deutschland, aber es wird in den nächsten Tagen und Wochen weiter ausgebaut. Dies gilt natürlich in erster Linie für entsperrte Mobilteile. Wenn Ihr Mobilteil vom Netzbetreiber gesperrt ist, müssen Sie immer noch darauf warten, dass das Netz alles genehmigt.

Neben den Oreo-Funktionen und der neuen Benutzeroberfläche enthält das Update die übliche Menge an Fehlern Korrekturen, Optimierungen und Verbesserungen. Es ist ein Download von 487 MB, der komischerweise als Build-Version G955XXU1CRAP bezeichnet wird. Nein, das machen wir uns nicht aus!

Neueste Vertrags- und SIM-freie Angebote für Samsung Galaxy S8 Plus

Die neuen Funktionen von Android Oreo lauten wie folgt:

  • 2-mal schneller: Starten Sie schneller mit Ihren Lieblingsaufgaben 2-fache Startgeschwindigkeit beim Hochfahren *
  • * Startzeit gemessen in Google Pixel
  • Hintergrundbeschränkungen: Android Oreo minimiert die Hintergrundaktivität in den Apps, die Sie am wenigsten verwenden. Es ist die Superkraft, die Sie nicht einmal sehen können. [19659013] Autofill: Mit Ihrer Erlaubnis speichert Autofill Ihre Anmeldungen, um Sie mit Überschallgeschwindigkeit in Ihre bevorzugten Apps zu bringen.
  • Intelligente Textauswahl: Android Oreo erkennt Text, wenn Sie auf tippen oder auswählen, und empfiehlt dann einen nächsten logischen Schritt über eine vorgeschlagene App.
  • Picture-in-Picture: Ermöglicht das gleichzeitige Anzeigen von zwei Apps.
  • Benachrichtigungspunkte: Drücken Sie auf die Benachrichtigungspunkte, um schnell zu sehen, was neu ist, und wischen Sie sie einfach weg .
  • Android Instant Apps: Teleportieren direkt über Ihren Browser in neue Apps einbinden, keine Installation erforderlich.

Vor dem Start des Galaxy S9 hat Samsung einige der Funktionen des bald erhältlichen Android Oreo-Softwareupdates für das Galaxy S8, genannt " Experience 9 ".

Samsung veröffentlichte eine Infografik mit einer Vorschau der neuen Funktionen – um genau zu sein, obwohl das Update das Galaxy S8 auf Android Oreo bringen wird, sind die Funktionen, auf die sich Samsung konzentriert, Teil seiner eigenen Experience 9-Benutzeroberflächen-Funktionsaktualisierungen Sie sind nicht Teil von Oreo selbst und stellen stattdessen maßgeschneiderte Funktionen dar.

Dies wird uns wahrscheinlich auch einen Hinweis darauf geben, was uns bei der Landung des Galaxy S9 erwartet.

Samsung Bixby und das Samsung-Keyboard wurden verbessert. Letzteres verfügt über vier neue Modi und eine neue Schnellstartleiste oben sowie ein optimiertes Einstellungsmenü. In der (langen) Infografik unten finden Sie eine vollständige Übersicht.

Samsung ist der größte Name im Android-Bereich. Es ist also verwunderlich, dass seine Flaggschiffe so viel Aufmerksamkeit erregen. Das Galaxy S8 und das Galaxy S8 + sind bereits seit fast einem Jahr auf dem Markt und werden bald von der Galaxy S9-Serie übernommen. Aber genau wie bei früheren Generationen der führenden Modelle von Samsung sind sie einige der besten und überzeugendsten Geräte geblieben Das ganze Jahr hindurch und wird für einige Zeit wettbewerbsintensiv bleiben.

Das heißt, die Galaxy S8-Serie war einer viel härteren Belastung ausgesetzt als in den Vorjahren und hat im Vergleich zu den empfohlenen Handys keinen so starken Würgegriff besorgt; Im Gegensatz zu den letzten Jahren gibt es jetzt eine Menge, die wir empfehlen können, um mindestens "so gut" zu sein wie die Galaxy S8-Serie. die Pixel 2-Serie, das LG V30, das OnePlus 5 und einige Aspekte des HTC U11, um nur einige zu nennen.

Dies mindert jedoch nicht die positiven Eigenschaften des Samsung-Flaggschiffs um ein Iota.

Das neueste Samsung-Galaxy S8-Angebote:

Google hat angekündigt, dass das Samsung Galaxy S8 und das Galaxy S8 + jetzt Google Daydream VR unterstützen. In einem Google+ Post gab das Google VR-Konto der Firma bekannt, dass ein Daydream-Update für beide Geräte der Samsung-Flaggschiff-Reihe "jetzt verfügbar" ist. Dies bedeutet vollständige Kompatibilität mit allen aktuellen Anwendungen, Spielen und Erlebnissen von Google im Daydream-Ökosystem.

Samsung hat jetzt ein Werbevideo veröffentlicht, in dem Samsung DeX vorgestellt wird, das Hardware-Dock, mit dem Sie das Galaxy S8 als Betriebssystem verwenden können Desktop-Computer zusammen mit einem Monitor, einer Tastatur und einer Maus. Samsung stellte das Gerät beim Start neben dem Galaxy S8 vor, hat aber bisher nicht viel an Werbematerial veröffentlicht – dies ist das erste Video-Schaufenster, das zeigt, was es kann. Samsung will mit DeX groß raus, mit dem Slogan "Lass deinen Laptop hinter dir".

Obwohl DeX in den meisten technischen Rüstungen kein vollständiger Laptopersatz sein dürfte, zeigt das Schaufenster dennoch eine Menge Vielseitigkeit, die mit Sicherheit noch kommen wird in nützlich. Mit dem Galaxy S8 können Sie sich Notizen machen und unterwegs fotografieren, bevor Sie das Mobilteil an eine DeX-Station anschließen, um es zu bearbeiten und die Produktivität zu steigern. Dazu gehören Multitasking und Videoanrufe, während das Telefon angedockt ist. 19659031] Video von Samsung DeX: The Journalist

Ich habe gerade etwas mehr als zwei Wochen mit dem Samsung Galaxy S8 Plus verbracht. day-out.

Machen Sie es sich mit einer Tasse Kaffee gemütlich, denn diese Bewertung ist lang.

Also, ohne weiteres, lasst uns weitermachen …

Samsung Galaxy S8 + Review: Design & Build

                 

Gutes oder schlechtes visuelles Smartphone-Design ist natürlich subjektiv, und man kann mit ziemlicher Sicherheit behaupten, dass jeder, der von Samsungs bisheriger Ästhetik unbeeindruckt ist, vom Galaxy S8 + wahrscheinlich nicht beeinflusst wird.

Auch die Fans der früheren Geräte des Unternehmens werden mit der neuesten Ausgabe genauso zufrieden sein wie mit der vorherigen.

                 

Hauptsache, die Galaxy S8-Serie ist nur kurviger und stromlinienförmiger geworden als ihre bereits merklich gekrümmten Vorgänger; Die Ecken sind vollständig geglättet und abgerundet, während die Krümmung der Kantenanzeige von vorne nach hinten einer durchgehenden Linie folgt und auf eine perfekt symmetrische Rückwand trifft, wobei nur ein dünner Karosseriesplitter die beiden Teile trennt.

Die oberen und unteren Kanten sind ebenfalls gekrümmt, aber sie sind nicht so ausgeprägt und krümmen das Display selbst nicht entlang dieser Kanten.

                 

Wenn Sie das Telefon halten, ist es sehr offensichtlich, dass Sie ein festes Stück gebogenes Glas greifen – ja, ein Metallrahmen hält es zusammen, aber es ist kaum wahrnehmbar.

Dies ist der erste Stolperstein für das Galaxy S8 +. In meiner Zeit mit dem Gerät habe ich mich nie ganz sicher gefühlt, wenn ich daran festgehalten habe. Es ist wie immer rutschig und die Kanten sind hauchdünn gepaart mit der gekrümmten, rutschigen Glasoberfläche. Samsung hat angeblich die Kantenverkrümmung optimiert, um den Grip zu verbessern, aber ich bin nicht der Meinung, dass dies erfolgreich war, und ich würde dringend eine Art Fall empfehlen, um den Grip wesentlich zu verbessern und Stürze zu verhindern.

                 

Abgesehen von diesem besonderen Problem fühlt sich das Galaxy S8 + in seiner Konstruktion unglaublich solide an. Es gibt kein Wackeln oder Biegen im Rahmen oder in den Komponenten-Panels und es hat ein gutes Gewicht, ohne schwer zu sein. Sie haben auch die Gewissheit, dass es sich um ein wasserfestes IP-Telefon handelt, sodass Sie keine Angst davor haben, es in die Nähe von nassen Gegenständen zu bringen Dieser quasi-industrielle Stil, der erst seit kurzem mit dem gestanzten Lautsprechergitter und der Betonung auf Metall und Glas so beliebt ist, aber die zusätzliche Kurvenform verleiht ihm eine gewisse einzigartige Präsenz, die sehr futuristisch und elegant ist.

Unser Testgerät ist das schwarze Modell, das Samsung komplett schwarz gemacht hat. das Glas, die Metalleinfassung, die Beschläge und Möbel. Alles ist schwarz. Dies gibt es wieder eine sehr Science-Fiction, 2001: Ein Space Odyssey-Obelisk-ähnliches Erscheinungsbild.

Es ist ein "Stealth" -Telefon, wie Batman es entworfen hat. Das glänzend glänzende Glas zeigt jedoch auch ein wenig Fingerabdrücke, insbesondere bei diesem schwarzen Modell. Es wird nicht lange makellos bleiben.

Natürlich gibt es auch andere Farboptionen, die nicht ganz so extrem sind und einen etwas sichtbareren Metallic-Effekt aufweisen. Hier sind die Details des visuellen Designs etwas deutlicher zu erkennen.

Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8 + Coral Blue

Samsung hat in den letzten Jahren wie viele andere Hersteller seine Flaggschiff-Smartphones in a auf den Markt gebracht Farbpalette und hat anschließend nach der Erstveröffentlichung neue Farbvarianten lanciert. Im Jahr 2016 wurde das Galaxy S7 mit einem neuen Farbmodell namens Coral Blue aktualisiert, das in der Gerüchtephase für große Begeisterung sorgte und sich bei der Ankunft recht gut verkaufte.

Samsung hat 2017 denselben Trick mit einem korallenblauen Farbton für das Galaxy S8 und das Galaxy S8 + ausgeführt.

                 

Das Coral Blue Galaxy S8 und Galaxy S8 + wurde ab dem 13. Juli in den USA eingeführt und war dort exklusiv für den Einzelhändler Best Buy erhältlich. Best Buy verkauft sowohl entsperrte als auch anbieterspezifische Editionen des Galaxy S8 und des Galaxy S8 + mit Azurgeschmack, einschließlich Modelle für AT & T, Sprint und Verizon.

EE UK führt ausschließlich Arctic Silver Galaxy S8

Eine weitere Farboption ist über erhältlich Exklusiv für das britische Netzwerk EE.

Ein 24-Monats-Vertrag über 10 GBP im Voraus und monatliche Zahlungen von 57,99 GBP mit 25 GB Daten sowie unbegrenzten Texten und Minuten ist erhältlich. Das Galaxy S8 + kann auf demselben Paket erworben werden, kostet jedoch im Voraus 50 GBP.

Alternativ können Sie bei einem 24-monatigen Vertrag für 2 GB Daten und unbegrenzte Texte und Anrufe 30 GBP im Voraus und 48 GBP pro Monat bezahlen

Beachten Sie, dass die Exklusivität von EE sich nur auf Netze in Großbritannien erstreckt, in denen das Telefon einen Vertrag hat. Einzelhändler bei Amazon können das Mobilteil ohne SIM-Karte in dieser Farbe aus Italien liefern. Der Versand kostet £ 512,96 plus £ 17.

Samsung Galaxy S8 + Test: Display

Samsung hat das lange Spiel bis hin zum Display gespielt Technik ist besorgt. Es begann, massiv in OLED zu investieren, während alle anderen sagten, es sei zu kompliziert oder zu teuer, obwohl viele sehen konnten, dass es bei richtiger Vorgehensweise das LCD übertreffen würde. Das Unternehmen hat auch damit begonnen, flexibles OLED weit vor allen anderen zu entwickeln, und profitiert jetzt als Marktführer davon. Konkurrenten wie Apple sind nun bestrebt, flexibles OLED aus Samsungs Fabriken zu beziehen.

Samsungs Geschichte mit OLED verlief nicht immer reibungslos, es gab einige schwierige Lernerfahrungen Einige Fälle von schlechter Farbkalibrierung und Pixelierung sind auf frühere PenTile-Technologie zurückzuführen.

Sie hielt jedoch an und ist heute der unbestrittene Machthaber des OLED-Marktes, der sie auch praktisch als dominierende Marke positioniert Auch auf dem Display-Markt ist OLED inzwischen weithin als überlegen anerkannt, so dass Apple und viele andere auf dem richtigen Weg sind.

Für alle, die das Galaxy S7 EDGE oder das Galaxy S7 EDGE gesehen haben das Galaxy S6 EDGE in Person, das Display des Galaxy S8 + wird bekanntes Terrain sein. Es krümmt sich wie zuvor um die Ränder des Mobilteils und hat eine Always On-Funktion, so dass selbst im Ruhezustand Uhrzeit, Datum und einige Benachrichtigungen angezeigt werden, ohne dass Strom verbraucht wird. [19659002]

                 

                 

Da die Karosserie dieses Modells erweitert hat, sind auch die Größe und das Verhältnis der Displays gestiegen. Das Display ist jetzt ein 6,2-Zoll-Super-AMOLED-Display – fast so groß wie das Galaxy Note -, aber der Bildschirm schiebt sich viel stärker in die Frontverkleidung hinein. Tatsächlich besteht die Vorderseite des Telefons aus praktisch allen Bildschirmen mit einem Verhältnis von Bildschirm zu Körper von 84% und ein Seitenverhältnis von 18: 9. Mit zunehmendem Bildschirm- und Seitenverhältnis hat sich die Auflösung entsprechend auf 1440 x 2960 WQHD + (3K) bei 529 Pixel pro Zoll (ppi) erhöht.

Die Bildqualität stimmt Wir haben erwartet, wie typisch für ein Samsung-Flaggschiff. In einem Wort; hervorragend.

Es ist unglaublich scharf, ohne Pixelbildung oder Unschärfe. Insbesondere der Text ist sehr klar. Es verfügt auch über einen vollständigen DCI-P3-Farbumfang von 100%, der mit 4K-Fernsehgeräten identisch ist und von der UHD Alliance für Mobile HDR Premium zertifiziert wurde. Kurz gesagt, wenn Inhalte für 4K-UHD-Premium-TVs produziert wurden, sehen sie auf dem Galaxy S8 + genauso gut aus.

Eine neue hochsättigende „tiefrote“ OLED-Display-Technologie von Samsung hat hier Mittel implementiert Die native Farbskala bietet ebenfalls eine größere Reichweite, die sowohl für DCI-P3 als auch für sRGB eine Abdeckung von weit über 100% bietet. Zusammen mit den hervorragenden Helligkeitsstufen (bis zu 20% heller als beim Galaxy S7 und einer Spitzenhelligkeit von über 1.000 Nits) wird der Einsatz im Freien bei hellem Sonnenlicht zum Kinderspiel.

Alle vorherigen herausragenden Funktionen des Samsung Galaxy S7-Displays wurden wiederhergestellt, einschließlich der hervorragenden anpassbaren Helligkeit und des Kontrasts, der vom Benutzer einstellbaren Farbprofile, der Leistungs- und Energiesparmodi sowie der anerkannten personalisierten automatischen Helligkeitsregelung Funktion.

Die anpassbaren EDGE-Anzeigefunktionen, mit denen Sie Schnellzugriffsverknüpfungen entlang der gekrümmten Bildschirmränder konfigurieren können, wurden ebenfalls erweitert. Es ist schneller und einfacher einzurichten, und Sie können Anwendungen, Kontakte und eine Auswahl intelligenter Bearbeitungstools in drei anpassbaren und wischbaren Bedienfeldern hinzufügen. Es ist ein bisschen so, als hätte man eine separate Auswahl von Homescreens am Bildschirmrand versteckt.

Wenn man das Telefon benutzt, kann man mit Sicherheit sagen, dass die Farben im typischen Samsung-Stil kräftig und lebendig sind. Der Kontrast ist auch fantastisch bei tiefem Schwarz und die Betrachtungswinkel sind wahnsinnig groß.

Das Lange und Kurze ist ein hinreißendes Display mit fantastischer visueller Qualität und flüssiger Berührungseingabe. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand nach einer gewissen Zeit müde wird, diesen Bildschirm zu betrachten oder zu stupsen, und er passt sich ganz Ihren Bedürfnissen als Zuschauer an. Sie können es wirklich nach Ihren Wünschen tun, indem Sie die Einstellungen nach Belieben anpassen.

Samsung Galaxy S8 + Test: Akkulaufzeit

Eine lange Akkulaufzeit ist heutzutage für viele Smartphone-Nutzer so gut wie der Heilige Gral. Es gibt viele Flaggschiff-Smartphones mit relativ guter Akkulaufzeit und einige mit ausgezeichneter Akkulaufzeit. Geräte wie die Samsung Galaxy Note-Serie, das Huawei Mate 8 und 9, die größeren iPhone Plus-Modelle und das Google Pixel XL, mit denen Sie immer noch bequem im Bereich von 70 bis 76 Prozent sitzen, sind derzeit keine Seltenheit Der Akku wird aufgeladen, nachdem Sie einen zweistündigen Film bei voller Helligkeit angesehen haben.

Diese Art der Verwendung führt dazu, dass Filme mit einer einzigen Ladung für acht Stunden angesehen werden können. In ähnlicher Weise haben Sie in der Regel ein Telefon, das die letzten Tage in Anspruch nimmt, oder sogar einen guten Teil einer Woche, wenn es größtenteils im Leerlauf ist und zwischen 7% und 10% pro Tag verbraucht.

Aber dies wird wahrscheinlich höchstens anderthalb Tage dauern, wenn Sie wie die meisten von uns sind und es häufig aus irgendeinem Grund während Ihres typischen Tages probieren. Sie können das noch weiter reduzieren, wenn wir über viele intensive Dinge wie Spiele sprechen.

Wo passt das Galaxy S8 + und sein 3,500-mAh-Setup dazu? Nun, für den zweistündigen Filmtest mit Mad Max: Fury Road, bei voller Helligkeit, mit auf den Speicher geladenem Film und ausgeschaltetem Wi-Fi und anderen Konnektivitäten, ging es von 100% auf 86%. Ja, Sie haben richtig gelesen, ein zweistündiger Film mit voller Helligkeit kostet nur 14% der Akkuladung.

Das ist Wahnsinn. Ich mache dir nichts vor Ich habe in meiner Zeit als ich Smartphones überprüfte noch nie etwas Vergleichbares gesehen. Ich rechne damit, dass eine Filmwiedergabe von mehr als 10 Stunden hier nicht unrealistisch ist. Sie können problemlos mit ein paar Tagen normaler Smartphone-Nutzung mit einer einzigen Ladung rechnen, in einigen Fällen sogar mit drei. Wenn Sie dieses Telefon für ein paar Anrufe oder gelegentliche E-Mail-, Webbrowsing- oder Nachrichtensitzungen in Ruhe lassen, bleibt es Ihnen erhalten gute drei oder vier Tage, möglicherweise mehr.

Kurz gesagt, das Galaxy S8 + verfügt über den besten Akku aller Smartphones, die ich je getestet habe. Es geht einfach weiter. Ich musste es so ziemlich nur ein paar Mal aufladen, seit ich es bekommen habe.

Zugegeben, ich bin mir sicher, dass Sie es in einem Tag noch durchbrennen können, wenn Sie es wirklich tun Push-Dinge, aber seien wir ehrlich, kein Smartphone überlebt mit einer einzigen Ladung, wenn Sie von morgens bis abends auf Super Mario Run oder Star Wars Lego bestehen und nur Pausen einlegen, um dazwischen YouTube zu schauen.

Für die meisten Standardbenutzer ist dies jedoch ein wahr gewordener Traum. Dies ist ein Telefon, auf das Sie sich verlassen können, wenn Sie morgens das Haus verlassen, bis zum nächsten Tag, und Sie müssen nicht zu vorsichtig damit sein, um dies zu erreichen, solange Sie es anziehen Ich spüle es nicht wie verrückt. Zumindest erleichtert diese Art der Akkunutzung das Planen. Ich bin nicht von dem Galaxy S8 + überrascht worden, der mich unerwartet hoch und trocken zurückgelassen hat, wie es so viele andere Telefone tun.

Aktuelle Angebote für das Samsung Galaxy S8:


Samsung Galaxy S8 + Test: Kamera

                 

Die vielgerüchtete Dual-Lens-Kamera für das Galaxy S8 + hat sich leider nicht bewährt, weshalb ich mich gefragt habe, wie viel Aufmerksamkeit die Bildgebungsfunktionen des Telefons erhalten würden.

Um es klar auszudrücken Samsung Kamera-Hardware hat mich seit einiger Zeit beeindruckt; Die letzten Flaggschiffe hatten schon immer sehr leistungsfähige Kameras, die für mich die perfekte Kombination von "richtigen Sachen" hatten.

Was meine ich damit? Zum einen hat Samsung aufgehört, der Megapixel-Bewertung nachzujagen, und sich stattdessen dafür entschieden, die Pixelgröße zu erhöhen, und sich entscheidend für bessere Blenden entschieden. Es begann mit einer breiten Blende von 1: 2,0, hat sich aber allmählich dahingehend verbessert, dass wir jetzt mit einer Blende von 1: 1,7 auf einem 12-Megapixel-Sensor arbeiten – schön und offen, mit viel Licht und Details.

Dies allein ist jedoch nicht der Fall genug, um eine gute Fotografiequalität zu gewährleisten. Einige Iterationen der Samsung-Hardware waren ausreichend leistungsfähig, aber mit der letzten Generation wurde eine zu dieser Zeit einmalige Funktion eingeführt. Autofokus mit Dual-Pixel-Phasendetektion.

Das Samsung Galaxy S8 + ist wie sein Vorgänger eines der wenigen Handys, das diese Technologie einsetzt, und es macht wirklich einen Unterschied in Bezug auf Fokussierungsgeschwindigkeit und Aufnahmegeschwindigkeit. Dies bedeutet, dass das Bild nach dem Fokussieren sehr schnell aufgenommen wird (auch sehr schnell), sodass die große Blende nicht zu viel Licht einlässt und Unschärfe, Überbelichtung und andere unerwünschte Folgen hat. Mit anderen Worten, das Galaxy S8 + ist auf Sekundenbruchteile optimiert, um ein Foto bestmöglich aufzunehmen.

Zusammen mit Samsungs wunderbar einfacher und benutzerfreundlicher Kamera-Benutzeroberfläche bedeutet dies auch, dass es sehr ist Einfach für alle, nicht nur für Fotografie-Fans – eine weitere Säule dessen, was ich für das "richtige Zeug" für ein Flaggschiff im Massenmarkt halte. Es ist wirklich einfach, in kürzester Zeit mit der Maus auf Fotos zu zeigen, darauf zu klicken, sie aufzunehmen und sie in hervorragender Qualität aufzunehmen.

Natürlich gibt es jetzt auch den erforderlichen "Pro" -Modus für Experten, um Dinge wie Belichtung, ISO, Fokus und Weißabgleich unter vielen anderen Einstellungen.

Also, was ist das Ergebnis? Wie Sie sehen können, sprechen die Bilder für sich. Die Farben sind kräftig und lebendig im typischen Samsung-Stil, aber die Details, die Schärfe und der Dynamikumfang sind alle fantastisch. Das Mobilteil eignet sich besonders für Nahaufnahmen, und Sie müssen die Einstellungen nicht auf den Makromodus einstellen, um dies zu erreichen. Der Standard-Automatikmodus reicht aus, wenn Sie kurz auf das Motiv tippen, bevor Sie den Auslöser betätigen. Ich bin überwältigt davon, wie scharf alles ist.

Die Auto-Funktionen scheinen auch sehr intelligent zu sein, um sich an unterschiedliche Lichtverhältnisse anzupassen. Viele Schnappschüsse bei weniger als idealem Licht, die bei jedem anderen Telefon etwas trüb oder viel zu überbelichtet sein könnten, schienen sich anzupassen und die Dinge genau richtig zu machen, um ein fantastisches, gestochen scharfes Foto mit hervorragender Reichweite und Farben zu machen pop.

Dies bedeutet auch, dass sich das Telefon für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen und bei Nacht eignet. Die Sonnenuntergangsaufnahmen unten zeigen dies in einem Szenario im Freien, aber das Foto der Weinflaschen wurde abends in einem Flur ohne Fenster aufgenommen. Ich war in jeder Hinsicht im Dunkeln, als ich es aufnahm. Selbst wenn der Blitz auf Auto eingestellt war, machte sich das Telefon nicht die Mühe, ihn zu verwenden, und es wusste offensichtlich, dass dies nicht nötig war – trotzdem sieht das Foto aus wie eine ganz normale Tagesaufnahme in einem ausreichend beleuchteten Raum

In Wahrheit bin ich mir nicht sicher, ob ich ein Telefon gesehen habe, das so gut mit Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen und in der Nacht zurechtkommt. Es ist viel, viel besser als die Dual-Kamera des Huawei Mate 9, die ich in meinem Urlaub verwendet habe und die bei schlechten Lichtverhältnissen eher enttäuschend war.

Die Frontkamera – die erste der Welt mit Autofokus – ist viel zu fähig und zeichnet sich auch bei Nahaufnahmen aus. Schauen Sie sich die Löwenstatue an, unter der sich der 8MP-Frontschnapper befindet, der auch über die gleiche Blende von 1: 1,7 verfügt wie sein auf der Rückseite montierter Bruder. Natürlich sind die Dinge nicht ganz so scharf wie der Hauptsensor, aber sie sind immer noch verdammt beeindruckend und sollten Ihnen einige der detailliertesten Selfies bieten, die es gibt. Vielleicht zu detailliert, da Sie ohne den Einsatz von Filtern und Nachbearbeitung keine Schönheitsfehler so leicht verbergen können!

Insgesamt bin ich von der Kamera Galaxy S8 + enorm beeindruckt. Ich hatte keine großen Änderungen von Samsung erwartet, da die Dual-Kamera eingestellt war, und in Wahrheit hat sich das Setup gegenüber dem Vorgänger nicht wesentlich verändert. Die kleinen Optimierungen, die durchgeführt wurden, waren jedoch sehr sorgfältig und präzise und haben einen großen Unterschied in Bezug auf die Gesamtqualität und das Aufnahmeerlebnis bewirkt.

Bestnoten hier.

Samsung Galaxy S8 + Test: Hardware

Unser Testgerät ist das internationale Modell SM-G955F Galaxy S8 +, das mit dem 64-Bit-Octa-Core-Prozessor Exynos 9 8895 von Samsung ausgestattet ist. Diese CPU verfügt über vier Exynos M2 "Mongoose" -Kerne mit 2,3 GHz und vier 1,7 GHz ARM Cortex-A53-Kerne in ARMv8-Mikroarchitektur auf Basis einer 10-nm-FinFET-Halbleiterfertigung. Es enthält auch eine Mali-G71 MP20-GPU mit 546 MHz und 4 GB LPDDR4X-RAM Tatsache, dass es zum Zeitpunkt der Markteinführung mit einem der drei weltweit führenden Mobilprozessordesigns ausgestattet ist. Einige Berichte aus den Staaten deuten darauf hin, dass das US-Modell mit einem 10-nm-Qualcomm Snapdragon 835 geringfügig leistungsstärkere Ergebnisse erzielt.

Aber nach einem gewissen Punkt von High-End-Hardware und die umfangreiche Softwareoptimierung, die wir in den letzten Jahren gesehen haben, scheint keinen großen Unterschied mehr zu machen; zumindest was die Endbenutzererfahrung betrifft.

In der Tat ist dies der Grund, warum Apple aufgehört hat, viel von dem, was es seinen Prozessoren angetan hat, zwischen neuen iPhone-Modellen preiszugeben – solange es dieselben hohen Standards an Software beibehält Leistung scheinen die Verbraucher nicht zu interessieren. Andere OEMs scheinen ebenfalls auf dem Vormarsch zu sein.

Es gab ähnliche offensichtliche Leistungsunterschiede zwischen den verschiedenen Prozessorvarianten des Galaxy S7, wiederum sowohl Exynos als auch Snapdragon. Umfangreiche Tests durch verschiedene Online-Experten und Experten ergaben jedoch einen allgemeinen Konsens darüber, dass nicht viel darin enthalten war.

Ich vermute, dass sich das Gleiche als wahr herausstellen könnte hier sollte ich dies natürlich abschwächen, indem ich es als Annahme erkenne und darauf hinweise, dass ich mich nicht mit einem Snapdragon 835-basierten Modell zufrieden gegeben habe; und wird wahrscheinlich nicht die Gelegenheit haben, dies zu tun, da es ein US-exklusives ist.

Alles, was gesagt wurde, das Lange und das Kurze, was ich kochen muss Dinge bis zu, ist das; Verhält sich die Leistung dieses Telefons so, wie ich es von einem brandneuen Samsung-Flaggschiff im Jahr 2017 erwarten würde, das auf der neuesten Verarbeitungshardware basiert? Fühlt es sich so schnell und reaktionsschnell an, wie es von der Marke erwartet wird?

Und auf diese Fragen lautet die Antwort ja.

Android 7.0 Nougat ist mit Samsungs neuester Benutzeroberfläche überlagert, und es ist klar, dass hier immense Anstrengungen unternommen wurden, um ein möglichst reibungsloses und flüssiges Erlebnis zu gewährleisten. Sie werden überhaupt kein Hängenbleiben oder Stottern feststellen, und die Ladegeschwindigkeiten der Apps sind unglaublich schnell und nahezu augenblicklich. schneller für diejenigen, die nicht sofort nach Daten aus dem Internet pingen.

Es ist eines der schnellsten und reaktionsschnellsten Mobilteile, die ich seit einiger Zeit verwendet habe Die Berührungseingabe fühlt sich deutlich raffinierter an als die meisten Konkurrenten. Auch Multitasking wird nicht behindert. App für App wird im Hintergrund hochgefahren, und der Speicher scheint intelligent genug zu sein, um beim Wiederherstellen einer App im Ruhezustand reibungslos umzuschalten.

Eines der intensiveren Dinge, die Sie von einem Telefon verlangen können, ist das Spielen.

Seien wir ehrlich, heutzutage sind die auffälligsten Spiele mit der besten Grafik im Allgemeinen eine schamlose Marke Cash-Ins und / oder massive Pay-to-Win-Mikrotransaktionsfarmen mit sehr wenig Substanz. Die unterhaltsamen und innovativen Titel tendieren eher zu einfachen, retro-, künstlerischen oder sogar pixelbasierten Grafiken und sind sowieso nicht wirklich anspruchsvoll.

Aber ich schweife ab. Ich habe eine Handvoll Titel mit unterschiedlicher grafischer Intensität ausprobiert. KATZEN: Turbo Stars der Crash Arena, Nonstop Chuck Norris, Ninja Arashi und Dawn of Titans. Die meisten davon liefen wie ein Zauber ohne Schluckauf, und im Gegensatz zu älteren Telefonen auf weniger effizienten CPUs gab es auf der Rückseite nur sehr wenig Hitze.

Ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass Dawn of Titans der grafisch anspruchsvollste Titel war und der einzige, mit dem das Telefon zu kämpfen hatte, sowohl in Bezug auf die Ladezeiten als auch in Bezug auf das Hängenbleiben beim Spielen . Es war nicht klar, ob dies ein Problem mit dem Telefon oder möglicherweise eine schlechte Optimierung seitens des Spieleentwicklers war, ein allzu häufiges Problem.

Also habe ich ein paar anspruchsvollere Spiele in die Hand genommen, um die Theorie zu testen. CoverFire und Gangstar Vegas liefen viel flüssiger, waren aber nicht ganz so schwer mit den High-End-Texturen, Partikeln und Nachbearbeitungseffekten. Warhammer 40.000: Space Wolf, Star Wars: Force Arena und NOVA Legacy waren dagegen etwas auffälliger und liefen einwandfrei.

Insbesondere NOVA Legacy war butterweich und grafisch genauso beeindruckend wie Dawn of Titans, was meine Besorgnis über die Leistung ein für alle Mal zum Erliegen brachte.

Zum Schluss, Sie Beim Ausführen von Geekbench-Benchmarking-Tests übertrifft das Galaxy S8 + einen Großteil der Konkurrenz …

                 

                 

Moving away from the CPU, the phone's audio via the speakers is quite impressive in quality and maintaining this at high volumes. I also found the off-centre positioning of the rear fingerprint scanner has finally brought me round to the back panel position which I'd previously hated. It is definitely a natural place for the forefinger to rest, though I should mention this is as a right-handed user; I doubt the same could be said for lefties as your finger must cross the camera lens and it's a bit of a stretch.

The Type-C USB port is a welcome sight to make charging a bit less fussy, but the charging speed is also noteworthy as it's pretty damn quick. It also seemed to me that the dual-band Wi-Fi onboard was particularly robust in terms of connection quality. The handset also has full GPS connectivity, 4G LTE, NFC, and Bluetooth 5.0.

For onboard storage 64GB is decent, but I can understand some power users wondering where the 128GB edition is considering the size of some apps and content these days – it's in China, matter of fact, along with 6GB of RAM. Expansion is welcome via microSD with support for up to 256GB, which is great for content that is supported this way on Android, but it's not a one-size-fits-all fix for people who'll find 64GB lacking.

Samsung Galaxy S8+ Review: Software & UI

As I outlined above, the performance here is great, this is an incredibly well optimised software package and runs about as well as stock Android Nougat does on the Pixel series.

But it's not just the performance that impresses, I'll cover the other good stuff before getting on to my gripes and grumbles.

A lot of the positive points are returning features; things like the Always-On display showing notifications, and the date and time even when the phone sleeps; and it really doesn't sap your battery life in a noticable way at all.

Likewise, the multitasking is what we've come to expect from the most recent iterations of Android with very clear and smooth functionality, but Samsung's addition of split-screen applications also makes a welcome return and works brilliantly.

As an aside, I rather like the fact that the screenshot capture has automatic sharing and editing features built-in to a pop-up.

By default the Samsung UI has the traditional app drawer shortcut in the low bar switched off, which is kind of annoying, but it's easy enough to go into Settings and toggle it back on. It does, however, appear to be fixed in the lower right corner.

The notifications drop down has all the best Android bells and whistles, whether in the homescreen or lock screen; that means full expandable notifications functionality, something still sorely missing from many other Android handsets and UI overlays.

In the main homescreen mode it also has a full set of quick settings shortcuts with multiple swipable screens that are customisable.

Because Samsung has added more and more functionality with every successive phone, the Galaxy S8's Settings menu is pretty vast, but this is undoubtedly one of the cleanest and tidiest Settings screens I've seen for some time with a white background, a sharp, thin font, and simple colour-coded icons with neat and succinct little summaries for each sub-menu. While many busy Settings screens, even some of Samsung's in the past, have made it very easy to get lost and confused, it's not really an issue here.

On top of that, Samsung has added a bunch of prompts at the bottom of the menu screens where you can get help and guidance if you are struggling to find what you need.

The Samsung UI is highly customisable via the use of themes, and Samsung has its own Theme store embedded inside Bixby, including static wallpapers alongside the animtated ones which move with your phone, like the default "Galaxy" one.

However, at this stage some of the themes aren't optimised for the "Infinity Mode" of Samsung's new display, so they won't necessarily look their best.

Right, now, let's talk about Bixby.

Ahead of our review we had this notification from a Samsung spokesperson:

"All Bixby functionality, bar Voice, will be available at launch. This includes Home, Reminder and Vision. Bixby Voice will be available in Korean and U.S English later this spring, and will expand to more languages globally over time."

So in other words, here in the UK we don't have the Voice component of the Bixby assistant and we don't know when it will be added. 

Bixby is continuously present and can be accessed either via the dedicated Bixby button or by swiping from the left of the homescreen. In its current state it's rather a lot like the old Samsung news feed but with an array of widgets and a few added extra bits for the reminders and calendar stuff.

If you want voice control, however, you're going to have to resort to Google Assistant, which is already onboard and can be accessed via a long press of the Home key. Once set up it also works via the "OK Google," voice command.

Bixby Vision is also usable, although it seems somewhat hit and miss. I tried getting the handset to recognise a couple of other phones I had lying around and it didn't really catch on. A copy of a Hellboy graphic novel did manage to get the phone to point me to several online shopping vendors where I could buy it, however.

So far my only grumbles are as follows:

  • The "EDGE" functionality is welcome, but does still feel a bit gimmicky. I like having the extra shortcuts overlay, but you don't really leverage the curvature of the screen to do this, it could just as easily come from another gesture swipe from the edge of a flat display. What's more, it only uses one side of the screen, the other one is dedicated to Bixby. Lastly on this subject, nothing is really displayed along the curved EDGE like the time or date or any of the app shortcuts. There doesn't appear to be that "bedside" functionality.
  • Bixby, without voice, is kind of redundant.
  • While this is undoubtedly the cleanest, most Android-y, and best optimised Samsung UI to date, there is still an element of Samsung stamping its stamp on things somewhat arbitrarily. I mean in the sense that so much of the UI is based around swishy fancy-pants gestures rather than straightforward control familiar to the average user. Even things like the default setup hiding the app drawer smacks of a Huawei-style move of reminding you you're on a brand device at the expense of making the UI as streamlined and accessible as possible, and this is something that plays out in a broader sense too. It's easily possible to whittle away these layers down to a much purer Android experience, so on the whole I like the Samsung UI, but to get there you have to know what you're doing, and not every buyer necessarily will, and may end up frustrated or not having the most optimised user experience for themselves.

Samsung Galaxy S8+ Review: Verdict

Having said the immediately above, those few bullet-pointed gripes at the end of the UI section are just about my only dislikes with the Galaxy S8+, and they are minor, somewhat nitpicky I'll readily admit, and oh so easily looked past in practice when using this phone on the daily.

By now you may have gathered I'm rather fond of this phone. My overall impression is very positive. I liked using it, I found it easy and seamless, rather refreshing really. It feels thoughtful and clever, though one or two bits are still glaringly missing, we are promised they'll be patched in later.

From a hardware perspective it's an absolute diamond. The camera is incredible and you really must try this, even if you've no intention of buying this phone I heartily encourage you to get down to a showroom and try the camera out if only to show you what's possible and what we should be expecting of future flagships as some kind of baseline. Meanwhile, on the display and processor front, Samsung continues to push boundaries and deliver excellent quality.

And on the subject of design and build, well, it's a matter of taste but I think Samsung has gone from strength to strength and here has delivered something very refined indeed.

The real icing on the cake, however, is that battery life. It's just phenomenal. This is easily the best phone on the market when it comes to battery life, so if you're looking for a handset that will go the distance – look no further.

Best Samsung Galaxy S8 Deals UK and US

The Samsung Galaxy S8 and Galaxy S8+ International variants – that is, the version with the Samsung Exynos processor – have both been given price cuts on Amazon. The Galaxy S8 has been slashed to  $666, while the larger Galaxy S8+ is now $747, a 25% price decrease for both models. As international models they will work globally on most carriers, and in the US will work with AT&T and T-Mobile networks.

At time of writing, the Galaxy S8 has very low stock on the listing, but Amazon should get more stock in over time. The Galaxy S8+ is in stock. Shipments for orders will begin from July 3 and there is no information on when this reduced price offer may end.

Best Samsung Galaxy S8 Deals UK

EE – Click Here For More Deals

  • Cheapest – 5GB DATA, Unlimited Minutes, Unlimited Texts; £45.99 Per Month (£79.99 Upfront Cost)
  • Best Value – 15GB DATA, Unlimited Minutes, Unlimited Texts – £50.99 Per Month (£59.99 Upfront Cost)
  • Exclusive Deal – 10GB DATA, Unlimited Minutes, Unlimited Texts – £45.99 Per Month (£59.99 Upfront Cost)

O2 – Click Here For More Deals

  • Cheapest – 1GB DATA, Unlimited Minutes, Unlimited Texts; £44 Per Month (£69.99 Upfront Cost)
  • Best Value – 10GB DATA Unlimited Minutes, Unlimited Texts; £45.99 Per Month (£59.99 Upfront Cost

Vodafone – Click Here For More Deals

  • Cheapest – 4GB DATA, Unlimited Minutes, Unlimited Texts; £46 Per Month (£50 Upfront Cost)
  • Best Value – 10GB DATA Unlimited Minutes, Unlimited Texts; £45.99 Per Month (£59.99 Upfront Cost

iD – Click Here For More Deals

  • Cheapest – 4GB DATA, Unlimited Minutes, Unlimited Texts; £45.99 Per Month (£29.99 Upfront Cost)
  • Best Value – 10GB DATA, Unlimited Minutes, Unlimited Texts; £45.99 Per Month (£59.99 Upfront Cost)

Best Samsung Galaxy S8 and Samsung Galaxy S8 Plus Deals US

AT&T – Click Here For Details

Galaxy S8: $750 full retail
AT&T Next: $25 / mo for 30 months
AT&T Next Every Year: $31.25 / mo for 24 months

Galaxy S8 Plus: $850 full retail
AT&T Next: $28.34 / mo for 30 months
AT&T Next Every Year: $35.42 / mo for 24 months

T-MOBILE – Click Here For Details

Galaxy S8: $750 full retail ($729 at MetroPCS)
Monthly installments: $30 down payment + $30 / mo for 24 months
Jump! On Demand: $0 down +$33 / mo for 24 months

Galaxy S8 Plus: $850 full retail
Monthly installments: $130 down payment + $30 / mo for 24 months
Jump! On Demand: Same as monthly installments

VERIZON – Click Here For Details

Galaxy S8: $720 full retail
Monthly installments: $30 / mo for 24 months

Galaxy S8 Plus: $840 full retail
Monthly installments: $35 / mo for 24 months

.

About AndroidWeltEditor

Check Also

The Samsung Galaxy S21 and many more Android phones are on sale

This may be a great moment to get your hands on a new Android device. …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *