Home / Mobile Technologie / Versteht Apple Gamer besser als Google?

Versteht Apple Gamer besser als Google?

Dieser Artikel kann persönliche Ansichten und Meinungen des Autors enthalten.

                    
                                            
                    
                    Mobile Technologien haben einen langen Weg zurückgelegt … einen langen, langen Weg. Heutzutage ist ein Flaggschiff-Telefon leistungsstärker als Ihr Laptop der Mittelklasse. Und das ist eine unglaubliche Sache – Sie können mehrere komplexe Apps auf einem Gerät ausführen, das buchstäblich in Ihre Tasche passt. Seit Jahren nutzen Entwickler von Drittanbietern diese Möglichkeiten und entwickeln einige großartige Spiele, die wir auf unseren Handys ausführen können. Jetzt fangen sogar die Hersteller an, auf sich aufmerksam zu machen. Nachdem Apple und Google die meisten Nischen erobert haben, haben sie sich jetzt aktiv darum bemüht, ein großes Stück von diesem "Gamer-Markt" -Kuchen zu machen. Und beide Unternehmen gehen etwas anders vor. Sicher, jeder von ihnen hat sich für einen Abonnementdienst entschieden, aber Apples Arcade ist nichts anderes als Googles Stadien. Je mehr ich mir die Versprechen der beiden Produkte anschaue, desto mehr frage ich mich:

„Wer versteht Gamer besser?“

Was ist der Unterschied zwischen Apple Arcade und Google Stadia? die Unterschiede hier. Bei beiden Plattformen handelt es sich um Abonnementservices, obwohl es erwähnenswert ist, dass Google Stadia im Jahr 2020 einen kostenlosen Plan haben wird. Die folgenden Unterschiede sind zu beachten:

Apple Arcade
10 USD pro Monat
Erhalten Sie Zugriff auf alle Spiele
Verfügbar für iPhone, iPad, Mac, Apple TV
Kann offline spielen
Einzigartige, exklusive Spiele
Google Stadia
10 USD pro Monat Kostenlos
Erhalten Sie 1-2 kostenlose Spiele . A-la-carte-Spiele kaufen A-la-carte-Spiele kaufen
Auf PCs, Tablets, Smartphones und Chromecast Ultra verfügbar
Nur online
Eine Bibliothek der beliebtesten Konsolen- und PC-Spiele [19659018] All die Dinge, die Gamer hassen
 Versteht Apple Gamer besser als Google?

Verschiedene Gaming-Unternehmen haben in den letzten Jahren immer mehr und mehr versucht, ihre Spiele auf unterschiedliche Weise zu monetarisieren. Dinge wie Lootboxes, In-Game-Ökonomien und DLC-Packs haben in der Vergangenheit mehr als einmal ihre eigenen Skandale und Kontroversen ausgelöst. Es erübrigt sich zu erwähnen, dass Gamer etwas müde sind und einer neuen Monetarisierungsstrategie gegenüber immer feindlicher werden.

Und wissen Sie das nicht – die Abonnements sind das neue Kind im Block. Große Entwickler wie EA und Ubisoft versuchen, ein "Netflix, aber für Spiele" -ähnliches Produkt zu entwickeln. "Zahlen Sie eine monatliche Gebühr und erhalten Sie Zugang zu all unseren Spielen", so die Parolen. Das Problem bei diesen Plänen ist, dass die Spieler darauf bestehen, an archaischen Werten festzuhalten, wie "Eigentlich das Spiel zu besitzen, für das ich bezahlt habe, anstatt es ständig monatlich auswerten zu müssen".

Es ist auch nie cool, wenn Sie für ein Spiel online sein müssen, damit Sie spielen können. Es sei denn, der Titel ist ausschließlich ein Multiplayer-Spiel. Schauen Sie sich die Geschichte der Kontroversen an, wenn ein Einzelspieler-Spiel mit einem Nur-Online-DRM veröffentlicht wird.

 Versteht Apple Gamer besser als Google?

Auch die Skepsis gegenüber Cloud-Spielen ist groß. Game Streaming ist einfach noch nicht da. Selbst wenn Sie versuchen, eine Steam In-Home-Streaming-Sitzung über Ihre lokale Wi-Fi-Verbindung einzurichten, kommt es zu geringfügigen Verzögerungen bei der Eingabe, was die Wiedergabe dynamischer Titel ziemlich frustrierend macht. Das Versprechen von Stadia, 4K 60 FPS ohne Verzögerungen zu spielen, klingt derzeit wie ein Märchen.

Schließlich sind Gamer auch keine Fans, die für dasselbe Spiel mehrmals zahlen müssen, um es auf mehreren Plattformen genießen zu können.

Nachdem dies gesagt wurde, stellen wir die Frage noch einmal:

Wer versteht Gamer besser?

Wenn Sie möchten, dass Gamer für Ihren Abonnementdienst bezahlen, geben Sie ihnen besser etwas Neues oder etwas, das sie nicht bekommen können anderswo. Mit Apples Arcade erhalten Sie Zugriff auf die gesamte Spielebibliothek. Zahlen Sie $ 10 pro Monat und spielen Sie weiterhin Hunderte von Titeln. Was hier wichtiger ist, ist, dass es sich um exklusive Spiele handelt. Das bedeutet, dass Sie für 10 US-Dollar tatsächlich etwas Neues und Besonderes erhalten.

Mit dem Google Stadia Pro-Abonnement erhalten Sie in regelmäßigen Abständen nur ein oder zwei Spiele (ich gehe davon aus, dass es sich um ein monatliches Spiel handelt). Für jedes andere Spiel, das du spielen möchtest, musst du den vollen Preis kaufen (was auch immer der volle Preis im Stadia-Store ist).

Apple Arcade ist also so etwas wie Xbox Game Pass, während Stadia Pro mehr ist wie PlayStation Plus. Und Gamer scheinen Xbox Game Pass mehr zu lieben…

 Versteht Apple Gamer besser als Google?

Man muss sich hier fragen, was Google denkt. Und seien Sie versichert, Google hat über etwas nachgedacht – über Unternehmenspartnerschaften. Ubisoft gab Uplay + Anfang dieses Jahres bekannt und gab bekannt, dass es eine Partnerschaft mit Stadia eingehen wird. Das bedeutet, dass Sie bei einer monatlichen Zahlung von 15 US-Dollar für Uplay + alles von Ubisoft auf Ihrem Chromecast Ultra, Laptop, PC oder Telefon streamen können.

Mit anderen Worten, Google baut eine neue Plattform auf, die dies ermöglicht Ermöglichen Sie Spieleverlagen eine bessere Vermarktung ihrer Abonnementdienste. Hey, vielleicht hast du keine Lust, Assassin's Creed für PC und Stadia zu kaufen – warum nicht einfach Uplay + abonnieren?

 Versteht Apple Gamer besser als Google?

Auch wenn das Streaming von Spielen noch nicht ganz perfekt ist, ich Habe keinen Zweifel, dass es in Zukunft viel besser wird. Durch den Aufbau dieser Plattform und die frühzeitige Sicherung dieser Partnerschaften wird Stadia in Zukunft eine dominierende Kraft sein.

Heute, im Jahr 2019, kann ich nicht anders, als zu glauben, dass Apple Arcade ein Dienst ist, der die Wünsche und Bedürfnisse von Spielern tatsächlich mehr erfüllt. Sie haben Zugriff auf unzählige einzigartige Indie-Spiele, die Sie sonst nirgendwo bekommen, und Sie können sie offline spielen. Sie müssen sich keine Gedanken über den Kauf mehrerer Kopien oder das Abonnieren zahlreicher zu spielender Dienste machen. Es fühlt sich eher wie eine Nintendo NES-Konsole an, mit der Sie als Kind die enthaltenen Spiele mit Neugier und Freude erkunden können. Zugegeben, es ist eine NES, für die Sie 10 US-Dollar pro Monat zahlen und die Sie verlieren, wenn Sie eine Zahlung verpassen. Und du brauchst mindestens ein Apple-Gerät, um es genießen zu können, was manche Spieler davon abhält. Es muss aber nicht unbedingt sein, dass sie direkt in die Stadien geschickt werden. Nein, die meisten von uns werden die Erfahrung mit ihren Heimkonsolen und Spielgeräten immer noch bevorzugen. Zumindest vorläufig.

About AndroidWeltEditor

Check Also

HUAWEI Mate 40 vs iPhone 12: Specs comparison

Within 10 days of Apple’s iPhone 12 going official, HUAWEI has released its flagship Mate …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *