Home / Mobile Technologie / Wird Apples iPad-Lineup zu verwirrend für das eigene Wohl?

Wird Apples iPad-Lineup zu verwirrend für das eigene Wohl?

Dieser Artikel kann persönliche Ansichten und Meinungen des Autors enthalten.

Das heißt aber nicht, dass 2019 auf der iPad-Release-Front alles ruhig war Ganz im Gegenteil, Apple entschied sich bereits im März für eine Wiederbelebung der Air – und Mini – Modelle, gefolgt von einer obligatorischen Aktualisierung des "regulären" iPad im vergangenen Monat. Für diejenigen, die zu Hause punkten möchten, bringt das iPad Air die letztgenannte Variante in die siebte Generation, die dritte (und erste seit 2014), während das iPad mini (2019) die fünfte seiner Art ist Die Fußstapfen eines 7,9-Zoller-Modells wurden bereits 2015 eingeführt.

Vielfalt ist der Name des Spiels

Bis vor nicht allzu langer Zeit haben Google und eine große Anzahl seiner Hardware-Hersteller die Produktvielfalt im Grunde zum Android-Ökosystem gemacht Mantra. Plötzlich versucht Apple, ähnliche, auf Vielfalt ausgerichtete Spiele sowohl in der Smartphone- als auch in der Tablet-Landschaft zu nutzen. Man kann jedoch durchaus behaupten, dass jede der sechs wichtigsten iPhone-Varianten, die direkt von ihrem Hersteller erhältlich sind, ein bestimmtes Marktsegment abdeckt. Es ist jedoch schwierig, für jedes der fünf heute offiziell erhältlichen iPads einen eindeutigen Zweck und eine bestimmte Zielgruppe zu ermitteln. [19659007] 11-Zoll-iPad Pro – Wird Apples iPad-Produktpalette zu verwirrend für sich selbst? “ data-id=“351635″/>

11-Zoll-iPad Pro

Die 11- und 12,9-Zoll-iPad-Profis von 2018 erfüllen die Anforderungen von Profis mit modernster Hardware und (langsam) wachsenden Tools für Multitasking, Produktivität und Kreativität. Das wiedergeborene iPad mini ist offensichtlich für Fans von kompakten Slates gedacht, die etwas mehr Power liefern als ein typisches budgetfreundliches 7- oder 8-Zoll-Android. Mit dem 10,2-Zoll-iPad und dem 10,5-Zoll-iPad Air wirkt das gesamte Portfolio jedoch unnötig kompliziert und aufgebläht.
Es geht nicht einmal um die Designähnlichkeiten zwischen beiden. Oder vielmehr nicht nur darüber. Das Hauptproblem ist, dass sich der 10.2-Zoller nicht nach einem überzeugenden Kauf für irgendjemanden anfühlt. Zum einen ist es mit 329 US-Dollar und mehr nicht erschwinglich genug. Ganz zu schweigen von den Black Friday-Deals gleich um die Ecke und dem deutlich überlegenen iPad Air (2019), das sowohl für sich als auch zusammen mit einem produktivitätssteigernden Smart Keyboard bereits ein paar Mal erheblich gesenkt wurde.

Während wir uns mit diesem Thema befassen, wird das iPad (7. Generation) durch die Smart Keyboard-Unterstützung nicht unterstützt ) ein überzeugender Kauf, wenn das Zubehör fast 50 Prozent des Startpreises des Schiefers hinzufügt. Wenn die Idee dahinter steckt, die Attraktivität des iPad zu erhöhen und Käufer mit knappen Budgets zu gewinnen, warum nicht auch eine kostengünstigere Tastatur herausbringen?

Vor allem ist es für das "normale" neue iPad so gut wie unmöglich, sich mit einem A10 Fusion-Prozessor unter der Haube zwischen dem iPad mini mit A12-Antrieb und dem iPad Air abzuheben. Das ist ein drei Jahre alter SoC aus dem iPhone 7 und 7 Plus, der sich zwar für alltägliche Aufgaben wie Surfen im Internet, Multimedia und leichtes Multitasking oder Spielen noch schnell genug anfühlt, aber wir würden ihn wohl nicht als zukunftssicher bezeichnen Chip.

Warum sind Tablets nicht mehr so ​​beliebt wie früher?

Nur weil Apple die weltweite Tablet-Landschaft bequem beherrscht und es keine wirkliche Bedrohung von Samsung oder Huawei gibt, tut dies nicht Das bedeutet, dass das Unternehmen frei ist, nach Belieben zu experimentieren und Innovationen einzustellen. Stattdessen wird alles, was es bereits hat, in verschiedenen Kombinationen gegen eine Wand geworfen, um zu sehen, was steckt. Besser gesagt, Apple kann das nicht und erwartet, dass die iPad-Verkäufe steigen, wenn praktisch alle anderen großen Branchenunternehmen einen Rückgang von Quartal zu Quartal und von Jahr zu Jahr verzeichnen.

Das bringt uns zu der existenziellen Frage des Marktes, die Apple beantworten muss, bevor es das wahre Potenzial seiner verwirrenden iPad-Produktreihe erschließen kann. Einer der Hauptgründe, warum die allgemeine Beliebtheit von Tablets in den letzten Jahren stetig abgenommen hat, ist definitiv der Aufstieg von Handys im Jumbo-Format. Unter diesem Gesichtspunkt war Apple schlau, das 7-Zoll-Segment, das fast vom Aussterben bedroht ist, zu vernachlässigen.

Die Relevanz des 7,9-Zoll-iPad mini wird jedoch durch Mobiltelefone wie das 6,8-Zoll-Galaxy Note 10+ bedroht, das bedeutend kleiner und einfacher zu manövrieren ist und gleichzeitig viel Platz auf dem Bildschirm für Ihre Binge-Watching-Sessions bietet.

Ein weiterer Grund für den kontinuierlichen Umsatzrückgang könnte das Fehlen eines überzeugenden Anwendungsfalls sein als herkömmliche Tablets scheinen immer noch ziellos nach einem Zweck zu suchen. Laut der neuesten Marktprognose ist Microsoft der einzige große Anbieter, der in naher Zukunft einen potenziellen Anstieg der Sendungszahlen in Erwägung zieht. Das liegt wahrscheinlich daran, dass die Surface-Produktpalette viel weniger überfüllt und einfacher zu erfassen ist (abgesehen von unfertigen Prototypen), während Sie sich auf eine wichtige Sache konzentrieren – das Ersetzen Ihres Laptops.
Das iPad Pro von Apple könnte dies sicherlich auch tun … eines Tages, Das Unternehmen muss jedoch mehr Ressourcen einsetzen, um iPadOS zu einem ernstzunehmenden Produktivitätskonkurrenten für Windows zu machen und weniger Anstrengungen unternehmen, um einen Markt zu überfüllen, der atmen muss. Anstatt so viele abgeleitete Geräte herauszubringen, sollten Sie sich auf die iPad Pro-Familie und ein einzelnes Modell mit einem kleineren Bildschirm (allerdings größer als 7,9 Zoll) und einem niedrigeren Preis ab 2020 konzentrieren.

Free Download WordPress Themes
Download WordPress Themes Free
Download Premium WordPress Themes Free
Free Download WordPress Themes
udemy paid course free download

Tags

About AndroidWeltEditor

Check Also

iPhone 11-Verkäufe sorgen für eine Erholung von Apple, da Samsung ein starkes Wachstum in Europa verzeichnet

Das iPhone 11 weist eine so gute Leistung auf, dass es fast die Erwartungen von …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.