Home / Mobile Technologie / Schauen Sie sich diese durchgesickerten Druckrender von Galaxy Note 10 Lite an

Schauen Sie sich diese durchgesickerten Druckrender von Galaxy Note 10 Lite an

Es ist Jahre her, dass Samsung zuletzt ein Mittelklasse-Smartphone mit S-Pen-Funktionen herausgebracht hat, aber nächstes Jahr wird genau das auf den Markt kommen. Das neue Gerät wird voraussichtlich das Galaxy Note 10 Lite heißen und WinFuture hat nun einige offizielle Presse-Renderings des Telefons erhalten Gerüchten zufolge zeigen die neuen Bilder ein neues quadratisches Kameramodul auf der Rückseite, das anscheinend vom aktuellen Galaxy A71 und dem kommenden Galaxy S11 inspiriert wurde.

In der oberen rechten Ecke befinden sich ein LED-Blitz und drei Sensoren, die in einem L-förmigen Aufbau angeordnet sind. Unter der Hauptkamera versteht man einen anständigen 48-Megapixel-Sensor, der die Pixel-Binning-Technologie nutzt. Das bedeutet, dass vier Pixel zu einem Pixel zusammengeführt werden, um qualitativ hochwertigere 12-Megapixel-Fotos zu erstellen.

Angle Shooter wird dies höchstwahrscheinlich begleiten, ebenso wie ein 5-Megapixel-Tiefensensor, der bei Porträtfotos und Hintergrundunschärfe hilft. Gerüchten zufolge wird das Kamerapaket durch einen 32-Megapixel-Selfie-Sensor vervollständigt.

Apropos, die nach vorne gerichtete Kamera von Samsung verfügt über ein zentriertes Loch vorne, das einen Teil des Infinity-O-Displays erreicht. Dieses 6,7-Zoll-AMOLED-Display ähnelt dem Premium-Display des Galaxy Note 10 und Note 10+, weist jedoch letztendlich etwas dickere Einfassungen und flache Kanten auf.

Mehrere Personen haben sich über Samsungs Vorliebe für Panels mit gekrümmten Kanten beschwert, sodass dies möglicherweise nicht unbedingt eine schlechte Sache ist. Dies kann auch dazu beitragen, den mitgelieferten S Pen nützlicher zu machen, da er während des Gebrauchs weniger dazu neigt, versehentlich vom Display zu rutschen.

Ob größere Upgrades für den beliebten Stylus geplant sind, bleibt abzuwarten. Eine kürzlich veröffentlichte Zertifizierungsliste hat jedoch ergeben, dass die Hardware die Standortverfolgung unterstützt. Dies bedeutet, dass Benutzer möglicherweise Gesten aus größerer Entfernung verwenden oder den Stift suchen können, wenn er verlegt wurde.

Er ähnelt dem Galaxy Note 9 auf der Innenseite.

Die meisten Samsung-Smartphones verwenden heutzutage Snapdragon mit mittlerer Reichweite oder Exynos-Chipsätze. Mit dem Galaxy Note 10 Lite soll der südkoreanische Gigant jedoch alte Flaggschiff-Hardware neu verpacken.
Insbesondere wird davon ausgegangen, dass das Gerät das Exynos 9810 verwenden wird, das zuvor das Galaxy S9 und das Galaxy Note 10 mit Strom versorgt hat Wenngleich die Erweiterbarkeit noch nicht bestätigt wurde, wird es mit einem ordentlichen 6 GB RAM und 128 GB internem Speicher verbunden sein.

Diese Komponenten werden voraussichtlich neben einem gewaltigen 4.500-mAh-Akku mit Android 10 aus dem Handel kommen Box und Samsungs spezielles One UI 2.0-Interface, das kürzlich für das Galaxy S10 und das Galaxy Note 10 entwickelt wurde. Die Unterstützung von 4G-LTE-Netzwerken ist ebenso zu erwarten wie eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse.

Samsung Galaxy Note 10 Lite-Ankündigung und Verfügbarkeit

Obwohl eine offizielle Veranstaltung noch zu bestätigen ist, wird angenommen, dass Samsung Mitte Januar das Smartphone zusammen mit dem Galaxy S10 Lite auf einer Veranstaltung vorstellen wird. Die anfängliche Verfügbarkeit wird wahrscheinlich auf asiatische Märkte wie Indien beschränkt sein, aber eine spätere Veröffentlichung in Europa wird erwartet.

Interessanterweise kennt nicht jeder das Telefon als Galaxy Note 10 Lite. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Samsung Galaxy A-Serie in Asien immer beliebter wird und das Unternehmen dies voraussichtlich nutzen wird, indem es das Gerät in diesen Märkten als Galaxy A81 bezeichnet.

Die Verfügbarkeitspläne für die USA und Nordamerika insgesamt sind weiterhin unklar Im Moment wird die Marke den Exynos 9810 wahrscheinlich durch den Snapdragon 845 ersetzen, um die Kompatibilität mit den Netzbetreibern zu gewährleisten.

About AndroidWeltEditor

Check Also

MIJIA Vertical Heater brings support for infrared induction heating for ¥399 (~$59)

Xiaomi is also launching products targeted at helping us wade through the writer season seamlessly. …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *