Home / Mobile Technologie / Ungewöhnliche Quelle enthüllt inoffizielle Android-Distributionsnummern für 2019

Ungewöhnliche Quelle enthüllt inoffizielle Android-Distributionsnummern für 2019

Erinnern Sie sich an die alten Tage, als Google jeden Monat eine Aufschlüsselung der Android-Distribution veröffentlichte? Sieben Monate vergingen, bis Google im Mai dieses Jahres aktualisierte Zahlen veröffentlichte. Seitdem haben wir keine weiteren Aktualisierungen mehr gesehen. Es ist nicht schwer zu verstehen, warum Google diese Statistiken nicht veröffentlichen möchte. Da es so viele verschiedene Hersteller von Android-Handys gibt, ist die Plattform fragmentiert. Mit anderen Worten, im Gegensatz zu iOS entwickelt dieselbe Firma nicht die Software und designt das Telefon (mit Ausnahme der Pixel-Mobilteile, die erklären, warum sie immer an erster Stelle stehen, um Aktualisierungen zu erhalten).
Wenn Sie sich also die letzte offizielle Distribution ansehen In der Grafik von Anfang Mai sehen Sie, dass die neueste Version von Android, Pie, nach acht Monaten auf nur 10,4% der Android-Geräte gefunden wurde. Und das Traurige ist, dass diese Zahl eine Verbesserung von 150% gegenüber dem Prozentsatz darstellt, der Android Oreo zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr eingeführt hatte. Seit der Veröffentlichung von Android 10 Anfang September haben wir keine offiziellen Informationen über den Prozentsatz der Android-Geräte erhalten, auf denen das neue Build ausgeführt wird.

17% der Android-Benutzer von PornHub haben ein Gerät, auf dem eine Version des Betriebssystems ausgeführt wird, die mehr ist als vier Jahre alt

Eine ungewöhnliche Quelle hat jedoch eigene Vertriebsnummern veröffentlicht, und obwohl dies nicht so aussagekräftig ist wie die Anzahl der Android-Geräte, die an einem bestimmten Tag in den Google Play Store gelangen, könnten diese Informationen uns Aufschluss geben des Landes, soweit Android-Distribution betroffen ist. PornHub hat kürzlich sein 2019 Year in Review veröffentlicht und einige Informationen hinzugefügt, die Sie vielleicht interessieren (wir besuchen nur die Site für die Artikel). Erstens stammte der größte Teil des PornHub-Verkehrs (76,6%) in diesem Jahr von einem Mobiltelefon, und dieser Verkehr stieg im Jahr 2019 um 7%. Obwohl Android-Smartphones rund 85% des globalen Marktes besitzen, war die Mehrheit der mobilen PornHub-Nutzer (52,8%) zeigen den Streaming-Inhalt über ein Gerät an, das mit iOS betrieben wird. 46,6% beschlagen das Display eines Android-Handys oder -Tablets. Interessanterweise schwankte die Anzahl der iOS- und Android-Nutzer im Jahresverlauf mit einem Plus von 19% bzw. einem Rückgang von 14%. Ein Teil der allgemeinen Diskrepanz könnte auf die Dominanz von iOS im globalen Tablet-Markt zurückzuführen sein.

Die Mehrheit der Android-Nutzer, die PornHub besuchten, nutzte für das Jahr Android 9 Pie (48%). Dies ist genau das, was Sie erwarten würden, da dies der letzte offizielle Android-Build für neun Monate im Jahr war. Android 8 Oreo war als nächstes dran (23%). Android 10, das im März als Android Q-Beta gestartet wurde, wurde nur auf 2% der Android-Geräte verwendet, die in diesem Jahr den Weg zu PornHub fanden. Dies sind weniger als die 12%, die die Website auf einem Telefon oder Tablet mit Android 7 Nougat (ab 2016) besucht haben, die 8% mit Android 6 Marshmallow (2015) und die 5% mit Android 5 Lollipop (2014). Wie PornHub feststellt, verwenden 17% der Android-Besucher eine Version des Betriebssystems, die älter als vier Jahre ist. Wenn Sie die Zahlen für Android 9 und 10 kombinieren, zeigt sich, dass 2019 nur die Hälfte der PornHub-Besucher die neueste Version von Android auf ihrem Gerät hatte.

50% der Android-Besucher der Website verwendeten die neueste Version des Betriebssystems im Vergleich zu 95% für iOS

Vergleichen Sie diese Zahlen mit den 71% der iOS-Benutzer, die PornHub-Inhalte auf einem Mobilgerät mit iOS 13 angesehen haben. Diese Version von Apples mobilem Betriebssystem wurde ungefähr zwei Wochen nach dem Fall von Android 10 veröffentlicht 95% der iOS-Benutzer haben die neueste Version des Betriebssystems gerockt, als sie im letzten Jahr PornHub besuchten.

Viele halten den Samsung-Internetbrowser für den besten für Android-Benutzer (wir verwenden ihn als Standardbrowser in unserem ] Pixel 2 XL) und hatte im Vergleich zum Vorjahr den höchsten Nutzungsanstieg bei PornHub-Nutzern. Der Browser verzeichnete im Jahresverlauf eine Steigerung von 28%, belegte jedoch nach Chrome (44,3%) und Safari (41,6%) den dritten Platz. Diese beiden Unternehmen verzeichneten im Jahr 2019 Zuwächse von 8% bzw. 4%.

Beachten Sie, dass die Daten von PornHub aus einem relativ engen Pool von Nutzern stammen, obwohl die Daten eher die Bestätigung dafür sind, dass Google immer noch über Updates verfügt mehr Arbeit voraus.

About AndroidWeltEditor

Check Also

what are they and which should you buy? – Pocketnow

The iPhone season is firmly here and the first iPhone 12 reviews are finally out. …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *