Home / Mobile Technologie / Samsungs Q2-Gewinn wird wahrscheinlich halbiert, da Huawei die Chip-Flut verschlimmert: Analysten

Samsungs Q2-Gewinn wird wahrscheinlich halbiert, da Huawei die Chip-Flut verschlimmert: Analysten

Samsung Electronics wird den Gewinn im zweiten Quartal wahrscheinlich mehr als halbieren, wenn es am Freitag vorläufige Gewinne meldet. Dies geht aus den Daten hervor, dass ein Rückgang der Lieferungen von Speicherchips an das umkämpfte chinesische Huawei eine Preiskrise verursacht hat.

Laut Analysten ist das Quartalsergebnis das niedrigste in Südkorea seit fast drei Jahren, und die Aussicht auf eine Erholung der Gewinne ist noch einige Viertel entfernt, da das Überangebot angesichts einer allgemeineren Abschwächung der Technologiemärkte unvermindert anhält.

Der weltweit größte Zulieferer von DRAM- und NAND-Speicherchips ist auch der weltweit größte Hersteller von Smartphones, auf dem der Chip-Client Huawei den zweiten Platz belegt. Unternehmen auf der ganzen Welt waren gezwungen, das Geschäft mit Huawei einzuschränken, um die US-Handelssanktionen für ein Unternehmen einzuhalten, das in Washington als Sicherheitsrisiko eingestuft wird Sangsangin Investment & Securities. "Wenn es nicht viele Spieler gibt, die Chips anstelle von Huawei kaufen können, muss Samsung die Preise senken, um sie zu verkaufen." von bis zu 40% im internationalen Verkauf von Huawei-Handys. Bisher ist Huawei Technologies jedoch im größten Smartphone-Markt der Welt stark genug vertreten, um sein globales Ranking beizubehalten.

Trotzdem bringt der Verkauf von Chips den größten Teil des Gewinns von Samsung – über zwei Drittel – und einen gesättigten Smartphone-Markt und sinkende Nachfrage von Rechenzentren haben die Preise gesenkt.

Die Preise für DRAM-Chips, die Geräte mit temporären Arbeitsplätzen versorgen und ihnen Multitasking ermöglichen, dürften sich in der zweiten Jahreshälfte kaum erholen, sagte Analyst Avril Wu von Tech-Forscher TrendForce. Darüber hinaus sei es für Samsung schwierig, den Lagerbestand bis zum ersten Halbjahr 2020 zu löschen.

TrendForce schätzt, dass die DRAM-Preise in den drei Monaten bis Juni um 25% gefallen sind. Im vergangenen Monat hat es seine Prognose für das Juli-September-Quartal von 10% auf einen Rückgang von 15% auf 20% gesenkt.

Am Freitag dürfte Samsung einen Rückgang des operativen Ergebnisses von April bis Juni von 60% bei 6 verzeichnen Laut Refinitiv SmartEstimate, das auf Schätzungen von 29 Analysten basiert, wurden Billionen Won (5,14 Milliarden US-Dollar) erzielt, wobei die Schätzungen von Analysten bei größerer Gewichtung historisch genauer ausfielen.

Das Technologieunternehmen verbuchte im selben Zeitraum 14,9 Billionen Won pro Jahr vorhin. Die endgültigen Zahlen für das zweite Quartal werden noch in diesem Monat veröffentlicht. Die Aktien stiegen in den drei Monaten um 5,3%.

Handelsprobleme
Huawei ist der weltweit größte Hersteller von Telekommunikationsgeräten, und genau wie die Auswirkungen der US-amerikanischen Krise sowohl im Chip- als auch im Smartphone-Sektor zu spüren sind, ist Tech Firmen wie Samsung sind auch zu Kollateralschäden in einem breiteren chinesisch-amerikanischen Handelskrieg geworden, der durch hochpreisige Importzölle unterbrochen wird.

Samsung könnte auch am empfangenden Ende der japanischen Beschränkungen für High-Tech-Exporte nach Südkorea stehen Materialien, die in Chips und Smartphones verwendet werden – eine Vergeltungsmaßnahme für südkoreanische Kriegsentschädigungsansprüche, die laut Japan vor Jahrzehnten gelöst wurden.

Auf lange Sicht könnte die gute Nachricht für Samsung in den Problemen von Huawei liegen. Wenn die US-Sanktionen fortbestehen, könnte Samsung jährlich 37 Millionen weitere Smartphones verkaufen, sagte der leitende Analyst Song Myung-sup von HI Investment & Securities. Darüber hinaus würde es wahrscheinlich seine eigenen Chips in diesen Handys installieren, sagte Song.

Letztes Jahr hat Samsung 292 Millionen Handys an die 205 Millionen von Huawei ausgeliefert und Daten von Market Tracker Counterpoint angezeigt.

Im April gab Samsung bekannt, beide zu erwarten Die Verkäufe von Smartphones und Chips werden in der zweiten Jahreshälfte wieder anziehen, während der US-Chipkonkurrent Micron Technology ebenfalls sagte, dass sich die Nachfrage im Laufe dieses Jahres erholen werde es wird kein großer sprung ", sagte song.

© Thomson Reuters 2019

<! –

->

.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Google finally brings multi-account support and dark mode to smart displays

Google has today introduced a slew of new features for Google Assistant-powered smart displays. The …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *