Home / Android-Entwicklung / So erstellen Sie ein Array in Java

So erstellen Sie ein Array in Java

 Verwenden von Arrays in Java

Ein Array in Java ist ein Variablentyp, der mehrere Werte speichern kann. Diese Werte werden basierend auf einem Schlüssel gespeichert, mit dem diese Informationen anschließend nachgeschlagen werden können.

Arrays können für Entwickler nützlich sein, um große Datenmengen zu speichern, anzuordnen und abzurufen. Unabhängig davon, ob Sie Highscores in einem Computerspiel verfolgen oder Informationen über Clients in einer Datenbank speichern, ist ein Array häufig die beste Wahl.

Lesen Sie auch: Verwendung von Arrays in Python

Also, Wie erstellt man ein Array in Java? Das hängt alles von der Art des Arrays ab, das Sie verwenden möchten!

So erstellen Sie ein Array in Java

Das Wort „Array“ wird als Datenstruktur definiert, die aus einer Sammlung von Elementen besteht. Diese Elemente müssen durch mindestens einen "Index" oder "Schlüssel" identifiziert werden.

In Java gibt es mehrere Datenobjekte, die wir daher als Arrays bezeichnen könnten. Wir bezeichnen das erste als "Java-Array". Obwohl dies die Dinge etwas verwirrender macht, ähnelt dies tatsächlich dem, was wir in vielen anderen Programmiersprachen als "Liste" bezeichnen würden!

Dies ist der einfachste Weg, sich ein Java-Array vorzustellen: als Liste sequentieller Werte. Hier wird jedem Wert in der Sequenz basierend auf seiner relativen Position automatisch ein Schlüssel zugewiesen. Der erste Index ist immer "0" und von da an erhöht sich die Anzahl schrittweise mit jedem neuen Element.

Im Gegensatz zu einer Liste in beispielsweise Python haben Java-Arrays jedoch eine feste Größe. Es gibt keine Möglichkeit, Elemente zur Laufzeit zu entfernen oder dem Array hinzuzufügen. Diese Einschränkung eignet sich hervorragend für optimierten Code, weist jedoch natürlich einige Einschränkungen auf.

Um diesen Array-Typ in Java zu erstellen, erstellen Sie einfach eine neue Variable Ihres ausgewählten Datentyps mit eckigen Klammern, um anzuzeigen, dass es sich tatsächlich um ein Array handelt. Wir geben dann jeden Wert in geschweifte Klammern ein, die durch Kommas getrennt sind. Auf Werte wird anschließend mithilfe des Index zugegriffen, der auf der Reihenfolge dieser Liste basiert.

String listOfFruit [] 
 = {"Apfel", "Orange", "Zitrone", "Birne", "Traube"};
System.out.println (listOfFruit [2] );

Obwohl es nicht möglich ist, die Größe eines Java-Arrays zu ändern, können wir bestimmte Werte ändern:

listOfFruit [3]  = "Melone";

ArrayLists

Wenn Sie in Java Arrays verwenden müssen, deren Größe geändert werden kann, können Sie sich für die ArrayList entscheiden. Eine ArrayList ist nicht so schnell, bietet Ihnen jedoch zur Laufzeit mehr Flexibilität.

Um eine Array-Liste zu erstellen, müssen Sie sie mit dem von uns ausgewählten Datentyp initialisieren. Anschließend können Sie jedes Element mithilfe der add-Methode einzeln hinzufügen. Wir müssen auch ArrayList aus dem Java.util-Paket importieren.






 import java.util.ArrayList;

Klasse Main {

  public static void main (String [] args) {

 ArrayList  arrayListOfFruit = new ArrayList 








 ();
 arrayListOfFruit.add ("Apple");
 arrayListOfFruit.add ("Orange");
 arrayListOfFruit.add ("Mango");
 arrayListOfFruit.add ("Banane");
 System.out.println (arrayListOfFruit);

}}

} 

Jetzt können wir zu jedem Zeitpunkt in unserem Code Elemente hinzufügen und entfernen. Beachten Sie jedoch, dass dadurch die Positionen aller anderen Werte und ihrer jeweiligen Schlüssel geändert werden. Also sollte ich das tun:


 System.out.println (arrayListOfFruit.get (3));
arrayListOfFruit.add (2, "Lemon");
System.out.println (arrayListOfFruit.get (3)); 

Bei jedem Druck erhielt ich eine andere Ausgabe. Beachten Sie, dass wir "get" verwenden, um Werte an bestimmten Indizes zurückzugeben, und dass ich Werte an verschiedenen Positionen hinzufügen kann, indem ich meinen Index als erstes Argument übergebe.

Erstellen eines Arrays in Java mithilfe von Maps

Ein anderes Array-Typ in Java ist die Karte. Eine Karte ist ein assoziatives Array, das Schlüssel / Wert-Paare verwendet, die sich nicht ändern.

Dies ist beispielsweise eine perfekte Möglichkeit, Telefonnummern zu speichern. Hier können Sie die Zahlen als Werte und die Namen der Kontakte als Index verwenden. "197701289321" könnte also den Schlüssel "Jeff" erhalten. Dies macht es für uns viel einfacher, die benötigten Daten schnell zu finden, selbst wenn wir Daten zu unserer Liste hinzufügen und daraus entfernen!

Wir tun dies folgendermaßen:



 import java.util.HashMap;
import java.util.Map;

Karte  phoneBook = neue HashMap 



 ();
 phoneBook.put ("Adam", "229901239");
 phoneBook.put ("Fred", "981231999");
 phoneBook.put ("Dave", "123879122");
 System.out.println ("Adams Nummer:" + phoneBook.get ("Adam")); 

Wie Sie dann sehen können, ist ein Java-Array immer ein Array, aber ein Array ist nicht immer ein Java-Array! [19659007] Wie verwende ich das mehrdimensionale Array in Java?

Der Kopf dreht sich noch nicht genug? Schauen Sie sich dann das mehrdimensionale Array in Java an!

Dies ist eine Art Java-Array mit zwei „Spalten“.

Stellen Sie sich vor, Ihr typisches Java-Array ist eine Excel-Tabelle. Wäre dies der Fall, hätten Sie eine Tabelle mit nur einer Spalte erstellt. Wir könnten es als "eindimensionale" Datenbank betrachten, da sich die Daten nur von oben nach unten ändern. Wir haben so viele Zeilen wie wir möchten (1. st Dimension), aber nur eine Spalte (die hypothetische 2. Dimension und ).

Um weitere Spalten hinzuzufügen, fügen wir einfach eine zweite hinzu Satz eckige Klammern. Wir füllen dann die Zeilen und Spalten. Die resultierende Datenstruktur kann als "Array von Arrays" betrachtet werden, wobei jedes Element ein ganzes Array selbst ist!

In diesem Beispiel verwenden wir Ganzzahlen (ganze Zahlen):




 int [][]  twoDimensions = {
 {1, 2, 3, 4},
 {5, 6, 7, 8},
 {9, 10, 11, 12},
}; 

Aber wir können diese Idee sogar noch weiter verfolgen, indem wir ein dreidimensionales Array erstellen! Dies wäre ein Array von 2D-Arrays . Sie würden es so bauen:









 int [] [][]  threeDimensions = {
 {
 {1, 2, 3},
 {4, 5, 6}
 },
 {
 {-1, -2, -3},
 {-4, -5. -61},
 }}
}; 

Obwohl diese Idee schwierig zu konzipieren ist, versuchen Sie sich eine Datenbank mit drei Achsen vorzustellen, deren Zellen sich in jede Richtung bewegen.

So erstellen Sie ein Array in Java! Während sich viele Leute, die dies lesen, niemals mit dreidimensionalen Arrays befassen müssen, zeigt dies nur, wie leistungsfähig und anpassungsfähig Java wirklich ist.

Tatsächlich ist die Liste der Dinge, die Sie mit Java erreichen können, unbegrenzt. Wie ist die Array-Liste. Warum setzen Sie Ihre Ausbildung nicht mit einer der besten Ressourcen fort, um Java zu lernen?

About AndroidWeltEditor

Check Also

Android Developers Blog: Warteschlange der Verbesserungen

Gepostet von Jeff Vander Stoep, Android Security & Privacy Team und Chong Zhang, Android Media …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.