Home / Mobile Technologie / Vivo Z1 Pro vs Realme 3 Pro – Beide Mid-Rangers Spezifikationen Vergleich

Vivo Z1 Pro vs Realme 3 Pro – Beide Mid-Rangers Spezifikationen Vergleich

Vivo hat mit seinem neuen Vivo Z1 Pro-Smartphone die neueste Z-Serie des Landes vorgestellt. Das neue Mittelklasse-Gerät konkurriert mit dem aktuellen Mittelklasse-Wettbewerb, zu dem auch Realme 3 Pro und Redmi Note 7 Pro gehören. Realme 3 Pro wurde kürzlich eingeführt. Wir haben es jedoch mit dem neuen Vivo Z1 Pro verglichen, da es ähnliche Spezifikationen auf Papier aufweist. Denken Sie daran, dass wir die Realme 3 Pro bereits mit der bereits veröffentlichten Redmi Note 7 Pro verglichen haben . Hier ist also der schrittweise Vergleich zwischen diesen beiden Geräten der Mittelklasse – dem Vivo Z1 Pro und dem Realme 3 Pro in mehreren Segmenten.

Design

Bezüglich der Verarbeitungsqualität der beiden Geräte der Mittelklasse Beide Telefone sind mit Farbverläufen auf der Rückseite ausgestattet, die aus Polycarbonat bestehen und unabhängig von ihrer Beschaffenheit für Fingerabdrücke anfällig sind. Auf der Vorderseite unterscheiden sich diese beiden Geräte jedoch stark in Bezug auf Displays. Während das Realme 3 Pro über ein typisches Tautropfen-Display verfügt, das bei fast allen gängigen Android-Handys zur Normalität geworden ist, gelingt das Vivo Z1 Pro mit seinem neuen In-Display-Selfie-Shooter oder besser gesagt einem Schlagloch Kamera, die wir zum Beispiel in den Premium-Smartphones Honor View 20 oder Galaxy S10 gesehen haben. Dadurch wirkt der Vivo Z1 Pro auch moderner und ansprechender.

Abgesehen von der Kerbe oder einer Lochkamera sind beide Geräte – Vivo Z1 Pro und Realme 3 Pro – mit 6,53-Zoll- und 6,3-Zoll-FHD + -Displays ausgestattet beziehungsweise. Beide Geräte haben auch ein identisches Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis.

Prozessor

Das Vivo Z1 Pro ist das erste Smartphone, das den neuen Mid-Range-Prozessor von Qualcomm, den neuen AIE-basierten Snapdragon 712-Chipsatz, herausbringt. Auf der anderen Seite bietet das Realme 3 Pro-Smartphone den Snapdragon 710 SoC aus dem letzten Jahr. Auf dem Papier weisen beide Chipsätze identische Spezifikationen auf, da beide auf dem 10-nm-Prozess mit Kryo 360 Cortex A75- und Cortex A55-CPUs und der Adreno 616-GPU basieren.

Trotz des gleichen Aussehens auf dem Papier soll der Snapdragon 712 über etwas höhere Taktraten mit bis zu 2,3 ​​GHz gegenüber 2,2 GHz des Snapdragon 710 SoC. Auch die Ladegeschwindigkeiten unterscheiden sich geringfügig, da der SD 710 SoC Qualcomm 4 Quick Charge und der SD 712 SoC Quick Charge 4+ unterstützt. Darüber hinaus unterstützt der SD 712 SoC die TrueWireless Stereo Plus-Technologie. Ab sofort hat das neue Vivo Z1 Pro einen leichten Vorteil gegenüber dem Realme 3 Pro.

Software

Das Vivo Z1 Pro wird mit Android 9.0 Pie-basiertem FuntochOS 9 ausgeliefert. FuntouchOS ist häufig das am stärksten gehäutete Android-basierte Betriebssystem für Vivo-Telefone. Mit FuntocuhOS 9 erhalten die Vivo Z1 Pro-Benutzer den neuesten Android Pie sowie die neu eingeführten systemweiten Dunkelmodusfunktionen, den Always-On-Modus und ein komplett überarbeitetes Benutzeroberflächendesign mit abgerundeten App-Symbolen, gestenbasierten Navigationen und vielem mehr.

Auf der anderen Seite wird Realme 3 Pro auch mit stark gehäutetem ColorOS 6 auf Basis von Android Pie ausgeliefert. Googles neuestes ColorOS 6 auf Basis von Android Pie enthält außerdem eine Reihe neuer Funktionen, die in ColorOS 6 eingeführt wurden In ColorOS 6 wurden die Modi Hyperboost und Game Assistant sowie Game Space eingeführt. Es bietet auch neue Navigationsgesten. Beim Vergleich dieser beiden auf Android Pie basierenden benutzerdefinierten Betriebssysteme weisen beide identische Funktionen auf, sodass die Auswahl zwischen diesen beiden Geräten der mittleren Preisklasse auf die Vorlieben der Benutzer hinausläuft.

Kameras

Das neue Vivo Z1 Pro ist erhältlich mit AI Triple Rear Cameras, bestehend aus einem 16MP Sony IMX499 Sensor und einer 8MP Super Wide Angle Kamera, die mit AI betrieben wird, sowie einer 2MP Deep Sensing Bokeh Kamera. Das Z1 Pro ist zusätzlich mit einem Nachtmodus ausgestattet. Die KI-angetriebene Superweitwinkelkamera soll auch nach Verzerrung 108-Grad-Fotos aufnehmen. Auf der Vorderseite des Geräts befindet sich ein 32-Megapixel-Selfie-Shooter, der über AI-Filter, HDR-Modus, AR-Aufkleber, Porträtlichteffekte und AI-Beauty-Modi verfügt.

Im Gegensatz zum Vivo Z1 Pro verfügt es nur über zwei Rückfahrkameras, die aus einem 16MP-Primärsensor und einem 5MP-Sekundärsensor bestehen. Es ist auch mit den Modi Dual Pixel Fast Focusing, Nightscape, Chroma Boost, HDR und Portrait ausgestattet. Im Lieferumfang der Realme 3 Pro ist eine 25-Megapixel-Frontkamera mit AI-Stromversorgung und AI-Face-Unlock- und HDR-Modi enthalten.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass beide Geräte, wie bereits erwähnt, identische Spezifikationen auf Papier aufweisen. Das neue Vivo Z1 Pro bietet jedoch zusätzliche Vorteile gegenüber dem Realme 3 Pro, darunter einen besseren Prozessor, bessere Kameras, ein besseres Design und dennoch einen besseren Akku, da das Z1 Pro mit einem massiven 5000-mAh-Akku ausgestattet ist, sowie das Realme 3 Pro hat einen 4045mAh Akku. Insgesamt bietet der Vivo Z1 Pro bessere Vorteile als der Realme 3 Pro. Allerdings ist der Z1 Pro etwas teurer, da er bei 14.990 Rupien startet, während der Realme 3 Pro bei 13.999 Rupien startet. Bleiben Sie mit PhoneRadar in Verbindung, um weitere interessante Updates zu erhalten.

About AndroidWeltEditor

Check Also

Intel sells its NAND memory business to SK Hynix for a cool $9 billion

South Korean semiconductor giant and memory chipmaker SK Hynix has today announced that that it …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *