Home / Android Nachrichten / #TBT – Die Geschichte der Reinigungsroboter begann … 1985?

#TBT – Die Geschichte der Reinigungsroboter begann … 1985?

Ein vollautomatischer Saugroboter, der sich selbstständig im Haus bewegen kann? Heutzutage könnte man denken, dass es ziemlich normal ist. Was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass es sich nicht um eine Erfindung der letzten Jahre handelt, sondern um eine Erfindung aus dem Jahr 1985?

Für viele Menschen sind die Wörter Roboterstaubsauger und Roomba synonym. Dies ist auf die Wahrnehmung zurückzuführen, dass es der Marke iRobot gelungen ist, sich auf der ganzen Welt perfekt zu etablieren und sich fast sofort als unangefochtener Marktführer in diesem Bereich zu etablieren. Entgegen der Meinung vieler ist Roomba jedoch keineswegs die erste Marke von Staubsaugerrobotern, die in der Szene auftaucht.

Vom Spielzeug zum Arbeiter

Noch vor über hundert Jahren haben Futuristen und Gerätefirmen darüber theoretisiert maschinen, die automatisch und täglich den boden reinigen könnten. Obwohl zu dieser Zeit ein vollautomatischer Roboterstaubsauger nur ein entfernter Traum war, war es bereits 1985 möglich, ein erstes Beispiel zu sehen, den Tomy Dustbot. Dieser Roboter war mit einem integrierten Staubsauger ausgestattet, der kleine Schmutzpartien absaugen konnte.

Als Spielzeug mehr als ein echtes Haushaltsgerät verwendet, erschien 1991 ein anderer Staubsaugerroboter, der FloorBot, der aufgrund seiner Größe jedoch unpraktisch war Die innovativen Sensoren, die die Erfindung zu einer echten Revolution auf dem Gebiet der Bodenreinigung machten, konnten bereits integriert werden.

 Bodenroboter-Staubsauger
Den FloorBot können Sie im Museum of Computing History in Australien bewundern. / © Kybernetischer Zoo

Electrolux Trilobite: der erste Roomba

Der erste echte Roboter, der in großem Maßstab auf den Markt kam, war der Trilobite aus dem Jahr 2001, der von Electrolux, einem berühmten schwedischen Hersteller von Haushaltsgeräten und professionellen Geräten, hergestellt und vertrieben wurde. Dieses Gerät erschien 1996 zum ersten Mal in einer Folge der Fernsehsendung Tomorrow's World der BBC und erwies sich auch in vielerlei Hinsicht als richtig, einschließlich der Saugkraft.

Der Trilobite enthielt einen Staubsauger und eine abnehmbare Walzenbürste, die in der Lage war auch auf langhaarigen teppichen anständig arbeiten. Außerdem hatte er bereits die Möglichkeit, Räume zu kartieren, Hindernissen mit Ultraschallsensoren auszuweichen, und konnte zum Aufladen automatisch zu seiner Basis zurückkehren. Schließlich zeigte ein einfaches LCD-Display auf seiner Oberfläche sogar an, ob der Tank geleert werden musste oder nicht.

Seine Ultraschallsensoren sollten es ihm ermöglichen, einige Zentimeter von Objekten entfernt zu sein, ohne jemals mit diesen zusammenzustoßen. Der Trilobit war jedoch in dieser Hinsicht nicht besonders zuverlässig und versagte ziemlich leicht, insbesondere wenn Gegenstände oder Wände einen spitzen Winkel bildeten. In diesem Fall wurde der Ultraschall tatsächlich nicht reflektiert und der Trilobit "brach" in der Nähe des Hindernisses zusammen oder blieb so weit entfernt, dass einige schmutzige Bereiche zurückblieben.

Schließlich hatte dieser Roboter Infrarotsensoren am Boden, um dies zu verhindern Stürze von Treppen oder Vorsprüngen und einige Magnetstreifen, mit denen Bereiche blockiert werden sollten, in die der Trilobit nicht eindringen sollte.

2001: iRobot löscht Electrolux 'Träume aus

Einige dieser Probleme wurden mit der zweiten Version gelöst desselben Roboters, der 2004 zur Verfügung gestellt wurde, aber leider nicht genug, um dem Vormarsch des Hauptgegners iRobot entgegenzuwirken. Obwohl die ersten Roboter des amerikanischen Herstellers, die 2001 auf den Markt kamen, nicht ganz so "schlau" waren wie heute, war der Hauptgrund, warum iRobot den Kauf eines Trilobiten abschrecken konnte, der Preis. [19659006] Erster Irobot Roomba ” sizes=”(max-width: 806px) calc(100vw – 24px), (max-width: 995px) 782px, (max-width: 1216px) calc((2 * (100vw – 30px) / 3) + 15px – 24px), 782px” data-src=”https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7616504/image/first-irobot-roomba-w782.jpg” data-srcset=”https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7616504/image/first-irobot-roomba-w782.jpg 782w, https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7616504/image/first-irobot-roomba-w596.jpg 596w, https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7616504/image/first-irobot-roomba-w450.jpg 450w, https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7616504/image/first-irobot-roomba-w336.jpg 336w, https://fscl01.fonpit.de/userfiles/7616504/image/first-irobot-roomba-w300.jpg 300w” class=”lazyload”/>

Der erste iRobot Roomba war im Vergleich zu den aktuellen Modellen alles andere als intelligent. / © iRobot

Ja, die ersten Roomba-Roboter kosten ungefähr 160 US-Dollar, also weniger als ein Zehntel dessen, was Electrolux für seinen Trilobiten verlangt hatte (1.700 US-Dollar). Die Strategie des amerikanischen Unternehmens funktionierte hervorragend: Praktisch jeder konnte einen Staubsaugerroboter kaufen, ein Schlüsselfaktor, der es iRobot Roomba ermöglichte, problemlos in die Häuser der Benutzer zu gelangen und sich auf wahrnehmbarer Ebene als " der Staubsaugerroboter ", ähnlich wie es Hoover zuvor mit seiner Marke getan hatte.

Electrolux wollte es einige Jahre später mit dem Nachfolger des Trilobiten, dem MotionSense, versuchen, der erstmals 2017 auf den Markt kam. Vor allem war es entschieden zu spät weil der schnell wachsende Markt eine große Anzahl neuer Akteure anzog und sich in verschiedenen Kategorien (niedrig, mittel und hoch) unterschied. Nicht zuletzt wurde Electrolux im Laufe der Jahre von immer mehr Anwendern als ein erfahrener Hersteller von Küchengeräten und professionellen Geräten wahrgenommen, weit weg von der Reinigung.

Die aktuelle Situation

Seit der Ankunft des ersten Staubsaugerroboters Der ursprüngliche Electrolux-Trilobit hat sich bis heute grundlegend verändert. Die verschiedenen Hersteller haben enorme Fortschritte gemacht und ihren Geräten eine Reihe von technologischen Fortschritten ermöglicht, die in der Vergangenheit nicht zu erreichen waren.

Ein Beispiel ist sicherlich die Verbesserung der verschiedenen Sensoren, die jetzt immer ausgefeilter, genauer und mit Lasern und Lasern ausgestatteter sind Softwarefunktionen wie visuelle Navigation verringern die Wahrscheinlichkeit, dass der Besitzer nach Hause zurückkehrt und den Boden verschmutzt findet, da der Roboter während der Reinigung in einer Ecke feststeckt.

 AndroidPIT irobot roomba table
iRobot Roomba i7 + kann seinen Behälter automatisch reinigen. / © AndroidPIT

Wie jedes intelligente Gerät haben Staubsauger jedoch ihre Nachteile. Zum Beispiel brauchen sie mehr Zeit, um einen Raum zu reinigen als ein normaler Staubsauger. Sie benötigen ein hohes Budget, um einen der besten in der Gegend zu kaufen. Sie können die Treppen nicht reinigen, und einige von ihnen haben immer noch Probleme mit dickeren Teppichen heute.

Obwohl die Innovation auf diesem Gebiet fortgesetzt wurde, können selbst die teuersten Staubsauger keinen echten Staubsauger ersetzen. Ja, um das Haus 100% sauber zu halten, müssen Sie sich immer noch auf die Vergangenheit verlassen, und ich kann es selbst als Besitzer eines iRobot Roomba i7 + bestätigen, der "nur" 1.099,99 USD kostet.

Wenn Sie das für einen Staubsaugerroboter halten ist für Ihr Zuhause geeignet. Der nächste Schritt besteht darin, das richtige für Sie zu finden. Dies ist angesichts der verfügbaren Optionen keine einfache Entscheidung, und macht die Auswahl fast zu einer Herausforderung.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Google is testing new ways to make your browsing data more private

Google’s privacy practices have been under major scrutiny lately, particularly when it comes to how …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *