Home / Mobile Technologie / Sony Xperia 1 Bewertung – PhoneArena

Sony Xperia 1 Bewertung – PhoneArena

Das Xperia 1 ist mehr als nur das neueste Flaggschiff von Sony. Es ist der Auslöser für die Transformation des Unternehmens in eine neue Richtung – eine, die die Marke Xperia hoffentlich wieder auf den Radar bringen würde. Es ist das erste Sony-Handy mit einer Dreifachkamera und das einzige Mobilteil auf dem Markt mit einem 4K-OLED-HDR-Display. Das Seitenverhältnis von 21: 9 macht es ideal für Multitasking und das Ansehen von Filmen, während Kamerafunktionen wie Eye-Tracking-Autofokus und Cinema Pro-Videoaufzeichnung mit vollständiger manueller Steuerung die Entwickler faszinieren sollten. Aber hat das Xperia 1 bei einem Preis von fast 1000 US-Dollar eine Chance gegen die High-End-Android-Konkurrenz? Ich benutze es jetzt seit ungefähr zwei Wochen. Hier sind meine Gedanken zu diesem Thema.

Im Lieferumfang enthalten:

  • Sony Xperia 1-Telefon
  • USB-C-zu-USB-C-Kabel
  • Wandladegerät (18 W mit Unterstützung für USB-Stromversorgung)
  • USB-C-zu-3,5-mm-Audioadapter [19659003] Kabelgebundenes Stereo-Headset mit 3,5-mm-Buchse
  • Startanleitung

Design

Ich finde es fair, mit dem eigenartigsten Designmerkmal des Sony Xperia 1 zu beginnen – seiner Form. Es wird durch das Seitenverhältnis von 21: 9 (oder 9:21, wenn Sie so wollen) bestimmt und macht dieses Telefon zu einem der höchsten seiner Klasse. Gleichzeitig ist Sonys Flaggschiff schmaler als Konkurrenten wie das Samsung Galaxy S10 + oder das iPhone XS Max.

Diese unorthodoxen, übergroßen Proportionen haben mehrere praktische Vorteile. Ganz oben auf der Liste stelle ich die Tatsache, dass das Telefon einfacher zu halten und zu bedienen ist als vergleichbare Geräte, insbesondere angesichts der Tatsache, dass es sich um einen 6,5-Zoll-Bildschirm handelt, den Sie handhaben. Darüber hinaus sehen Sie mehr Inhalte im Webbrowser und in Apps wie Facebook, Twitter und im Grunde alles, was über einen vertikalen Feed verfügt, durch den Sie scrollen können.

 Sony Xperia 1 Review

Weitere behauptete Vorteile stehen jedoch zur Debatte. Ein gültiger Punkt, den Sony hervorhebt, ist, dass 21: 9 ein beliebtes filmisches Seitenverhältnis ist, das sich hervorragend für Filme eignet. Andererseits werden YouTube-Videos, von denen die meisten im 16: 9-Format aufgenommen wurden, mit riesigen schwarzen Leerzeichen angezeigt die Seiten. In der Tat ist ein 16: 9-YouTube-Video auf dem Xperia 1 in der Größe vergleichbar mit dem, was Sie sich wünschen, wenn Sie es nicht im Vollbildmodus ansehen – was keine ideale Lösung ist, da es einen erheblichen Teil des Frames ausschneidet eine Galaxy S7. Schließlich eignet sich ein größerer Bildschirm viel besser für Side-by-Side-Multitasking, insbesondere wenn das Telefon ein YouTube-Video, eine App und die Tastatur auf seinem Bildschirm anzeigen kann. Es muss jedoch darauf hingewiesen werden, dass das Split-Screen-Erlebnis von Android nach vielen Jahren der Verfügbarkeit immer noch Raum für Wachstum lässt: Viele beliebte Android-Apps, einschließlich Facebook Messenger und Instagram, bieten keine Unterstützung für Split-Screens, und Sie können nicht zwei Instanzen von setzen die gleiche App, wie zwei Chrome-Tabs, nebeneinander.

Abgesehen vom Seitenverhältnis ist das Sony Xperia 1 ein hochwertiges, gut gebautes Telefon, wie man an dem besonders starken Vibrationsmotor oder übrigens erkennen kann Die Gorilla Glass 6-Oberflächen fügen sich nahtlos in den soliden Metallrahmen ein. Das allgemeine Design ist eher konventionell. Anstelle der Wölbung, die wir beim Xperia XZ3 hatten, ist die Rückseite jetzt ein solides Stück Glas, aus dem die Kamera herausragt. Außerdem wurden die gebogenen Displaykanten des XZ3 fallen gelassen, um das Kinoerlebnis nicht zu beeinträchtigen. Es fehlt noch eine 3,5-mm-Audiobuchse, aber Sie erhalten Stereo-Lautsprecher.

Auf der rechten Seite des Xperia 1 ist eine Menge los. In der Mitte befindet sich ein Fingerabdruckleser – einer, der die Arbeit erledigt, aber erledigt weder so schnell noch so zuverlässig wie bei anderen von uns getesteten Handys. Seltsamerweise ist der Ein- / Ausschalter jetzt separat, anstatt in den Fingerabdruckleser eingebettet zu sein. Die Lautstärkewippe befindet sich oben und unten befindet sich ein seltenes Tier: ein spezieller 2-Stufen-Kamera-Auslöser. Persönlich benutze ich es nicht immer, um Fotos zu machen, aber es ist eine großartige Abkürzung für die Kamera-App.

Display

Das Sony Xperia 1 ist das erste und einzige Telefon mit einem 4K-OLED-Display. Es misst 6,5 Zoll über die Diagonale und hat eine Auflösung von 1644 x 3840 Pixel bei einer Pixel-pro-Zoll-Zahl von 642 ppi. Wir werden uns jetzt nicht mit der Frage befassen, ob ein Mensch den Unterschied zwischen diesem und einem Quad-HD-Smartphone-Bildschirm erkennen kann (wahrscheinlich nicht). Wir möchten, dass Sie wissen, dass dieser Bildschirm wunderschön aussieht, und manchmal habe ich das Gefühl, dass ich Bilder betrachte, die auf einem Stück Papier gedruckt sind. Um den Akku zu schonen, wird der Inhalt des Telefons nur dann in voller 4K-Auflösung wiedergegeben, wenn dies sinnvoll ist: in der Album-App, in Google Fotos oder wenn eine App 4K-Videos im Querformat wiedergibt.

 Sony Xperia 1 Review

Aber wenn es um Farbgenauigkeit geht, gibt es einen Haken. Standardmäßig zeigt das Xperia 1 kalte, übersättigte Farben an – wahrscheinlich, weil ein typischer Benutzer einfach Farben haben möchte, die beim Auschecken in einem Geschäft auftauchen. Um eine bessere Farbgenauigkeit auf diesem Bildschirm zu erzielen, müssen Sie zu Einstellungen wechseln und auf der Registerkarte Anzeige den so genannten Erstellungsmodus auswählen. Hiermit wird ein Farbprofil für die Anzeige festgelegt, das demjenigen auf Sonys Master-Monitoren ähnelt und von Profis beim Bearbeiten von Filmen verwendet wird. Seltsamerweise sahen die Weißtöne auch im Erstellungsmodus noch kalt aus, und unsere Messungen bestätigten eine Farbtemperatur von über 7700 K, was zu kalt ist, um als genau angesehen zu werden. Die manuelle Feineinstellung des Weißabgleichs ist im Menü "Anzeigeeinstellungen" möglich. So habe ich das gewünschte Erscheinungsbild erhalten.

Der maximale Helligkeitswert von 587 Nits wurde auf einem rein weißen Bildschirm gemessen. Wir konnten 650 Nits erreichen, als ein weißes Bild nur teilweise auf den Bildschirm traf. Alles in allem ist die Sichtbarkeit im Freien beim Xperia 1 kein Problem.

Schnittstelle und Software

Android 9 Pie wird auf dem Sony Xperia 1 ausgeliefert, und die Benutzeroberfläche ähnelt der der früheren Xperia-Modelle. Insgesamt fühlt sich die Software "serienmäßig" an. Googles Digital Wellbeing-Funktion ist verfügbar, ebenso wie Googles Navigationsgesten auf dem Bildschirm, wenn Sie diese den klassischen Schaltflächen auf dem Bildschirm vorziehen. Der Umgebungsbildschirm, die ständig aktive Anzeigefunktion von Sony, zeigt während des Standby-Modus schnelle Statusinformationen auf dem Display an: Uhrzeit, Alarme, ausstehende Benachrichtigungen. Um den Akku zu schonen, leuchtet der Umgebungsbildschirm nur beim Abheben des Telefons auf, kann jedoch jederzeit eingeschaltet werden.

Side Sense ist immer noch verfügbar und die Verwendung ist genauso frustrierend wie beim Xperia XZ3. Für diejenigen, die nicht vertraut sind, können Sie mit dieser Funktion auf häufig verwendete Apps, Schaltflächen und Modi zugreifen, indem Sie zweimal schnell auf den Rand des Displays tippen. Theoretisch hört sich das gut an, aber in der Praxis müssen Ihre Klicks so präzise sein, dass Sie sie wahrscheinlich aufgeben, während Sie sich noch im Side Sense-Tutorial befinden.

Game Enhancer ist ein Tool, das Gamer zu schätzen wissen. Am besten gefällt mir, dass die automatische Helligkeit während des Spielens deaktiviert werden kann. Außerdem können Sie Ihr Gameplay aufzeichnen und die Leistung reduzieren, um die Akkulaufzeit zu verlängern. Was ich nicht mag, ist, dass das Game Enhancer-Symbol immer über Ihrem Spiel schwebt, solange es aktiv ist.

Prozessor, Speicher und Leistung

Der schnelle Snapdragon 855-Chip in einem Telefon mit sauberer, einfacher Android-Software ist ein Erfolgsrezept. Das Sony Xperia 1 wechselt schnell zwischen Apps und reagiert sofort auf Eingaben. Die tägliche Leistung war in meinen Tests nie ein Problem, auch wenn die 6 GB RAM im Jahr 2019 nicht viel zu sein scheinen.

Natürlich kann das Xperia 1 selbst die schwersten modernen Handyspiele verarbeiten, obwohl einige Einige von ihnen sind möglicherweise nicht in der Lage, den gesamten Bildschirm auszufüllen. Ich habe ein- oder zweimal Anzeichen von thermischem Throttling bemerkt, jedoch nur während längerer Spielphasen – nach etwa einer Stunde.

Das Xperia 1 verfügt über 128 GB integrierten Speicher. Das dürfte für die meisten Menschen ausreichend sein, und für diejenigen, die mehr brauchen, steht ein microSD-Kartensteckplatz zur Verfügung.

Kamera

 Sony Xperia 1 Test

Jetzt kommt der lustige Teil. Das Sony Xperia 1 ist das erste Telefon des Unternehmens mit einer Dreifachkamera. Es ist ein Setup, das in Bezug auf technische Daten und Fähigkeiten mit den besten Kamerafonen mithalten kann. Kurz gesagt, Sie erhalten eine universelle Hauptkamera und eine Tele-Kamera für Porträts und Zoomen, während die dritte Kamera über ein Superweitwinkelobjektiv mit festem Fokus verfügt, ähnlich wie bei einer GoPro. Von allen bisher vorgestellten Multikamera-Konfigurationen ist dies die vielseitigste, und es ist nicht verwunderlich, dass High-End-Geräte wie das Samsung Galaxy S10 + und das LG V50 identische Dreifachkamera-Konfigurationen verwenden.

I'm Die Software, mit der die Kameras des Xperia 1 gesteuert werden, ist weitaus weniger beeindruckend: Sie fühlt sich an dieser Stelle einfach unvollendet an. Die Kamera-App startet manchmal nur langsam und wechselt sogar langsamer zwischen den Kameras. Wenn Sie mehrere Porträtfotos zu schnell aufnehmen, reagiert die Kamera-App nicht mehr Es gibt nur eine Taste, um zwischen den Objektiven zu wechseln, und um zur Weitwinkelkamera zu gelangen, müssen Sie zuerst auf das Teleobjektiv umschalten, das in bestimmten Situationen wertvolle Sekunden verschlingt Sony versucht hier, die Dinge einfach zu halten, aber es muss eine bessere Lösung geben.

Bildqualität

Positiver ist zu vermerken, dass das Sony Xperia 1 durchaus in der Lage ist, fantastische Fotos aufzunehmen – insbesondere, wenn es sich in der Kamera befindet rechte Hand: Die Bilder sehen neutral aus, ohne Enhancer oder KI-Effekte icks, die versuchen, sie "besser" zu machen, indem sie den Kontrast und die Sättigung über das realistische Maß hinaus steigern. Die 2x Tele-Kamera eignet sich hervorragend für Porträts. Die Weitwinkelkamera kann epische Aufnahmen aus dramatischen Winkeln aufnehmen und verfügt über eine Verzerrungskorrektur in Echtzeit (sofern aktiviert). Der Eye-Tracking-Autofokus ist praktisch, wenn Nahaufnahmen gemacht werden und funktioniert auch bei Haustieren oder wenn Ihr Motiv eine Brille trägt. Mit dem Serienbildmodus können Sie Momente in Sekundenbruchteilen klar erfassen, indem Sie den Fokus und die Belichtung für jedes Bild anpassen. Alles in allem hat Sony im Xperia 1 ein großes Arsenal an Kamerawerkzeugen untergebracht. Sie müssen nur wissen, wie Sie sie nutzen können, und die Lernkurve ist nicht die reibungsloseste.

Hier sind einige meiner Lieblingsaufnahmen.

Aber auch hier habe ich das Gefühl, dass die Software diese ansonsten fähige Kamera zurückhält. Während es einen automatischen HDR-ähnlichen Modus gibt, verwendet die Kamera ihn nur, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Aus diesem Grund enthält meine Galerie mehr als ein paar Fotos, bei denen der Himmel völlig verwaschen ist oder das Motiv von Schatten verdeckt wird. Werfen Sie einen Blick auf die ersten fünf Bilder in der Galerie unten.

Bilder bei schwachem Licht vom Xperia 1 sind in Ordnung, aber nichts Außergewöhnliches. Nachts kann die Kamera buchstäblich vier Sekunden brauchen, um ein Foto aufzunehmen und zu verarbeiten, aber das Endergebnis ist nicht besser als das, was ich mit einem Galaxy S10 oder einem iPhone XS in derselben Situation aufgenommen habe – und das in einem Bruchteil dieser Zeit . Es gibt keinen speziellen Nachtmodus, der Googles Nachtsicht ähnelt, aber Sony untersucht ihn.

Selfies

Aufnahmen aus der 8-Megapixel-Frontkamera mit OIS sehen durchschnittlich aus. Ich kann nicht behaupten, dass ich mit den Details, die bei schlechten Lichtverhältnissen erzeugt werden, zufrieden bin, aber der HDR-Modus erledigt gute Arbeit bei der Pflege heller Hintergründe. Das Objektiv selbst ist breit genug, um vielen Personen Platz zu bieten, führt jedoch zu Verzerrungen an den Rändern – was typisch für Objektive mit dieser Breite ist.

Video

Videos, die auf dem Xperia 1 aufgenommen wurden, sehen insgesamt sehr gut aus und sind sehr klar Stereo-Audio, aber das Filmmaterial hätte mit einer gleichmäßigeren Bildstabilisierung noch besser sein können. HDR-Video ist immer noch eine Option, aber während das Video auf dem Bildschirm des Telefons gut aussieht, ist es möglicherweise mit einigen Social Media-Diensten nicht kompatibel. Verwenden Sie es daher mit Vorsicht. Während der Videoaufnahme können Sie zwischen der Haupt- und der Telekamera wechseln, nicht jedoch zwischen der Weitwinkelkamera. Eine weitere Einschränkung ist, dass 4K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Auf dem Xperia 1 gibt es keinen 4K 60fps-Modus.

Cinema Pro

Dies ist der Name einer App, die auf dem Sony Xperia 1 vorinstalliert ist. Sie wurde speziell für die professionelle Videoaufnahme entwickelt und bietet Ihnen vollständige Kontrolle über Kameraeinstellungen wie ISO, Verschlusszeit, Weißabgleich und Fokus. Sie können auch eine der drei Kameras verwenden. Das Aussehen des Videos kann durch Anwenden eines von acht verschiedenen Filtern an das Thema der Einstellung angepasst werden. Das ausgegebene Video wird in 4K mit einem Seitenverhältnis von 21: 9 aufgenommen. Kurz gesagt, diese App wird nur verwendet, wenn Sie mit der Absicht fotografieren, das Filmmaterial anschließend zu bearbeiten. Sie kann jedoch für diejenigen nützlich sein, die wissen, wie sie das Beste daraus machen können.

 Sony Xperia 1 Test

Audioqualität

Wie eingangs erwähnt, verfügt das Sony Xperia 1 nicht über eine Audio-Buchse, aber über einen Dongle, mit dem Sie ein Lieblingspaar verbinden können von kabelgebundenen Kopfhörern. Mein Testgerät wurde auch mit einem kabelgebundenen In-Ear-Headset geliefert. Es verfügt über einen 3,5-mm-Anschluss, keinen USB-C-Anschluss, sodass es mit anderen Geräten wie z. B. Ihrem Laptop funktioniert. Die Klangqualität ist mit reichlich Bass überdurchschnittlich gut.

Wie viele Sony-Handys aus der Vergangenheit bietet das Xperia 1 über seine Lautsprecher Stereo-Sound. Einer der Treiber ist die Hörmuschel und der andere ist ein Bodenlautsprecher. Der Sound ist laut, mit klaren Höhen und gut reproduziertem Gesang, und es besteht eine gute Balance zwischen dem linken und dem rechten Kanal. Der Nachteil ist, dass es keinen Bass gibt, von dem man sprechen kann. Ich weiß, dass man von einem Smartphone nicht viel mit niedrigen Frequenzen erwarten kann, aber sowohl das iPhone XS als auch das Galaxy S10 liefern mehr Bässe aus ihren Lautsprechern.

Akkulaufzeit

Auf dem Papier ist der 3300-mAh-Akku im Xperia 1 einer der kleinsten, den Sie in einem High-End-Android-Telefon finden würden. Zum Vergleich: Das OnePlus 7 Pro verfügt über eine 4000-mAh-Zelle und die im Galaxy S10 + wiegt 4100 mAh. Aber hier ist die Sache: Die tatsächliche Akkulaufzeit, die ich aus dem Xperia 1 herausgeholt habe, ist überhaupt nicht schlecht. Es ist auch nicht fantastisch, aber ich kann nicht sagen, dass das Xperia 1 in dieser Abteilung enttäuscht. An einem anstrengenden Tag habe ich ungefähr 6 Stunden aktive Nutzung, einschließlich ungefähr 2 Stunden Spielen, 1 Stunde Surfen im Internet, 2 Stunden YouTube und eine Stunde Spotify-Streaming. Bei einer leichteren Nutzung dauert es bis in den zweiten Tag hinein, wahrscheinlich, weil das Telefon im Standby-Modus kaum Strom verbraucht. Wenn Sie jedoch häufig Fortnite spielen oder die ganze Zeit mit der Kamera arbeiten, benötigen Sie möglicherweise eine Aufladung vor dem Abend.

Ich habe mit meinem Xperia 1-Testgerät ein 18-W-Ladegerät erhalten. Das vollständige Aufladen des Telefons dauert fast 2 Stunden. Dies kann jedoch darauf zurückzuführen sein, dass Sony die Akkuzustände vorrangig vor den Ladegeschwindigkeiten bewertet und das langsamere Aufladen die Lebensdauer des Akkus verlängert. Außerdem wird das Telefon schneller aufgeladen als das XZ3 aus dem letzten Jahr.

Beim Xperia 1 fehlt das kabellose Laden, obwohl es beim Xperia XZ3 verfügbar war. Sony hat es übersprungen, weil das Design des Telefons eine höhere Priorität hatte.

Fazit

Das Mobilfunkgeschäft von Sony soll sich in eine neue Richtung entwickeln, aber ein entscheidender Aspekt scheint sich nicht geändert zu haben – die Preisgestaltung. In den USA kann das Sony Xperia 1 bei Amazon nur für 949 US-Dollar vorbestellt werden und wird erst am 12. Juli ausgeliefert. Ein Galaxy S10 + kostet 50 US-Dollar weniger und Sie können heute eines erhalten, entweder freigeschaltet oder über einen Mobilfunkanbieter. Hätte Sony es mit einem Paar Premium-Kopfhörern gebündelt, wäre das Xperia 1 eine Menge gewesen, aber nach heutigem Stand wird es für ein Sony-Flaggschiff in den USA ein weiteres schweres Geschäft. Und das ist zu einem Zeitpunkt bedauerlich, als Sony dringend ein Telefon braucht, das sich verkauft.

Verstehen Sie mich nicht falsch: Das Sony Xperia 1 ist eigentlich ein sehr gutes Telefon. Es ist schnell, fühlt sich solide und gut gebaut an und der Bildschirm sieht gut aus, ohne durch eine Kerbe oder einen Kameraausschnitt unterbrochen zu werden. Zu diesem Preis muss ein Telefon jedoch mehr als gut sein. Es muss einwandfrei sein und das Xperia 1 nicht. Der Fingerabdruckleser kann unzuverlässig sein, aber damit kann man leben. Andererseits benötigt die leistungsstärkste Kamera-Hardware eines Sony-Handys eine bessere Software: Verbesserungen der Stabilität und Bildqualität, zuverlässigere HDR-Algorithmen und eine bessere Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen. Natürlich können die Dinge in einem Monat nach einem oder zwei Software-Updates anders sein, aber auch heute ist das wieder so.

About AndroidWeltEditor

Check Also

show off your new phone!

So, you’ve decided to shell out north of $1,300 on the Samsung Galaxy S21 Ultra, …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *