Home / Mobile Technologie / T-Mobile wird voraussichtlich den Preis für den Sprint senken

T-Mobile wird voraussichtlich den Preis für den Sprint senken

Am 29. April 2018 wurde bekannt gegeben, dass der Zusammenschluss von T-Mobile-Sprint im Wert von 26,5 Milliarden US-Dollar noch nicht abgeschlossen ist, obwohl die Spediteure die Genehmigung der FCC und des Justizministeriums eingeholt haben. Das einzige, was den Zusammenschluss vom Abschluss abhält, ist eine Klage von 13 Generalstaatsanwälten und der AG von Washington DC. Die Klage versucht, die Transaktion zu blockieren, und der Prozess beginnt am kommenden Montag.

T-Mobile, das am schnellsten wachsende Unternehmen von Die vier großen US-Fluggesellschaften sind aus nur einem Grund hinter Sprint her. Letztere besitzen zufällig eine seltene Ware unter US-Mobilfunkanbietern: das 2,5-GHz-Mittelbandspektrum. Und während T-Mobile heute offiziell das erste landesweite 5G-Netz in den USA startete, nutzte es dazu seine 600-MHz-Low-Band-Funkwellen. Die 600-MHz-Signale bewegen sich weiter und durchdringen Gebäude besser, bieten jedoch nicht die Kapazität und Datengeschwindigkeit, die mmWave 5G-Signale bieten. T-Mobile hofft, dass es mit den 2,5-GHz-Funkwellen von Sprint "… ein 5-G-Netzwerk mit sowohl Breite als auch Tiefe liefern kann". Darüber hinaus wird T-Mobile mit dem Spektrum, das es im Rahmen des Sprint-Deals erhalten möchte, in der Lage sein, ländliche Gebiete in den USA mit einer besseren 5G-Abdeckung zu versorgen. Das ist genug, um die meisten Politiker zum Lächeln zu bringen.

Wall Street erwartet, dass T-Mobile den Preis des Deals senkt.

Die aktuellen Bedingungen der Transaktion fordern, dass die Sprint-Aktionäre 0,10256 eines T- Mobile-Freigabe für jede Sprint-Freigabe, die sie besitzen. Wenn der Deal heute geschlossen wird, erhalten Sprint-Inhaber T-Mobile-Aktien im Wert von 7,97 USD für jede Sprint-Aktie, die sie besitzen. Dennoch schloss Sprint die Woche bei 5,53 USD. Diese enorme Verbreitung kann zwei Dinge bedeuten; Entweder sind die Anleger äußerst überzeugt, dass der Deal nicht zustande kommt, oder sie glauben eher, dass der Zusammenschluss restrukturiert wird. Und Menschen, die der Situation nahe stehen haben David Faber von CNBC mitgeteilt, dass T-Mobile tatsächlich erwägt, die Bedingungen des Zusammenschlusses zu ändern. T-Mobile hat das Recht, dies zu tun, da die letzte Fusionsvereinbarung zwischen den beiden Unternehmen abgelaufen ist.

Wenn der Zusammenschluss abgeschlossen wird, wird eine zweite Serie von Transaktionen im Wert von 5 Mrd. USD ausgelöst . Dish Network zahlt diesen Betrag an Sprint als Gegenleistung für die Prepaid-Geschäfte des Carriers, einschließlich Boost Mobile und Virgin Mobile. Dish erhält außerdem 14 MHz des 800-MHz-Spektrums von Sprint, 9,3 Millionen Boost Mobile-Kunden, 7.500 Einzelhandelsstandorte und 400 Mitarbeiter. Der Anbieter von Satelliteninhalten wird dann einen siebenjährigen MVNO-Vertrag mit T-Mobile unterzeichnen, der es ihm ermöglicht, Mobilfunkdienste in seinem Namen anzubieten, auch wenn er mit dem Aufbau eines eigenständigen 5G-Netzes beginnt.

2014 diskutierten T-Mobile und Sprint eine Fusion und brachte die Idee in Gesprächen mit der FCC und dem DOJ auf den Markt, um zu sehen, wie sie reagieren würden; Aus der Antwort der Aufsichtsbehörden ging klar hervor, dass ein solches Geschäft nicht die erforderlichen Stimmen hatte. Damals wollte Sprint T-Mobile kaufen. In den letzten fünf Jahren wurde T-Mobile jedoch nicht nur zum am schnellsten wachsenden, sondern auch zum innovativsten der vier großen Mobilfunkbetreiber in den USA, auch wenn es das Sprint-Mittelband tatsächlich nutzen konnte Spektrum, es ist T-Mobile auf dem Sitz des Katzenvogels; Mit anderen Worten, zu diesem Zeitpunkt hat Sprint keine andere Wahl, als eine Überarbeitung des von T-Mobile angestrebten Geschäfts zu akzeptieren. Auch wenn sie dies bestreiten werden, hat Sprint Brass sein Leben vor über Monaten als eigenständiges Unternehmen betrachtet.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Acer launches a new ConceptD 300 Desktop, and two ConceptD 7 series of Laptops

Acer recently unveiled its new Laptops with Tiger lake CPUs. Now, the company has launched …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *