Home / Mobile Technologie / So reinigen Sie Ihre AirPods (die einfachste Methode Nr. 1)

So reinigen Sie Ihre AirPods (die einfachste Methode Nr. 1)

Apples AirPods sehen aus wie Kunstwerke. Sie sind schlank, glänzend und sehen ein wenig verrückt aus. Leute, die sie vorher noch nicht benutzt haben, fragen mich immer, wie sie klingen und ob sie sie ausprobieren können.

Ich sage den Leuten, dass sie großartig klingen, aber ich habe immer Angst, sie meine AirPods ausprobieren zu lassen. Nicht, weil ich nicht gerne teile, sondern weil ich sie nicht abschätzen möchte, wenn sich Ohrenschmalz auf einem meiner Pods befindet.

Leider sammeln Apples AirPods wie alle Ohrhörer von Zeit zu Zeit Wachs Die Reinigung ist daher ein Muss, wenn Sie möchten, dass sie immer gut klingen und gut aussehen. Da es sich bei den AirPods jedoch um sehr kleine und empfindliche elektronische Geräte handelt, sollten Sie vorsichtig sein, wie Sie sie reinigen, um sie nicht zu beschädigen.

So reinigen Sie Ihre AirPods

Die Reinigung Ihrer AirPods erfolgt auf zwei Arten. Lassen Sie uns zunächst über das Reinigen des Gehäuses der AirPods sprechen, dh des Stiels und der Glühbirne.

Die Außenhülle der AirPods lässt sich am einfachsten mit einem Mikrofasertuch reinigen. Dies sind die gleichen Kleidungsstücke, mit denen Sie Ihre Brille reinigen. Geben Sie einfach jedem AirPod ein gutes Peeling mit einem Mikrofasertuch und Sie werden feststellen, dass sie so glänzend sind wie am Tag, an dem Sie sie gekauft haben.

Bei der Reinigung der Mikrofon- und Lautsprechernetze der AirPods sind die Dinge jedoch etwas schwieriger. Die Lautsprechernetze befinden sich offensichtlich im Aufbau des Geräts, während sich das Mikrofon in der Öffnung des silbernen Rings am Ende eines AirPod-Vorbaus befindet.

Die beste Methode zum Reinigen der Mikrofon- und Lautsprechernetze ist ein Baumwollgewebe Tupfer, auch als Q-Tip bekannt. Geben Sie einfach jedem Mikrofon- und Lautsprechernetz einen guten Austausch mit der Q-Spitze, und jeder Schmutz sollte herausfallen.

Eine weitere Spitze zum Reinigen der Lautsprechernetze ist eine sehr weiche Zahnbürste. Reiben Sie die Netze nur ein paar Mal mit der Bürste leicht ein.

Sprühen Sie jedoch KEINE Reinigungsflüssigkeit oder Wasser in das Mikrofon- oder Lautsprechernetz, da Sie sonst Ihre AirPods dauerhaft beschädigen könnten.

Reinigen des AirPod-Ladekoffers

Das Reinigen des AirPod-Ladekoffers ist viel einfacher. Verwenden Sie einfach ein Mikrofasertuch, um die Außenseite des Gehäuses gut abzureiben. Es sieht schnell so glänzend und neu aus wie an dem Tag, an dem Sie Ihre AirPods erhalten haben.

Öffnen Sie nun Ihre AirPods-Hülle und reinigen Sie jedes der AirPod-Silos vorsichtig mit einem Wattestäbchen, das auch als Q-Tip bezeichnet wird. Sprühen Sie jedoch KEINE Reinigungsflüssigkeit oder Wasser in das Gehäuse, da sich in den Silos empfindliche Ladestifte befinden.

Das Reinigen Ihres AirPods-Gehäuses ist jedoch erst abgeschlossen, wenn Sie auch den Lightning-Anschluss reinigen, der sich in der Tasche häufig mit Schmutz und Flusen füllen kann. Wenn der Lightning-Anschluss zu blockiert ist, werden möglicherweise das Gehäuse und die AirPods aufgeladen, wenn Sie sie zu Hause an ein Lightning-Kabel anschließen.

Der erste Schritt zum Reinigen des AirPod-Gehäuses besteht darin, den Lightning-Anschluss mit einer Taschenlampe zu überprüfen . Wenn Sie genau hinsehen, können Sie feststellen, ob sich im Hafen Flusen oder Schmutz angesammelt haben. Wenn du Trümmer siehst, solltest du als Nächstes einen dünnen Schürhaken finden, den du in den Hafen stecken kannst, um ihn herauszuschöpfen.

An vielen Orten wird die Verwendung eines Zahnstochers empfohlen, aber das mache ich nicht gern, weil Zahnstocher kann im Hafen abbrechen, wenn Sie zu aggressiv sind. Stattdessen verwende ich das SIM-Auswurftool, das mit jedem iPhone geliefert wird. Auch dies ist super dünn, so dass es leicht hineingelangen und sich um einen Lightning-Port bewegen kann. Es ist auch super stark – aus flüssigem Metall -, sodass es praktisch unmöglich ist, sich zu verbiegen oder zu brechen.

Führen Sie das SIM-Auswurfwerkzeug schräg in den Lightning-Anschluss ein und schaben Sie die Flusen vorsichtig heraus. Sie werden sehen, dass es in Klumpen zerfällt – und Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass wahrscheinlich mehr darin steckt, als Sie erwarten. Nachdem Sie fertig sind, schließen Sie Ihr Lightning-Kabel an. Sie werden sofort bemerken, dass es jetzt eine viel festere Verbindung zwischen Kabel und Anschluss gibt.

Und das war's! Jetzt sollten Ihre AirPods und ihr Gehäuse so gut wie neu aussehen!

Wussten Sie, dass all diese verborgenen Funktionen in Ihren AirPods vorhanden sind? Wenn nicht, lesen Sie diesen Beitrag – Sie werden erstaunt sein was deine AirPods können!

About AndroidWeltEditor

Check Also

Intel sells its NAND memory business to SK Hynix for a cool $9 billion

South Korean semiconductor giant and memory chipmaker SK Hynix has today announced that that it …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *